Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 2. Juni 2010

Schwiegervater

Ich hab mal eine Beschreibung von einem seiner letzten Besuche hier, inzwischen sehe ich das (hoffe ich zumindest) gelassener, weil ich mir sage: Er ist ein alter Mann.

Es fing vor seiner Ankunft schon an, dass wir dachten, er kommt vielleicht gar nicht, weil er sich seit 10 Tagen nicht gemeldet hatte. Ein Unding, oder? Abgemacht ist jeden Sonntag nach der Lindenstraße eben kurz zu telefonieren. Am vergangenen Sonntag war nix, Montag konnte mein Mann ihn nicht erreichen und am Abflugtag auch nicht mehr. Mein Mann meint: Vielleicht ist er schon kalt!

Der erste Tag (war nur abends) ging auch, nur als er beim Abendbrot von den zuckerkranken Füßen, die er im Krankenhaus gesehen hat erzählen wollte, da musste mein Mann ihn bremsen.

Witzig fand ich noch als er wie in einer Haderer-Karikatur in Shorts und Unterhemd rüber kam. Mein Mann hat ihn gefragt, ob er ihm ein T-Shirt leihen soll, da hat er sich dann doch eins übergezogen. An einem anderenTag (da ein Feiertag war), haben wir gesagt wir frühstücken irgendwann. Ich hab gesagt, wenn hier die Rollläden hoch sind, dann sind wir alle wach. Ich sitz im Schlabberhemd am Computer und wer kommt reingeschlichen? Er! War mein Fehler, die Haustür war schon aufgeschlossen, weil ich den Hund rausgelassen hatte. Passiert mir nicht noch mal, die Tür bleibt jetzt zu bis ich fertig angezogen bin.

Kinder sind ja so herrlich ehrlich! Opa, du hast da einen Fleck im T-Shirt, hast du gekleckert? Opa, du hast ja ein Loch in der Socke, das hab ich gestern schon gesehen! Muffensausen hatte ich als Kind 2 sagte: „Opa, hast du wirklich Sonnenallergie? Weil Papa das gesagt hat und Mama hat gesagt (an dieser Stelle wäre ich gerne vorsichtshalber in einer Erdspalte verschwunden): Wirklich???!!!“ Hab ich auch gesagt, letztes Mal am Strand. Nur ging die Unterhaltung noch weiter und die Fortsetzung hatte das Kind entweder nicht mehr gespeichert oder selbst noch die Kurve gekriegt. Es ging im weiteren Gespräch am Strand noch um seine Zuckerkrankheit (Arztdiagnose war: Er soll lediglich auf Zucker achten!) und seine Rückenprobleme, bei denen er jahrelang gedacht es wären die Hüften und die Ärzte können bis heute nichts finden. Also er kann stundenlang mit Zigarette in der Hand rumstehen, oder hier ums Haus strolchen, aber wenn die Kinder ihn bitten ein Stück mit zur anderen Straße zu kommen (ca. 100 m). Dann sagt er: „Das schaff ich nicht.

Ein Schauspieler, der auch sehr gut im Ignorieren oder Nicht-Mitkriegen ist. Kind 2 hat gestern beim Abendessen 3 x zu ihm gesagt: „Ein Zewa bitte!“ Absolut keine Reaktion, mein Mann meinte später, ob er wohl reagiert hätte, wenn sie: „Mein Finger ist ab!“ gesagt hätte. Bin sehr froh, dass mein Mann genauso denkt und wir es mit Humor nehmen können, denn der Mann wird bestimmt fast Hundert Jahre alt und wird uns somit noch einige Jahre mit seinen Besuchen erfreuen (ist jetzt nicht so das richtige Wort).

Bei uns kann man vom Fußboden essen! Man findet immer etwas…
Was muss das für den Mann eine Qual sein, in einem Haus in dem sich gerade bei so einem Wetter Sand, Dreck, Krümel und Hundehaare auf dem Boden befinden, die Mahlzeiten einzunehmen. Schließlich hat der Mann rosa Teppichboden in seinem Wohnzimmer. Beim Frühstück hat er Kind 2 die Krümel ans Brett geschoben!

Zugabe?

Kommentare:

  1. Au weia! Aber man mag die alten Leutchen doch trotzdem irgendwie!

    AntwortenLöschen
  2. susi, ich liebe dich (nicht denken, was andere
    jetzt vielleicht denken!)
    hab selten am "FRÜHEN MORGEN" so gelacht
    du schaffst die restlichen tage auch noch
    gruss aus dem kalten kiel - janni

    AntwortenLöschen
  3. Wenn er so alt und schlotterig ist, keine 100m gehen kann und und und, wie überlebt er dann zu Hause?
    Und was macht ihr, wenn es nicht mehr geht? Man kann ja nun nicht jeden Tag nach Deutschland fliegen, da bleibt doch nur noch Heim oder liebe Schwiegertochter sagt "Opa komm ruhig, ich kümmere mich" - oh je, du bist nicht zu beneiden.

    AntwortenLöschen
  4. @ Pieps: Na ja. *räusper*
    @ Janni: Danke
    @ Anke: Da haben wir natürlich auch schon drüber nachgedacht und in Erwägung gezogen, ihn hier in ein Heim zu ... (was sagt man da?)

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Humor ist sehr wichtig...sage ich aus eigener Erfahrung! Habe mich jetzt mal durch deine Geschichten gebeamt und festgestellt, Du hast eine Menge Humor. Und bei den "Alten" ist es ja so: Erst ist man wegen allerlei Kleinigkeiten genervt und dann gibt es sie mit einem Mal nicht mehr und sie fehlen einem...

    AntwortenLöschen
  6. Waaaaahhhhh...

    Die Wochendosis Kraft und Stärke geht EINDEUTIG AN DICH..

    DU BRAUCHST DAS!

    AntwortenLöschen
  7. Ist schon komisch, irgendwie finden wir doch alle immer was Kurioses bei Eltern und Schwiegereltern, wobei sich dann die Frage stellt, was werden unsere Kinder in ein paar Jahren dann über uns denken. Macht mir irgendwie ANgst.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  8. Danke dir Susi für den Lacher. Suuuuuper geschrieben!! Liebe Grüße, Emily

    AntwortenLöschen
  9. Nu weiß ich was ich die ganze Zeit vergessen hab, ich wollte um ne Zugabe bitten *grml*.
    Meine Mutter hat mal gesagt, wenn sie so wird wie ihre Mutter(also meine Oma) in einigen Dingen, dann sollen wir ihr Bescheid sagen...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...