Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 19. Oktober 2010

Wiegetag

Für die, die es nicht mitgekriegt haben. Seit 2 Wochen ess ich keinen Zucker mehr, keine Kohlenhydrate. Das heisst kein Brot, keine Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Keine Schoko, kein Lakritz und und und. Dafür sind die Zutaten im Essen sowas wie Sahne, Mascarpone oder richtig cremiger Camembert. Nennt sich LCHF. Low carb high fat. Mann macht seit 1 Woche mit und hat gestern erstmal ein neues Loch in seinen Gürtel machen müssen. Und zwar in die engere Richtung. Mein Wochenergebnis (-700) hab ich mir zwar besser vorgestellt, aber ich will mal nicht meckern nach dem ausgiebigen Grillen und Weisswein und so. Wir staunen beide, wie satt wir beim Essen werden. Wir können gar nicht die Mengen essen, die es vorher waren. Standardsatz momentan: "Puh, das stopft aber." Und dann ist man für Stunden satt und fängt auch nicht an zu suchen, was man noch essen könnte. Verstehen können das ganze Drama ums Essen immer nur Diäterprobte. Menschen die nie wirkliche Gewichtsprobleme hatten, wissen nicht wie das ist, wenn man ständig auf der Suche nach dem nächsten Mampf ist.

Hier noch was zum Thema: Gibt aber auch Leute...

Kommentare:

  1. Respekt, das hab ich auch mal versucht und keine zwei tage ausgehalten, dieses ständige, fleisch, geflügel Fischg und Käsezeugs.

    Ich brauch meine KH und ohne süß krieg ich megaschlechte Laune, dann doch lieber mehr Sport.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere! Ich kann mir schon vorstellen, dass das funktioniert, allerdings glaub ich persönlich nicht, dass das langfristig gesund und durchzuhalten ist. Für mich hab ich eine gemäßigtere Variante gefunden und das läuft auch ganz gut, langsam aber stetig ... Morgens schon Kohlehydrate, mittags nicht immer bzw. nicht ausschließlich und abends nach Möglichkeit keine mehr. Ist quasi so ein Mischform/Trennkost/Zucker-Gschichtl ... Hauptsache wir (die wir abnehmen wollen/sollten/müssen) haben etwas gefunden, womit wir leben können und auch etwas erreichen! Wäre doch gelacht, wenn wir das net schaffen würden! Wozu sind wir "Power-Frauen" *zwinker*
    Achja, Bewegung net vergessen! Anfangs war ich 5 x/Woche nordic walken. Mittlerweile ist es weniger, aber doch immer wieder!

    AntwortenLöschen
  3. Ich find 700 Gramm toll. Du bist ja jetzt nicht soooo ein Schwergewicht.

    Vielleicht gehst du auch auf den Zyklus zu? Und Weißwein zieht gerne 3-4 Tage nach. Rotwein noch schlimmer!

    *soifz*

    AntwortenLöschen
  4. Shoushou: Ich war noch nie ein Süss-Fan. Ich habe z. B. immer wenn wir irgendwo zu Kaffee und Kuchen eingeladen waren tierische Bauchschmerzen davon gekriegt. In den letzen Jahren hab ich mir leider angewöhnt nach dem Mittag was Süsses zu essen. Nur eine Angewohnheit, denn das hab ich früher nie gemacht. Da hab ich immer gesagt: "Nee, ich hab doch den leckeren Geschmack vom Essen." Ich könnte nicht ohne Käse und wenn ich dran denke, wie ich sonst alles in der Light-Ausführung gegessen habe, nur um Kalos zu sparen. Sport ist echt´n Knackpunkt.

    Vera: Da muss jeder seinen Weg finden. Alles was irgendwie zeitlich begrenzt ist ist nicht gut. Aber wenn man meint so leben zu können ist das ok.

    Sudda: Zyklus, was ist das? Da ich ja ausgeräumt bin, weiss ich gar nicht, wann die Eier springen. Gut, dass ich kein Rotwein-Fan bin.

    AntwortenLöschen
  5. "Rollstuhl-Rowdy" ich schmeiß mich weg! *brüll*

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch. Hat bei mir auch geklappt. Halte es seit über 1 Jahr durch, ohne dass ich Hunger habe. Nach 15:00 Uhr keine Kohlenhydrate mehr.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Trennkost!!! Die funktioniert jedenfalls. Und zwar nicht im Gramm-Bereich. :-) KILOS! 5 in 6 Monaten. Wer es schneller will, muss eben auch noch in die Muckibude gehen. :-)

    AntwortenLöschen
  8. @Hans

    Sauber! Bei welchem Startgewicht?

    Ich hatte in den ersten 5 Monaten 23,4 Kilos weg. Aber auch ohne Muckibude, wohl mit laufen und LCHF. Hatte allerdings auch ein kapitales Startgewicht von 120,9 Kilo!

    AntwortenLöschen
  9. Wie jetzt??? 700 g in einer Woche - das hast Du Dir besser vorgestellt??? *röchel*
    Ja, WIE denn? ;-)

    Super gemacht!
    Weiter so.
    Und erzähl mal zwischendurch immer, wie's läuft...
    *neugier*

    AntwortenLöschen
  10. Also... ich war es ja nicht, der Trennkost futtern wollte, ich habe sie nur ab und zu zubereitet. Startgewicht war 82 Kilo bei 179cm Größe.

    AntwortenLöschen
  11. Wie süß. Du kochst für jemand anders Trennkost und nimmst ab? Das find ich ja toll!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...