Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 3. April 2010

Hund 4

Tja, von Hund 4 hab ich gefühlte 3 Millionen Fotos und da fällt es mir echt schwer nur ein paar rauszusuchen.

Tag 1 muss natürlich sein





Am 9. Oktober 2009 wurden wir von Huby und Christine angerufen. Bei seinem morgendlichen Spaziergang hat Huby einen Welpen im Weinberg gefunden. Nun sind die beiden Katzenmenschen und nach 17 Jahren Portugal stand der Umzug nach Uruguay bevor. Aufgrund bereits vermehrten Vorhandenseins der Gattung Hund, hatten Herr und Frau K. (das sind Mann und ich) beschlossen: "Weitere Hunde nur noch, wenn es um Leben und/oder Tod geht!" Und das war ja nun der Fall. Also: "Einstimmig angenommen!" Einzige Infos bis dahin: Nicht groß, so hellbraun. Also ist Herr K los. Ist immerhin eine Stunde hin und eine zurück. Direkt beim Tierarzt getroffen und dort Welpenmilch gekauft.





Wie sich herausstellte, waren die 200 Gramm Hund wohl erst ein paar Stunden alt. Wie die dahin gekommen ist? Entsorgt? Im Galopp verloren? Vom Himmel gefallen? Das werden wir nie erfahren. Und so hatten wir wieder ein echtes Baby im Haus. Und da Hund ja insgesamt im Vergleich zum Menschen schneller älter sind, gab es auch die Flasche anfangs alle 2 Stunden. Inzwischen ist sie fast 6 Monate und wiegt 7 kg. War ja ein Überraschungsei, wir wussten ja nicht was draus wird. Eigentlich fängt für mich ein richtiger Hund erst ab Kniehöhe an und langhaarig wollte ich auch nie. Immerhin ein Mädchen, Rüden will ich keinen mehr, die pinkeln überall ran. Sie ist aber nun schon irgendwie was Besonderes. Natürlich durch die ganzen Umstände, dem anfänglichen Kampf, ob sie es überhaupt schafft und bei dem Aussehen kann man bei Blödsinn auch nicht lange böse sein.




Das Foto ist nach der OP. Eigentlich sollte die Gebärmutter raus, aber die war nicht zu finden. Kein Scherz, sie ist nicht vorhanden, also wieder hübsch zugenäht. Das war aber nicht alles. Den am selben Tag gesetzten Mikrochip haben wir zufällig in ihrem Korb wiedergefunden. (Der 2. ist jetzt aber drin geblieben)

Name: Minni

Rasse: Sehr gute Frage. Auf jeden Fall portugiesischer Podengo dabei.Denn wenn das hier Pico einer ist, dann sie ebenfalls: 

Macken: Sie frisst alles was sie findet.

Von hier aus noch einen Extra-Gruß nach Uruguay! Das sollte wohl so sein, der Hund hat uns während der Krise oft abgelenkt und gute Laune verbreite

Kommentare:

  1. Die Geschichte mit Minni habe ich von vorne bis hinten verfolgt. Sie ist soooo niedlich und ich finde es genial, wie ihr sie hochgepäppelt habt.

    Dafür habt ihr jetzt einen weiteren, richtig tollen Hund.

    FROHE OSTERN!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde es jederzeit wieder machen. Keine Frage. Wer hätte geahnt, dass das so ein flotter Feger wird...

    AntwortenLöschen
  3. Ich stehe auch voll auf Minni.........verfolge alles....:-)))) Ich würde es auch so machen wie Ihr!

    Nuggy

    AntwortenLöschen
  4. IST NICHT WAHR! Gefunden???? Du meine Güte. Ja, wie ist das Hündchen dahin gekommen? Klasse, daß ihr sie genommen habt und durchbekommen.
    Keine Gebärmutter, abba Chip... sie ist was besonders.
    SOOO süß.
    Grüße Oona

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Oona,

    wir werden es nie nie erfahren. Sie hatte auch noch Wunden am Bauch. Die Tierärztin meinte vielleicht verbrannt. Ein Grashalm war an ihrem Bein angeknotet. Sieht nach entsorgen aus. Aber man kann sich nicht vorstellen, wie hier mit Tieren umgangen wird.

    AntwortenLöschen
  6. Wie süß.Und daran hängt das Herz noch ein Stück mehr.Wie gut das es uns Hundeliebhaber gibt ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...