Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 16. August 2010

Das war ein richtig schöner Sonntag!

Lange haben wir das nicht gemacht, fast ein Jahr nicht. Ein Sonntag am Strand, also die ganze Familie und dann mit Vollpension. Da hier ja nun Haupturlaubsmonat ist und man recht(-?)zeitig am Strand sein muss um einen Parkplatz zu kriegen, sind wir um 9:30 Uhr gut bepackt los. Kurzer Boxenstopp für frische Brötchen und weiter zum Strand. Dann heisst es erstmal "aufbauen". 2 Sonnenschirme, bei denen ich für die Erfindung dieser aufsteckbaren Plastikschraube am Fuss für ein easy-reindrehing und never-flieg-away sehr dankbar bin. Der Windschutz, die beiden Stühle und dann noch dieses unglaubliche Ding, aus dem mit wenigen fluchenden Handgriffen, weil am Strand da schon mal Sand ins Gelenk kommen kann, ein Tisch mit 4 Hockern dran wird. Wer bis dahin dem Hungertod entkommen ist, der freut sich nun umso mehr auf ein Frühstück mit Ei-, Käse- oder Schokocreme-Brötchen. Leider hatten wir ziemlich Eisklumpen anstatt Füsse, weil der Sand noch sehr feucht und kalt war. Aber nicht viel später und Frau Sonne strahlte uns an.

Anschließend erfolgt zufriedenes rumliegen, wenden und Wasser testen. Zum Mittagessen wurde sich wieder an den Tisch gequält um die Schnitzel und Gurkensalat mit ein *räusper* oder zwei Gläsern grünem Wein zu sich zu nehmen. Anschließendes rumliegen mit leichtem Glimmer. Die Strand-Nachbarn haben sich alle neidisch und hungrig geguckt und haben daraufhin zusammengepackt um entweder Sabbertücher zu kaufen oder was zu essen.

War das ruhig auf einmal. Kein "Wuhle wu Bagett Schanett?" (haben die nicht genug eigene Küste?), keine ukrainischen Kartenklopper mehr da, alle wech. Auf dem Rückweg noch 2 Flaschen echtes Becks für Frau K, also mich gekauft. Direkt zu Hause auf Eis gelegt und zur Lindenstraße genossen. So soll es sein, so kann es bleiben.

Sonst noch? Ach so, bevor ich hier "Geärgert Fall 3" veröffentliche, darf man Mails veröffentlichen, ohne Einverständnis des Schreibers? Na gut, kann das auch umformulieren.

Nun muss ich mit dem Dicken wieder zum Doc. Nein, ich meine nicht meinen Mann, ich meine den Hund!

Kommentare:

  1. 1:1 darf man die (leider) nicht veröffentlichen.
    Aber hier und da mal ein Wort geändert, isses schon nimmer das Original.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem wirklich schönen Sonntag um den ich dich beneide, wir saufen hier fast ab, auch ohne Meer.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  3. bei euch scheint die sonne???? ich bin ein guter mensch und gönn euch das. EHRLICH!

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  4. Hab mal meinen Schwager-Anwalt aus D angerufen und gefragt: Grundsätzlich darfst du das nicht veröffentlichen, außer:
    1. Du holst dir die Zustimmung.
    oder
    2. Du kannst sie sogar mit genauem Wortlaut einstellen, solange nicht ersichtlich ist, von wem die Rede ist (entpersonalisieren ist das Zauberwort - also keinen Hinweis auf den Verfasser liefern).

    Grundsätzlich musst du darauf achten, dass mit der Veröffentlichung niemanden beleidigst oder bloßstellst o.ä. Das könnte Folgen haben. Aber wenn du z.B. Punkt 2 befolgst, ist alles gut.

    Hoffe, damit geholfen zu haben.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wir haben die Sonne hier. Meinetwegen kann es aber gerne 2 Tage durchregnen, damit die Brände gelöscht werden.

    @ Mia: Also wenn ich einfach nur Frau Möööp schreibe? Oder die-da (bin gerade am schreiben und zitiere nur Brockenweise)

    Oder ich erzähl es als Märchen... es begab sich vor langer Zeit...

    AntwortenLöschen
  6. Jepp, alle Varianten, die du genannt hast, sind möglich. Du kannst sogar 1 zu 1 wiedergeben, musst nur alle Hinweise auf Frau Möööp entfernen, sodass man nicht nachvollziehen kann, wer der Verfasser der Mail ist.

    Aber die Märchenvariante würde mir, glaube ich, am besten gefallen...

    Bin schon sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich jetzt auch schon gespannt - auf den Fall 3!

    Den schönen Sonntag bin ich euch vergönnt, sonnig und sogar ziemlich heiß war es bei uns auch. Bloß mit dem Relaxen hat es net so wirklich geklappt, ok - der Abend war dann schon entspannt...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...