Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 29. Oktober 2010

Meine Laune ist genauso

bescheiden/mistig/grau/daneben/panne wie das Wetter. Guck:

Bin auch sehr unausgeschlafen. Mann ist momentan 3x die Woche auf Lehrgang. Von 19:30 bis 22:30 Uhr. Damit ist er erst um 23 Uhr wieder hier. Meistens hab ich dann auf´m Soffa schon die Augen fast zu, wenn er reinschneit. Noch´n Glas Wein, runterkommen, erzählen und nebenbei Glotze gucken. Dann wird das neuerdings immer halb eins oder wie gestern (heute morgen) ein Uhr! Schön noch Domian geguckt. Wieder gewundert, dass der immer so gefasst bleibt.

Eigentlich könnte ich bis 7:25 Uhr schlafen. Allerdings fällt ja Kind 2, die morgens im Badezimmer wohnt, leider schon um 7 Uhr aus dem Bett. Nun kann das Kind auch nichts leise machen. Ob es das simple öffnen einer Tür ist oder das schließen einer Besteckschublade. *schepper* *klöder* *ploing* Neuerdings versucht sie anscheinend jeden Morgen einen neuen Früh-Rekord, heute war es denn 6:50 Uhr als sie durch´s Haus rumpelte. Dabei bin ich Frühaufsteher und kein Morgenmuffel, aber es fehlt wohl doch Schlaf und auf diese Form des Weckens kann ich auch gerne verzichten. Kann ich genauso wenig ab wie Wecker, die piiiiep piiiieep piiiieeeep machen. Und damit ich auch nicht mit unnötigem Radiomoderatorgelaber geweckt werde, weckt mich mein Handy zuverlässig und sanft immer hiermit:


Ich bin momentan so unzufrieden und weiss gar nicht warum. Läuft doch alles (bis auf´s Abnehmen). Mal sehen, wie das Wochenende wird. Lang auf jeden Fall. Eine Stunde mehr und Montag Feiertag, allerdings nicht im Betrieb, denn wir haben endlich wieder richtig gut zu tun, das sind Feiertage nur im Weg. Die Mädels sollten heute so einige Tests wiederkriegen, ich hör gar nix, kein gutes Zeichen. Oder sie sind im Halloween-Stress. Ich mag das nicht, keinen Karneval, kein Halloween und kein Nikolaus laufen. Verkleiden, nee, kam ich mir auch immer verkleidet vor. Schon als Kind. Laut Fotos war mein erstes "Kostüm" in der Grundschule, tja, ähm, also ich bin als "Negerin" (O-Ton anno 1974) gegangen. War sicherlich nicht meine Idee. Ich bin nicht rassistisch, das sind andere aus meiner Familie. Da haben wir auch Glück gehabt, dass der schwarze Freund von mir in den 80ern immer erst im Dunkeln vorbeigekommen ist. Nur am englischen Kennzeichen konnten die Landwirte nebenan ja nicht sehen, wie dunkel der wirklich ist.

Hatte gerade mit Mann das Thema vorgestern: "Wo wärst du jetzt, wenn wir uns nicht getroffen hätten?" Mein Mann meinte, er wäre in bremischen Kneipen versackt und vermutlich nicht mehr unter den Lebenden. Und ich? Ich weiss es nicht. Gab eine Zeit, da wollte ich ins Kloster, gab eine Zeit, da wollte ich einfach mit einem Wohnmobil los. Fehlte aber immer das Geld um Größeres umzusetzen. Glaub aber schon, dass ich nicht mehr in Deutschland leben würde. Vielleicht hätte ich in Griechenland ´ne Strandbar mit Restaurant oder so was.

Guck mal, jetzt komm ich zu dem Schluss, dass ich doch zufrieden sein kann. Da schreib ich so vor mich hin und schon isses besser. Nu geh ich mit meinen Freunden von der LOSTigen Insel auf´s Laufband. Desmond kommt zurück, den MUSS ich sehen.

Kommentare:

  1. Genau dazu ist das Bloggen (auch) gut, einfach mal raushauen, rumjaulen, Luft machen, Familienmitglieder beschimpfen usw. Und dann: Alles wieer gut! Hoffe ich sehr, genieß das Leben, meisten habt ihr zumindest besseres Wetter als wir. LG Rana

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Susanne!
    Na, geht's dir heute wieder besser? Ich kenn solche Tage auch. Da hadert man mit seinem Schicksal, obwohl man dazu keinen Grund hätte. Aber was soll's, es muss einem schon gestattet sein, mal ein bisserl zu sudern. Das gibt sich eh wieder oder man stolpert über etwas, das einen wieder "zurecht rückt".
    So banal es klingt, spielt die Jahrszeit bzw. das graue trübe Wetter auch eine Rolle - zumindest bei mir. Da neig ich sowieso dazu, Trübsal zu blasen...
    Was mich bei mir dabei etwas nervt ist, dass ich das nur sehr "schaumgebremst" los werden kann. Denn sonst hör ich von allen Seiten nur, worüber ich mich denn beschweren würde? Es geht mir ja sooooo gut und ich müsste ja für alles sehr dankbar sein etc. Das stimmt ja alles auch, aber trotzdem empfindet man das nicht immer so und manchmal regen einen Kleinigkeiten ziemlich auf.
    Du siehst, du bist nicht allein... *la la la sing.
    Ich wünsch euch ein angenehmes Wochenende und "keep smiling"!

    AntwortenLöschen
  3. kopf hoch, auch wenn bei euch noch die sonne scheint, es wird herbst, merkt man sehr, auch stimmungsmäßig. ich bin auch froh, dass wir nächste woche wegfahren!!!

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  4. dir fehlt wirklich eine mütze voll schlaf nach deinem rhythmus.
    ich wäre an deiner stelle viel unleidlicher...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...