Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 4. Mai 2011

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Gestern Morgen kam Mann von vorne und sagt: "Guck mal, was ich hier hab!" Eine kleine Schwalbe, die vorne gegen ein Werkstattfenster geflogen war. Er hat sie auf dem Rücken liegend gefunden und dachte sie wäre tot, aber dann hat sie sich bewegt. Wir haben dann in eine Auflaufform ein Handtuch gepackt und sie drüben beim alten Haus unters Überdach gestellt. Mal hatte sie die Augen auf, mal zu, mal hat sie ganz schnell geatmet, mal lag sie einfach nur da. Hab ihr mit ´ner Spritze versucht Wasser zu geben und sie dann erstmal ´ne Stunde in Ruhe gelassen. Foto wollte ich nicht machen, weil ich ehrlich gesagt gedacht hab, die schafft es nicht. Irgendwann hab ich die Flügel angeguckt, die Beine und Füße, schien alles ok, nur sie ist immer umgekippt, sie konnte meinen Finger greifen, aber kein Gleichgewicht halten. Die Flügel hat sie ausgestreckt. Hat mir noch schön in die Hand gek..

Dann sind wir essen gefahren und als wir wiederkamen, lag sie immer noch so da. Im Internet stand vielleicht  Gehirnerschütterung, dunkel und ruhig irgendwo hinpacken. Hab ich mir das kleine Plastik-Froschterrarium mit Deckel geschnappt, ein kleines Handtuch und wollte sie ins alte Haus packen, weil es unterm Überdach auch immer wärmer wurde. Geh rüber... Schwalbe weg. Vorsichtig unter Tisch geguckt und überall gesucht, aber eindeutig weg. Hab ich mich gefreut und bilde mir jetzt ein, wenn da oben auf der Stromleitung eine tschirpt, dann ist sie das.

Gestern mittag wieder Buffett, ganze Hühnerteile mit Walnüssen, wahnsinnig leckere Fischscheiben und das ganze andere Njam Njam. Der Laden ist echt Namba won, Namba tu ist Suhsi.

Um 17:25 Uhr Kind 1 direkt von der Schule zur Nachhilfe um 18 Uhr. Ich in der Zeit einkaufen. Hölle, es war der 3. und eindeutig gab´s Geld. Die Parkplätze alle voll, die Wagen alle voll bis oben hin, bin bei Continente so wieder raus und hab woanders nur das Nötigste gekauft. Da kann ich lieber heute nach´m Pilates noch irgendwo rein.

Die Nachhilfe ist in der 5. Etage in einem älteren Haus und es gibt da 2 Fahrstühle. Die sind aber nicht sehr vertrauenserweckend, haben auch keine Innentür, also du rauscht so an den Ein-/Ausgangstüren vorbei. Frau Obernachhilfe (da sind ja mehrere) ist ziemlich schwanger und gestern klingel ich und klingel ich, immer mit ordentlich Zeit dazwischen, weil ich ja weiss, wie schwanger sie ist. Auf einmal steht sie unten. Da geht der Drücker von oben nicht mehr. Na super. Also wenn ich die Kabel da sehe, dann wunder ich mich das das überhaupt funktioniert hat.

Im Elektroladen war nun der richtige Haarglätter da. Da war eine Frau, die hat ihren Schnellkochtopf zur Reparatur gebracht. "Joah, da fliegt immer das Ventil raus und wenn das nicht rausfliegt, dann kommt an der Seite die Gummidichtung immer so 3 cm weit raus!" Mutig, hab ich gedacht.


Sonst noch: Lidl hatte Socken, die mit Druckknopf zusammen sind. Also wenn ich jetzt jemanden sehe, der komisch geht, dann hat er bestimmt die Socken an.

Kommentare:

  1. Hach, da hat die Schwalbe ja Glück gehabt!!

    Vögel sind schon komische Menschen.
    Mir - die ich absoluter Vogel-Phobiker bin! - fliegen sie ja gerne durch die Balkontür ins Wohnzimmer (was ich da schon alles vorgehängt habe - die quetschen sich regelrecht durch!) und für mich ist das dann jedes Mal Adrenalin pur!
    Beim letzten Mal musste meine Nachbarin zu meiner Rettung schreiten und als sie den Vogel endlich gefunden hat (der flatterte halt nirgends mehr rum), lag er scheinbar tot auf meinem Küchentresen. Ich der Nachbarin ein Kehrblech in die Hand gedrückt und ihr gesagt, sie solle sich ja nicht wagen, das Teil in meinem Mülleimer zu entsorgen!!
    Also hat sie den Vogel sehr behutsam (ich wäre da weniger feinfühlig gewesen - das Vieh war ja tot!) in die Regenrinne neben meinem Balkon gelegt und wollte ihn am Abend runter in die Mülltonne bringen (wir waren halt beide an dem Morgen etwas in Eile!).
    Nachbarin zurück in ihre Wohnung, ich zurück ins Bad und kurze Zeit später ganz neugierig nochmal über die Balkonbrüstung gelinst.
    Im gleichen Moment fliegt der "tote" Vogel wech...

    Jetzt weißt Du, warum keine toten Vögel in meinen Küchenmülleimer dürfen!!!! Nicht auszudenken, wenn der da drin wieder zu sich gekommen wäre und ich beim nächsten Müllwegschmeißen.... *shriiiiiiek*

    AntwortenLöschen
  2. Ein Glück mit der kleenen Schwalbe...Die müssen sich halt manchmal ne Zeitlang noch erholen.
    Büffet is eh mein Lieblings, von allem ein wenich. Obwohl ich bei Büffet weniger esse als sonst so...et is einfach die Vielfalt, nä! Datt kriecht man ja zuhause nich hin, ohne stundenlang zu schuften.
    Hömma, mit Kabels un so, da habbich nen gestörtet Verhältnis zu un Aufzüge hass ich wie die Pest, waaaah. Ich war ma in einem drinne, der stecken geblieben is. Ich glaub, ich hab datt Dingens da, sonne Art Klaustrophobie nämlich. Un wenn denn noch Stinkeleute da mitfahrn, örks...
    Un zu Dampftöppe habbich auch nen gestörtet Verhältnis, mir kommt keiner ins Haus. Dafür habbich nen Langsamkochtopp.

    Also, meinen Lockenstab hat ja seinerzeit mein Pappa repariert. Datt ging ganz flott. Der hat nach fünf Minuten Schrauben mim Hammer draufgekloppt un ich hab nen neuen gekriecht. Hmm.

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, ich hoffe, dass die Schwalbe es geschafft hat.
    Danke, du liebe Tierretterin ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich schafft die Schwalbe es wieder fit zu werden.
    Socken mit Druckknopf? Sachen gibt's.
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hihi .. erst Schwalbe, dann Huhn?

    Ich hab neulich mit nem (fremden) Mann zusammen auf einem Seitenweg einen Dompfaffen gefunden. Der saß zwar aufrecht, aber rührte sich nicht und wirkte leicht benommen. Wir nahmen an, er wäre gegen die Scheibe des Gebäudes geflogen, in dem ich anschließend ein Meeting hatte.

    Er saß da halt so herum und wir wussten nicht so recht, was zu tun ist. .. also hab ich ganz pragmatisch beschlossen, dass man den jetzt mal da sitzen lassen muss, damit er sich berappeln kann. Falls das nicht der Fall wäre und eine Katze ihn sich holt, wäre das halt die Natur.

    So ging ich zu meinem Meeting und während wir uns da so "comitteten", "networkten" und verschieden "Loops" durchspielten (oder eben Bullshitbingo), um den "big bang" zu planen, wedelte plötzlich draußen besagter Mann mit den Armen herum und deutete an, wir mögen das Fenster öffnen. Gut, einen Mann in Not, den will man ja nicht wedeln lassen. Also Fenster auf. Er guckt mich an, zeigt auf mich und sagt: "Ich wollte ihr nur sagen, dass der Vogel weggeflogen ist."

    Äh .. ja! :-)
    Leichte Irritation allerseits. Ich hab mich artig bedankt, Fenster wieder zu, Meeting ging voran. Vogelleben auch. Alles schön!

    AntwortenLöschen
  6. Das sind hier ja wunderschöne "Vogel-halb-tot-Erlebisse". Ich danke allen Schreiberinnen.

    Wenn sich nun das nächste Mal ein Vogel kamikat(z)etechnisch an mein Schlafzimmerfenster schleudert, dann weiß ich was zu tun ist.
    (Mein Rollo ist ein NACHTrollo und somit tiefdunkelblau. Da haben die Vögelsleute arge Probleme mit. Habe gerade den greifvogelartiggroßen Abdruck einer Gefieders an meiner Fenster. Putzen, die 10.te.)

    Also. Erst einmal ohne Fahrstuhl runter aus dem 2. OG... und ja, nach dem letzten anprobieren einer Sommerbluse bin ich auch erstaunlicherweise im 8. Monat..., um dann ein bißchen an den Flügeln den scheinbar toten Tieres zu spielen und es sicher irgenwo abzulegen.

    Langsam werde ich bekloppt, daß ich kein Suhsi essen kann... dafür aber Spargel. *grins*
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  7. Diese Socken sind der Hit, aber so ein Haarglätter, das wäre auch noch was für mich. Obwohl -- helfen tu da auch nichts mehr!

    AntwortenLöschen
  8. @ Schmitt´s: Ich sag nur: Ente im Blumenkasten! Aber da kannste mal sehen, die sind dann wohl so geschockt, dass die erstmal wie gelähmt sind. Beim 2. Fluchtversuch aus dem Mülleimer hätte der oder du nicht überlebt.

    @ Ismi:Bei Büffett ess ich immer mehr. Ist ja immer wieder Nachschlag von dem was ich gerne mag. Stimmt, wenn man das so sieht, hab ich nur Langsamkochtöpfe. Hat dein Pappa noch mehr so repariert?

    @ Fudel: Danke.

    @ Elisabeth: Hoff ich auch, sonst sollse wiederkommen.

    @ Rostkopp: Da hätten die lieben Kollegen aber ruhig mal applaudieren können.

    @ Oona: Soll ja helfen so´n Aufkleber. Und ja, genauso geht´s. Das böse Spa-Wort bitte vermeiden.

    @ Piri: Wie das immer so ist, wer Locken hat, will glatte Haare und umgekehrt.

    AntwortenLöschen
  9. schön, dass du dem vogel das leben gerettet hast :-)
    socken mit druckknöpfen? wozu soll das gut sein? tztztz...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...