Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 24. Dezember 2010

Was wäre Weihnachten ohne

die Mumie! Diese Fernsehvorschau macht mich leicht irre. Ich meine Sissi oder Aschenbrödel (was´n das überhaupt für´n Name?) gehört irgendwie zu Weihnachten, aber die Mumie?

Gestern haben wir mit Mia und Pufi gespeist. Leider wusste ich nicht, dass die Mia kein Zimt mag. Na gut, hätte man eventuell drauf kommen können, weil wir ja keine Zimtsterne gebacken haben. Aber mein exclusiver Apfelkuchen (exclusiv, weil das der einzige Kuchen ist, den ich backen kann) enthält viel Zimt. Sie benimmt sich aber ja immer gut und hat das Stück trotzdem gegessen. Die Mia ist immer noch voll am Nähen und hat uns Ferrero Rocher Eier-Wärmer mitgebracht. Die sind voll Thermo und so gut gepolstert, dass wir da drin im Sommer auch die Eier mit zum Strand nehmen können.

Anschließend bin ich mit den Kindern ich weiss nicht wie viele Kilometer gefahren um Geschenk zu verteilen. 1,5 Stunden waren das, in alle Himmelsrichtungen. Bei einem Kind war niemand da, da müssen wir heute auf dem Weg zur Geburtstagsfeier nochmal vorbei.

Um 17 Uhr waren wir per Mail zur Weinprobe eingeladen. Eigentlich wollten wir da gar nicht hin, denn wir arbeiten ja auch bis 17:30 Uhr. Auslöser war jedoch, dass der Weinmacher extra noch angerufen hat und den Satz: "Nun seid doch nicht so deutsch!" ausgesprochen hat. Er ist nämlich Engländer hat aber 40 Jahre in Deutschland gelebt und als Tontechniker gearbeitet. Hat bei gar nicht mal so unbekannten deutschen Produktionen mit Jochen Vogel und Heike Makatsch den Ton gemacht und erst vor ein paar Jahren mit seiner deutschen Frau hier im Land angefangen eigenen Bio-Wein herzustellen. Er spricht wie so eine Mischung aus Chris Howland und Howard Carpendale. Ich kannte ihn noch gar nicht, immer wenn wir da waren, war seine Frau nur da und er war bei uns nur vorne in der Werkstatt wegen irgendwelcher Teile. Der ist schon 68 hat aber noch Pläne für 50 Jahre und das find ich gut. Ist sicherlich gesünder als mit 65 Rasen mähen oder Fernsehen als Hauptbeschäftigung zu haben. So sind wir denn um 18 Uhr dahin. Eigentlich wollte ich ja erst heute abend mich am Alkohol verlustigen, aber als wir reinkamen und so herzlich von seiner Frau begrüsst wurden und sie gefragt hat: "Glühwein, Sekt oder Orangensaft?" Konnte ich nicht nein sagen, Mann ist ja gefahren. Ich kam mir vor wie auf´m Weihnachstmarkt. Glühwein! Das roch so lecker. Allerdings trink ich ja lieber was mit Blubber. Für die Kinder gab´s O-Saft, Mann auch.

Dann sind wir in das Haus, wo auch sonst immer die Weinproben stattfinden. Da waren so 25-30 Leute, größtenteils Engländer, aber auch Deutsche. Wir haben den Alterdurchschnitt etwas nach unten korrigiert. Irgendwie sind die Leute immer hin und her zwischen Haus, Weinprobenhaus und dort wo der Glühwein stand. Darum wusste ich auch nie, wen ich schon gesehen habe. Chris meinte dann wenn ich Sekt trinke soll ich unbedingt den Weisswein probieren. Ich bin ja kein Rotwein-Fan. Und der war echt lecker, weil der auch richtig kalt war. Allerdings hat der 14 Atü und geht sofort in die Birne. Aber Ziel erreicht, natürlich kaufen wir was von dem Wein. Ist deren erster Versuch mit Weisswein, gibt es auch nur 500 Liter von. Dann wurde das Buffet eröffnet und ich klau Kind 2 im Halbdunkeln so ein Stück Fleisch vom Teller, weil ich dachte das ist Hähnchen. Da war das Leber! Uah. Dann dachte ich das sind Auberginenscheiben, aber das waren ganz seltsame Pilze, die Möhren waren so Mixed Pickel gesäuert und dann hab ich mir 5 Chips genommen und hatte keinen Bock mehr auf Experimente. Obwohl es auch noch Kartoffelsalat, Hackbraten, Brokkoli und und und gab.

Desöfteren hatte ich einen der 3 großen Hunde an der Hose kleben. Minni ist doch läufig und diese Hundenase hat genau gerochen, dass die bei mir auf´m Schoss gesessen hatte. Hab die dann unter falschen Versprechungen rausgelockt und die Tür zugemacht, aber mit dem nächsten Weinprobierer kamen die ja wieder rein. Irgendwann war das Essen auch interessanter, denn so hoch war der Tisch gar nicht. Hund konnte schon gut sehen, was wo stand. Ausserdem haben die Gäste ja auch mal was fallen lassen. Aus Versehen oder weil die so herzerweichend gucken konnten, weiss man nicht.

Nach dem Glas Sekt und dem Glas Wein klebte mir echt schon die Zunge am Gaumen fest. Da war es 20 Uhr und gerade als noch Alexander mit Familie kam (unser Mann für alles, der auch für den Weinmacher viel arbeitet), sind wir nach Hause. Wir wollten seiner Frau in der Küche Tschüss sagen und da wollte sie gerade den Nachtisch rüberbringen. Den Kuchen mit den Chilischoten oben drauf hatten wir ja beim Rundgang schon gesehen und sie meinte, der ist von Engländern, die Chilis hier anbauen und bei denen hätte sie auch die Muffins bestellt und die müssten wir unbedingt probieren. Die sahen aus wie gemalt. Das waren Schokomuffins, oben drauf Schokopudding und in der Füllung waren Chilis. Genau mein Ding. Wenn Schoko dann mit scharf oder salzig. Gut, die Kinder wären fast erstickt, aber mir hat´s gefallen.

Und nun wünsche ich allen Lesern fröhliche Weihnachten, stressfreie Tage und zufriedene Kinder. Denkt bei dem ganzen Kommerz so´n bisschen an die, denen es nicht so gut geht. Ich hoffe, dass ihr und eure Familien  bei der Wetterlage in Deutschland heil hin und zurückkommen, wenn sie denn fahren müssen.

Kommentare:

  1. Liebe Susi, hehe, da wär ich gern dabei gewesen...Ich wünsch Dir und Deiner Family ein richtig frohes Weihnachtsfest mit allem, watt dazugehört. Hier schneits schon wieder dicke Flocken un die Dodos kommen zuhauf. "Ihr Dodolein kommet...", nä! Machs gut!

    AntwortenLöschen
  2. Das nenn ich doch mal Einstimmung auf Weihnachten.
    Feiert ihr auch schön ...

    AntwortenLöschen
  3. Also Chilly...da hätt ich es auch eher Deinen Kids gleichgetan...
    Jenseits von Weißwurstäquator versinkt ja scheinbar alles im Schnee, bei uns hier ist nur ein Rest liegengeblieben nach dem großen Regen. Ich hätte schon ganz gerne mal wieder weiße Weihnachten...
    Ich wünsch Euch wunderschöne Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  4. Ich mochte den Kuchen wirklich! Da war viel Zimt drin, ja, aber ich hab ihn nicht aus Anstand gegessen, sondern weil er geschmeckt hat. Ansonsten hätte ich an den "Alles-Nachzimtierer-Pufi" weitergegeben.

    Klingt nach einem lustigen und leckeren Abend bei der Weinprobe. Nächstes Mal kommen wir mit.

    Und nun feiert schön - wir denken an euch!

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  5. Heute ist hier liebe Weihnachtspost eingetrudelt ... Daaanke *froi froi*

    AntwortenLöschen
  6. Aly: Gerne. Das ist ja schon komisch, dass die Post in Oesterreich immer schneller ankommt.

    AntwortenLöschen
  7. Hier ist auch Post angekommen, daaanke liebe Susi, auch von Schatzi und Kind und Hund. Ich hab ein bisschen ein schlechtes Gewissen, dass ich das Karten schreiben dieses Jahr nicht auf die Reihe gekriegt hab, aber ich gelobe Besserung. Ich wünsche euch schöne Weihnachtstage, und nur nette Menschen um euch rum.
    Liebe Grüße an alle!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...