Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 23. Oktober 2011

Cleo-Update

@ all: Erstmal ein dickes Danke für eure ganzen Kommentare. Ich komm nicht zum einzeln beantworten, darum heute noch ein Erzähl-Post.

Ich bin in die nächst kleinere Stadt zum Einkaufen gefahren und auf dem Rückweg etwa auf halber Strecke der 8 km stand der dünne Hund auf der Strasse. Ich bin drumrum gefahren wie alle und ein paar hundert Meter weiter hab ich gedacht: Was war das? und bin umgedreht. Da stand der Hund ein Stück weiter auf einem Parkplatz vor einem Futtermittelladen. Ich bin ausgestiegen, langsam zum Hund und hab erstmal geblärt, weil ich noch nie so ein Gerippe gesehen habe. Ein Mann der da nebenan wohnt, hat eine Schale mit Wasser geholt und auf die Jäger geschimpt, die ihre Hunde jetzt einfach zurücklassen oder aussetzen, weil sie nix taugen. Dann hab ich Mann angerufen, weil ich den Kofferraum voller Einkäufe hatte und Mann hat einen Zweisitzer mit Netz. Er kam auch prompt. In der Zwischenzeit hab ich beim Tierarzt angerufen, die hatten noch 20 Minuten auf. So sind wir gleich mit Hund dahingebrummt. Sie liess sich auch alles gefallen, hat beim Doc kurz gequiekt, weil die 3 Spitzen ja nicht in irgendwelchen Speck gingen. Chip hat sie nicht  (hätte mich auch sehr gewundert), ausgetrocknet wäre sie nicht und auch noch nicht alt. 1 oder 2 Jahre wahrscheinlich. Dann gab´s noch was gegen die ganzen Flöhe, wieder ab ins Auto und dann in den Keller.

Die Mädels sind dann in den Keller und haben auch erstmal geweint. Der Hund ist (immer noch) ziemlich verängstigt, wenn jemand die Hand hebt, geht sie gleich in Deckung. Wenn wir mit ihr Gassi gehen, macht sie nix, immer nur im Keller. Aber da sind Fliesen, also egal. Wir wollen sie noch nicht frei laufen lassen, weil wir Angst haben, die passt durch die Zaunmaschen. Natürlich soll sie bei uns bleiben. Wir hatten ja schon mal vier Hunde, nun sind es eben wieder 3 und endlich auch mal wieder einer mit längeren Beinen. Ich hoffe die Zusammenführung mit Minni und Guido klappt dann ohne Probleme. Obwohl diese Strassenköter ja alle als sehr sozial gelten. Wenn noch jemand Tipps für eine solche Zusammenführung hat, dann her damit.

Den Namen hat sie wegen der schwarz umrandeten Augen und wenn die Schlappohren noch links und rechts am Kopf anliegen, dann hat sie auch den Cleopatra Haarschnitt.

Heute haben wir sie gebadet. Ging nicht mehr, sie hat so gestunken und fühlte sich auch total ekelig an. Ich glaube der Hals ist an sich weiss, aber so ganz sauber ist der noch nicht. Ich wollte sie heute auch nicht überstrapazieren und noch länger ärgern. Ausserdem hat sie noch Wunden. 300 Gramm zugenommen hat sie auch. Nicht viel, aber immerhin.






Kommentare:

  1. Danke schön für dein Up-date! Sie ist so eine Hübsche und ich könnte heulen, wie arm sie im Moment beieinander ist. Aber ich bin mir sicher, sie wird sich bestimmt bei euch bald erholen! Jetzt halt ich euch noch die Daumen, dass die Hunde-Zusammenführung klappt!
    Liebe Grüße aus Austria :-)

    AntwortenLöschen
  2. Du hast doch bestimmt Aloe vera im Garten - schneide mal ab und schmiere - immer mit frischer Schnittfläche - so 3 - 4 X am Tag die Wunden ein. Unsere hatte nach der Kastration eine Allergie gegen Adhaesiva entwickelt - sie bekam dann gar keinen Verband mehr und ich habe sie ebenfalls so oft am Tag eingeschmiert. Mach mal - wirkt Wunder und spart teure Medikamente!!
    Ansonsten - wie die Babies so 4 bis 6 mal am Tag kleine Mahlzeiten, der kleine Magen muß sich doch erst gewöhnen! Und ganz viele Streicheleinheiten von mir für die Süße - und sei beruhigt - unsere hat sich letztendlich auch an zweimal schietern gewöhnt und zwar im Campo beim Spazierengehen - es braucht halt alles seine Zeit.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es soooo schön, dass ihr euch um diese hübsche Hundedame kümmert! Es wird bestimmt bald aufwärts mit ihr gehen, also zunehmen, am richtigen Ort Geschäftchen machen und die Zusammenführung.
    Denn sie hat den besten Pflegeplatz der Welt!
    Ich drück euch die Daumen, dass alles so wird wie ihr es euch wünscht.

    Lieb Grüße
    Martina *polki*

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde,sie hat wunderschöne Augen und ich drücke euch fest die Daumen, daß alles klappt!

    Viele liebe Grüße, die Emily

    AntwortenLöschen
  5. Manche Menschen haben ein Herz so weit und so lang wie die Weser... macnche ziehen nach Portugal, um Hunde zu retten. Und nebenbei einen Betrieb zu führen, Kinder groß zu ziehen und.... und so.
    Ich finde, der Name paßt schon jetzt, aber wenn sie erst gut im Futter ist, dann wird sie erblühen!
    Hmm... ich habe der halbverhungerten Katze auf La Palma gutes Nassfutter gegeben mit viel Wasser vermischt - natürlich aus der Flasche gezapft - und so nahm sie reichlich Flüssigkeit mit Nahrung auf. Denn irgendwie konnte die nicht saufen. Aber fressen. Nach zwei Wochen war das Tier kaum wieder zu erkennen und die Inhaberinnen der Anlage haben mir versichert, das sie weiterhin dafür sorgen wollen.
    Es war übrigens ein Kater und ich nannte ihn Johann :O)
    Ich glaube, ihm gefiel der Name.
    Ganz lieben Gruß an Euch alle
    Oona

    AntwortenLöschen
  6. Zusammenführung:
    Bei mir hat die Möter, Liesen und die des roten Teufels mit Leckerlies funktioniert.
    Ich hab mich mit nem gefüllten Beutelchen hingesetzt und jeder hat abwechselnd bekommen.
    Und so hatten die auch gleich den Duft vom anderen in der Nase.
    Natürlich gabs noch kleine Kabbeleien (muss ja auch - die Hackordnung ...), aber die größten Probleme hatten wir nach ner halben Stunde gelöst.

    Ich hab gelesen, dass besonders Weibchen kurz vor und nach der Läufigkeit böse zueinander sein können.
    Da wäre dann wieder verschärfte Kontrolle angesagt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dir leider keine Tipps geben, eil ich eine "Katzenmama" bin und von Hunden keine Ahnung habe. Wünsche euch viel Glück und Erfolg dabei.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Gut, dass sie wenigstens nicht ausgetrocknet war. Und 300 Gramm ist doch schon mal ein guter Anfang. Ich möchte nicht wissen, was sie erzählen würde, könnte sie reden. Alein schon die sichtbaren Wunden sehen schlimm aus. Die unsichtbaren müssen grausam sein. Ich blärr ne Runde mit, das arme, arme Geschöpf. Und ich freu mich, wenn Du uns weiter an ihrer Genesung teilhaben lässt.

    Über die Zusammenführung mach Dir man keinen Kopp, das habt ihr doch schon öfter hingekriegt.

    AntwortenLöschen
  9. Besonders auf dem letzten Foto sieht man wie wenig Hund das noch nicht. 5 Kilo und n Keks. Das ist ja gerade mal soviel wie mein Katerchen wiegt.
    Manmanman Menschen ... neee, Individuen gibt das.

    AntwortenLöschen
  10. Und sowas wird Tieren von "humanoiden" Geschöpfen angetan. Viel Glück mit Cleo!!!

    AntwortenLöschen
  11. Ich find die Cleo jetzt schon sehr hübsch und bin schon ganz gespannt, wie sie in ein paar Wochen aussehen wird. Thema Zusammenführung hab ich auch keinen Schimmer, hab ja eine Katz.
    Ich find's auch immer wieder traurig, zu was manche "sogenannte Menschen" fähig sind...

    AntwortenLöschen
  12. Eine richtig Hübsche ist das. Schön, daß sie jetzt so gut hat nach der harten Zeit.
    Mit der Zusammenführung kann ich dir keinen Tip geben, ich kenn mich da nur mit Rennmäusen aus.

    Drück dir die Daumen, daß es gut klappt.

    lg
    Meagan

    AntwortenLöschen
  13. Ach Susi, jetzt sitz ich hier und heule Rotz und Wasser... Einerseits weil die Bilder dieser kleinen Schönheit so fürchterlich sind - andererseits, weil ich mich arg freue, dass "irgendwer da oben" Dich nicht nur zur rechten Zeit am rechten Ort hat sein lassen, sondern Dir auch noch zugflüstert hat, dass Du diesen Hund da nicht stehen lassen kannst.
    Danke, dass Du die Süße mitgenommen hast - dass das nicht viele getan hätten, war ja leider am lebenden Beispiel zu sehen..!

    Ich find´s immer wieder grauslich, wie manche Menschen mit Lebewesen umgehen. Dass sie mancherorts vielleicht zu sehr verhätschelt werden, ist die eine Sache - aber dass man ein Tier regelrecht wegschmeisst, wenn man es nicht mehr braucht... Was für ein Werte-Denken haben solche Leute? Und ich meine hier keineswegs die finanziellen Werte!

    Wg. Guido und Minni würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Cleo wird wohl eh keine Schwierigkeiten mit anderen Hunden machen (Straßen-Erziehung halt) - und wenn Deine beiden sie ein bisserl anmoppern, habe ich beste Erfahrungen mit "schönfüttern" gemacht (bei uns Menschen nennt man das wohl schönsaufen!). Gemeinsam vernascht Leckerlichkeiten verbinden! :)

    Alles Gute für die Maus!!!

    AntwortenLöschen
  14. 300 gramm schon ? Na dann bin ich sehr zuversichtlich ! Du schaffst das schon und die arme Kleine auch !

    Wer weiss, was sie erlebt haben mag ? Ich mag bei Duki auch nicht drüber nachdenken. Er ist mit Sicherheit geschlagen worden, denn er geht auch in Deckung, sobald jemand die Hand erhebt oder was in der Hand hat...da krieg ich HALS !

    Woher kommen nur die Wunden am Hintern ? Die sind doch genau an den Knochen ?! Das sieht fast wundgescheuert aus, als ob die irgendwo eingepfercht war und mim Hintern ständig anner Wand angestoßen wäre...Ich wills eigentlich gar nicht wissen !

    Wie gut, dass sie Dich gefunden hat ! Und ich finde es ja so klasse, dass ihr sie behalten wollt ! Hoffentlich vertragen die sich alle gut ! Duki hat voll den Stress, wenn ein anderer Hund hier ist, das ist echt schlimm, sonst hätt ich wohl auch noch einen weiteren Hund. Aber dafür mag er alle Kinder und sogar Babies, hamwa heute gestestet :-) Ich bin so stolz auf ihn !

    Also wegen Zusammenführung fällt mir auch nur ein, langsam aneinander gewöhnen, aber letztlich muss sie sicher erst zu Kräften kommen. Hoffentlich ist sie nicht ernsthaft krank. Kann man da überhaupt Blut abzapfen ? Ist ja nix dran an ihr..

    Falls Du Medikamente aus D brauchst, sach Bescheid, ich kann welche schicken.

    Gute Nacht !

    Eve

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...