Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 24. August 2010

Querbeet

Da fällt mir ein, meine ausgesääääten Frühlingszwiebeln fangen an zu wachsen. Da freu ich mich drauf, 8 Jahre ohne und glaubt mir, die hier werde ich hegen und pflegen.

Schnecken: Seltsame Viecher. Portugiesen essen 42.000 Tonnen Schnecken pro Jahr. Das sind mehr als vier Kilogramm pro Kopf! Ich nicht, ich sollte mal bei der Nachbarin gekochte probieren, aber ich hab mich so geekelt. Ging nicht. Immer wenn es geregnet hat geht die Nachbarin mit einer Tüte los und sammelt Schnecken. Ich fänd es sinnvoller so die Nacktschnecken zu bekämpfen, die find ich nicht so hübsch. Kind 2 sammelt auch jedes Jahr Schnecken, also die mit festem Wohnsitz. Die werden dann mit Pflaster verarztet (wusstet ihr, dass das Haus wieder zuwächst, wenn da ein Loch drin ist?) und die kriegen Namen. In einem Jahr wurden mal alle mit unserer Telefonnummer beschriftet.

Gäste sind weg. Man hat sie kaum gesehen und gehört. Die waren zum Stierkampf, weil sie dachten, das ist hier anders als in Spanien und der Stier kommt anschließend wieder hübsch auf die Weide. Waren auch reichlich geschockt, als mein Mann dann meinte, nee der wird hier auch abgemurkst, nur direkt nach´m Ausgangsschild. War wohl auch so ätzend wie man sich eben Stierkampf vorstellt. Der Stier, dem übrigens die Hörner gestutzt sind, wird müde gemacht, der Torero verbraucht dabei mehrere Pferde, weil die ja auch mal müde werden. Der Held, der ja da oben sitzt lässt sich ordentlich feiern. Frauen werfen ihm Kleidungsstücke zu, die der mutige Torero küsst und zurück wirft. Ich fänd es ja einen etwas faireren Kampf, wenn der Held zu Fuss und der Stier lange Messer an den Hörnern hätte. Echt armselig solch ein Kulturgut. 20 Euro Eintritt pro Person, dafür gab es 6 Stiere. Nachmittags hatten wir im vorbeifahren da schon die Demonstranten bei der Arena gesehen. Schön, dass es hier auch Protest gibt. Leider war die Arena voll. Die Gäste haben gesagt: Nie nie nie wieder. Und bitte jetzt nicht wieder irgendwelche Diskussionen um Massentierhaltung und der Stier hatte aber dann vorher ein traumhaftes Leben. Fleisch essen oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich kenn auch Bratwurstvegetarier, also die essen kein Fleisch, aber Bratwurst.

Sonstige Meldungen:
Gianna Nannini soll mit 54 schwanger sein? Gut, hat das Kind auch gleich ´ne Omma.

3. Baby in Mainz in einem Krankenhaus ist gestorben. Da fehlen einem die Worte.

Busentführung in Manila: Darf sich sowas Sondereinsatzkommando nennen? Haben die keine Scharfschützen?

An die 33 Jungs in 700 Metern Tiefe: Haltet durch!

Kommentare:

  1. Ich lese täglich mit.
    Heute habe ich die Tageszeitung abbestellt.
    Weiter so! :-)

    Ganz liebe Lächelgrüesslis
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  2. Wieso sind die da überhaupt hin und geben Geld dafür uns und unterstützen das auch noch?! *schrei* Jeder logisch denkende Mensch sollte das Wort Stierkampf überdenken. Was glauben die, was da passiert? *aufreg* Es heißt Stier-Kampf und nicht Stier-Spaß oder Stier-Streicheln... Boah!

    AntwortenLöschen
  3. Wollte nur sagen , wie süß ich das mit dem Beschriften der Schnecken finde. Echt kreativ! Das mit Giannannananini wusste ich noch garnicht - ob sie das wirklich wollte???

    AntwortenLöschen
  4. Kurze aber präzise Zusammenfassung dieses Weltwahnsinns. Für die chilenischen Bergleute drücke ich auch ganz feste die Daumen, aber die schaffen das.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. 1.) Ich bin so ein (Fast-)-Bratwurstvegetarier. Fleisch in seiner Urform esse ich eigentlich nur gaaaaaaanz dröges Hühnerbrustfleisch und Kasseler. Gehäckselt, also, Mett, mag ich auch. In vielen Varianten. Das drollige ist ja, dass ich von einem gehört hab, der eben genau das isst bzw. nicht isst wie ich. Komisch.
    2.) Zu Gianna würd Schatzi sagen, siehste, geht doch, was die kann, kannst Du (also ich) auch *gg*.
    3.) UNFASSBAR, das sowas passieren kann. Nun haben sie das Personal ausgetauscht in Mainz. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie diese Darmbakterien in die Nahrung reingeraten konnten *örgs*.
    4.) Wie schrecklich muss das sein in 700 Meter Tiefe für Wochen oder gar Monate eingesperrt zu sein. Haltet durch, das unterschreib ich!

    AntwortenLöschen
  6. 1) eigene Zwiebeln - lecker
    2) Schnecken hab ich mal probiert, Schnitzel ist mit lieber
    3) Stierkampf nein Danke, die Spanier (jedenfalls ein Teil davon) machen es richtig
    4) schwanger mit 54 - muß das sein?
    5) Darf in heutiger Zeit nicht passieren! Aber dem oder derjenigen, die mit Verunreinigung zu tun hat und auch noch nachgewiesen bekommt, braucht kein Prozeß mehr, die sind auch so getsraft für's Leben. Mit der Gewißheit leben zu müssen mind. 3 Babys indirekt getötet zu haben, oh Gott!
    6) Das war kein SEK, sondern eine Schlaftruppe! Ein Wunder das da überhaupt noch welche lebendig rausgekommen sind.
    7) Jetzt müssen die Jungs nur noch raufgeholt werden. Ich drück die Daumen, hoffentlich geht die Sache gut aus!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...