Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Feiertach

war hier gestern. Das Wetter ist ab heute für einige Tage mehr als nass und Kind 1 hatte nur noch eine passende, lange Jeans, Kind 2 hatte die 2. schwarze Sweatjacke vermuddelt. Die erste wahrscheinlich eventuell letztes Jahr im Sommer auf dem Reiterhof in Deutschland, die zweite ist nun auf wundersame Weise verschwunden. Da kann die Mutti dann auch schon mal sauer werden. Auch weil mit dem Kind shoppen gehen echt nicht einfach ist. "Zu dick, keine Kapuze, das steht mir nicht, so was zieh ich nicht an!" Teenage-Mütter werden vielleicht wissen was ich meine und ich kann eine kleine Runde Mitleid erhaschen. Krönung des ganzen war anschließendes Gemaule, weil wir nicht nach Turnschuhen geguckt haben. Standen auch nicht auf meinem Plan.

Dazu kam, als wir im Einkaufszentrum um 14:30 Uhr ankamen, war schon was los. Parkdeck 1 war voll, so dass wir ins 2. runter gefahren sind. Nach fast 2stündigem rumirren, war da die Hölle los. Die Schlangen vor den Kassen... Menschenmengen, die in die Läden strömten, teilweise eine Luft in den Läden. Bah. Dabei war ja noch gutes Wetter. Der Portugiese geht ja sonst gerne an Wochenenden und Feiertagen in die Einkaufszentren, denn da ist es wärmer als zuhause in der feuchten Bude ohne Heizung. Der Portugiese sitzt auch im Winter gerne im Auto am Strand, wenn die Sonne scheint, weil ihm auch da mal richtig warm ums Herz wird. Ist egal, ob es ein altes Haus ist oder sich jemand einen kleinen Palast hinsetzt. Heizung? Macht krank, ist hier die landläufige Meinung. Da sitzt man lieber im Mantel am Abendbrottisch, duscht noch schnell kalt um Gas zu sparen und krabbelt dann ins klamme Bett. Ich weiss nicht, ob es das ist, was viele Leute hier so alt werden lässt.

Ich schweife ab. Shoppingausbeute: 1 neue, schwarze Vermuddeljacke für Kind 2 und 2 Jeanshosen und ein T-Shirt für Kind 1. "Mama, ist die Hose gemütlich! Voll elastisch." Erste Stretchhose! Als wir wieder raus sind, war sogar das 3. Parkdeck geöffnet, hatte ich noch nie gesehen.



Ich will mich ja gar nicht beschweren, aber diese geschenkten Kartoffeln sind echt sch**** zu schälen!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Susi,
    bin froh, dass du das sagst - wollte nix sagen weil nem geschenkten Gaul usw. Aber ich hab die in Gnubbeln geschält. Manche sehen aber auch zum schreien aus. Schicke dir gleich ein Foto.
    LG Mia

    AntwortenLöschen
  2. Klingt doch nach einem entspannten Ausflug *lach* Naja ok, du Ärmste!

    AntwortenLöschen
  3. Was bin ich, seit meine Kidz selber Kleider einkaufen gehen. :-)
    Die Kartoffeln sehen so aus wie Dinge, die ich mal im Krankeaus so in grosse Gläser und Alkohol eingelegt gesehen habe ... :-(.

    Einen schönen Tag mit Lächelgrüesslis
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mit Kindern einkaufen gehen, da scheiden sich die Geister!

    Und solche Kartoffeln waren früher (so vor 500 Jahren) bei den Inka ein Test für werdene Schwiegertöchter. Wer so eine Kartoffel schön schälen konnte, war für den Sohn gut genung. Deshalb nennt man sie heute noch Schwiegermutterkartoffel. Wenn ich mal so eine Kartoffel in die Hände bekomme, dann schneide ich sämtliche Knubbel ab und schäle sie einzeln, so wäre ich wohl vor 500 Jahren bei der Schwiegermutter durchgefallen. Was für'n Glück, das ich im Hier und Jetzt lebe.

    AntwortenLöschen
  5. Dann hätte ich wohl keinen abgekriegt, auch weil der Sparschäler noch nicht erfunden war und ich alle Gnubbel rechteckig geschnitten hätte.

    AntwortenLöschen
  6. Da würde ich aber ganz großzügig drum rum schnippeln!

    AntwortenLöschen
  7. wenigstens ne gute ausbeute für die kids :-)
    die kartoffeln sehen ja fies aus...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...