Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 19. Juli 2010

Wieder da und fast wieder weg.

Gestern um 4:30 Uhr aufgestanden und um 6:30 Uhr Freundin mit Kindern am Flughafen abgegeben. Und ich gestehe, das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich beim "Tschüss sagen" geblärt habe, dabei sehen wir uns ja in ein paar Tagen schon wieder. Telefonieren ersetzt eben keinen Besuch.

Dann mussten wir ja weiter, runter zur Algarve, Kind 1 abholen. Ursprünglich war geplant, dass das Kind am Montag auf einer Raststätte bei deren Weg weiter nach Norden (Porto) übergeben wird, aber nun bleiben die länger unten. Haben sogar nochmal das Hotel/Appartment gewechselt, darum mussten wir hin. Ab 11 Uhr wären alle in einem Wachzustand meinte das Kind. Wir waren aber schon um 9:30 Uhr am Ort des Geschehens. Erstmal ein Brötchen gefrühstückt, weil beim Zwischenstopp auf der Raststätte sollte ein Käsebrot 3,30 Euro kosten und da krieg ich normalerweise 4,5 ganze Brote für. So gabs da nur  nen (mein Apostroph ist kaputt, shit) Milchkaffee für 1,50, der sonst 1 Euro kostet.

Also beim Brötchen-und-Cola-Zero-Frühstück das ganze Touri-Desaster betrachtet. Alle Schilder in Englisch und Holländisch, nicht mal die Bedienung war portugiesisch. Boah nee. Winzige Strandabschnitte, davor fahren ständig laute Motorboote mit Schirmchen an denen was krummes, blasses hängt oder nur mit Leuten oder mit was Aufgeblasenem hinten dran, wo wiederrum Leute draufsitzen. Wir haben ja nun einen anderen Betrachtungswinkel, aber ich hab zu meinem Mann gesagt, wenn wir hier nicht wohnen würden, dann würden wir vielleicht auch so Urlaub machen und uns über etwas Strand, Sonne und Meer freuen. Dann will man vielleicht auch gar nicht was über Land und Leute wissen. Die letzte Nacht hatte Kind 1 auch in einem über 700 Zimmer Komplex gewohnt. Wieder ein Appartment mit Küche, nur eben nicht zu vergleichen mit den anderen fast direkt nebenan, aber ist ja nun mal Hauptsaison. Um 11 Uhr sind wir mit dem Auto an der Seite vorgefahren und das Kind hat tatsächlich vor Freude uns wiederzusehen ein paar Tränen vergossen. Bin dann rein ins Appartment und der erste knackige Kerl stand da in hautenger Unterhose und rief: "Kommen Sie rein!" Portugiesen sind da sehr unkompliziert. Bei uns hat eine Mutter ihr Kind auch schon mal im Bademantel abgeholt, wäre in Deutschland undenkbar. Es ist für mich allerdings immer noch gewöhnungsbedürftig sämtliche Frauen, aber vor allem die Männer mit Küsschen links und rechts zu begrüßen. Nachdem ich meine Kinnlade wieder hochgeklappt hatte, waren da 2 Männer, 2 Frauen, 2 Teenies mit nicht viel an zum Knutschen. Oma und anderer Teenie waren schon weg zum Strand. Der knackige Mittzwanziger (kann ja leider kein Foto hier einstellen) gehörte übrigens zu der Frau in meinem Alter, die das ganze bezahlt haben soll. Memo an mich: "Lotto spielen." Kind 1 hat schon die nächste Einladung um deren Haus in Porto bei nächster Gelegenheit mal zu sehen. Also die waren alle echt supernett, ich wäre da auch sofort mit eingezogen. Und ich hab mal wieder einen Schwangerbauch angefasst. Konnte meine Hände da gar nicht von weg kriegen, weil ich das immer so toll finde. Das Kind (ein Junge) hat genau an meinem Geburtstag im September Termin.

Eigentlich wollten wir ja, wenn wir schon mal da unten sind, noch irgendwo am Strand rumliegen, aber nachdem wir uns das Gewimmel da angeguckt hatten, hatte keiner mehr Bock dazu. So sind wir wieder nach Hause gebrummt, mit uns ganz viele Motorräder, die vom Treffen in Faro wieder irgendwo nach Hause mussten. Dann noch lecker gegrillt und nun muss ich Wäsche machen und Koffer packen, aber die Sonne ist weg, obwohl mein Wetter volle Sonne vorhergesagt hatte. Es nieselt sogar. *gnülfz*

Kommentare:

  1. Datt mit der Hektik kann ich verstehen ... für mich (auch als Urlauber) ist das nix. Wenn wir in F mal in eine der "Tourihochburgen" fahren, bin ich auch immer wieder froh an unserem ruhigen Stand zu sein. Und "Tourihochburgen" wie Lacanau sind schon keine Sardinenhandtuchschiebstrände.
    Nene, dasch keine Erholung.

    *snief* Kein Bild vom knackigen Portugiesen. Vielleicht hat Kind ja eins dabei?
    Ja ne, is schon klar, dass du da mit eingezogen wärst, näch, knackiger P. und so.

    AntwortenLöschen
  2. *flüster* Das Kind hat mehrere Fotos, zwar nicht nur in Hose, aber auch so hübsch anzusehen. Nur wenn den hier mal jemand findet...

    AntwortenLöschen
  3. ... dann ziehen wir alle nach P!

    AntwortenLöschen
  4. Nee, denn lass ich das. Kann ja so schlecht teilen.

    AntwortenLöschen
  5. Hach das klingt ja vollkommen unentspannt, so viel Hektik bekommt doch keiner Menschenseele.... Brötchen mit Cola? Lernt man das in Portugal??

    LG und eine wundervolle Woche wünscht dir Shoushou

    AntwortenLöschen
  6. Den Kaffee hatte ich ja vorher und auf baked beans, ham and eggs mitm Bier dazu hatte ich keine Lust. Die holländische Karte mit Nöppje, dröppje hab ich nicht verstanden.

    AntwortenLöschen
  7. Mönsch Bex, musst du das sagen?

    Nochmal hochscroll, wieso holländisch? Oh jetzt hab ich es.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...