Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 30. September 2010

Magenspiegelung - Teil 2

Fortsetzung: Ich hüpfe also auf die schmale Pritsche und bleibe mit ausgestreckten Beinen sitzen. Eine ziemlich alte Frau (in Deutschland hätte ich Omma zu ihr gesagt) und eine Mai Ling (junge Asiatin) fragen mich nach meiner Narkose und ich sage: „Nein, keine Narkose, nur Spray für den Hals!“ Wie gesagt, vor diesem Schlauch schlucken hatte ich gar keinen Bammel, weil ich denke, da gibt es viel schlimmere Dinge. Narkose ist wie Hund einschläfern, das wollte ich nicht und hatte mich für die "nur Spray in den Rachen Nummer" angemeldet.

Das soll ja dann auch schnell vorbei sein und ob ich da nun ein paar Mal würge oder nicht, das werden die auch schon kennen und mir wohl nicht übel (man achte auf die Wortwahl) nehmen, dachte ich. Die bestimmt aus dem Katalog gekaufte thailändische Philippinin (Scherz *blink*) sprüht mir was in den Rachen und das schmeckt echt widerlich. Sowohl Omma als auch Mai-Ling bestätigen mir aus eigener Erfahrung wie ekelig das Zeug schmeckt und das sie das nie wieder nehmen, weil man danach nicht mehr schlucken kann. Ein paar Sekunden später kann ich nicht mehr schlucken! Komisches Gefühl, sehr komisches Gefühl. Aber ich denke mein Sabber wird schon wissen wohin und die lustigen blauen Leute werden wissen, dass das so in Ordnung ist.


Dann kommt Frau Doktor und fragt warum und wieso sie denn in mich gucken soll, ich will mich räuspern, aber das geht gar nicht und irgendwie sprech ich ganz komisch. Ich sag: „Sie haben das schon öfter gemacht?“ Sie guckt mich an und sagt: „Trillionen Mal und sie kriegen jetzt eine Beruhigungsspritze.“ Ich sag: „Ich will keine Narkose oder so was!“ Sie: „Das ist eine Beruhigungsspritze und das ist besser für sie und für mich!“ Dem Blick und dem Tonfall habe ich nichts mehr hinzuzufügen und lege mich lang und dann auf die linke Seite. Ich krieg eine Spritze in die linke Hand, ein O zwischen die Zähne geklemmt ja und dann kann ich mich an 2 x würgen erinnern und das die meine Hände festgehalten haben. Das nächste war der Gang mit Omma zum Bett in dem Raum, wo auch die anderen vorher gelegen haben und das mir etwas düdelig war. Schlucken ging wieder normal. Dann kam auch schon mein Mann und ich denke noch, der kriegt bestimmt einen Schock, wenn der mich so aufgebahrt hier liegen sieht. Ich konnte kaum glauben, dass ich schon mit allem durch war. Ich kann auch gar nicht sagen, wie lange ich da drin war. Das ging alles so schnell und das Wichtigste, es war überhaupt nicht schlimm, es tat danach auch nichts weh.


Dann kam Frau Doktor noch mit dem Bericht und den 3 kleinen Stücken in einem Behälter, die sie mir noch aus dem Magen gerissen haben (man merkt es nicht!). Ach ja und einem netten Farbfoto auf dem mein Magen über und über mit kleinen Blasen (wie Seifenblasenlauge nach dem schütteln) zu sehen ist. Ergebnis: Meine Leber produziert viel zu viel Gallenflüssigkeit, die nun so ohne Gallenblase ständig in den Magen fließt. Da konnten die verschriebenen Pillen nicht gegen helfen und nun muss ich wieder zum Doc und um andere Pillen bitten. Anschließend mussten wir noch die Fleischstücke zum Labor bringen, weil angeblich kann man das per Post nicht schicken. Die blaue Frau hat uns auf dem Stadtplan noch eingezeichnet wo das ungefähr ist und wir haben beschlossen demnächst doch das Geld für ein Navigationsgerät auszugeben. Als Team haben wir das aber doch gut gefunden und auch hier war wie vom Universum geschickt ein Parkplatz frei. In dem Büro musste ich noch mal 5 Euro bezahlen und das Ergebnis der Autopsie nee Biopsie kommt in 14 Tagen (Weihnachten) per Post.


Wir sind dann dort um die Ecke essen gegangen, weil ich auch inzwischen einen Riesenhunger entwickelt habe. Ein irgendwie durchgeknalltes Restaurant, das überall Uhren an den Wänden hatte, die jeweils mit Kette und Vorhängeschloss gesichert waren. Die Regale waren voll mit teilweise uralten Weinen, am Tresen hingen –zig verschiedene Espressotassen. Es gab dort mehrere kleine Extra-Räume, wo Leute saßen. Um das Essen etwas exotischer aussehen zu lassen, hatte mein Mann 3 Weintrauben neben der Wurst, dem Reis, den frittierten Kartoffelscheiben und dem Kohl auf dem Teller und ich neben meinem mageren Schweinebraten mit gleichem Zubehör 2 Pflaumen. Dann hieß es wieder raus aus der großen Stadt und um 15 Uhr war ich/wir sichtlich erleichtert, eher schon fast überdreht wieder zu Hause.

Nachsatz: Wir haben bis heute kein Navi!

Mittwoch, 29. September 2010

Magenspiegelung - Teil 1

Nachdem ich hier bereits meine Gallen-OP und diverse andere Story veröffentlich habe, hier noch die von einer Magenspiegelung im Dezember 2007 direkt nach der Rückkehr von selbiger.


So, den Taxischein für Lissabon kann ich jetzt blind machen. Nein quatsch, hab ich schon mal gesagt, wie groß Lissabon ist? Es ist so groß, teilweise so hoch und so alt. Eigentlich wollte ich alleine fahren, weil ja gestern die Kaffeemaschine kommen sollte und ich meinte, die muss unbedingt ausgepackt werden, wegen weil … ob da was kaputt ist, denn dafür ist mir das gute Stück zu teuer. Nun kam die aber schon am Dienstagmittag und darum ist mein Mann mit … und das war auch gut so! Denn Karte gucken und fahren geht nicht! Wir sind 2 Stunden vor dem Termin los und waren nach 1,5 Stunden da. Lissabon ja nun teilweise kennend, hab ich schon am Telefon nach einem Parkplatz gefragt. Antwort: Nee, direkt hier nicht, das ist ein Altstadtviertel aber in der Nähe ist ein Friedhof oder eine Kirche, da können Sie vielleicht parken. Ey, wie für uns gemacht, war direkt vor dieser Riesenkirche ein Parkplatz frei. Mein Mann meinte kurz, ob der vielleicht für den Oberpfaffen wäre, aber egal rückwärts rein und gut war´s. Dann noch 3 Minuten zu Fuß und wenn es nicht am Gebäude dran gestanden hätte, man würde dort kein „British Hospital“ vermuten.

Ein typisches, altes Gebäude, aber wenn man rein geht betritt man eine andere Welt. Da öffnet sich eine Glasschiebtür und dahinter kommt man in´s moderne Zeitalter mit grauen Designersesseln, großem Flachbildfernseher und modernen Schreibtischen. Nach der Anmeldung und Zahlung von 28,40 werden wir mit den Hinweis auf den ersten Stock weitergeschickt. Nächste Tür und dann rechts sind Fahrstühle weist uns die Empfangsdame noch drauf hin und damit sind wir wieder 30 Jahre zurückversetzt. Ich bin froh, dass am Fahrstuhl schon eine Tür dran ist, so alt wie der ist. Mein Mann sagt: „Mach doch auf!“ Ich ruckel an der Tür und sag: „Vielleicht ist der noch gar nicht da!“ „Huch“ mit einem Blick durch das Fenster: „Da wären wir aber nicht tief gefallen…“ In der ersten Etage sind wir in unserer Zeitreise wieder im jetzt, neu und modern angekommen. Ein Ehepaar wartet da bereits und auch ich muss noch einen Zettel ausfüllen. Dann wird der andere Mann abgeholt und verabschiedet sich mit ängstlichem Blick und Kuss von seiner Frau. Wir stehen am Fenster und gucken uns die Gegend an, soweit man da eben gucken konnte. Ein Straßenfeger fegt das Laub unter den Bäumen weg und kurz darauf kommt ein Obdachloser oder Pennbruder (wie auch immer man dazu sagen möchte) und ko.tzt unter einen der frisch gefegten Bäume. Super, als wenn mir nicht schon irgendwie der Magen querhängt. Danach zündet er sich erstmal eine Zigarette an. Ich hab genug geguckt.

Dann kommt eine kleine blaue Schwester und nimmt die Frau des entführten Mannes und mich mit. Die Frau wird an´s Bett ihres völlig zugedeckten Mannes geführt (daneben lag noch eine Frau) und ich frage die blaue Frau „Aber das sind doch die mit Vollnarkose???“ Jepp. Ich muss mein Sweat und Schuhe ausziehen und krieg einen frisch gebügelten Papierkittel in lindgrün und dazu (ein Lagerfeld-Aufschrei ging durch die Etage) blaue Plastiküberzieher für die Füße.

Freundlich aber bestimmt schubst mich die kleine, blaue Frau (jetzt weiß ich warum ich zumindest oben rum grün anhabe, damit ich mich vom Personal unterscheide und es nicht zu Verwechselungen kommen kann) in einen Raum mit vielen Geräten und einer sehr schmalen Pritsche.

Guten Morgen Sonnenschein



Nee, also eigentlich wollte ich das taufrische Foto hier einstellen::

Das Bild täuscht, Kind 2 hat eben gefragt, ob wir nicht die dicke Bettwäsche aufziehen können. DIe Nächte sind frisch und nur mit T-Shirt morgens an der Bushaltestelle ist nicht mehr.

Gestern Elternabend Kind 2. Musste ja die voll alte Lehrerin (40+) mal angucken. Kann die nicht einschätzen, wirkte teilweise unsicher, hatte Rüschen am T-Shirt. Vielleicht hab ich auch schon einen negativen Blickwinkel, weil Kind 2 gesagt hat: "Ich glaub die mag mich nicht!" Da ist mein Mutterherz dann schon vorbelastet. Die Schule wird langsam internationaler. Nachdem es ja 3 oder 4 Braslianer gibt, 2 Ukrainer, 2 Deutsche (meine), gibt es nun auch einen Engländer. Wow. In ein paar Jahren kommt dann noch Holland dazu. Ein Dorf weiter lebt ein Pärchen, aber das ältere Mädchen ist gerade erst in den Kindergarten gekommen.

So, nu muss ich die Mädels zum Bus bringen. Später der Bericht über meine erste und hoffentlich letzte Magenspiegelung.

Dienstag, 28. September 2010

Palmenblüte, die 2.

So langsam geht sie auseinander. Hab übrigens noch eine 3. gefunden. Da die sich in 3 Meter Höhe befinden und ich selten mit Leiter in den Garten gehen, muss das so von schräg unten reichen (draufklicken vergößert noch). Also das sind Yucca-Palmen, allesamt alte Zimmerpflanzen aus Deutschland mit umgezogen. Wenn ich das dann hier sehe, dann denke ich, die gehören in kein Wohnzimmer im Topf.

Alle Jahre wieder...

... kommen bei Aldi, Lidl und Co die Weihnachtsleckereien viel zu früh. Ich find das voll blöd. Jeder, der das jetzt schon kauft sollte bestraft werden. Das reicht doch wohl völlig ab Ende November.

Allerdings freu ich mich schon auf meinen absoluten Lieblings-Weihnachtsfilm. Wem sagt das "Red Ryder 200 Schuss Luftgewehr mit eingebautem Kompass" und "du wirst dir das Auge ausschiessen" was? Ralphie oder die Bein-Lampe?


Schluss mit Weihnachten. Noch nich mal Herbst hier. Hab ich gesagt? Pool ist abgebaut. Bei Nächten mit 12 Grad kriegen wir den auch bei schönstem Wetter nicht mehr warm. Trotz kleiner Solarheizung. Nu isser weg. Unser ukrainischer Mann für alles ist wieder da und nun geht es endlich an der neuen Terrasse weiter. Da freu ich mich im nächsten Sommer schon drauf. Mit einem Grill, bei dem man keine Taschenlampe braucht, wenn es dunkel ist und an den man von mindestens 3 Seiten ran kann und groß, also breit. Nicht wieder so was. Das ist viel zu klein. Wenn wir zum Fleisch noch Gemüse grillen wollen, dann muss ein zweiter Grill aufgebaut werden. Ab 6 Personen herrscht leichte Panik, ob denn alle satt werden. (ja, werden sie, weil ja bei längerem Warten irgendwann ganz automatisch das Sättigungsgefühl einsetzt.) Ach ja, und aus Edelstahl das Rost. Und in einzelnen Segmenten, die in den Geschirrspüler passen.

Montag, 27. September 2010

Guido ist wieder bäck.

Wie immer hier in Portugal kannst du 5x bitten: "Rufen Sie mich an, wenn..." Es macht hier keiner, es ruft dich niemand an oder zurück. Kostet ja Geld. So auch heute. Hab den Hund um 11 Uhr angegeben, um 17 Uhr hab ich dann mal da angerufen. "Guido, ja, den können Sie abholen." Grrrr. Ich soll dem Hund nun 3 x die Woche die Zähne putzen! Also bei aller Liebe, aber das find ich etwas viel an Häufigkeit. Für 2 Tage noch Schmerztabletten und 6 Tage Antibiotikum. Hund ist noch etwas klöderig, würde das aber nie zugeben. Ich tu auch so, als wenn ich es nicht sehe, wenn er im Sitzen einschläft. Heute früh ins Körbchen sag ich nur. Als ich ihm den Verband von seinem krummen Vorderbein abgemacht habe, war sein Blick einfach göttlich: "Guck dir die riesige rasierte Stelle an, ich bin ein Super-Hero." Ja, du bist unser Goldstück: 91,05 Euro.

Ich muss immer Schmunzeln, wenn ich da bei der Tierklinik anrufe, dann läuft in der Warteschleife das hier:

Gestern - Heute (feel the difference)

Gestern: Frühstück draussen, Mittags lecker essen gefahren, viel gelacht, gehängemattet, über Schwiegertöchter beömmelt

Heute: Kind 2 hat vor der Schule Durchfall, ist aber hin, Kind 1 will nicht aufstehen, weil kaum geschlafen und Kopfschmerzen, Mama besteht aber drauf, Kind 1 wird nun wieder von der Schule abgeholt werden, weil völlig erkältet, Hund (Guido) darf nicht frühstücken, weil ja nachher Vollnarkose. Mutti selbst hat soeben 2 Kopfschmerztabletten eingeworfen und beschlossen sich ein neues Kopfkissen zu besorgen. Seit 10 Tagen Nackenschmerzen und das ist ja wohl nicht diese alte Leute Krankheit namens "Zug gekriegt".

Kann nochmal jemand auf gestern morgen zurückspulen?

Suchbegriffe, die auf meinen Blog führen

- phyisognomik engstehende augen (wa?)
- paare nackt auf einer yacht (*schwör* war ich nicht dabei)
- geschichtliches vom tv möbel (ja, ich kann davon Geschichten erzählen)
- sexy stimme zu verkaufen (was kostet die denn?)
- omas brust (Fotos?)
- http://www.bodybuilder-photos.com/galleries/2003/2003-11_dorian-yates-grand-prix/images/bodybuilder_b-img_0017.jpg
- ritz carlton persönlichkeitstest
- Skip skip. Das Lebe lässt sich nicht weiterschalten. (häh?)
- Trommelreinigungsprogramm (beim Schlachzeuch?)
- brüste nadeln (mit mir nich! nich mit mir)
- was passiert wenn paare sich nicht streiten (wie langweilig, wenn sie nicht gestorben sind...)
- baugleiche holzhütten landstraßen (häh?)
- brustquetschen fotos
- "zeugen jehovas"
- geärgert und was schlimmes gesagt (echt? so richtig schlimm?)
- erfindungen die niemand wollte (dann war das wohl nix)
- enthaaren geschichten (hier richtig)
- dünne alte Omas
- EINE SCHLIMME GESCHICHTE VON EINE SCHLANGE
- bleaching gel sabber (ja, da kann ich auch was von erzählen)
- haarige Männer blogspot
- wetterfigur (immer wieder, what the hell is das?)
- wir hatten noch nie streit  (das ist sooo schön, ich schmilze gleich)
- kunde bei aldi auf obst ausgerutscht und verletzt (heimisches Obst? Sonst gilt das Gesetz des Herkunftslandes)
- will meine galle wieder haben (das wird schwierig)

Samstag, 25. September 2010

Minni-Fotos und Palmenblüte





Juckel-Tach

Damit ist durch die Gegend juckeln gemeint. Hat nix mit Juckreiz o. ä. zu tun. Morgens mit 2 von 3 Hunden zum Tierarzt. Guido kaut ja ungerne und darum hat der nun dermaßen Zahnstein, dass einer der Eckzähne oben am Zahnfleisch total entzündet ist. Leider hält der nicht still, darum Montag um 11 Uhr mit Narkose.

Minni kratzt sich ständig und macht uns alle damit irre. Tierärztin meint: Flohstichallergie. Wenn nur einer da ist, dann geht die Post ab. Mit Frontline feiern die Flöhe hier Party meint sie, das hilft in Deutschland und England gegen Flöhe, aber nicht hier. Hat sie dem Hund Advantix in den Nacken getropft. Auch schön eine Dröhung für Hunde von 10-25 kg und Minni wiegt 8. Kaum wieder Zuhause, fängt der Hund an zu zittern und bewegt sich weder vor noch zurück. Das hat wohl so gebrannt im Nacken und auf dem Rücken, der Hund war völlig verängstigt. Hab diesen Hund vorher noch nie mit eingeklemmtem Schwanz gesehen. Hab mir das einige Zeit angeguckt und dann mit dem Waschlappen abgerubbelt. Ist aber heute immer noch nicht ganz in Ordnung, sie versucht sich hinten oben zu kratzen und zu beissen. Und nu?

Schon mal jemand einen Stempel selber gemacht? Ich ja vor langer Zeit mal im Post-Spiel und eben gestern. Das ist ja ein Fummelkram! Strafarbeit ist das. Ich brauchte aus firmentechnischen Gründen einen eigenen Stempel. Sagt mein Mann: "Lass doch einen machen für 20 Euro!" Ich: "Ach was, die haben bei Lidl gerade welche für 7,99, bring einfach so einen mit." Gesagt getan. So saß ich hier gestern am Esstisch. Mit Buchstaben, kleiner als ein Floh. Stempel umdrehen, runterdrücken und sehen, dass ich bei jedem Buchstaben die 2 Gumminupsis in die 2 Rillen kriege. Ein A ist mir verloren gegangen. Wird jetzt bestimmt irgendwo zum Kauf angeboten. *pssst willstu ein A?psssst* Nachdem ich mich nach den ersten 3 reingefriemelten Buchstaben versichert habe, dass ich wenigstens in die richtige Richtunge schreibe und so sich so langsam herauskristallisierte wie rum ein E sein muss, kam mein Mann irgendwann und sagt: "Zeig mal, was haste denn schon?" und drückt den Stempel runter und lässt den einrasten! Ich: "Wie hast du das denn gemacht?" "Na hier, kann man den noch festmachen und so *klack* machste den wieder los!" "Moin! Ich verbieg mir hier die Finger mit runterhalten und reinprökeln." Mit jedem Buchstaben wurd ich schneller. Leider hab ich dann noch ein Komma anstatt Punkt genommen, wollte erst den Zibbel unten abreissen, hab dann aber doch ordentlich gewechselt. Nun stempelt er wunderschön.

Die Ernährungsform LCHF hab ich nun nach einer doch ziemlich erfolgreichen Woche hingeschmissen. Donnerstagabend um 20 Uhr klingelt die Nachbarin und bringt ihr Steinofenbrot und Kürbismarmelade. Das beste Brot der Welt, da kann auch kein deutsches mithalten. Das war noch heiss! Ich kann da nicht dran vorbei. Die Frau ist über 70 und ich weiss nicht, wie lange wir noch dieses einmalige Brot haben werden. Momentan ist Weinlese und trotzdem hat die noch Zeit dafür. Die ganze Familie ist über das Brot hergefallen innerhalb von Sekunden war die Beute komplett aufgefressen paar Minuten war 3/4 des Brotes weggemampft.

Das LCHF funktioniert ist für mich keine Frage, man sieht es ja nun auch an Sudda und Co. Prinzip ist für mich auch logisch. Allerdings will ich nicht auf Brot verzichten, auch ess ich gern mal ´ne Pomme, ne Nudel, ne Pizza usw. und auch damit hab ich im letzten Jahr abgenommen. Ich muss einfach (!) nur ein gesundes Mass finde und wieder Sport machen. Was ich allerdings aus LCHF mitgenommen habe: Ich nehme keine Light-Produkte. Fertigprodukte sind bei uns sowieso sehr selten. Auch keine Knorrigen und Maggischen Fixprodukte. Ausser brauner Soße fällt mir da nix ein, was ich im Schrank hab. Ausserdem hab ich es mir wieder abgewöhnt nach dem Mittag was Süsses zu essen. Blöde Angewohnheit, hab ich früher auch nie gemacht. Ich kann auch ohne Schoko und Co., hab sogar die eingeflogenen Lakritzschnecken nicht angerührt. Dafür kannste mich mit´m Leberwurstbrot locken.

Dann war ich gestern noch zum Elternabend. Na ja Abend kann man nicht sagen, war um 17:30 Uhr. Von 31 Schülern, waren 14 Elter da, 4 Schüler und 2 Geschwisterkinder. 2 x hat ein Handy gesungen, stört hier aber niemanden. Die Lehrerin hat sich auch schön beeilt. Um 17:55 Uhr kamen die letzten. Wie auch in Deutschland gibt es natürlich auch hier Leute, die unwichtiges Zeug fragen. Z. B. der Vater hinter mir, der meinte er habe aus Versehen den alten Preis für das Mittagessen eingetragen, aber der soll ja nun nicht mehr stimmen. Ich hab nur gedacht: "Die melden sich schon, wenn die mehr Geld wollen." So ähnlich hat die Lehrerin sich dann auch ausgedrückt, nur irgendwie umschriebener. Elternvertreter wählen bin ich mir immer sehr sicher, das ich es nicht werde, darum kann ich immer nur mild lächeln. Genau wie bei den Leuten vor´m Supermarkt kann ich sagen: "Ich nix verstehen?!" Noch schnell die Anwesenheitsliste unterschrieben und um 18:15 Uhr war ich wieder draussen. Die Zuspätkommer mussten nachsitzen.

Abends noch zum Kempo-Karate mit den Mädels und so sass ich erst um 22 Uhr mit´m Wein auf´m Sofa.

Sonst noch? Was ich etwas beängstigend finde sind Gerichte mit Namen: „Tomatensuppe mit Pfiff!" Macht die das, was ich vermute?

Freitag, 24. September 2010

Home-bleaching

Hat das schon mal jemand von euch gemacht? Also die Zähne at home gebleacht? Ich kann ja mal meinen Erfahrungsbericht zum Besten geben. Weil das hier beim Zahnarzt so teuer war, habe ich bei ebay ein Bleach-Set gekauft. Das klang so wunderbar einfach und wer will nicht strahlend weiße Zähne haben. Ich habe es dann erstmal weggepackt, dafür muss man in Ruhe den richtigen Zeitpunkt wählen, denn 30 oder 45 Minuten nicht sprechen ist mit 2 Kindern unmöglich, auch hatte ich ständig Angst, dass das Telefon klingelt oder gerade dann die Zeugen Jehovas anklopfen. An einem Abend als die Kinder im Bett waren und mein Mann lange gearbeitet hat, da habe ich es aus der Schublade genommen. Ich schilder mal die Theorie:

Um die mitgelieferten weichen Plastik-Zahnschienen den Zähnen anzupassen, muss man diese genau 20 Sekunden in kochendes Wasser halten, danach in den Mund und kräftig zubeißen. Soweit die Theorie.

Ich weiß nicht mehr, womit ich die überhaupt ins kochende Wasser gehalten habe, jedenfalls nicht mit den Fingern. Es müssen bei mir wohl 21 Sekunden gewesen sein oder ich habe einen Tick zu lange überlegt, ob ich mir damit die Schnauze verbrenne oder nicht. Die Dinger waren sehr sehr weich und die Formen, die anschließend aus meinem Mund kamen waren nicht annähernd Gebissförmig. Ich habe versucht durch ein weiteres heißes Bad noch was zu retten … also sie waren nicht schön, aber sie hielten sich mit meiner Willenskraft in Zahnnähe auf.

Dann sollte man das durchsichtige Gel in die Schiene machen und die Dinger wieder reindrücken. Nun habe ich ein Problem mit Pfefferminz, ich hasse das Zeug und beim normalen Zähneputzen habe ich eine gaaaanz milde Zahnpasta und wenn mir von dieser gaaanz milden Zahnpasta auch nur gaaaanz etwas in den hinteren Mundbereich flutscht, kriege ich sofort das Würgen. Nun enthielt dieses Gel natürlich Pfefferminz um den anderen Äh-Geschmack zu übertünchen.

Also stehe ich in der Küche, fühle mich wie ein Boxer der ständig seine Lippen über den Zahn-Schutz schiebt und fange an zu sabbern. Nun wollte ich es vermeiden diese Chemiepfütze in meinem Mund runterzuschlucken.

In Gedanken sah ich eine glänzende strahlendweiße Speiseröhre mit glitzernden Sternchen vor mir. Leicht nach vorne gebeugt, habe ich mit Zewa ständig meinen Mund abgetupft, es wurde immer mehr und ich habe mir ein Handtuch geholt. Sabber und der Würgereiz wurde immer größer. Nach endlosen 5 Minuten habe ich es nicht mehr ausgehalten, alles ins Waschbecken gespuckt und mir den Mund ausgespült, nein ausgewaschen und gründlich die Zähne geputzt. Man war das ekelig und ob das so gesund ist sei dahingestellt. Also wenn jemand von euch eine Tipp für ein gutes einfaches Zahnweiß hat, dann her damit. Ich bleachen... nie wieder.

Donnerstag, 23. September 2010

So


hab ich eben gegrinst, als ich endlich endlich das so lange gewünschte Objektiv bestellt hab. Jetzt muss das nur noch ankommen.

Hab gesehen, dass 2 meiner Yucca-Palmen Blüten kriegen/haben. Bei denen hab ich wohl ´n grünen Daumen, aber Alpenveilchen und Co sollten lieber das Weite suchen.

Abschließend zum Thema: „Stachelbeere war gestern, mach mir einen Kinderpopo am Unterschenkel“ Ich war ja auch noch bei einer professionellen Haarraussreisserin. Mit dem Hinweis auf ein eventuelles Quieken meinerseits, bin ich auf die Pritsche gejumpt. Nach anfänglichem „Och, das geht ja!“ wurden die Signale der Haarwurzelnerven ans Stammhirn immer heftiger und ich sage zu Frau TätschelTätschel-ReissReiss: "Hier fehlt aber ein Beißholz für die Zähne!" Irgendwann hab ich mich herumgewirbelt und als die so in Kniekehlen zugange war, musste ich lachen, weil ich da so kitzelig bin. Nach einer halben Stunde war ich glatt und gecremt. Trotzdem sah ich doch eher aus wie ein gerupfter Truthahn und hab beschlossen: "Nie wieder." Mag mir auch nicht vorstellen, wie sich so eine Aktion im Achsel- oder Bikinibereich anfühlt. Inzwischen bin beim Nassrasierer mit 2 Klingen, hab den auch schon mal trocken benutzt und werde auf dem Gebiet auch keine Experimente mehr machen. Morgen erzähl ich dann von meinem home-bleaching. Nein, nicht die Klamotten, die Zähne.

.

Enthaarung - Haarige Geschichte Teil 2

Enthaarungsschaum! Bekannt aus Funk und Fernsehen! Da gab´s doch mal die Werbesendung für diese einfache Methode der Haarentfernung, da wurde Männern der Rücken enthaart, weil es beim Hinlegen immer so geknistert hat.

Also hab ich mich nach dem Veet-Desaster, als ich mal wieder vor dem entsprechenden Regal im Supermercado stand, für diesen praktischen Schaum entschieden. Hab mich in die Badewanne gestellt und sprüüüüüüüh, denn steht da drauf 8 Minuten einwirken lassen. Was ist, wenn es 8 Minuten und 43 Sekunden sind? Ich habe gar keine Uhr mit Sekundenzeiger! Was passiert dann? Fallen die Beine gleich mit ab?

Hat mich ja doch etwas beunruhigt, auch das es nur für die Beine ist, nicht unter den Armen und nicht für die Haare auf den Zähnen. Also habe ich ungefähr 8 Minuten gewartet und es hat ziemlich gearbeitet und gestunken. Ab unter die Dusche und die Haarpracht ließ sich auch flutschibutschi mit´m Waschlappen abwischen. Als ich aus der Dusche komme, sehe ich dass wohl beim Gang zur Dusche 3 dicke Schaumflocken auf die Badezimmermatte gefallen sind. Ich dachte: „Oh nein, die sind mehr als 8 Minuten auf dem Teppich, jetzt sind da 3 Löcher!" Ist aber nochmal gutgegangen, sonst würde man damit bestimmt auch Schafe oder Baumwollfelder einsprühen.

Mittwoch, 22. September 2010

Es gibt aber auch Leute...

... wenn ich nicht komm, dann geb ich doch Bescheid, oder? Es sei denn ich bin tot und kann das nicht mehr. Eigentlich wollten die lieben "Besucher" heute Nacht so gegen 4 Uhr hier ankommen. Und gestern sag ich noch zum Mann: "Das ist ja schon komisch, jeder fragt sonst vorher noch irgendwas, aber von denen haben wir seit April nix mehr gehört." Gut, wir haben die Anzahlung gekriegt, aber trotzdem. Man macht alles perfekt und denn so was. Gut, dass nicht Hauptsaison ist und wir jemandem, der 3 Wochen kommen wollte abgesagt haben, weil die mit ihren 6 Tagen zuerst gefragt haben. Also, wenn von euch jemand kommen will.... Kann so einziehen.

Sonst noch? Ja, sind wohl gerade amphibische Reptilienwochen hier. Minni hat heute morgen um 7 eine voll fette Kröte gestellt. Ein Theater, ein Gebelle, dass sogar der Hausherr (also der im Haus vorhandene Herr) aufgewacht ist und mit dicken Augen gefragt hat: "Was hatse denn?" Hab den Hund dann untern Arm geklemmt (das ist praktisch beim kleinen Hund) und unter Protest reingetragen. Kröte hat sich dann davongemacht oder eingebuddelt, was Kröten eben so machen.

Sonst noch? Ja, grüne, mitgewaschene Einkaufszettel in der hinteren Tasche eines hellbäschen (beige geschrieben) Shorts färben beim Waschen ab. Gibt doch sonst überall Warnhinweise, warum nicht bei so´nem ollen Zettelblock?

Enthaarung - Haarige Geschichte - Teil 1

Ich hab meine stacheligen Beine gesehen und da ist mir die Geschichte wieder eingefallen. Das Rasieren hält ja nicht so lange vor und das Äpylepsiergerät tut schweineweh. Die moderne Hausfrau ist ja offen für alles und da habe ich mir Veet Klebestreifen gekauft. Streifen aus dem Kühlschrank genommen, kurz aufgewärmt oder warmgerubbelt und klatsch aufs Bein. Todesmutig habe ich den dann mit einem Ruck runter- neee hochgerissen. Was für eine Überraschung, 3 klitzekleine Härchen hatten sich nicht halten können und hingen jetzt am Streifen. Mein Unterschenkel aber hat so geklebt, dass ich damit ohne weiteres eine Hauswand hochklettern hätte können. Die Haare am Bein standen nicht mehr ab, sondern lagen seltsam gekrümmt in einer rosa Pampe.

Mir hat´s gereicht, Kleber abwaschen und vergessen. Nur der Kleber ging nicht ab, weder mit ganz heißem Wasser, noch mit heißem Wasser und jeder Art von Seife, Duschgel oder Shampoo. Letztendlich habe ich meinen Unterschenkel mit Waschbenzin wieder herstellen können. Weil ich aber ja schlauerweise eine Doppelpackung aus dem Angebot gekauft hatte und diese Packung mich ständig aus dem Gemüsefach anlachte, habe ich es 3 Monate später wieder getan.

Ok habe ich gedacht, vielleicht hast du die beim letzten Mal nur nicht richtig vorgewärmt. Also gleiche Prozedur und .... gleiches Ergebnis! Nur das ich dieses Mal wusste, wie ich den Klehkram schnell wieder abkrieg. Sollte mir jemand erklären können, was ich da verkehrt gemacht habe, bitte ich um eine kurze Mitteilung.

Schalten Sie wieder ein, wenn es heisst: Enthaarungsschaum, ich glaub es brutzelt.

Dienstag, 21. September 2010

Wie fängt man eine Schlange?

Ich will eben Kind 1 und Freundin ins Einkaufszentrum bringen. Guck nochmal drüben auf die Terrasse. Babyschlange! so ca. 25- 30 cm. Kind 1 zugeflüstert: "Geh nach vorne, sag Papa, der soll mit´m Handschuh kommen!" Schlange und ich uns gegenseitig hypnotisiert. Mann kommt mit Handschuhen. Ich flüster: "Du hast nur eine Chance! Du must schnell sein." Mann ganz mutig, greift zu. Schlange beisst in den Handschuh. Macht aber nix, da kleine Schlange = kleiner Mund. Nun ist aber das Problem: Wie hält man eine Schlange fest? Die ist flutschig, da ist weder Arm noch Bein, kein Griff dran. Sie wollte die Stufen hoch INS HAUS. Hat dann aber in der Treppenstufe ein klitzkleines Loch gefunden und ist beim 2. Anlauf reingekommen. Tja und nicht wieder raus. Nun seh ich vor meinem geistigen Auge da morgen früh die Besucher frühstücken (kommen heute Nacht an) und dann fällt denen erst alles aus´m Gesicht und dann laufen die um ihr Leben. Wenn da jemand schreit, weiss ich jedenfalls warum.

Schwerhörig?

Danke nochmal für die ganzen lieben Wünsche. Mir ist noch etwas bah und düdelich, Ouzo und Weisswein hat doch nix mit Fotosynthese zu tun.


Ich liebe ja Geschichten aus´m Leben. Hier zwei selbst mitgemachte zum Thema "Schwerhörig" (zusammengeschrieben!):

Beim HNO-Arzt noch in Deutschland stand ein älterer Mann am Tresen und die Sprechstundenhilfe sagt: "So, Herr Meyer hier ihr nächster Termin und dann machen wir auch einen Hörtest" Und er: "Watt?"

In meiner aktiven Bürolaufbahn hatten wir einen älteren Lagerarbeiter, der war etwas schwerhörig und meine Kollegin sagt zu ihm: „Mönsch Alfred, Du hier und nicht in Hollywood?“ und er überlegt kurz und sagt: „Watt? Watt soll ich denn in Oldenburg?“ Ich hab lang überm Schreibtisch gelegen.

Sonntag, 19. September 2010

Blogdiehseihn! (<--- englisch)

Ich hab gedacht mein Blog wirkt irgendwie so altbaksch. Andere haben tolle Hintergründe oder sogar Fotos als Hintergrund. So hab ich denn gestern mal versucht und versucht, aber was mich bei allen Versuchen gestört hat: Ich krieg die jetzige Breite nicht hin. Gerade das fand ich hier gut. Ich find es immer schwierig zu lesen, wenn ein langer Text nur schmal in der Mitte des Bildes ist und ich will *stampfauf* das nicht haben. So bleibt das erstmal alles wie es ist, es sei denn mit gibt jemand einen entscheidenden Hinweis wie das doch geht.

Gestern haben wir zu Raab raclettet. Nein, keine 5 Stunden. War lecker und sehr spannend. Raab hat echt Ehrgeiz. Bei Boris Becker hab ich auch immer diesen Ehrgeiz bewundert. Wenn der der Match dann noch gedreht hat. Ich hätte den Schläger schon weggepfeffert. Hab ich so gar nicht. Ich geb viel schneller auf.

Was ich beim Boxen letzte Woche noch vergessen habe. Was war das früher schön, als man in den Pausen noch die Traineransagen hören und sehen konnte und nicht diese *piep*-Werbung.

Nun geh ich den Wäscheberg erklimmen um ihn dann in einen Bügelwäscheberg zu verwandeln, der sich wiederum in kleine "Das legt sich nicht von alleine in den Schrank"-Berge ganz langsam auflöst.

Samstag, 18. September 2010

Nein, kein déjà-vu!



Das hier ist die Küchenmaus und unten ist die Wohnzimmermaus! Ich hab in weiser Vorraussicht 2 Fallen aufgestellt. Obwohl ich deren athletischen Kletterkünste ja bewundert habe, konnte ich mir nicht vorstellen, dass es sich um eine Maus handelt. Dazu muss ich erwähnen, dass sich die Küche ausserhalb des Hauses und ein paar Stufen runter befindet. War auch Nutella, den Käse haben die Kinder eben noch als Geschenk reingeprökelt. Ich fass es nicht, jahrelang nicht eine Maus und nun gleich 2. Hat die Kaputt-Familie da irgendwas mit zu tun?

TA-DAAA


und wie sie das Nutella oben vom Brot gefressen hat!

Freitag, 17. September 2010

Ich weiss nicht, aber

irgendwas stört mich an diesem Bild...


Falls das jemandem nun ausserordentlich gut gefällt:
http://www.falke-shop.com/de/herren/wollsocken

Maus im Haus!

Nee, nich die hier...


Eher sowas hier (ist nicht schlimm!!!):



Also drüben im alten Haus. Die muss auch sehr sportlich sein. Am Kabel hoch und dann von oben ins Gefrierfach gehüpft. Wieso k.acken die ständig? Revier verteidigen? Zu essen stehen da nur Kartoffeln und Zwiebeln, die wollte Madame aber anscheinend nicht. Hab jetzt 2 Fallen aufgestellt. Nicht mit dem Käse aus der Werbung, sondern mit Nutellabrot. Hab ich mal im Fernsehen gesehen. War ein Tipp vom Fachmann von Rentokill. Ach so und natürlich Lebendfallen. Sollen sie noch da wohnen und in die Falle tappen, werden wir sie mit´m Auto schwindelig fahren und weiter weg aussetzen. Hoffe nicht, dass die eine Brieftaube im Stammbaum hat.

Donnerstag, 16. September 2010

Eigentlich fühl ich mich

nach langer Zeit mal wieder "mittig". Es läuft alles. Aufträge sind genug da, die Kunden bezahlen tatsächlich auch, hab mir geschworen mich in gewissen Dingen nicht mehr verrückt zu machen, Schule ist angefangen, die Kinder scheinen da auch zufrieden. Also Kopf frei für anderes.


Der Bus kam heute um 8:07 Uhr (laut Plan 8:25), aber das dolle ist.. wir waren sogar schon da. Unser Bus/Auto ist in der Werkstatt, weil er so schlecht anspringt und da sind wir zu Fuss dahin. Sind nur 200 Meter, aber die Kinder können da nicht allein hin. Es gibt keinen Fussgängerweg oder Bürgersteig. Wir wohnen direkt auf der Bergkuppe und die Auto fliegen gerne bergauf oder bergab, der Portugiese kann nicht nur über Bergkuppen gucken, nein, er kann auch um Kurven gucken und sich immer auf den bremsenden Gegenverkehr verlassen. Auf der einen Seite ist eine große Regenrinne aus Beton. Schon V-förmig, damit auch da nicht drin laufen kann. Auf der anderen Seite haben die vorderen Nachbarn nun Kürbisse und Pfirsichbäume gepflanzt. Kein Durchkommen. Letztes Jahr war der Busfahrer so freundlich und hat direkt hier bei uns einen unerlaubten Zwischenstopp eingelegt und eine von den beiden "Wischilanten", also vom Warnwestenmitimbuspersonal, das auch eigentlich sowieso dafür zuständig ist, hat tatsächlich ihren Mors mit aus dem Bus bewegt und die Kinder über die Strasse geleitet. Eben weil die Autos hier fliegen und da ist auch egal, ob da ein Bus mitten auf´m Hügel steht, den kann man doch überholen. Von vorne kommt ja sonst auch nie was und bergauf kann da schliesslich auch nur was langsames kommen. Es ist auch nicht so, dass das Auto ausweicht. Du musst sehen, dass du weghüpfst.Wenn wir denn wissen, wer der endgültige Busfahrer ist, dann fragen wir nochmal nett. Heute war wieder ein anderer.

Ich hab jetzt 2 Teenager mit PMS im Haus. Es wird nicht einfacher. Kind 1 ist momentan Frau Ätz und Rumkotz in einer Person. Gerade mit ihrer Schwester. Kaum die Augen auf, schon geht das los: "Ich hab dir gesagt, du brauchst deine Haare nicht glätten! Pack den Apparat wieder in meinen Schrank!" Was waren die früher niedlich, bevor sie ganze Sätze reden konnten.

Abnehmen!

Damit ist nicht die Wäsche gemeint, es nieselt. Gestern gab´s mal typisch portugiesisches Essen *räusper*: Grünkohl! Mit alles. Wir essen den Gefrierschrank leer. Eigentlich wollten wir einfach einen neuen kaufen, aber das ist erstmal nicht drin, da find ich mein Makro-Objektiv wichtiger. Hatte auch ein sehr schlechtes Gewissen und bin tatsächlich auf´s Laufband. Da war ich zuletzt am 29.06. (immerhin 2010) drauf. Ja, ich führe Buch drüber. Ich musste das erstmal entstauben und bin beim Start fast midde Fresse auf´n Gesicht auf die Nase gefallen, weil das Band noch nass war. Hab versucht so ein Pulsprogramm zu machen. Leider kann der Brustgurt wohl nicht durch meinen Unterbrustspeck, denn ich hatte einen ständig wechselnden Puls zwischen 55 und 165. Hab nach 5 Minuten das Ding entnervt weggelegt. Bin noch 3,2 km in 30 Minuten. Ja, hui, wollte ich auch gerade sagen. Immerhin waren da 3 x 1 Minute mit 5% Steigung drin. Heute hab ich Schienbein, rechts. So hab ich zwar nicht abgenommen, aber auch nicht zu. Will mich nun mal etwas in Sudda-Essen üben. Kann mir zwar nicht vorstellen ohne Brot, aber Reis, Nudeln oder Kartoffeln hingegen kann ich streichen.

Schlagzeilen des Tages!

*schmunzel*


Je hübscher der Enterich, desto dicker die Eier! 
(Ich dachte auch immer das heisst Erpel, aber früher hiess das ja auch Frisöse.)


Migräne? Kann ich mir die Sprache aussuchen?

Mittwoch, 15. September 2010

Fado - es gibt auch noch andere Musik aus Portugal!

Ich hab gedacht, ich poste mal ab und an etwas Musik aus Portugal. Touris kennen und wollen oft nur Fado hören. Ich mag das nur selten, hat viel von Depri-Musik.Obwohl ich schon gerne Schmusi-Busi-Musik höre, aber zum Putzen, Aufräumen etc. und je nach Stimmung darf es auch mal Green Day, Aerosmith oder so was sein. Wie in jedem Land gibt es hier alle Musikrichtungen und mal sehen, was ich so finde.

Da hier letztens das Thema Klang der portugiesischen Sprache aufkam, kann man sich das auch mal anhören. Ist natürlich wesentlich schöner, wenn man den Text versteht. Hier nun eine Stimme, die ich gerne mag: Mafalda Veiga - Titel lautet übersetzt: Unsterblich. Gibt viele schöne Lieder von ihr, da fällt die Auswahl etwas schwer. Fangen wir mal seicht an. Die doch recht schönen Bilder haben absolut nix mit Portugal zu tun, aber ich hab´s trotzdem genommen.

Link dahin: http://www.youtube.com/watch?v=_A2f5wEA4kI

Endlich mal bedeckt...

es kann sogar regnen. Ich bin dafür! Mir verbrennen sonst so langsam einige Pflanzen hier. Was hatte ich gefaselt von Frühlingszwiebeln und hüten wie meinen Augapfel? Es ist ein Hochbeet! Es ist umzäunt! Es ist nicht sicher vor diesem Kanguruh-Hund. Ein dickes Buddelloch genau in der Mitte. Fast komplett eine der beiden Reihen vernichtet. *gnülfz* Aber ich hab ja noch Tüten. Ach und völlig überrraschend wachsen selbstausgesähte Kirsch-Cocktail-Tomaten unterm Walnussbaum. Mal sehen, was draus wird.

So langsam läuft hier alles wieder geregelt ab. Ausser unserem Bus morgens. Gestern anderer Fahrer als Montag, kam wieder 20 Minuten zu spät. Selbiger wollte dann heute 20 Minuten früher kommen, kam aber 40 Minuten früher. Dank Handy hat uns ein anderes Kind angefunkt und ich hab den Bus 3 Haltestellen weiter eingeholt.

Abnehmen steht jetzt mal wieder im Vordergrund. Hab die letzten Wochen gut gegessen, weil ich den alten Hund so lange hab leiden sehen und irgendwie bin ich nun erleichtert, dass er und wir es hinter uns gebracht haben. Ich hab mich dieses Mal zurückgehalten, denn als es Carmelita schlecht ging, war ich für´s Einschläfern und mein Mann war dagegen. Die hüpft hier nun zwar taub und fast blind immer noch rum. Und wenn ich schreibe rumhüpfen, dann meine ich rumhüpfen. Strassenhunde sind viel zäher als irgendein Rassehund.

Übrigens hat die Kaputt-Familie entgegen aller Vorhersagen die Bude fast sauberer wieder verlassen, als beim Einzug vorgefunden. Nee, also wirklich, alles picobello. Auch nix kaputt, nicht verraucht. Wir bitten auch immer drum nur draussen zu rauchen, sind ja 2 Terrassen da. Eine mit Dach, also auch bei Regen kann man draussen stehen. Allerdings sind wir immer noch nicht hinter das Verhältnis gekommen. Angeblich sind der adoptierte Enkel von Sepp und der jüngere der Kaputtis beste Freunde und als er (Sepp) den mit in den Urlaub nehmen wollte, wollte die ganze Familie mit. Der hat denen alles bezahlt. Die haben hier auch nur gefrühstückt und waren sonst immer Essen. Grill oder Herd wurden nicht benutzt. Nur Kühlschrank und Kaffeemaschine. Vielleicht ist der wirklich so ein Gutmensch? Kann es sein, dass ein etwas dunkelhäutiger Junge es in Bayern nicht leicht hat und deshalb einen gestörten, nuckelnden 8-jährigen zum besten Freund hat? Alles nur Gedankengänge...

Wie wir nach Portugal kamen - Teil 16

Wir erinnern uns? Der Cliffhanger war das mein Mann nicht mehr wollte...

Tja, ich seh uns da noch am Strand stehen, vorher heiße Diskussionen im Auto, weil ja nun alles konkret wurde, bekam mein Mann plötzlich Angst, dass das alles nicht funktioniert. Unser Betrieb in Deutschland lief gerade richtig gut, endlich nach 3 Jahren Selbständigkeit fingen wir an was zu verdienen, also das etwas übrig blieb um zu sparen und nicht nur wieder für´s Finanzamt und andere Ämter und Versicherungen. Das alles aufzugeben und dann ins Ungewisse...

Ich hab geblärt und geredet, weil wir so ein Grundstück nicht wieder finden würden, das wir ja nun schon einen Großteil unserer Sachen in Kartons gepackt hatten, die Sprache lernten und wenn wir es jetzt nicht machen würden, dann sowieso nie und überhaupt... Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich 2 Tage gekämpft und gewonnen. Hat aber einige Nerven gekostet! Obwohl ich sagen muss, dass ich natürlich auch meinen Mann verstehen konnte, Existenzangst in erster Linie. Doch wir hatten bis dahin schon so viel geschafft, warum nicht auch das. Einziger Fürsprecher war zu der Zeit ein Maschinenhändler, den wir beim Rumfahren gefunden hatten. Der liebe Mann hat gesagt: „Hier gibt es Arbeit genug, kommen Sie her, dann fahr´ ich mit Ihnen rum, aber dafür müssen Sie hier sein, damit sie dann auch gleich arbeiten können." Das sich das Ganze innerhalb der nächsten Jahre komplett ändern würde, konnte ja keiner ahnen oder wissen.

Dienstag, 14. September 2010

Suchbegriffe, die auf meinen Blog führen.

Ich hab jetzt die ganzen Möpse in härterer Umschreibung weggelassen, denn das nimmt sonst echt seltsame Formen hier an und ist langsam nicht mehr jugendfrei.

- "2 kindern" abschleppwagen (und 3?)
- geschichten am strand ero (heisst der Strand so?)
- rasieren beim chinesischen schopfhund (alles, ausser dem Schopf)
- dicke dinger
- spitze omis
- lustige fotos gallensteine (da hätte ich gerne mal ein Beispiel)
- makramee häkeln (hab ich in der 5. Klasse richtig gerne gemacht)
- ich hoffe wirklich (was zu finden?)
- nie gleicher meinung (das bringt dann aber nix)
- oma im spitz bh
- bauteile von holzmusikinstrumenten (können wir leider nicht machen, aber ich kenn einen...)
- man sollte sich nie streiten man weiß nicht wann das leben zu ende ist (und immer passende Unterwäsche anhaben)
- foto merkel schlechte laune
- 0190......800 angeruft (hast du angeruft oder haben die dir angeruft?)

Montag, 13. September 2010

Wochenend und Sonnenschein

Doch, hatten wir. Kind 1 hat von Freitag auf Samstag aushäusig bei ihrer Freundin genächtigt. Bin Samstagmorgen dann mit Kind 2 Jeanshosen kaufen gefahren. Heute sollen ca. 33 Grad werden, aber das Kind besteht auf eine von den neuen langen Jeans als Kleidung. Ohne Worte. Hab gesagt, sie kann ja noch eine kurze einpacken (die nehmen heute ja nur Stift und Zettel mit, weil erster Schultag) aber nein: "Ich find das voll kalt!"

Samstagabend Boxen gesehen? Ich liebe boxen seit meiner Kindheit. Bin oft mit meinem Pa morgens um 3 oder 4 aufgestanden um Ali, Frasier und später Tyson zu gucken. Ich mag aber nur Männer und da auch nur Schwergewicht. Axel Schulz hab ich auch geguckt, aber wer hat dem gesagt, er soll Boxer werden? Der mochte eindeutig nicht zuhauen.

Sonntagmorgen Strand. Ich hab um 7 Uhr mal aus dem Fenster geguckt. Dickster Nebel. Bin um 9 Uhr wieder aufgewacht. Strahlender Sonnenschein. Also hoch und packen. Eier kochen, Tsatsiki und Salat machen. Unterwegs Brötchenstopp. Ankunft Strand: 10:38 Uhr. Dicker Nebel, der irgendwie nur am Strand war. Nach dem Frühstück und weiterem Rumliegen sind wir nach 2 Stunden wieder nach Hause. Die Zucchinipuffer mit Salat und Tsatsiki gab´s dann so gegen 15 Uhr hier zuhause, wo es 32 Grad und 8 Grad wärmer als am Strand waren.

Heute endlich erster Schultag. Sonst kam der Bus um 8, jetzt hiess es 8:25 Uhr. Super, haben wir gedacht, wahrscheinlich kürzere Runde, weil mehr Schüler aus den einzelnen Dörfern. Neuer Busfahrer. Eben simst Kind 1: "Ist die gleiche Runde, sind jetzt erst angekommen!" Da war es 9:15 Uhr. Die Schule geht allerdings um 9 los. Wer hat das denn wieder geplant?

Ach, da zapp ich gestern so rum und bleib bei Sofia Loren hängen, weil ich dachte, das wäre "Hausboot", war aber ein anderer Film, den ich vor gefühlten 100 Jahren schon mal gesehen hatte. Will gerade weiterschalten, da fängt die an zu singen und ich denk: Das kommt mir aber sehr bekannt vor! Hab nur diese polnisch(?) synchronisierte Version gefunden. Horcht mal ab 0:35 rein...

Samstag, 11. September 2010

Wenn ein Portugiese was repariert

dann kann das schon mal so aussehen...


Mein Mann hat den Griff dann richtigrum angeschweisst.

Freitag, 10. September 2010

Finde den Fehler!

Übliches Tagesgeschehen.

Letzter Ferientag. Montag geht alles wieder seinen inzwischen gar nicht mehr gewohnten Gang. Die Waage wird dann auch wieder zum Leben erweckt. Kind 1 hat gestern noch ihr Geburtstag-Bowling veranstaltet. Das erste Mal in dem Bowling-Center. Sieht aber gut aus. Alles neu, alle nett. Vorgestern nochmal Kino mit Freundinnen. "Salt" mit Angelina Jolie. In Deutschland ab 16, Kind ist 14, ich hatte doch etwas Bedenken. Also nicht, dass sie da nicht reinkommt. Ach watt, hier ist der ab 12. Würde aber auch keiner was sagen, wenn du ein 8-jähriges Kind mitnimmst. Sondern eben Bedenken, ob der Film sie schlecht schlafen lässt. Allerdings ist sie das Kind, das auch gerne gruselt und sie meinte, der Film war gut, nicht schlimm. Portugiesen sind da sowieso abgehärtet, weil Sonntagnachmittag die besten Ami-Kriegs-Filme laufen und der Fernseher ist ja immer an. Wenn nicht zuhause, dann im Café. Als wir diese Woche auf der Suche nach dem Rechnungsprogramm waren, da war in dem Laden auch so eine Ecke, wo eine Playstation installiert war. Standen 2 Jungs dran, einer ca. 8, der andere 10. Der hat gerade einen Typen mit Cowboyhut gesteuert, der ein Pferd mit dem Messer abgestochen hat. Geht doch nichts über so lebensnahe Spiele. Ego-Stecher oder wie nennt man das?

Sarrazin kriegt ich immer nur so brockenweise mit, er scheint aber ja, wenn auch wohl nicht in allen Punkten, die Meinung vieler mal offen kundgetan zu haben. Hat jemand gestern Frauentausch gesehen. Das ist ja auch so herrlich kaputt, eigentlich war ich da auch schon wieder von ab. Aber in der Vorschau hab ich gesehen, dass die 16-fache Mutter, die ich schon aus anderen Berichten kannte dabei ist. Da konnte man auch sehen, dass die ihre Dumm-Gene weitergegeben haben. Und das hing nicht an der Religion oder an der "Rasse".

Wenn ich in einem "fremden" Land leben will, dann muss ich die Sprache lernen und mich integrieren. Wer das nicht möchte, kann/soll zurück. Wer sich in dem fremden Land was zu Schulden kommen lässt, kann/soll zurück. Aber da werden Menschen abgeschoben, die sich ein komplett neues Leben aufgebaut haben. Die über 10 Jahre in Deutschland leben, arbeiten, Steuern zahlen. Moscheen sollen gebaut werden? (Es gibt sie ja schon). Bau mal in der Türkei eine Kirche! Ja, Deutschland ist schon ein tolerantes Paradies.

Zu schöneren Dingen. Der Monitor passt wieder zur Auflösung. Thanks an Herrn Pufi vonne Mia. Noch nie so ein schönes, scharfes Bild gesehen. Das Rechnungsprogramm und ich sind langsam Freunde. Ganz im Gegensatz zu der Dame vom entsprechenden Helpdesk am Telefon. Die muss ich wohl irgendwie geweckt oder gestört haben. Wenn auch recht unfreundlich hat sie mir die richtigen Klicks gesagt.

Dann war ich gestern in einer neuen Apotheke, weil meine Sup-Dupi-Pillen durch den ganzen Stress der letzten Tage ja nun alle waren. Ich geb der Tresenfrau die alte Packung:
Ich: "Haben Sie diese?"
Sie: "Für wen?"
Ich: "Für was?"
Sie: "Für wen?"
Ich: "Für mich!"
Sie: "Rezept?"

Hab ihr gesagt, ich hab kein Rezept und hab die sonst auch so gekauft. Sie hat mir dann auf der Packung gezeigt, die sind hier echt verschreibungspflichtig. In der anderen Apotheke hatte ja keiner was gesagt. Sie hat zu ihrem Chef rübergelinst und der hat gesagt: Ist ok. Hab 2 Packungen (sind ja nur 10 drin) mitgenommen. Beim "Auf Wiedersehen" sagte sie noch: "Beim nächsten Mal einfach sagen, dass sie die immer hier kaufen!"

Gestern Abend haben wir nochmal den Pool frisch gemacht. Also leer gepumpt und frisches Wasser. Sah zwar so noch gut aus, aber Kind 2 meinte: "Setz mal die Brille unter Wasser auf, da schwimmen alles komische Teilchen!" Soll ja Montag/Dienstag heiss werden und da die Kinder in der Schule sind, wäre der ganze Pool meiner. Hauptsache aus den momentanen 20 Grad werden noch viel mehr, sonst geh ich da nicht rein.

Hatte gestern noch Mett das verarbeitet werden musste und so hab ich da einfach mal falschen Hasen (Riesen-Frikadelle) draus gemacht. Sagt Kind 2: "Was gibt´s denn dazu zum toten Hasen?"

Donnerstag, 9. September 2010

Voll alt?

Kommt Kind 2 eben aus ihrem Zimmer:
"Boah Mama, wir kriegen voll die alte Lehrerin! Die ist schon irgendwas mit vierzig!"
"Voll alt?"
"Ja, die ist ja 10 Jahre älter als Professor Victor!"
"Das ist voll alt?"
"Ja!"
Ich grinse, sie überlegt kurz, wird verlegen: "Äh, oh, ach, nee Mama, öh, also nicht wirklich richtig alt, weil du bist doch nicht alt!"

Danke

für die tröstenden Worte. Hier haben alle noch etwas dicke Augen, ich musste schon wieder Kopfschmerzpillen nehmen, aber die Welt steht ja nicht still und das ist auch gut so. Hat mich nicht ganz so umgehauen, wie bei unserem anderen Hund 2005. Er war nun länger krank, 5 verschieden Antibiotikas und auch so ´ne Kultur anlegen und Blutuntersuchung konnten diese dicke Schnotten nicht vernichten, aber das eigentliche Problem war wohl ein großer Tumor im Körper. Das Laufen fiel ihm immer schwerer, nicht mal mehr die 2 x 4 Stufen in den Garten hat er geschafft. Die Atmung war ganz kurz und es hörte sich dabei an, als wenn er Schmerzen hat, weil er beim Ausatmen immer so gebrummt hat. Obwohl er ein Hund war, der nie gequiekt oder gejammert hat. Selbst die Kinder haben gesehen, dass es so keinen Sinn mehr macht. Eigentlich hatte ich schon gedacht es geht dem Ende entgegen, wenn wir in Deutschland sind, aber dann wurde es wieder besser. Nun hat er kaum noch gefressen. Bin meinem Mann sehr dankbar, dass ich nicht mit musste zum Tierarzt. Er brauchte sich auch nicht noch aus dem Auto quälen und auf den kalten, glatten Tisch. Ist im Auto mit 2 Spritzen friedlich weggeschlummert. Wie gesagt, ich glaube es war auch für ihn eine Erleichterung, er hat wirklich gelitten. Jeder Schritt hat ihn so viel Kraft gekostet. Nun liegt er hinten auf´m Grundstück im Wald neben Dummy. Diese Entscheidung zu treffen ist das eigentlich Schwierige. Man kommt sich ja vor wie ein Henker. Immerhin hat man die Möglichkeit beim Tier.

Mittwoch, 8. September 2010

Tschüss D.J.


Warst ´n Guter. Grüss mir Dummy da oben. Die hat dir viel beigebracht. Irgendwann sehen wir uns alle wieder. Jung und knackig ohne Schmerzen. 10 Jahre, wo sind die bloss geblieben. Seh dich noch auf ´m Weg vom Tierheim zu uns nach Hause. Inner Klappbox, 3 Monate alt. Warst nie der Mutigste, aber das wusste ja keiner. Hätte dir gerne noch irgendwie geholfen, aber es ging nicht anders.

Das war ein Blöd-Tag!

Erstmal hab ich bis 9:44 Uhr geschlafen. Na toll, nach 10 Wochen Ferien und kurz vor Ende derselbigen, hab auch ich Ferien-Feeling. Nur schade, dass am Montag die Schule wieder losgeht. So bin ich dann auch ziemlich rammdösig rumgelaufen. Wie in Watte. Media Markt stand an und der ist 60 km entfernt. Bei Media Markt dann eine neue Grafikkarte für PC gekauft. Weil wir nach einem Festplatten-Crash dank Mia und Pufi (darum die Kerze, Brisy) nun einen neuen PC haben. Leider mag der weder unseren Monitor noch unseren Drucker. Also die Bildschirmauflösung will der nicht. Ich hab auf jeder Seite so 4-5 cm ungenutztes Schwarz. Den Drucker krieg ich nicht zum Drucken, bisher nur alles übern Knie-PC, der komischerweise auch Windows 7 drauf hat und den sofort adoptiert hat.

In einem Laden namens FNAC haben wir dann auch ein neues Rechnungsschreib-Programm gekauft. Das alte war total doof und lies sich auch nicht ohne weiteres wieder aktivieren. Also ein neues, weil hier Pflicht und nicht so eins, wie der Kollege hat, der nun jährlich zusätzlich zum Kaufpreis noch eine Pauschale zahlen muss. Einmal kaufen und dann haste was bis zur Rente meinte Herr K. Anschließend noch zu Staples, weil wir eigentlich gedacht haben, jetzt wo wir noch einen PC haben, könnte ja Kind 2 den ins Zimmer, Kind 1 ist sowieso immer am Knie-PC und ich hätte dann hier auch einen. So bräuchten wir denn noch Monitor (ein grooooßer für uns fast blinden, alten Leute), Tastatur, Maus und Internetstick für den Router. Irgendwie konnten wir uns aber nicht durchringen und einstimmig lautete die Diagnose: "Muss ja jetzt nicht unbedingt sein! Dafür kaufen lieber erstmal Holz für die Werkstatt."

Ab nach Hause, Mann hat die Grafikkarte eingebaut. Einbau ging schnell, nicht so das Öffnen des Gerätes. Dafür war telefonische Hilfe von Pufi nötig. Ich bin mit den Mädels zur Schule die Bücher abholen. Sonst hat man ja noch gegen Ende der Ferien einen Brief gekriegt, wo drin stand, wann man die abholen kann und wann die Schule denn wieder losgeht. Nix. Der Starttermin steht zu Beginn der Ferien nie fest und so hatten wir schon ein Jahr, in dem sich die Ferien noch 2 Wochen verlängert haben, weil die Lehrer nicht eingeteilt waren. Dafür musste die entsprechende Ministerin dann auch gehen.Also hab ich da gestern mal angerufen und siehe da: "Können Sie abholen!" Was war ich froh, als nicht nur keine Schlange, sondern nicht mal ein einziger Mensch vor uns war. Was war ich unfroh, als ich 350,-- Euro bezahlen musste. Gut, dass wir keinen Bildschirm gekauft haben! Ach ja, es fehlen noch 3 Bücher.

Wieder Zuhause haben sich die Kinder erstmal auf ihre Bücher gestürzt. Kann mich nicht erinnern, das ich das jemals gemacht habe. Nun hiess es Computer starten und endlich die Rechnungen, die seit Ende August liegen zu schreiben. Bildschirmauflösung von 900 x 1440 scheint es nur in meiner Welt zu geben. Auch die neue Grafikkarte kann das nicht. Werden nun in naher Zukunft einen neuen, großen Bildschirm entsprechend der möglichen Auflösung der neuen Grafikkarte kaufen. Hab mich auch schon an die 60 Sekunden lange (gefühlt 5 Minuten) Anzeige mitten auf dem Bildschirm gewöhnt, auch wenn die verhindert, dass ich mich schnell anmelden könnte, weil sie die entsprechenden Felder abdeckt und sich auch nicht verschieben lässt.

Anschliessend das Rechnungsprogramm installiert. Erste Meldung: "Es muss ein Drucker angeschlossen sein!" Hab ich erfolgreich ignoriert. Also weiter. Dazu muss man eine Hotline anrufen um mehrere nötige Eingabe-Nummern zu erhalten. Die Überraschung war groß, als ich mit einem Häkchen die Laufzeit von nur einem Jahr bestätigen musste. Nein, es steht nicht auf der Packung, wie bei dem günstigeren, das wir daraufhin wieder weggelegt haben. 69,90 haben wir bezahlt und die jährliche Verlängerung kostet dann jeweils 59,90. Wobei man ja Erhöhungen nie ganz ausschliessen kann. Ich hab vorher schon gesagt: "Lass uns einfach ein Formular basteln, da schreiben wir eine Phantasie-Firma und Lizenznummer unter und da kräht kein Hahn nach. Was wollen die da kontrollieren?" Nun haben wir das Programm und mal sehen, was in einem Jahr ist. Bin immer noch am hin- und herschieben der Parameter. Selten so eine dämliche Aufteilung gesehen. Bin auch noch nicht dahinter, ob und wie ich was dick und dünn kriege.

Dann hat Kind 2 die gute Salzmühle kaputt geschmissen.

Der dicke Sepp und seine Karawane ziehen heute wieder gen Heimat. Er meinte gestern zu meinem Mann: "Wenn etwas kaputt ist, dann sollten wir das Klaus sagen, der hat seine Telefonnummer!" Muss ich mir darüber Gedanken machen? Immerhin hat er auch die letzte Nacht hier mit denen verbracht und müsste ja wissen, was schon kaputt ist.

Gestern um 19:45 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit ging ein Jubelschrei durch den Orbit: Der Drucker druckt! Die Freude über einen Oscar wäre nicht größer gewesen.

Nun muss ich wieder blinkende Kästchen hin- und herschieben, bis das so ist, wie ich das haben will. Wetten, dass dann Mann wieder fragt: "Wieso ist das so? Geht das nicht so? Muss das nicht dahin? Warum haste nicht...?" Für welche Mordwaffe gibt es mildernde Umstände? Ganz wichtig auch, bevor die Polizei kommt noch ordentlich Hochprozentiges kippen, je mehr Promille desto weniger Jahre.

Montag, 6. September 2010

Erfindungen, die keiner braucht!

Eine davon ist: Migräne! Ich war 2 Tage ausser Betrieb. Fing Samstagmittag an und wie immer denk ich dann: "Versuchste erstmal ohne Pillen, vielleicht wird da auch nix von." Ja und wie immer... Pustekuchen. 4 Pillen haben nichts bewirkt. Die ganze Nacht nicht geschlafen, erst tat nur das Kopf drehen wehen, spaeter jede Augenbewegung. Schlecht war mir auch, das hab ich sonst gar nicht. Gratiszugabe sozusagen. Morgens dann hab ich mir 2 "Tuerken-Pillen" reingepfiffen, also die nachgemachten aus Portugal. Dann ging es. Spaeter noch ´ne 600er Ibu und so hab ich den Tag ueberstanden. Ein ganzer Tag im Schlafanzug und mit Brille anstatt Linsen. War trotzdem froh, als der Tag um war. Tagsueber schlafen kann ich nicht. Sonntag dann noch dumpfer Schmerz mit nur einer Pille, aber man freut sich dann immer, dass man das Schlimmste ueberstanden hat und noch lebt.

Zum Kulturabend muss ich noch ergaenzen, dass das eine Veranstaltung vom Goetheinstitut, der deutschen Botschaft und der deutschen Schule in Lissabon ist. Deutsche gibt es hier mehr als einem lieb ist man denkt. Und ich finde es toll, dass Comedy-Fuzzis und Kabarettisten herkommen und vor einem kleinen Publikum auftreten. Wenn ich es richtig weiss, dann testen die immer ihr neues Programm an uns bevor die auf Tour gehen. Dieter Nuhr hat auch viel von Zetteln abgelesen, aber Urban Priol brauchte, obwohl doppelt so langes Programm, nur selten einen Blick auf´s Papier.

Mia wollte von mir noch einen Blogeintrag zum Thema Computer und  Passwoerter, die unkorrekt geschrieben werden.Ey, ich stand noch unter Drogen und dann dieses ständige Überkopfarbeiten und sämtliche Stecker und Steckerchen rein und wieder raus. Geht jetzt alles wieder. Ich wollte auch nur Pufi testen und die Anwort: "Das hatte ich auch noch nie!" war richtig. (Ich geh jetzt aber den Altar für euch beide aufbauen.) *Kerzebrennt*

Samstag, 4. September 2010

In Sachen Kultur

waren wir gestern wieder unterwegs. Nachdem uns im Oktober letzten Jahres der hier

beglueckt hat. Nuhr der Dieter. War gestern er hier


in Lissabon. (Er)kennt ihn jemand? Richtig: Urban Priol, auch bekannt aus Funk und Fernsehen. Ich bin sonst ja nicht so der "Scheibenwischer" und "Neues aus der Anstalt", also politisches Kabarett-Gucker, aber da waren wir gestern hin. Und was soll ich sagen, der Mann ist echt spitze. Kann ich uneingeschaenkt empfehlen, jederzeit wieder wuerde ich dafuer die Stunde hin und die Stunde zurueck juckeln. Lange nicht so viel gelacht und einen so kurzweiligen Abend gehabt. Der hat 3 (!) Stunden gesabbelt und es war wirklich genial witzig. Dagegen war Dieter Nuhr echt langweilig. Also wenn der in Deutschland auf Tour geht, hingehen und wer da nicht lacht, hat was am Kopp. So wie der links vor mir. Der musste wohl mit seiner schwangeren Frau mit und der hat 3 Stunden gelitten. Dafuer hatte der rechts vor mir eine Lache, die von Herzen kam.

Hier noch ein Foto nach Feierabend:
Auch wenn ich dadurch erst um 1:40 Uhr im Bett war, das war´s wert. So suess: 2 Elefanten am FKK-Strand: "Mein Gott, wie isst der damit?"

Freitag, 3. September 2010

Suchbegriffe, die auf meinen Blog führen.

- was sind dass für paare die sagen sie streiten nie
- buch: schritt-für schritt was gibt es jetzt zu tun (da waere eine kleine Andeutung in Richtung Thema vielleicht sinnvoll)
- omas & ihre moepse (das kam aus Australien)
- immer wuschig
- omas mit spitze titten (kam aus Israel)
- Liebe schlange faucht nur (vielleicht weil sie nicht sprechen kann?)
- gibt es ein leben nach dem Tod auch für tiere? (Bin ich mir sicher, bis auf Eintagsfliegen und Muecken)
- gebückt nackt (aus welcher Himmelsrichtung?)
- polizistin top zerfetzt und titten gequält (diese Anfrage kam aus Sachsen aus dem Kurort Seiffen. Vielleicht kennt ein Leser da jemanden?)

Donnerstag, 2. September 2010

Was Romantisches, was für´s Herz!

Kind 1 war erst kurze Zeit in der 5. Klasse und beim Mittagessen eroeffnete sie uns: "Ich hab jetzt ´n Freund!" Mein Mann waere fast erstickt und ich hab nur gedacht: "Immer schoen erzaehlen lassen..."

War aber relativ schnell vorbei, der mir vorgestern noch sympathische Tomás hatte dann Schluss gemacht und nicht mal den Mumm es selbst zu erledigen, sondern seinen Hilfswilli geschickt um die Nachricht zu überbringen. Also Kind 1 war nicht wirklich zu Tode betrübt, aber die Art und Weise war nicht in Ordnung und darum liess sie ihn (ganz die Mutter) das wochenlang spüren, in dem sie ihn völlig ignorierte. Es hatte schon der Nächste angeklopft. Genau der, der vor fast 4 Wochen Liebesbriefe geschrieben hat. Miguel!, Was waren wir früher einfallslos! Bei uns gab es doch früher nur Zettel mit: „Willst Du mit mir gehen?“ Ja – Nein – Vielleicht - zum Ankreuzen. Da kam das Kind aus der Schule und sagt Mama guck mal was ich heute für Zettel gekriegt habe. Ich übersetz die hier mal eben:

- D., Du bist die Blume meines Herzens, Deine Augen strahlen wie die Sonne im Sommer.

- D., die Diamanten sind wunderschön, aber Du bist schöner als Alles.

- Du bist die wunderschönste Person, die ich in meinem Leben gesehen habe. Deine Augen sind schön wie Kristalle und Rubine.

- D., Du bist die Blume meines Herzens und bist schöner, als die schönste Blume der Welt.

Hammer oder? 5. Klasse! Ich hab gesagt: Mit denen würde der mich noch rumkriegen. Sie hat nach dem 2. Brief zu ihm gesagt: „2 musst Du noch schreiben, damit Du mich kriegst!“ Verhandlungstechnisch perfekt.

Mittwoch, 1. September 2010

Die Geschichte vom neuen Fernsehmöbel!

Seit nunmehr 2 Jahren haben wir einen grossen Fernseher. Dieser Fernseher fristete seitdem ein Dasein auf dem alten Fernsehuntertisch, der wiederum von einem grossen, dicken Ferseher stammt. Da faellt mir die Story wieder ein, als ich den zur Reparatur bringen musste. Mein Mann und ich haben dieses unhandliche, schwere Teil in unseren Omega Combi gewuppt und ich sag noch: "Kippt der nicht um?" Mann ist sonst die Vorsicht in Person: "Nee, der ist soooo schwer!" Jau, Frau K faehrt vom Hof, gibt Gas und das gibt ein ganz doofes Geraeusch von hinten. So "buff!" wie Glas, das in tausend Teile zerfaellt. Ja, war die Heckscheibe. Aber ich schweife ab. Den neuen Fernsehuntertisch hatten wir  schon vor Wochen gesehen, aber ich wollte eigentlich gerne was hoeheres, als der vorhandene. Ich kann auch mit diesen ganz flachen IKEA-Tischen nix anfangen. Ich wuerde den auch auf ein Sideboard stellen, weil ich vom Sofa aus (meistens liegend) lieber hoch gucke als runter. Hier ist immer noch Schlussverkauf und so sind wir wieder in den Moebelladen in der Hoffnung da was anderes zu finden. War aber nix, nur eben wieder dieses Ding. Der ist aber bis auf die Hoehe, genau das was wir suchen. Geschlossen, wegen Staub, aber mit Glas, damit die Fernbedienungen funktionieren, lieber Schublade als ´ne Klappe, mit Rollen um den zum Esstisch zu drehen, damit wir beim Racletten auch gucken koennen  und hat ´ne schoene Farbe. Mann sagt: "Mach ich hoehere Beine zwischen Schrank und Rad." Also das Ding bestellt und am Samstag abgeholt. Noch schicke Beinchen gekauft.

Schon irgendwo erwaehnt, am Samstag 3 Stunden bis 23 Uhr geschraubt. Viel geflucht (fuer 20 Euro mehr haetten die das auch angeliefert und aufgebaut). Sonntagmorgen dann weiter sowohl mit Gefluche, als auch mit der Montage. Da fallen dann so Saetze wie:

- Ey, das hat schon seinen Sinn, wenn die schreiben, das die Schraube ins 2. Loch und da ins erste muss!
- Aber die Schubladenrueckwand passt nicht!
- Fuer 20 Euro mehr... ich haette auch 40 bezahlt.
- Made in Indonesien!
- Bei Ikea waer das nicht passiert.
- So´n *piep*
- *piep*

Tatsaechlich hatten wir das Ding irgendwann zusammen. (Nachdem die Schubladenschienen auch noch falschrum drin waren.) Mittleres Fach, letzte Front ran, zugeschoben und... passt nicht! Die Schublade steht auf jeder Seite einen halben Zentimeter ueber und laesst sich damit nicht reinschieben. Ganze Familie der Ohnmacht nahe. Mann will schon im Garten ein Feuer machen. Ich nochmal die Fronten gemessen und siehe da: Die sind ja gar nicht alle gleich! Nochmal Fronten getauscht und dann endlich endlich fertig. 13 cm hoeher als der alte Tisch.

Hingestellt, Fernseher drauf und dann pack ich den Receiver ins mittlere Fach und ploetzlich macht das *knack knack knack*, die vorderen Beine (6 hat er insgesamt) knicken weg und ich dachte das kenn ich irgendwie. Aus´m U-Bootfilm, wenn die Nieten wegplatzen. So steh ich da gebueckt und hab 40 kg Fernseher im Arm! In einem ganz coolen Ton hab ich die Kinder hergerufen: "Oh, komms mal eben? Kanns mal mit anfassen und langsam auf den Boden runtersetzen." Haben wir dann auch geschafft und uns gefreut (positives denken), dass wir wohl wirklich Glueck gehabt haben, denn sonst waere die Kiste schoen nach vorne auf die Fliesen und dann waere uns wohl auch Plastik und jede Menge Plasma um die Ohren geflogen.

Mann kam irgendwann, wollte wieder Lagerfeuer machen und hat dann die Beine wieder abgemacht, neue Plastikbuchsen gedreht und  die Raeder wieder ohne Beine dazwischen angebaut. Ueber die Hoehe ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, das muss noch geaendert werden. Vielleicht dann was unter den Ferseher-Fuss. Erstmal geht das nun, ist sogar ein paar Zentimeter hoeher als vorher. Sieht auf dem Foto klein aus, ist aber 1,80 m breit. Der ganze Kloederkam wie Wii mit Zubehoer, Cassetten, DVDs und sogar die Steckdosenleiste ist nun aus den Augen. Da waere sogar noch Platz neben fuer vernuenftigen Sound. Lotto, ich muss noch Lotto spielen...