Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 11. Juni 2010

Wie das hier so läuft Teil 2

Um 16:15 bin ich wieder zu Hause, um 16:30 sollen die Kinder wiederkommen und da der Bus bei so etwas nie pünktlich kommt, fahre ich immer so 5 Minuten später hin. Um 16:30 klingelt mein Handy, es ist die Mama von Mauricio und Samanta und sie fragt, ob ich weiß, wann die Kinder wiederkommen? Ich sag: 16:30 Uhr. Sie meint: „Ach so, wir (sie und noch eine Mama) sind schon seit 16 Uhr hier.“ Ich hin, es sind keine 2 Minuten von hier und da sitzen die beiden und wir fangen an zu diskutieren, was denn nun auf dem Zettel stand. Dann kommt noch ein Vater dazu und mehr Kinder sind aus unserer Schule auch nicht mit, sondern nur aus den umliegenden Dörfern. Um 17 Uhr wird es langsam langweilig, da fährt der Bus leer mit dem Busfahrer von morgens an uns vorbei. Sara versucht bei der Schulverwaltung anzurufen, aber da ist keiner mehr da. Der einzige Vater scherzt noch und meint, der fährt jetzt erst zum Strand und holt die ab. 17:30 und ich mach mir langsam Sorgen. Kann aber nicht mehr stehen und setze mich auf den Boden. Ob sie denn nicht eine andere Mutter aus einem der anderen Dörfer kennt frage ich, denn die müssten doch auch warten. Mein Mann kommt und fragt, was denn los ist, weil ich mein Handy nicht mit hatte und er auch langsam stutzig wurde. Als Sara endlich eine andere Mutter erreicht, ist diese aber auf der Arbeit und kann gar nichts dazu sagen und genau in dem Moment kommt der Bus. Um 18:03! Unglaublich, oder? Die hatten den Bus irgendwie falsch verplant und es war genau der Bus, der leer an uns vorbei gefahren war.

Anschließend zum Steuerberater, die meinten ich könnte es bei der Gemeindeverwaltung versuchen, das Auto zu bezahlen. Bin dann zum Autohaus, um zu fragen, warum denn das Auto nach über 4 Wochen immer noch nicht über unsere Steuernummern im Internet zu finden ist. Aber die sagen nur: „Das ist befremdlich, weil sie doch die Papiere bereits auf ihren Namen erhalten haben!“ Hab zu Hause frustig die Service-Nummer angerufen und da sagt der zu mir: „Sie müssen zum Finanzamt und eine Änderung vornehmen lassen!“ Ich: „Bis zum 14.?“ „Ja“ Ich: „Wissen Sie, was da momentan los ist?“ Ja, ich könnte es aber bei der Gemeinde versuchen und in einigen ja so was wie Zeitschriftenläden.

Da bin ich dann am nächsten Morgen hin. Zur Gemeindeverwaltung in der nächst größeren Gemeinde. Und einige Zeit später.... Ich haaaab sie, ich hab die sch… sch… schöne Plakette. Mann, was war ich aufgeregt, als ich da 40 Minuten in der Schlange stand. Wohlgemerkt ohne Nummern ziehen, einfach und gesittet, der Reihe nach die Treppe hoch. Ich war so nervös und hab gedacht, es fehlt bestimmt noch wieder irgendwas und dann prüft die Frau und sagt 49,26, kurze Pause und dann: „Ach nein, plus 15 Cent für das Formular, also 49,41!“ Nun hatte ich ihr das Formular noch aus dem letzten Jahr mitgebracht, also bereits bezahlt und obwohl ich sonst bei solchen Sachen ein korrekter Geizknochen bin, hat mein Kopf gesagt, da wollen wir jetzt mal keinen von machen, is´ gut so. Als sie mir die etwas größere Briefmarke (wird vorne in die Windschutzscheibe geklebt) überreichte, hörte ich so etwas wie einen Tusch, hab mich erhoben und bin durch die applaudierende Menge die Treppen runtergegangen. Gut, der Rest war jetzt wieder Phantasie, aber ich hab die Marke und das so kurz vor knapp und ohne einen weiteren Tag beim Finanzamt zu verbringen.

Kommentare:

  1. Wie jetzt? Du hättest gar nicht 104 warten müssen?

    Ach das wäre dann aber langweilig gewesen ... *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich wäre ein kleines bisschen aggresiv geworden! Aber nur ein gaaaaaaaaanz kleines bisschen!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das kein Grund ist Amok zu laufen? Ich weiß, mit dem Thema scherzt man nicht, aber wenn man die Leute so verarscht, dann braucht sich doch eigentlich keiner wundern, wenn immerwieder diese Amokläufe vorkommen, oder?
    Ob man jetzt bei einer Behörde oder anderswo hängengelassen wird, es baut sich immer derselbe Frust auf.

    AntwortenLöschen
  4. @ Aly: Manchmal hätte ich schon gerne Langeweile, gerade bei solchen Dingen

    @ Currywurst: Wer wird denn gleich...

    @ Anke: An das Warten hier hab ich mich gewöhnt, aber mein Mann wollte in Deutschland das Bauamt in die Luft sprengen. Und ja, es wundert mich auch, dass nicht öfter jemand erschossen wird. Aber diese Beamten wissen schon, warum sie nicht im Telefonbuch zu finden sind.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe SusiP
    Dein robustes Nervenkostüm und Dein herrlicher Humor machen mir immr wieder grossen Eindruck!
    Schönes Wochenende und liebe Grüessli
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  6. Beim nächstenmal weisste dann Bescheid! Tischgrill, Sonnenschirm, Klappstühle und wenn der Bus dann irgendwann kommt is essen fertig ...
    nur mal so als Anregung gedacht
    von der
    Martina Paderkroete

    AntwortenLöschen
  7. hey, glückwunsch...
    ämterstress ist echt nervig, ich verbringe derzeit stunden bei der familienkasse und das mehrfach im monat :/

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...