Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 31. Juli 2010

Nur kurz...

- Alles gut
- Kinder wieder bei Mutti
- Kind 2 vom Pferd gefallen, aber nach Rücken-, Bein- und Arm-Aua nun nur noch der Daumen *puh*
- Traumhaftes Einkaufen hier, eine unglaubliche Auswahl
- böses Essen, viel Essen
- Laminat verlegt
- Partykeller-Klaus hat heute seine Frau vom Hof gejagt

Ausführlicher wird das wohl erst wieder zu hause (bin zuversichtlich datt der Flug klappt)

Mittwoch, 28. Juli 2010

Reisebericht

Erstmal ein Bravo für Katalonien zum Nein beim Stierkampf. Aber auch machen! Weiter so in ganz Spanien und dann auch in Portugal.

Nü aber… also wir sind von München ab nach Bremen. Gelandet und ausgestiegen. Wir gehen durch den Schnorchel und ich guck nach oben auf die Aussichtsplattform (von den Taxifahrern liebevoll „Affenfelsen“ genannt) und da steht Claudia mit den Kindern und winkt. Hab ich mir gefreut. Ihr Mann kam auch dazu, der arbeitet aber auch am Flughafen. Ab zur Autovermietung und meinen schwarzen Rennwagen abgeholt. Einen Seat Leon, der sich wirklich gut fährt. Und das dollste… der hat richtig Kofferraum, da kann sich BMW aber was abgucken.

Claudia hat dann alle Kinder mitgenommen, weil sie auch was zu trinken im Auto hatte. Ich bin in mein Auto und auf die Ausfahrtschranke zugefahren. Tja, ich hatte aber gar keine Karte. Also geparkt und gefragt: „Wie komm ich denn mit meinem frisch gemieteten Auto hier raus?“ Antwort: „Einfach auf die Schranke zu fahren, die geht automatisch auf.“ Kurz hab ich an Mr. Bean gedacht und dann: „Ich bin zu alt für so aufregende Technik.“

Wir haben uns dann bei der Pension getroffen. Ausgeladen und da wir eine komplette Klappbox (jetzt PC-Tisch) mit Lebensmittel überreicht bekamen brauchten wir nicht einmal einkaufen fahren. Wir sind dann alle zum Thai-Chinesen und hatten auf Buffet gehofft, gab´s aber an dem Tag nicht. Also Karte und dann hab ich so lecker gegessen wie lange nicht. Ein Geschmackserlebnis! Hab auch voll mutig bestellt. Glasnudelsalat vorweg, der war umwerfend. Hieß Yam Wunsen und hat von mir das Prädikat wertvoll. Scharf mit Koriander und einfach nur genial. Danach gab´s krosse Ente mit Gemüse und einer Soße die eine Mischung aus Kokos und Erdnuss war. Noch mal volle Punktzahl.

Das war´s erstmal, muss mich nu frisch machen. Essen mit den Muttis aus Kindergartentagen. Ich hoffe mir vor Ort hilft jemand aus dem Auto, ich hab mir dermaßen den Hintern verbrannt… Au Backe!

Dienstag, 27. Juli 2010

So muss ich hier pezehen!


Sonst hab ich kaum Empfang, aber alles ist besser als wie mit ohne Internetz. Geh nu duschen, ich war auffe Sonnenbank!

Woran du merkst, dass du alt bist

- es zieht
- du ueberlegst beim Kauf der Broetchen, ob das welche sind, wo die Körner in den Zähnen hängen bleiben
- deine Badezimmerschrankseite gleicht einer Apotheke
- du weisst genau was ein Nasentrimmer ist
und es gibt bei NanuNana oder Geburtstagskarten deinen Namen nicht mehr. Nur noch Kevinsse, Laurasse und so weiter *heul*

Sonntag, 25. Juli 2010

Ich bin Deutschland!

Also da, na eben hier bin ich nu, aber ich komm zu nix. Die beiden Flüge waren so locker flockich, wie noch nie. Auch keine seltsamen Gestalten an Bord. Doch schon, da waren z. B. die beiden ganz vornehmen, abgehobenen Mittvierziger, die sich im Zum-Flieger-bring-Bus extra laut unterhalten haben, ein Männlein mit wenig rotblonden Härchen (Hääärchen? jedenfalls nicht Herrchen) und sie mit Sonnebrille und sehr blond mit so einem Haarschnitt wie Bob oder Page (ich weiss es nicht), aber eben nach vorne hin länger. "Ja Montag dann nach Bordeaux, kommst du mit?" "Nein, da komm ich nicht mit, da war ich mal und da konntest du an den Gesichtern die 1000 Jahre Inzucht sehen!" Betretenes Schweigen im Bus und ich hab gedacht: "Wie ähnlich sich die beiden sind..."

Im ersten Flieger sass neben mir (übern Gang) ein alter Italiener, der noch telefonierte als der Pilot schon den Fuss auf´m Gaspedal hatte, während er auf dem Ei-Fon in der anderen Hand die Mails angeguckt hat. Einen Tick länger und ich hätte ihm beides weggenommen. Während des Fluges hat er dann noch sein Ei-Pätt rausgeholt. Wie Mr. Bean seine Kreditkarte gezeigt hat, so hat er das Ding gehalten.

In Muenchen dann 3 Stunden Freizeit. Auf diesen Rolltreppen bändern kann man schön hin- und herfahren, Faxen machen und den Rauchern in ihren Aquarien beim Atmen zugucken. Läden, aber vor allem Leute angucken. Abraten kann ich vom Verzehr irgendwelcher Getränke, das hat wirklich Freudenhaus-Preisniveau (ja, ich weiss was das da kostet), lediglich Kaffee war augenscheinlich kostenlos. Hätte ich einen kurzzeitigen Orientierungsaussetzer gehabt... bei Leberkäs und Weisswurst wäre ich drauf gekommen, wo ich bin. Wieder herrlich ätzende Kinder und genervte, verzweifelte Mütter gesehen. Eine (deutsche Mutter) davon war sichtlich erleichtert, als ich ihr den Tipp gegeben habe, dass ihr hyperaktiver Pablo nun im Männerklo ist und nicht mehr bei ihr im Damenklo.

Auf dem 2. Flug sass linksseitig vor mir ein Professor der Hochschule München und hat die Prüfungsblätter in Thermodynamik mit Rotstift nachgeguckt. Liebe Veronika W. obwohl der Prof bei der ersten Antwort den Kopf geschuettelt hat, hab ich beim Rest nur noch rote Häkchen gesehen. Das wird schon gut gehen.

So, das mal eben. Nun geh ich duschen und dann früh ins Bett. Alte Leute sollten sich nicht bis 2 Uhr nachts in Diskotheken rumtreiben...

Mittwoch, 21. Juli 2010

Frauentausch kann losgehen!

Das glaubt ja wohl hoffentlich keiner hier, dass ich mich an so was beteiligen würde. Aber es sieht hier im Haus danach aus. Nur sind die Klebezettel pink und nicht gelb. Wird aber jedes Jahr weniger. Auch brauch ich an die Blumen, Bäume und Büsche im Garten kein buntes Geschenkband mehr binden, weil die nun groß genug sind und beim Gießen (eigentlich!) nicht mehr übersehen werden können. Beim Geschirrspüler hab ich nochmal dezent drauf hingewiesen, dass wir Tabs haben, bei denen man das Plastik abmachen muss. *flüster an* Im letzten Jahr hat der Live-Versuch jedenfalls nicht funktioniert. *flüster aus*

Ich bring übrigens unser Sch... Wetter mit. Find ich auch gut, denn ich will keine deutschen 30 Grad und für den Reiterhof ist das auch doof, denn ich kann mich erinnern, dass wir früher bei so einer Affenhitze nicht geritten sind und das fänd ich mehr als panne. So bring ich dann die flotten 20 Grad mit Nieselregen, keinen Beifall bitte.

Denn wünscht mir einfach Glück und einen nee zwei ruhige Flüge. Wenn ich weder abstürze noch entführt werde, wird wohl spätestens Sonntagnachmittag hier wieder was eingetragen. Die anderen Tage/Nächte sind sehr vollgepackt, aber ich werde alles berichten. Und dann kann ich auch endlich die 3 Trillionen Blogeinträge nachlesen, die mir in den vielen Tagen nun und denn entfallen sind.

Dienstag, 20. Juli 2010

Montag, 19. Juli 2010

Wieder da und fast wieder weg.

Gestern um 4:30 Uhr aufgestanden und um 6:30 Uhr Freundin mit Kindern am Flughafen abgegeben. Und ich gestehe, das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich beim "Tschüss sagen" geblärt habe, dabei sehen wir uns ja in ein paar Tagen schon wieder. Telefonieren ersetzt eben keinen Besuch.

Dann mussten wir ja weiter, runter zur Algarve, Kind 1 abholen. Ursprünglich war geplant, dass das Kind am Montag auf einer Raststätte bei deren Weg weiter nach Norden (Porto) übergeben wird, aber nun bleiben die länger unten. Haben sogar nochmal das Hotel/Appartment gewechselt, darum mussten wir hin. Ab 11 Uhr wären alle in einem Wachzustand meinte das Kind. Wir waren aber schon um 9:30 Uhr am Ort des Geschehens. Erstmal ein Brötchen gefrühstückt, weil beim Zwischenstopp auf der Raststätte sollte ein Käsebrot 3,30 Euro kosten und da krieg ich normalerweise 4,5 ganze Brote für. So gabs da nur  nen (mein Apostroph ist kaputt, shit) Milchkaffee für 1,50, der sonst 1 Euro kostet.

Also beim Brötchen-und-Cola-Zero-Frühstück das ganze Touri-Desaster betrachtet. Alle Schilder in Englisch und Holländisch, nicht mal die Bedienung war portugiesisch. Boah nee. Winzige Strandabschnitte, davor fahren ständig laute Motorboote mit Schirmchen an denen was krummes, blasses hängt oder nur mit Leuten oder mit was Aufgeblasenem hinten dran, wo wiederrum Leute draufsitzen. Wir haben ja nun einen anderen Betrachtungswinkel, aber ich hab zu meinem Mann gesagt, wenn wir hier nicht wohnen würden, dann würden wir vielleicht auch so Urlaub machen und uns über etwas Strand, Sonne und Meer freuen. Dann will man vielleicht auch gar nicht was über Land und Leute wissen. Die letzte Nacht hatte Kind 1 auch in einem über 700 Zimmer Komplex gewohnt. Wieder ein Appartment mit Küche, nur eben nicht zu vergleichen mit den anderen fast direkt nebenan, aber ist ja nun mal Hauptsaison. Um 11 Uhr sind wir mit dem Auto an der Seite vorgefahren und das Kind hat tatsächlich vor Freude uns wiederzusehen ein paar Tränen vergossen. Bin dann rein ins Appartment und der erste knackige Kerl stand da in hautenger Unterhose und rief: "Kommen Sie rein!" Portugiesen sind da sehr unkompliziert. Bei uns hat eine Mutter ihr Kind auch schon mal im Bademantel abgeholt, wäre in Deutschland undenkbar. Es ist für mich allerdings immer noch gewöhnungsbedürftig sämtliche Frauen, aber vor allem die Männer mit Küsschen links und rechts zu begrüßen. Nachdem ich meine Kinnlade wieder hochgeklappt hatte, waren da 2 Männer, 2 Frauen, 2 Teenies mit nicht viel an zum Knutschen. Oma und anderer Teenie waren schon weg zum Strand. Der knackige Mittzwanziger (kann ja leider kein Foto hier einstellen) gehörte übrigens zu der Frau in meinem Alter, die das ganze bezahlt haben soll. Memo an mich: "Lotto spielen." Kind 1 hat schon die nächste Einladung um deren Haus in Porto bei nächster Gelegenheit mal zu sehen. Also die waren alle echt supernett, ich wäre da auch sofort mit eingezogen. Und ich hab mal wieder einen Schwangerbauch angefasst. Konnte meine Hände da gar nicht von weg kriegen, weil ich das immer so toll finde. Das Kind (ein Junge) hat genau an meinem Geburtstag im September Termin.

Eigentlich wollten wir ja, wenn wir schon mal da unten sind, noch irgendwo am Strand rumliegen, aber nachdem wir uns das Gewimmel da angeguckt hatten, hatte keiner mehr Bock dazu. So sind wir wieder nach Hause gebrummt, mit uns ganz viele Motorräder, die vom Treffen in Faro wieder irgendwo nach Hause mussten. Dann noch lecker gegrillt und nun muss ich Wäsche machen und Koffer packen, aber die Sonne ist weg, obwohl mein Wetter volle Sonne vorhergesagt hatte. Es nieselt sogar. *gnülfz*

Postkarten!

Das sind die kleinen Pappkarton-Dinger mit schönen Fotos vorne drauf. (Ausser wenn so ein Idi dir eine mit "Palma bei Nacht" schickt). Und so eine hab ich gekriegt! Ich hab mich voll gefreut, denn so was ist sehr sehr selten geworden. Man sieht ja heute kaum noch die Handschrift von jemandem. Na gut, von Lehrern aufm Test vom Kind, meinen Einkaufszettel, aber mal ehrlich, meine eigene Handschrift seh ich auch nur noch selten. Darum freu mich umso mehr über so was. Danke Aly!

Freitag, 16. Juli 2010

Suchbegriffe, die auf meinen Blog führen.

Was mag da nur sonst noch so im WWW los sein, wenn das hier nur das Ergebnis eines kleinen Blogs ist???

- Hund hat eine Stinkwolke
- wie weiss man ob man engstehende augen hat
- richtig wuschig durch stimme
- Die schlange ist in die Kuche!
- edelstahl gefesselt
- Urlaub mit dir wahr faszinierend
- aerosmith hässlich
- teuerste wahre pro kg
- vince vaughn hässlich
- www.freuleinrottenmeier.de
- susi_p, krankenschwester

Montag, 12. Juli 2010

In 10 Tagen

bin ich schon auf dem Weg nach Deutschland. Wenn das Fliegen nicht wär, fänd ich das ja gut. So langsam kommt da wieder leichte Panik auf. Ausserdem ist dieses Jahr noch kein Flieger für die Statistik runtergekommen.

Kind 1 hat sich gemeldet. Die sind nicht in einem Haus, sondern in einem Hotel und da in einem Apartement. Privatstrand, mehrere Aussen-Pools, Innen-Pool, Whirl-Pool, Disco und ich weiss nicht, was noch. Mit 8 Personen, 4 Erwachsene, 4 Kinder. "Das ist so geil hier, wir sind den ganzen Tag im Pool und gestern Abend waren wir (sie und ihre Freundin) ganz alleine am Strand und haben die Sterne angeguckt. Ich bin schon voll braun geworden." Das hört sich doch gut an.

Hier noch ein feuchter Blumengruß.

Samstag, 10. Juli 2010

Foto

Ein Notonecta glauca (nun bin ich mit meinem Latein am Ende):

Kennt man doch, oder? Hat so einen nicht jeder als Kind mal aus Regentonne, Teich oder Pool gefischt? Voll fiese Viecher, die. Die stechen.

Donnerstag, 8. Juli 2010

Paul hatte Recht!

Können die ihm mal die Lottozahlen hinstellen? Mit 3 Herzen und 9 Gehirnen kann der sicherlich noch mehr. Faszinierend. Soll doch den Krakenessern das Saugnapf im Schlund kleben bleiben.

Und nun mal etwas Werbung in eigener Sache. Unsere hohmpätschige Webseite ist feddich. Wir können fast alles. Hauptsächlich CNC drehen und fräsen, aber noch viel mehr. 

Mittwoch, 7. Juli 2010

Suchbegriffe, die auf meinen Blog fuehren.

Weil es so schön ist, hier wieder ein best-of:

- geschwollene hände nach gallen op
- das teuerste wassermelone der welt
- einzelkinder schmoren
- faro wackelige landung
- Mein handy kann nicht angerufen werden. Es ist eine KLammer oben nach links. WAs soll ich tun?
- Warum Kinder Türen nicht leise zumachen
- Schwiegervater tube
- gez zweimal obwohl man verheiratet ist 2010
- ich bin kein sicher
- bilder von fetten omas mit roten fingernägeln

Dienstag, 6. Juli 2010

Nur mal eben...

...Aufträge sind gekommen. Es geht voran. Thanks for Daumen drücking.

In Lissabon waren am Sonntag 43,7 Grad! DIe Luft hat gebrannt, ich hab noch nie so heisse Luft gefühlt. Im Auto war es kühler, als der Fahrtwind. Je weiter wir Richtung nach Hause fuhren, umso "kühler" wurde es wieder. Hier bei uns waren es nur 36 und gut auszuhalten.

Gestern abend lecker essen mit Sonnenuntergang am Strand.

Ich bin begeistert.

Homepage/website (what´s the difference?) zeig ich morgen. (Homepage ist von Zuhause?)  Genauso wie Laptop und Notebook.

lap: Runde oder schlürfen
top: Oberteil oder krönen

Das andere ist ein Notizheft. Dabei sind Anglizismen doch out, wie Olaf Schubert schon sagte. Also wie wäre es mit: tragbarem, kabellosem Gerät mit dem man weltweit kommunizieren, arbeiten und spielen kann oder kurz:
Knie-PC?

Sonntag, 4. Juli 2010

Doch doch, das war

ein tolles Spiel und ich hoffe, die Deutschlandfahne kommt noch bis Mittwoch hier an.

Heute ist Freundin-Ankunft. So gegen 15 Uhr sind wir in Lissabon. Eigentlich hätten die Mädels gestern eine Kempo-Karate-Veranstaltung gehabt. Haben wir aber sausen lassen. So schön wie sich das anhört, ein Training am Strand mit irgendeinem Grandmaster from USA. Da sie nicht bei Rita, die wir sonst immer mitnehmen, mitfahren konnten und wir bereits um 8:15 Uhr los gemusst hätten, um dann mal eben 1,5 Stunden nach Norden zu juckeln und erst gegen 18:30 den Heimweg hätten antreten können, haben wir es gelassen. Ausserdem hab ich mir schon vorgestellt, wie die ihren schwarzen Anzügen in der prallen Sonne mit einem flotten Sonnenstich nachts die Schüssel gereicht bekommen. Hatten wir alles schon mal. Teilnahmepflicht hin oder her, das große Kind will sich sowieso im nächsten Schuljahr auf die Schule konzentrieren und keine Gürtelprüfung machen. Beim Kempo ist nur der Monat August Ferien, aber ich mach immer Juli und August. Und damit sind jetzt Ferien.

Kind 1 wird nächsten Samstag mit ihrer besten Freundin Mariana, deren Vater und dessen ziemlich schwangerer Freundin eine Woche Urlaub an der Algarve machen. Überläufer/Mitumzieher/schonlängerLeser können sich vielleicht noch an das Drama vor 2 Jahren erinnern, als wir Kind 2 aus eben einem solchen Urlaub wieder abholen mussten (400 km hin, 400 km zurück), weil sie solch ein Heimweh hatte. Dieses Mal fahren nur die "großen" Mädels, die kleine Schwester von Mariana kommt ebenfalls nicht mit, sondern fährt mit der Mutter und deren Freund woanders hin. Wieder ein Haus mit Pool und Mädels werden da sicherlich ihren Spaß haben. Der Vater soll ein bekannter Fussballer sein, aber ich kenn den nicht. Also vor vielleicht 10/15 Jahren beim FC Porto. Vor 2 Jahren kamen, wie das bei Portugiesen so üblich ist, auch ständig andere Leute mit ins Ferienhaus, die dann da auch mal übernachtet haben. Kind 1 hat im Zimmer noch ein Foto hängen, alle 4 Kinder mit so einem langhaarigen, jungen Typen, aber auch den kenn ich nicht. Muss ich mir nochmal genauer angucken. Jedenfalls hat der Vater Kohle und wie schon beim letzten Urlaub kostet das nix. Die wollten unser Geld nicht und haben den Kinder wirklich alles bezahlt, egal was die wollten. Nun werden wir ihr Geld für den Urlaub mitgeben und wie ich Ana kenne, nimmt die das sowieso nicht an, dann sollen sich die Mädels davon Klamotten kaufen. Ach ja, zum Schwangerschaftultraschall wollen die auch mit. Das wird bestimmt ´ne tolle Woche, wenn ich hier nicht Freundinnenbesuch hätte, ich wäre neidisch. Kind 2 ist das nicht, weil die das eben als nicht so doll in Erinnerung hatte.

Ach ja, ich war mit Minni wieder beim Doc, die hat alles juckende Pickel, die dann aufplatzen, bluten und krustig werden. Konnte man nach der Rasur jetzt ganz toll sehen. Ausserdem hat sie sich bald irregekratzt und gekaut. Allergie! Gras oder Futter oder irgendwas. Erstmal Antibiotikum und was zum Baden. Das Shampoo soll 10 Minuten drauf bleiben. Das sag mal dem zappelnden Hund. Wirklich besser ist es noch nicht, obwohl ich am Freitag schon da war. Die hatte da auch so ein Spezial-Futter für dermatologisch betroffene Hunde. 10 kg - 76 Euro. Das wäre dann die letzte Maßnahme hab ich gesagt, erstmal versuch ich das mit anderem Futter. Wie ich den Hund allerdings von irgendwelchen Gräsern, die es sein könnten, fernhalten soll, ist mir noch ein Rätsel.

So, ich werde mich sicherlich morgens immer mal melden. Der frühe Vogel... bis die anderen dann alle ready sind, das dauert erfahrungsgemäß. Nun noch frühstücken, einkaufen, duschen und ab zum Flughafen. *freu*

PS: Dieser Octopus, der  bisher immer richtig lag, ist mir nur so´n büschen unheimlich. Schlau sind diese Tiere, das wurde ja bereits nachgewiesen und ich schwöre, Paul, ich hab noch nie und ich werde nie was mit Saugnäpfen essen.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Muss ich eigentlich noch

was zum Fussball sagen? Also zum Portugal-Spanien-Spiel? Der Schiedsrichter war gut, aber sonst sind wir völlig zurecht nach Hause geschickt worden. Wenn Deutschland rausfliegt bin ich für Ghana.

Ich hatte gestern etwas viel um die Ohren. Um 10 Uhr Frisör. Ich war bestimmt 6 Monate nicht. Wie immer war ich pünktlich deutsch da und wie immer musste ich die portugiesische Viertelstunde warten. Die Frau ist alleine in ihrem Salönchen, nur samstags kommt da noch eine Frisurentechnikerin. Zwischendurch sah ich aus wie Tannenbaum, die Folie um die Strähnen war aussen grün und ich hatte goldene Spangen oben im Haar. Die Spiegel da sind Zerrspiegel mit dicken Riefen drin. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum man dort breiter und faltiger aussieht. Voll fies. Eigentlich geh ich da ja auch nur wegen der Kopfmassage hin. Da krieg ich immer am ganzen Körper Gänsehaut. Dann hat sie mir noch Kokosshampoo ins Haar massiert, Augen zu, Wasser plätschert, ich war auf den Malediven und hatte einen (ja, ich schreib nicht eine) Pina Colada in der Hand. Und wie immer... Urlaub viel zu kurz.

Ja und tatsächlich kamen wir auf das Thema Urlaub. Sie war gerade in Palma de Mallorca. Ich sag: "Direkt in Palma?" Sie: "Nein, Arenal!" Dingdingding. "Das war so schrecklich, nur besoffene Deutsche und Holländer." Fremdschämen war angesagt. "Nach 3 Tagen wollten wir wieder nach Hause!" Also sie und ihr Mann, die ist aber auch erst Ende 20, also noch Party-Kompatibel. So hatten die denn das ganze Programm mit Eimer saufen und so weiter. Also gesehen, nicht teilgenommen. Ich: "Haben die im Reisebüro denn nichts gesagt?" "Nee, die haben das ja empfohlen! Das ist eine Kundin von mir und ich warte, dass sie hier auftaucht und fragt, wie es war. Und jeder, dem ich das erzähle, der sagt: Arenal, da kann man doch nicht hinfahren!" Hab dann noch von den vollgekotzten Engländern auf´m Bürgersteig auf Kreta erzählt um etwas von den deutschen Kegelclubs abzulenken. Schon irgendwie peinlich, wenn das der Eindruck der Deutschen nun ist. Oder hätte ich sagen sollen: "Wir Deutschen trinken alle um Atze zu vergessen!"

Hab auch brav Zeitschriften gelesen, obwohl ich 98% der Leute da drin nicht kenne. Da sind dann immer so Home-Storys drin. Mann, Frau, 3 Kinder, alle im besten Zwirn, 3 x umgezogen, piekfein, aber das da im Pool im Vordergrund Laub schwimmt und der Beckenrand voll abgebrochen ist, das ist egal. Hauptsache die haben mindestens Ton in Ton Klamotten an, wenn nicht sogar wie gestern, Papa hat ein blau-weiss gestreiftes Hemd an, ein Junge eine kurze Hose, der andere eine Latzhose und das Baby-Mädchen ein Kleid, alles aus genau dem gleichen Stoff. Nochmal Foto in anderen Klamotten auf´m Sofa und noch eins irgendwo im Garten.Watt ´ne Show.

Ach, ich war vorgestern bei Lidl und da hatten die Sonderaktion "indische gefrorene Dingsbums". Hab ich 2 Pakete (so kleine Fingerfoods, aber viel zu heiss für Finger) mitgenommen zum Probieren, weil das endlich mal eine andere Geschmackrichtung ist, zu allem, was es hier sonst gibt (ein Königreich für einen Griechen). Abends probiert: 4-faches WOW, scharf aber oberlecker. Gestern auf dem Weg zum Frisör ruft Kind 2 mich an: "Mama, ich war eben auf Klo und das indische Essen ist wieder rausgekommen und das brennt, mein Popo brennt!" Dann denk ich an Piroschka: "Gulasch brennt 2x, wenn sich geht in Körper rein und wenn geht wieder raus!" Eigentlich liebe ich den Film, aber das Ende ist eins der Blödesten in der Filmgeschichte. Trotzdem kann ich den genauso wie Irma la Douce immer wieder mal gucken. Jedenfalls Mann geschickt um die letzten 6 Packungen aufzukaufen.

Dann war ich zum Schwangerschaftsultraschall. Negativ. Sind wir aber froh drüber, das wär´s ja noch so ein oder zwei oder drei Minni-Guidos.

Dann ist die Homepage ziemlich nah am Erscheinungs-Durchbruch, da war gestern nochmal Korrektur lesen angesagt.

Dann kamen 3 Anfragen, davon 2 neue Kunden. Drückt mal die Daumen, dass da heute ein gutes Echo auf zumindest ein Angebot kommt. Mal eben einen Extra-Gruß nach Österreich, da haben wir einen klitzekleinen Auftrag für die PLZ 23 gemacht.

Das war´s mal eben aus dem Land mit normalen Sommer-Temperaturen. Eure deutschen über 30 Grad könnt ihr gerne behalten.