Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 16. Juni 2010

Da retten wir die Katze und dann

passiert so was!

Wir haben doch vor gut 2 Wochen die Katze von H&W aus dem Haus befreit hier. Nun waren wir auch so alle 3 Tage hin zum Gießen. Irgendwann letzte Woche sagt mein Mann: "DIe Katze ist nicht mehr dick!" Allerdings weiß man ja bei deren 1000 Anbauten auch nicht, wo die nun die Jungen hingepackt haben könnte. Die letzten beiden Male sagt mein Mann: Katze nicht gesehen. Ja, sag ich, die hat bestimmt zu tun. Das Futter war immer weg (haben wohl andere aufgefressen). Gestern rufen H&W an, sie sind wieder hier. Die Katze wurde letzte Woche überfahren, hat der Nachbar gesagt und sie (H&W) hätten eben die 7 (!) Katzenbabys in der Werkstatt gefunden und "entsorgt". Natürlich hab ich mir kurz Vorwürfe wäre der falsche Ausdruck, ja eben Gedanken gemacht, aber dann denke ich, wie hätten wir 7 Babys retten sollen? Selbst wenn wir sie gefunden hätten. Auch mein Mann war ganz geknickt und ich glaube trotz seiner Katzenhaarallergie hätte er die mit nach Hause gebracht.

Was mich allerdings von vorneherein angekotzt hat, ist diese Verantwortungslosigkeit von H&W. Da wird ´ne Katze angeschafft, die Katze wird schwanger, da wird auch nicht irgendwie über Sterilisation nachgedacht. Die kriegt 7 Babys, die sich dann wieder wie blöd vermehrt hätten. Sonst voll die Ökos, aber sich nicht ums Viehzeug kümmern. Deren Hund hat ein Ohrenproblem und hört kaum noch was. Sollten die uns noch mal zum Essen einladen wollen, werde ich sagen, wofür sie das Geld verwenden sollen.

Kommentare:

  1. Jawoll!
    Vorallem wenn man ständig mit dem Tierproblem konfrontiert wird, sollte echt mal der Schalter schnappen!

    Ich find die eh bescheuert. Spätestens seit deren Gästen. Was ist mit denen schiefgelaufen?!
    Und wie die entsorgt wurden, möchte ich mir garnicht weiter vorstellen ...

    AntwortenLöschen
  2. Da erwarte ich froehliches bloggen ueber Spargelessen, Familienzusammensein, Happiness, und dann sowas. Tzk.
    Das ist echt verantwortungslos, was mit der Katze gemacht wurde....
    Spargel? Wie war er? Wie in der Erinnerung?

    AntwortenLöschen
  3. @ Ruth: Spargelbericht kommt morgen.

    AntwortenLöschen
  4. Uiuiui, die würd ich glaub nen Kopf kürzer machen...sorry. Bin ja selber Katzenhalter und als wir den zweiten Wurf der Mama von meiner Emma gefunden hatten, sind wir auch erst mal los, Tierarzt, Milchpulver etc. besorgen. Ok, waren nur fünf, die es leider auch nicht geschafft haben, aber trotzdem...

    (aha, meine Namensvetterin ist auch hier gelandet :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann solche verantwortungslosen "Tierliebhaber" auch nicht ausstehen.

    LG SHoushou

    AntwortenLöschen
  6. DAS nenn ich mal richtig.. also... NÄÄÄÄ... da fallen mir gar nicht die richtigen Worte zu ein.

    Boah, wie scheiße ist das denn bitte?

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin fassungslos... wie kann man nur!
    Wieso haben es die Kleinen denn nicht geschafft, Ruthy? Ach menno, traurig sowas.

    AntwortenLöschen
  8. @brisy:
    Zwieferl, die Mama, hat ja ihren ersten Wurf bei mir bekommen. Eigentlich wollte ich die Süße kastrieren lassen, aber während sie noch den ersten Wurf gesäugt hat, war sie leider schon wieder mit dem nächsten trächtig. Und meine TÄ meinte, kastrieren während sie noch säugt, kommt nicht so gut. Wegnehmen des Wurfes auch nicht. Jedenfalls ist Zwieferl bis fast Ende Juli 2007 jeden Tag mit einer unmenge Mäuse für ihre 4 Raubauken gekommen. Ich hab leider den Fehler gemacht, ihr nicht genug Fressen hinzustellen - ich wußte nicht, daß eine säugende Katze das 2- bis 4-fache ihrer normalen Futtermenge frißt. Jedenfalls kam sie dann nicht mehr, gesehen hat sie auch niemand mehr. Das einzige, was wir dann eben(ich glaub, Ende August)gefunden haben, waren 5 Katzenbabys, knapp 2 oder 3 Tage alt, und deren Mutter kam nicht mehr, wie wir am nächsten Morgen feststellten. Ich bin auch nicht ganz sicher, ob das wirklich Zwieferls Wurf war, oder der einer anderen Kätzin, die auch auf dem Hof hier rumgestreunt ist. Wir haben die Zwerge jedenfalls leider nicht durchgekriegt.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...