Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 10. November 2010

Fortsetzung Besuch beim Dermatologen

Es ist 17 Uhr, also bin ich für portugiesische Verhältnisse noch pünktlich.Ein blonde Frau Sprechstunde spricht mich an, ich erwidere, ich hätte einen Termin und reiche meine Zusatzkrankenversicherungskarte. "Waren Sie schon mal hier?" "Ja, also nein, also ähm..." Die pfiffig aussehende, schwarzkurzhaarige Frau Sprechstunde sieht mich mitleidig lächelnd an und erklärt der anderen, dass ich zwar schon bei der Ärztin war, aber in anderen Räumlichkeiten. Die blonde möchte noch meine Sozialversicherungskarte und meine Finanzamtnummernkarte. Hab ich alles dabei. Könnte neben diversen Supermarktkundenkarten sogar noch viel mehr geben. Obwohl ja eigentlich alles im System vorhanden ist oder aus den Karten ausgelesen werden kann muss ich meinen kompletten Wohnort, Haustelefonnummer und Handynummer nennen. (Bin ich umgezogen, oder die?). Dann darf ich mich setzen, allerdings behält sie meine Zusatzkarte.

Fernseher läuft, eine Frau kaut sich sämtliche Fingernägel ab und streicht sich zwischendurch mit der Fingerkuppe immer über die Lippen, ob da nicht noch irgendwo ein Zippelchen zu kauen dran ist. Eine andere Frau nimmt sich gleich 2 Zeitschriften. Männer und schwangere Frauen kommen und gehen. Jedesmal wenn die Tür aufgeht weht es kalt rein, ich fang an zu frieren und bin voll neidisch auf die dicke Steppjacke meiner Nebensitzerin. Ich beschliesse einfach mal eben auf´s Klo zugehen. Genau richtig, da ist wärmer, aber nicht gemütlich, darum bin ich auch ganz schnell wieder zurück und lass mich auf meinen Stuhl plumpsen. Der macht pffft. Im Fernsehen bei der Quizsendung freut sich ein Mann ohne viele Zähne über irgendwas. Mir fällt das Glücksrad ein. Das da ist ähnlich. Weiss jemand hier die Lösung?:

DER    ZWE_ _    _EI_IGT    DIE    _ITTEL

Irgendwann bin ich tatsächlich dran und darf eintreten. Als ich Frau Doktor 2007 das erste Mal gesehen habe, war sie Ugly Betty. Hochschwanger, Zahnspange, dicke Brille. Nun mausert sie sich jedesmal ein bißchen mehr. Dünn, gerade Zähne, keine Brille. Nett ist sie und weil ich weiss, dass sie gerne schnippelt, hat sie auch genickt, als ich erzählt hab, ich möchte das Muttermal am Oberschenkel weghaben. Das ist zwar nicht groß, aber asymetrisch in Form und Höhe und juckt oft. Sie hat mir dann noch eins gezeigt, das ich beobachten soll und nochmal nach der "guten" Krankenversicherung gefragt. Weil ein Arzt ja ein Rezept schreiben muss, hat sie mir gleich noch Sonnencreme Faktor 50 aufgeschrieben. Den Fehler, dieses Papier für ein edles, kleines Tübchen für dessen Wert ich im Supermarkt die 10-fache Menge kriege, in der Apotheke einzulösen, mach ich nicht wieder. Aber ich sag natürlich nix. Sie bittet mich, erst nochmal im Wartezimmer zu warten und nach der nächsten, letzten Patientin bin ich dann dran.

Schließlich darf ich in ein Zimmer mit Pritsche mit frischem Papier drüber. Hose wieder ausziehen, was bei der engen, nassen Stretchhose nicht ganz einfach ist. Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon, wie ich mit einem Hosenbein in der Hand, das andere noch am Bein, das Gleichgewicht verliere, lang hinschlage und mit meinem Ellenbogen auf den Tritt vom Mülleimer lande und dieser sein innerstes nach oben katapultiert und der Eimer verkehrt herum direkt auf dem Kopf der Ärztin landet. Ich stütz mich mal lieber ab, Sicherheit geht vor Coolness.

Ich lege mich auf´s Papierlaken, guck meine Füsse an und denk: "Oh nein! Es gibt doch verschiedene Schwarztöne!" Meine schwarzen Socken sind halb nass. Also so Zehen bis mitte Fuss ist jede Socke dunkler. Jetzt davonlaufen und untertauchen oder im Erdloch versinken würde aber nix bringen, die haben meine Daten ja sowieso. Also lächeln. Ich bekommen ein weisses Tuch über meinen Oberbody gelegt und am Oberschenkel plaziert Frau Doktor ein grünes Tuch mit kleinem Ausschnitt. Dann wird rings um das olle Juckding gespritzt, tut überhaupt nicht weh. Auch nicht, wenn mich beide (Frau Doktor und Frau Sprechstunde Nr. 3) mehrmals danach fragen. Ich soll da nicht hingucken sagen beide, sondern Kopf hinten anlehnen. Schade. Hab aber auch keine Lust zu erzählen, dass ich in den 80ern bereits diverse OPs mitgemacht habe. Also als Zuschauer. Total interessant, einen Hodenhochstand bei ´nem Kind (ja, ein Junge), eine Tattoo-Entfernung (damals noch eine richtig fiese Angelegenheit und das Mädel ist mittendrin  aufgewacht). Insgesamt 6 OPs waren das und meine Mitpraktikantin ist währenddessen ohnmächtig geworden. Das tollste war der Kaiserschnitt zum Schluss. Aber ich schweife mal wieder ab.

Schnippschnapp ist das Ding endlich weg. Da kommt Frau Doktor doch echt mit Nadel und Faden. Moah, jetzt hat die das genäht und ich muss in 14(!) Tagen zum Fäden ziehen. Ich hab noch nicht unter das Mammut-Pflaster von 10 x 6 cm geguckt, aber vielleicht kann man die auch selbst rausschnippeln. Die hat da so ein wasserdichtes Pflaster drauf gemacht. Ich bin ja mehr der Freund von: "Da muss Luft ran!" Durfte mich dann anziehen. Wobei das wirklich ein ziehen war, mit den nassen Hosenbeinen. Von da aus wieder in Sprechzimmer. Dann gab´s einen (lt. Wörterbuch) Leitfaden, Begleit- Fracht- Zoll-schein, Paket- Zahlkarte, Stadtplan. Der Zettel ist für die Krankenschwester, damit die dann auch in 14 Tagen nachlesen kann, wo die was zu machen hat. Nicht dass die sonst die Fäden vom Knopf abschneidet.

Ab zum Tresen. Ich denk: "Nur noch bezahlen und ab nach Hause." Zwischendurch hatte ich schon Mann angesimst, damit er die Kinder vom Bus abholt. Ey, eine halbe Stunde hat die versucht meine Rechnung auszudrucken, auch bei der Krankenversicherung angerufen. Anschließend fragt sie, ob ich weit weg wohne, ich sag: Joah, so 20 Minuten. Sie bräuchte jetzt noch einen Codigo /eine Nummer von Frau Doktor, aber die macht gerade hab-ich-nicht-verstanden-war-mir-auch-egal-weil-mir-nun richtig-kalt-ist-und-ich-da-endlich-raus-wollte. Also hab ich gesagt: "Ich lass Ihnen die Karte hier und komm morgen wieder zum Bezahlen!" Da war es 19:05 Uhr. Öffnungszeiten sind übrigens von 10 - 12 und von 14:30 bis 21 Uhr, jeden Tag und samtags auch, aber da ist früher Schluss. Blutabnahme aber von 8 bis 10. Heute Abend schick ich Mann da vorbei, der muss zum Lehrgang und kommt da gegen 19 Uhr dran vorbei. Hab dann im Auto die Heizung volle Pulle, Gebläse auf 4 und Richtung unten gestellt. Trotzdem war mir noch lange kalt. Hab zuhause erstmal den Ofen angefeuert.

Ach ja, und das Röhrchen mit dem Muttermal musste ich heute zur Post bringen und zu einem Labor schicken. Das Ergebnis kriege ich dann in ca. 14 Tagen zugeschickt. So läuft das hier.

Kommentare:

  1. Uff...

    Boah.

    "Sozialversicherungskarte und meine Finanzamtnummernkarte"

    Wozu das denn???

    AntwortenLöschen
  2. Also mit der Sozialversicherungskarte kannst du Zuschuss zu den Medikamenten kriegen und deine Finanzamtnummer brauchst du hier sonst überall. Ist eigentlich das erste was man braucht, ohne die kein Konto usw. Warum da beim Arzt weiss ich auch nicht. Aber ich geb ja gerne.

    AntwortenLöschen
  3. Musste jetzt erst mal Hodenhochstand gugeln.
    Boah! Bin ich froh, dass dieser Kelch an "uns" vorüber ging.

    Schnibbeln bei anderen zugucken - kein Ding! Aber an mir?! Never ever!

    AntwortenLöschen
  4. Ich würd schon gern mal dabei zusehen. Ich mag auch gerne OPs im TV.

    Außer NasenOPs. Das mit dem Hämmerchen und dem Meißel geht mir etwas an die Nerven!

    AntwortenLöschen
  5. Gucke mir auch gerne OP's an. Wollte unbedingt bei der Kreuzband OP einer Freundin dabei sein, hab den Chirurgen bekniet... Aber er hatte nur weiche Hände, kein weiches Herz.

    Mir ist es auch immer peinlich, wenn mit meiner Klamotte beim Arzt mal was nicht stimmt. Hatte mal ein Loch im Socken, wäre am liebsten darin verschwunden - war aber nicht groß genug...

    AntwortenLöschen
  6. Was ich nicht sehen mag ist dieses Fett absaugen, wenn die da mit dem Rohr im Hintern oder im Oberschenkel rumrackeln, aber aufschneiden, auseinanderbiegen und so, das geht.

    AntwortenLöschen
  7. Na da bei dieser genauen Schilderung kommt doch Freude auf! Ich hab ich 2 Wochen einen Termin zum Muttermal rausschnippeln und hatte noch nie Derartiges. Also bin ich schon leicht nervös...
    Aber meine größte Sorge dabei ist, dass ich hinterher vielleicht Schmerzen hab und am nächsten Tag beim Simply Red Konzert nicht mittanzen kann *zwinker...
    Mein Hautarzt hat einen griechischen Namen und sieht auch so aus - Typ Playboy *grins
    Ist einer von der ganz schnellen Truppe, bin mal gespannt wie schnell der schnippelt und näht. Beim letzten Termin war ich inklusive komplett ausziehen und Ganzkörperbegutachtung in geschätzten 3 Minuten wieder draußen!!

    AntwortenLöschen
  8. Nachtrag: OP oder so was kann ich gar net sehen, ich bin schon mal fast kollabiert bei der bloßen detaillierten Schilderung des Blutspendens *lach

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß es, ich weiß es, der Zweck heiligt die Mittel heißt das.
    *Grusel* ich kann mir OP's überhaupt gar nicht angucken, wenn eine im TV is guck ich nich hin. Also meistens. Neulich war ein Kaiserschnitt zu sehen, da hab ich ein bisschen gepielt, weil ich ja selbst einen hatte. Sah fies aus *immer noch schauder*.

    AntwortenLöschen
  10. Sollten wir mal in deine Richtung auswandern, werde ich dich vorher sehr intensiv befragen!

    AntwortenLöschen
  11. Vera: Da würd ich immer nur den Doc angucken, dann merkste nix. Mir tut aber gar nix weh. Hab noch nicht untergeguckt.

    Brisy: *mööööööp* Der Zwerg reinigt die Kittel!!!

    AntwortenLöschen
  12. Danke Susi! Werd ich machen, der ist eh schnucklig anzusehen *zwinker

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...