Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 31. Mai 2010

Ich bin sogar neidisch

auf Lena. Nicht auf den Stress, auf die Kohle, schon gar nicht auf "jeder kennt dich" oder "jetzt haste ganz viele Freunde" oh, danke, nein, ich hätte nur gerne mit 18/19 so ein Selbstbewusstsein und ihren Witz gehabt. Da war ich Landpommeranze und in meiner Super-Ausbildung im Büro eines kleinen Maschinenbaubetriebes. Mit einer Ausbilderin, die ein Verhältnis mit dem Chef hatte, was keiner wissen sollte, aber jeder wusste. Die wollte auch mit um die 50 noch als Frollein angeredet werden. Rottenmeier hätte da noch hinter gepasst. Die Frau war meinem Selbstbewusstsein auch wenig förderlich. Ich wäre gerne nochmal 20 mit dem Wissen und Gelassenheit von jetzt.

Was sonst noch so los war am Wochenende:

- Wir haben uns einen Router gekauft, in der Hoffnung dann auch mit´m Laptop surfen zu können. Soll man auch können, aber ich hab es nicht geschafft das Ding zu installieren. Heute naht Hilfe und ich bin sehr gespannt, wie einfach das bestimmt sein wird.

- Dann haben wir Bekannte besucht, die sich ein Haus bauen. Neuestes portugiesisches Gesetz, neben Pflicht-Solaranlage (das find ich sehr gut), eins der Klos Badezimmer muss Behindertengerecht sein! Hab ich mich aufgeregt. Ey, du kannst hier nicht mal durch die Stadt mit´m Rollstuhl, weil hier gar nichts behindertengerecht ist, wir haben kaum Bürgersteige (in der Stadt, auf dem Land sowieso nicht). Die mussten extra eine breitere Tür einbauen. Macht auch voll Sinn, weil der Rollstuhlfahrer nicht durch die Haustür kommt, weil die weder so was wie ´ne Rampe hat, noch breit genug ist. Also im Falle eines Falles musste derjenige wohl im Flur wohnen und kann mit´m Badezimmer "pendeln", weil er ja nicht weiter kommt.

- Dann waren wir bei H&W (Insider wissen, das sind Ökos und so um die 70). Die sind momentan wieder in Deutschland und als sie mir ihren Bottich mit Basilikum bringen wollte, hab ich aufgrund meines eher braunen Kräuterdaumens gesagt: "Nee, denn lass den mal da schön stehen, wo er nun ist und ich komm zum Gießen her!" Ausserdem haben die auch Tomaten und Co., die ebenfalls gegossen werden sollten, denn es wird warm. Die sind am Freitag in aller Frühe weg und da dachten wir, am Sonntag sollten wir vielleicht mal gießen. Während wir zu dritt da so an den Schläuchen zerren (ist ein großer Garten), kommt ein Nachbar. Der, der auch Hund und Katze jeden Tag füttert. Stereo dazu kommt Kind 2 und sagt: "Die Katze ist hinterm Fenster und miaut!" Da sind so Alu-Fensterklappen vor, also man konnte nichts sehen, nur hören. Das wollte uns natürlich auch der Nachbar erzählen, der weder Schlüssel noch eine Telefonnummer von H&W hatte.

Wer mich länger kennt, weiss das ich kein Katzenfreund, wohl aber Tierfreund bin. Aber Katze in Not ist eben Notfall. Ausserdem ist das Tier (leider) hochschwanger. Ist ja selbst erst ein paar Monate alt. So sind wir denn wieder nach Hause um nach dem Zettel von irgendwann mal mit der Telefonnummer vom Sohn der beiden zu suchen. Was wäre nun doch ein Handy praktisch gewesen, gegen das sich W ja wegen der Totalüberwachung sträubt. So ging denn auch niemand ans Telefon unter der Nummer. Immer mal wieder probiert und nach ca. 1 Stunde jemanden erreicht. Allerdings wusste der nicht, ob die überhaupt schon in Deutschland  sind und wollte wiederum andere Verwandschaft anrufen. Irgendwann rief dann W an und meinte entweder Schloss aufbohren oder eine bestimmte Scheibe einschlagen, die bereits einen Riss hatte.

Also Werkzeug eingepackt und wieder hin. Immerhin war das Tier nun bereits gut 2,5 Tage ohne Wasser und Brot Mampf, obwohl ich mir bei dem Haus nicht sicher bin, ob da nicht ein paar Mäuse... Also das ist eine ehemalige kleine Mühle und da haben die alles so nach und nach drumrum gebaut. So aus allem was man findet eben. Ich will das hier nicht weiter ausführen, aber man findet da viele Dinge Materialien.  So haben wir denn die Scheibe eingeschlagen und die Katze aus´m Schlafzimmer befreit. DIe hat draussen erstmal  ´n ordentlichen Schluck genommen, Dose auf kam auch gut an. Zwischen den beiden Schlafzimmern (die schlafen getrennt) ist so etwas wie Schrank, Regale und da hatte sie eine Flasche runtergeschmissen. Eine große braune Flasche mit Fump-Verschluss. Irgendwas Selbstgemixtes, was wie Hölle geklebt hat. Ich will auch gar nicht wissen, was das war. Nun versuch das mal mit kaltem Wasser und Spüli aufzuwischen! Ich war sehr froh, als ich zuhause meine Hände endlich mit Seife und heissem Wasser waschen konnte.

Ja, klar muss so´ne Katze auch mal. Auch wenn oben nix mehr reinkommt, kommt ja unten immer noch erstmal was raus. Wir erinnern uns: Schlafzimmer. Was gibt es Schöneres als (vielleicht auch aus Protest) in so ein weiches Bett zu machen. So haben wir denn auch mit spitzen Fingern die Bettwäsche nach draussen befördert, die Ködel rausgeschüttelt und dann in den kleinen Wintergarten zum Auslüften und trocknen übern Stuhl gelegt.

Dann kam noch ein anderer Nachbar, der vorher auch schon mal zum Gucken da war und hat eine große Pappe gebracht. Die haben wir in die (ehemalige) Glastür geklemmt und das Holzkreuz wieder vorgeschraubt. Katze bleibt nun draussen. Hat zwar einen Sondereingang (ein Loch, um in die Werkstatt von W zu kommen), aber da passt die mit ihrem dicken Bauch gar nicht mehr durch. Egal, Wetter ist gut, die kann auch draussen bleiben oder in eins der anderen eigenwillig konstruierten Gebäude.

Das war wieder zum Thema: Jeden Tag ´ne gute Tat. Das muss aber für mehrere zählen. Ansonsten haben wir noch den Pool aufgebaut, war auch nicht mal eben so. Der hat nun 4 Sommer und 12.364 Kinder durchgehalten, wurde mehrmals irgendwo geflickt und als nun im aufgeblasenen Ring wieder ein Riss war, war der reif für den Müll. In weiser Vorraussicht hatte ich vor 2 Jahren noch so ein Ding gekauft. Kann man im Winter bei ebay für 60-70 Euro als Schnäppchen kriegen.

Ja und dann hab ich noch eins der wenigen portugiesischen Gerichte, das ich beherrsche, gekocht:

Kommentare:

  1. Das mit dem Pool habe ich nun mal geflissentlich überlesen ...
    Wobei, ich stell hier auch mal den Pool auf, den brauche ich dann wenigstens nicht mit Leitungswasser füllen, der wird von allein voll.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Freulein Rottenmeier hatte ich auch als Ausbilderin...die himmelte den Chef an und war ansonsten eine verbiesterte Zicke ;-)

    >>Ich wäre gerne nochmal 20 mit dem Wissen und Gelassenheit von jetzt.>>

    Ich auch...*seufz*

    AntwortenLöschen
  3. So viele Rottenmeiers *örks* - ich hatte auch eine, die hat mich schier in den Wahnsinn getrieben - als sie es nicht geschafft hat, beim Chef zu landen, der lieber seine Sekretärin vögelte, hat sie das Unternehmen verlassen (bedauerlicher Weise erst NACH meiner Ausbildung...)

    AntwortenLöschen
  4. @ Aly: Pool, Pool, Pool

    @ Allerleirauh und Frau Palme:

    Erstaunlich, dass es so viele davon gibt. Noch erstaunlicher, das man die Ausbildung trotzdem durchgezogen hat. (Habt ihr doch, oder?).

    AntwortenLöschen
  5. Nee, Pollo ist Huhn, oder? Das ist Schweinefleisch eingelegt und dann mit Kartoffelstückchen und Olive.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...