Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 3. November 2010

Kettenbrief!

Am Montag erhielt ich folgenden Kettenbrief. Nur falls jemand Geld braucht kann er da ja mitmachen. Bitte dann um Mitteilung, wann wie viel Geld eingetroffen ist, damit ich vielleicht doch noch an der großen Verteilung teilnehme:

Nehmt das Ernst!!
Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese Nachricht kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese ist Anwältin und es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein. Wenn Sie sagt, dass es funktioniert, dann funktioniert es auch. Jedenfalls kann man nichts dabei verlieren.

Folgendes hat sie mir erzählt:
Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache. Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst, vor Gericht gebracht und mit Forderungen in Millionenhöhe konfrontiert zu Werden so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor kurzem gemacht hat.

Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für einen dummen Scherz.

Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht reagiert, könnte es Euch später leid tun. Windows ist noch immer das am häufigsten genutzte Programm. Microsoft und AOL experimentieren gerade mit diesem per e-Mail versandten Text (e-mail beta test) Wenn ihr diese Mail an Freunde versendet, kann und wird Microsoft zwei Wochen lang euren Spuren folgen.
Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245 Euro. Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die sie weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person, die sie erhält, bezahlt Microsoft 241 Euro.

Nach zwei Wochen wird sich Microsoft mit der Bitte um Bestätigung der Postanschrift an Euch wenden und euch einen Scheck schicken.

Mit freundlichen Grüßen
Charles S. *****General Manager Field Operations 1-800-842-2332 Ext.
1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085
Charles_******@csx.com

Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich diese Mail erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft um meine Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro erhalten. Ihr müsst antworten, bevor dieser Test beendet wird. Wenn jemand von
Euch diese Möglichkeit hat, sollte er sie nutzen. Für Bill Gates sind dies Ausgaben für eine Werbekampagne. Bitte sendet diese Nachricht so Vielen Leuten wie möglich. Ihr solltet mindestens 10000 Euro erhalten.

Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser Mail nicht behilflich, wenn nicht auch für uns etwas dabei herausspränge. Eine Bekannte meines Vaters hat sich vor einigen Monaten hier eingeklinkt.
Als ich sie zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren Scheck gezeigt. Die Summe betrug 4324,44 Euro als Gesamtleistung.

Die Tante von guten Freunden, Tante Patricia, die für Intel arbeitet, hat gerade einen Scheck über 4543,23 Euro für die Weiterleitung dieser Mail erhalten. Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass Intel und AOL gerade über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter machen würde und um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte Programm bleiben, führen
sie diesen Test durch.

Karin *************
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
******** 6 / 6 / 24
A-********
Mobil: 0650 / 9******

(Ich hab die Namen mal lieber weggemacht, kann die bei Bedarf aber gerne rausrücken.)

Kommentare:

  1. Solche Briefchen kursieren immer wieder mal, hab sie auch letzte Woche von verschiedenen Seiten bekommen. Ich halte das für ziemlichen Quatsch, beziehungsweise ein gutes Mittel, um an Adressen zu kommen. Andererseits klang es im letzten wirklich so, als ob der Freund der Freundin etc. etwas bekommen hätte... Mal sehen ...

    AntwortenLöschen
  2. Ööööhhh... ich kenn das nur aus meiner Schulzeit. Mit der Androhung, dass man sonst NIEMALS seinen Schwarm kriegt! Jaja.

    *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Ähm, Geld könnt ich brauchen, aber so'n Blödsinn mach ich nicht mit... Nein, nein.

    AntwortenLöschen
  4. Aha, mindestens 10000 Tacken! Und warum hat die Bekannte des Vaters nur 4324 gekriegt? Ach so, und 44 Cent! Tssss!

    AntwortenLöschen
  5. Vergiß das besser!!! Ich glaub, bevor Mr.Gates seine Millionen verschenkt, wird eher eine/r von uns Kaiser/in von China

    AntwortenLöschen
  6. Mister Gates verschenkt viele seiner Millionen... So ist er einer derjenigen Großverdiener, der einen erheblichen Anteil seiner Milliönchen an wohltätige Zwecke spendet... und zwar aus seinem Privatvermögen!

    AntwortenLöschen
  7. Wenn der Geld verschenken würde, meinst du nicht das wäre bereits über twitter, Facebook und die Medien rumgegnagen? Wann endet das Schneeballprinzip?

    AntwortenLöschen
  8. Sind diese Dinger nicht zum ko.... ääh... würgen???
    Ich habe sämtlichen Freunden unter Androhung von Todesstrafe verboten, mir so einen Mist zu schicken - und wo genau bekomm ich´s dann doch her? Genau, von meiner liebsten Frau Mama.
    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah........!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Gibts eigentlich irgend jemanden, der das noch nicht gekriegt hat? Also, ich hab das auch bekommen.

    AntwortenLöschen
  10. hab das auch gekriegt und beim googlen erfahren, dass dieser quatsch seit dem jahr 2000 im umlauf ist...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...