Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 2. Mai 2010

Männer brauchen klare Anweisungen!

Eigentlich kauf ich immer selbst ein, aber manchmal, wenn mein Mann sowieso unterwegs ist, dann kann es schon mal sein, dass ich ihn bitte irgendetwas mitzubringen. Leider sind meine genannten Hauptwörter dabei irgendwie nicht konkret genug. Gestern: "Kannst du denn Milch und Eier mitbringen?" Mann kommt wieder. 10 Eier und einen Liter Milch! War mein Fehler, dass ich nicht die Mehrzahl von Milch verwendet habe. Richtige Anweisung wäre gewesen: "Kannst du Eier und Milchen/Milchse/Milchers mitbringen?"

Oder letztens als ich sagte: "Ach, denn bring doch bitte so´n büschen Obst mit!" Auch hier im Land gibt es große Obstabteilungen, wo man bekommt, was das Herz begehrt: Kiwis, Erdbeeren, Apfelsinen, Birnen und und und. Was bringt Mann mit? Äpfel, eine Tüte rote, eine Tüte grüne.

Männer können auch mit der Anwort: "Im Flurschank!" nichts anfangen. Da muss es heissen: "In dem Schrank, der vorne im Eingang im Flur steht, 3. Schublade von oben, links hinten, unter den wasauchimmer!"

Andersrum kann ein Mann dir sofort sagen, ob das ein 200er Diesel, ein 3er, 5er oder das neue Modell mit flottem Zylinder (nicht auf´m Kopp) und einer 5 Liter Maschine ist. Da reicht mir völlig die Anwort: "Dunkelblau!"

Ich erinnere mich noch gut an einen gemeinsamen IKEA-Besuch, wir standen in der nicht gerade kleinen Beleuchtungsabteilung, also Lampen, die hängen, stehen oder einfach nur liegen, Birnen, Schirme usw., als mein Mann mich fragend anguckt und sagt: „Wo ist denn unser Wagen?“ und was antwortet Frau mit einer kurzen Kopfbewegung?: „Da in der Lampenabteilung!“ Mein Mann allerdings hätte auf die Frage wie folgt geantwortet: „Dort an der Stirnseite, unter den „Knöllis“ mit Sonderpreis für 3,99, links neben den Halogenglühlampen in 3 verschiedenen Wattzahlen und rechts von den Einbauspots, wo der Mann im hellblauen T-Shirt steht. Siehst du ihn?“

Kommentare:

  1. Der Klassiker:

    "Schahatz, wo ist die Butter?!"-"Na im Kühlschrank!"-"Da ist sie aber nicht!!!!"

    Natürlich nicht, die Butter ist niemalsnienicht im Kühlschrank... *augenverdreh

    AntwortenLöschen
  2. Letzten Familienfeier ... dabei ein Raucher (männlich) ... ich sag, warum nimmst du nicht den Aschenbecher? Der steht am Grill. Da war ich schon, da ist er nicht.
    Mann (also meiner) sagt, doch da muss er sein und geht gucken. "Nö, nicht da!"
    Ich so, "doch der IST da!"
    Raucher: "Das ist doch dieser blaue, oder?"
    "Nein, er ist (und war schon immer) schwarz!"
    Raucher geht nochmal ... "Oh ja, jetzt hab ich ihn!"
    *Ohne Worte Augen verdreh*

    AntwortenLöschen
  3. Ein Phänomen. Meiner kann sich auch nicht bücken um im Kühlschrank was zu suchen. Wenn das nicht auf Augenhöhe ist: "Das ist hier nicht!"

    AntwortenLöschen
  4. Ach so, und ich hätte gedacht, er sagt jetzt: "Auf dem Parkplatz, da und da!"

    AntwortenLöschen
  5. Hmpf.
    Hätte es bei mir grad nicht einen derartigen Vorfall gegeben, müsste ich glatt lachen.
    Es treibt mich in den WAHNSINN!

    AntwortenLöschen
  6. Bex, die können da doch gar nix für.

    AntwortenLöschen
  7. Nicht?
    Bist Du Dir da ganz sicher?
    Wie sagts so schön die Katzenberger: Sei schlau, stell dich dumm!
    Soweit sind die Männer glaub da nicht weg ... von der Denke.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susi, ich habe vor Lachen (fast) in die Tischkante gebissen. Es ist so. Genau wie du sagst!! Liebe Grüße, Emily

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaub ich habs schon mal erzählt, trotzdem: Dabei fällt mir immer die Geschichte ein, als ich NM bat, doch eine Dose geschälte Tomaten mitzubringen. Ich weiß das ja mit den genauen Anweisungen, also hab ich gesagt, die ist so groß wie ne Katzenfutterdose (da wir Katzen haben war das eine Größe die ihm was sagt), und da drauf sind Tomaten abgebildet. Das ganze TomatenMARK hab ich dann in kleinen Portionen eingefroren...

    AntwortenLöschen
  10. Andersrum ist auch nicht immer besser.
    Meiner hat die Lizenz zum Einkaufen, egal ob mit oder ohne Zettel. Mit Zettel - da wird der abgearbeitet, dazu dann aber mindestens genau so viel noch mal in den Korb gepackt. Dann stöhnt er wie teuer das doch wieder war. Aber das ist sein Pech (und sein Konto). Auf alle Fälle kostets bei mir nur die Hälfte, wenn ich alleine einkaufen gehe.

    AntwortenLöschen
  11. au waia - überall das gleiche mit dem männlichen personal... grins...

    AntwortenLöschen
  12. Tihihi, wie wahr wie wahr!

    Bei uns ist immerwieder ein *Streit*punkt, wenn er zwar die Liste abarbeitet, aber ständig das FALSCHE kauft!

    Also das richtige Etwas, aber falsche Sorte/Marke/Größe.

    Aber da muss man ja Verständnis für haben, oder?! Ich mein, so ein Männergehirn kann sich doch nicht merken, was man seit Jahr und Tag ständig und immer daheim stehen hat....

    AntwortenLöschen
  13. Tja, vielleicht habt Ihr alle die falschen Männer? Ich jedenfalls kann einkaufen gehen, und sogar das Richtige. Dafür verdiene ich nicht so viel. Aber schon interessant, mit welchen Problemen frau sich so herumschlägt... go on
    H.

    AntwortenLöschen
  14. Lieber H.

    natürlich gibt es, wie bei eigentlich allen Dingen, auch hier Ausnahmen.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...