Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Herr Rütter, Herr Martin Rütter, bitte kommen!

Hunde, die nicht hören, sollte man weiterverschenken. Hätte hier 2 Prachtexemplare. Boah, hab ich ´n Hals. Jagdtach und die beiden meinen mal eben gaaanz unten die Jäger und die Kampfdackel verbellen zu müssen. So´n Jäger hat das natürlich genauso gerne, wie´n Angler ´n Düsenjet. Ich mag keine Jäger, darum dürften sie eigentlich gerne. Allerdings weiss ich immer noch nicht, wer vor Jahren den Hund, der ganz unten im Tal, wo wirklich nichts ausser Wald und Wiese ist und der sinnigerweise angebunden die eingezäunten Schafe bewachen sollte, erschossen hat. Sonst bleiben die auch immer schön hier oben. Heute sind sie mit jedem "hier" und "kommstduher" immer weiter nach unten gewandert.

Kennt das jemand, wenn du nach deinem Köter rufst und pfeifst und er guckt dich zwar an, aber dreht sich um und geht in die andere Richtung? Du rufst freundlich, du schreist, du lockst, versprichst die tollsten Dinge und du fängst an deinen Hund zu hassen. Obwohl du ganz genau weisst, dass es deine Schuld ist, denn hättest du etwas mehr Zeit in die Erziehung investiert, hättest du bestimmt auch so einen Border-Collie-Verschnitt, der auf Lidzucken reagiert.

Je näher ich den Hunden kam umso mutiger wurden sie und sind immer weiter runter. Zwischendurch kriegt man dann so eine "mir-doch-egal-du-blöder-Mistköter-Stimmung" und der Hund weiss in dem Moment genaustens, was ihm blühen würde, würde er denn grinsend und schwanzwedelnd ankommen. Also lässt er es lieber, weil er denkt. "In der Stimmung ist Frauchen echt nicht zu gebrauchen. Schließlich war die auch gestern abend schon so fies und hat mir wieder das Vibrations-Halsband umgemacht, weil ich immer gegen die Tür gesprungen bin. Wohl angefressene Nervenstränge momentan. Ciao Bella."

So hab ich denn am Teich ein paar Algen rausgefischt und (im Inneren brodelnd) so getan, als wenn es mir nichts ausmacht. Gedacht habe ich: 3 Tage kein Fressen! Irgendwann kam denn Minni angehoppelt und ging tatsächlich mit mir nach oben. Oben, weil das 40 Meter Höhenunterschied sind. Ich hab mich so beeilt und bin auch so out of condition, dass meine Lunge oben angekommen wehgetan hat. Das hatte ich zuletzt mit 13 auf´m Fahrrad. Und guck an, auch die Guido-Kröte stand plötzlich vor der Tür.

Tja, was soll ich sagen, gab eben Frühstück für die Hunde. Irgendwas mach ich verkehrt.

Unbedingt angucken und ausprobieren. Geniale Werbeidee:

Kommentare:

  1. GENIAL!
    Ich wollt's ja erst noch nicht mal gucken ...
    haste mal "kisses" eingegeben? Ge*l! Funktioniert!

    AntwortenLöschen
  2. Hach ... herrlich "eats" geht auch

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das Filmchen ist der Hammer, gelle?!
    Sehr schön auch das "f-Wort"... *flöt*
    Oder "beat".
    Ich hab vor einiger Zeit mit meinem Chef sämtliche Wörter eingegeben, weil wir das total faszinierend fanden - so mag ich Werbung!

    Das Ding mit den Hundeohren... jaaa, ist bekannt.
    Kopf heben, gucken als hätte man sich noch niiiie gesehen ("Was will die komische Alte von mir?") und wech. Oder weiter verbotene Fundstücke fressen. Was halt gerade angesagt ist.

    Wir haben für solche Fälle - ganz rütter-like - DIE Hundepfeife eingeführt. Weil Hund MICH anscheinend nicht ernst nimmt, wenn ich rufe oder pfeife (was ich ihm nicht mal verübeln kann...).
    Zunächst wird damit das stinknormle "Hier!" geübt - sollte Hund tatsächlich beim Rufer ankommen, gibt es die geilsten Belohnungen ever. Leberwurst, Fleischwurst, Stinkekäse. Egal was. Nur lieben muss es der Hund. Dazu natürlich den in der Hundeschule geübten Affen-Clown, mit dem wir Hundehalter dem Fellmonster zeigen sollen, wie üüüüüüüberaus erfreut wir doch über sein Funktionieren sind! (Ganz ehrlich: wenn ich Hund wäre, ne..!

    Na ja, jedenfalls hat diese Pfeife bei Frau Schmitt nun höchsten Stellenwert. Wenn ich sie normal rufe, also mit Stimme oder körpereigener Flöte, und sie kommt, bekommt sie nicht immer ein Leckerli. Mit der Hundepfeife kriegt sie aber IMMER was. Heißt im Hundekopf: "Richtige" Pfeife = lecker!!!
    Ich weiß nicht, wie verfressen Deine Hunde sind - bei uns funktioniert es prima! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Schmitts, hast du mal einen Link zu solch einer Tröte? An Leckerlies und überschäumender Freude solls nicht scheitern.

    AntwortenLöschen
  5. das kenn ich GUT. joschi trödelt immer hinterher, fällt immer weiter zurück, und wenn er weiß, dass er komplett außer reichweite ist, fängt er an zu schnüffeln. und schnüffelt. und schnüffelt. jahre. das endet meist darin, dass ich hysterisch kreischend im wald stehe und genau dann jemand vorbeikommt, der mich kennt.

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  6. boah, freche viecher :-))
    dem hamster hab ich die freiheit geschenkt, der war ein fauler verpennter sack.

    AntwortenLöschen
  7. Erinnert mich an laue Terrassenabende ... nein, ich habe immer noch keinen Hund. Ich habe ne Katze, da kann ich auch rufen, erwarte aber gar nicht, dass die hört *gg* ... nein an das Hörspiel in Nachbars Garten ...
    "Komm"
    "Bleib"
    "Platz"
    "Sitz"
    "Nein, komm"
    "Platz Plaahatz"
    "Komm"
    In änderenden Abfolgen, aber in 1 Minutentakt *nerv*

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...