Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 23. März 2011

Tücken des Alltags.

Bei einem Brotbackautomaten merkt man ja entweder durch das seltsame Geräusch oder spätestens durch einen Blick ins Innere, dass man vergessen hat den Knethaken reinzudrücken und kann sich dann, ähnlich diesem uralten Tastspiel mit Dingen im Turnbeutel, durch die Mehlpampe den Weg bahnen um die richtige Position zum Aufstecken zu finden. Ist nicht einfach. Blöder ist es, wenn man beim Geschirrspüler hinten unten Salz nachfüllen wollte, den Deckel vom Einfüllstutzen abgedreht hat und dabei durch irgendwas abgelenkt wurde, trotzdem Minuten später das Gerät ganz normal startet um wiederum nach Ablauf des kompletten Programms, sich zu wundern, warum sämtliches Geschirr so ekelig matt aussieht. Kannste nur Salz nachfüllen und das ganze Programm nochmal starten.

Gestern Abend (20 Uhr) hab ich  die Mädels zum Kempo-Karate gefahren. Eigentlich hatten wir ja gesagt nur noch freitags, aber irgendwie fällt dieses eine Mal pro Woche wegen irgendwas (z.B. Geburtstag) aus und Kind 1 hat für Freitag Kino abgemacht und dann hab ich gesagt, dafür dann aber diese Woche mal auf´n Dienstag. Komm ich wieder (21:35 Uhr), stöhnt der Gatte: "Hier war was los!" und dann hat er erzählt. Die Hunde hatten ´n Igel gefunden. Also für Minni war das der erste. So standen etwas weiter unten auf´m Grundstück 2 kläffende Hunde vor einem runden Igel und hörten so gar nichts mehr ringsrum. Mann wollte eigentlich duschen und stand schon in Unterhose. Minni hat bei so was Aufregendem auch eine total ätzende Stimme. Mann ist mit Taschenlampe runter, Minni war nicht zu packen sondern hüpfte immer im Kreis weg. Dann hat er sich Guido geschnappt und der mag es überhaupt nicht getragen zu werden. Der hält immer die Luft an, stöhnt aber vorher ganz fürchterlich. Fast wäre er ihm entglitten. Fand Guido auch nicht witzig, einmal abgesetzt und wieder untern Arm geklemmt und in den Schuppen gesperrt. Mann zur 2. Runde los. Mittendrin Taschenlampe leer. Wieder zurück, andere kleine Funzel und wieder losmarschiert. Direkt am Kräuterbeet ausgeglitscht und hingesetzt. Das kümmert den Hund aber ja nicht. Also hin, sich auf den nächsten Hund geworfen, geschnappt, hochgeschleppt und ab ins Haus. Ich wär so gern dabei gewesen. Mir sind solche Aktionen nicht unbekannt, aber auch ich als geübte Hundefängerin vergesse jedes Mal eine Leine, die würde den Transport des Hundes von unten nach oben erheblich erleichtern.

Dann war da noch Kind 2, die vor ein paar Tagen rief: "Mama, wie schneidet man nochmal Fingernägel???" Ja, mit 13. Denn nun hat sie endlich wieder welche. Sie hatte auch in den vergangenen 13 Jahren immer mal wieder welche, aber obwohl es sie bei anderen enorm gestört, wenn die soooo *zeig* kurze Fingernagelstumpen hatten, hat sie selbst hingebungsvoll den kleinsten Ansatz von weiss abgenagt. Da kann man schon mal vergessen, ob man die gerade oder rund schneidet.

Das Kind hat auch am Samstag bei Wetten, dass wieder einen Klopfer gebracht. (Wir mussten das gucken, weil doch Justin Nagetier Bieber da war). Da war die schweizer Wette, wo viele Menschen im gleichen rot-weissen T-Shirt eine Bahn hochgezogen haben. Ganz vorne war ein etwas dickerer Mann mit Bart, der im Ziel erheblich nach Luft geschnappt hat. Sagt Kind 2: "Guck mal, der hat ja schon das Arztzeichen auf´m Pulli!"

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich grad vor lauter Lachen nicht, was ich schreiben soll!!!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, irgenwie hat sie ja recht *schmunzel*,
    es war ja uach ein Schweizer das das "Rote Kreuz" ins Leben rief.

    AntwortenLöschen
  3. Ähm.. ja. Die ist mit dem Keks verwandt. Ich schwör!!

    Eklig besonders, wenn dir auffällt, dass du Salz nachfüllen musst, die Maschine aber schon bis zum Anschlag voll mit echt schmierigem Geschirr ist. Wah!

    AntwortenLöschen
  4. Das Leben von seiner besten Seite ... *g*

    AntwortenLöschen
  5. apropos Schweiz - ich hab dir einen Schokoladen Gutschein geschenkt - oder so ähnlich *g*

    AntwortenLöschen
  6. ups link wollte ich noch schicken http://gedankenkrimskrams.blogspot.com/2011/03/blog-aktion-fur-japan.html

    AntwortenLöschen
  7. Bei dem Absatz mit der Hundefangaktion hatte ich gerade heftigstes Kopfkino... herrlich *lachwech*!

    AntwortenLöschen
  8. Ich höre Kind 2, wenn es nach der heutigen Lektüre ruft: "MAMA, das kannst Du doch nicht schreiben! Das ist doch voll peinlich!"

    *grins*

    AntwortenLöschen
  9. Die ganze Schweiz ein Meer an erste Hilfe.

    AntwortenLöschen
  10. Henry Dunant sei Dank.
    Ach menno, die Hundefangaktion als Video, das wärs gewesen! Ich könnt mich beömmeln...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...