Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 23. Juni 2011

Da schmeckt mir doch der Kaffee

gleich 3x so gut. Erstmal hab ich mit großer Begeisterung heute meinen Clooney-Becher benutzt. Und dann darf ich verkünden: 11 in Worten Ölf Wochen Ferien! Also ungefähr, denn so genau weiss man das in diesem Land nie. Für Deutsche unvorstellbar, dass das Kind in die Ferien geht und dann fängt die "irgendwann so Mitte September" wieder an. Das geht in Deutschland gar nicht, das muss man doch planen, auf 5 Jahre im Voraus am besten. Wann die genau wieder anfängt, erfahren wir wirklich erst Anfang September aus den Medien. Es gab ein Jahr, da waren die Lehrer nicht eingeteilt und der Anfang hat sich bis in den Oktober verschoben. Da war aber doch die Geduld der Eltern so ziemlich am Ende und es hat der Frau Erziehungsministerin den Job gekostet.

Ich kann die Stunden zählen, bis wir die Sippe am Flughafen aussetzen. Gestern waren wir tatsächlich zum Essen im Restaurant eingeladen. Schwiegervater hat kurz vor Abflug noch den großen Samariter gespielt und den Mädels je 50 Euro im mitgebrachten Umschlag gegeben. Ich hab ´n Hunni gekriegt, obwohl mein Mann meinte, ich hab das nicht verdient und er hatte ja 200 zum Geburtstag gekriegt. (Jeder in einem weissen Umschlag mit Namen drauf. Vorbereitung ist alles). Nun faselten die was von Endreinigung für´s Haus, sonst würde sie ja immer (wo die ja so oft irgendwo hinfahren) 30 Euro bezahlen und ob sie das Geld dafür nicht den Kindern geben könnten  und dann machen die das. Toll angedacht, aber meine Mädels würden denen schön was husten. Mann meinte dann: Wir nehmen immer 50! Ich hab dann nochmal darauf hingewiesen, dass ich bei denen auch keine Endreinigung zahlen möchte und wir von denen kein Geld wollen, weil ich da ja nun auch wohnen möchte. So war dadurch wohl Geld übrig, was sie zu einer spontanen Einladung veranlasst hat. Wir sind zum Buffet-Laden gefahren. Abends ist es etwas teurer, dafür gab´s dann auch 3 Sorten Fleisch und eine Fisch. Glaub doch nicht, dass einer von denen gesagt hat, es schmeckt. (und es ist dort wirklich oberlecker). Nö, wo denn die Soße ist, er hätte keine Soße gefunden. Ich hör jetzt hier auf, alles wiederzugeben, was mich aufgeregt hat, sonst rede ich mich wieder in Rage. Am Ende waren wir jedenfalls wieder beim grünen Stuhlgang. Hallelujah.

Themawechsel: Das Prinzip der Schultests hab ich nun auch begriffen. Wir waren am 15. hin um das vorläufige Zeugnis von Kind 1 abzuholen. Mit diesem Zeugnis würde sie NICHT sitzen bleiben. Allerdings wurden im ganzen Land, am gleichen Tag, zur gleichen Stunde, die gleichen Tests in allen 9. Klassen geschrieben. In beiden Hauptfächern. Montag war Portugiesisch und Mittwoch Mathe. Wie gesagt, im ganzen Land. Diese Noten können die Zeugnisse noch verändern. Gut oder schlecht. Das Blöde daran ist, wir müssen nun bis zum 15. Juli auf der Ergebnis warten. Nicht nur wir, das ganze Land. Ätzend! Zumal auch erst dann die Anmeldung für die neue Schule gemacht werden kann. Also heisst es warten, wie so oft in diesem Land. Aber man gewöhnt sich dran. Es ändert nichts, sind meine Nerven, wenn ich mich über dieses ganze System aufrege.

Apropos: Morgen früh erfolgt der 2. Versuch in Sachen Aufenthaltsbestätigungsklappkarten.

Kommentare:

  1. Denn habters ja geschafft. Puh! Von dem herrlichen Besuch könnter noch lange zehren.
    Viel Spaß in den Ferien! Ich erinner mich noch gut an datt Gefühl, wenn sooo viele Wochen vor einem lagen, obwohls ja soooo viele denn doch nich warn.
    Schade mit dem armen Hühnchen, aber wenigstens hat es in seinen letzten Tagen noch erfahrn dürfn, dass es auch ein schönes Leben für Hühnchen geben könnte....

    AntwortenLöschen
  2. "Aussetzen" ist ein schönes Wort *lach*

    Bald hastes geschafft! Bin gespannt, wie es morgen läuft... Und für Kind1 drück ich schon mal bis zum 15.7. die Däumchen *festdrück*

    AntwortenLöschen
  3. Freut man sich tatsächlich auf 11 Wochen Ferien? Im Osten hatten wir immer 8, das fand ich schon doof, da habe ich mich tatsächlich immer auf den Beginn des Schuljahres gefreut.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  4. @ Ismi: Davon zehren? Bist du verrückt. Abhaken, aber ganz schnell.

    @ Mia: Danke. Ich bin auch gespannt.

    @ Shoushou: Das hängt vielleicht vom Land ab. In Deutschland wären für mich mit Kindern 11 Wochen Horror, aber hier fährste zum Strand, fährste zum Strand, fährste zum Strand und bemitleidest so´n büschen die Urlauber, deren Flieger nächste Woche wieder gen Heimat geht. Zur Not geht ja auch am/im Pool liegen.

    AntwortenLöschen
  5. oh 11 wochen frei - portugiesen-schulkind müsste man sein :-)
    endlich biste den besuch bald los...

    AntwortenLöschen
  6. Besuch fort, Ruhe im Karton *g*
    Aber 11 Wochen Ferien, das ist doch ein bisserl viel...findest du nicht auch ? Und was machen die Kiddis dann die ganze Zeit.
    Ich gönne es ihnen, war nur immer froh, wenn bei uns die Sommerferien zu Ende waren, die Kids jeden Tag zu hause, das war manchmal etwas anstrengend.

    Grüßlis ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  7. also, hier gehen am montag die zwei wochen pfingstferien zu ende, dann noch bis anfang august schule ... und dann sechs wochen sommerferien. ich glaub, 11 wochen am stück ... das geht gar nicht, ich wüsste dann nicht mehr was ich mit den kinder tun sollte ... so ohne strand hier in bayern....hi,hi!
    so, ein nasser, kalter feiertag ist hier nun auch vorbei. ich wünsch dir eine gute nacht
    viele grüsse
    elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Achteinhalb Wochen Ferien sind es hier nur. Nunja, die können extrem lang werden, wenn das Kind dann bespielt werden will. Oder, wenn es nach dem Willen des Kindes ging, achteinhalb Wochen nonstop Fernsehen. Egal, welches Wetter draußen ist.

    Ob das Restaurant wirklich so gut ist, wage ich zu bezweifeln, wenn es am Ende grünen Stuhlgang gibt. Egal, ob warm oder kalt.

    AntwortenLöschen
  9. Endlich wieder Ruhe und Frieden, oder?
    11 Wochen Ferien. Is echt viel. Hauptsache die Kids finden im September noch den Weg zur Schule :O)
    Oona

    AntwortenLöschen
  10. Ich weiß gar nicht, wie man "11" ausschreibt... Wirklich 11 Wochen??

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaub das schreibt man "elf". Unglaublich... Sooooooooooooo viel!
    Ich muss auch nur noch 8 Tage arbeiten und dann 6 Wochen frei *strahlübersganzeGesicht*

    AntwortenLöschen
  12. @Bluhnah: Joh.

    @ Marianne: Also es wäre gelogen, wenn ich sage, die gehen mir in 11 Wochen nicht 1x auf den Keks, aber dann denk ich: „Die Jahre fliegen und wer weiss wie oft wir dieser Ferien noch haben.

    @ Elisabeth: Die Zeit geht wirklich schnell rum. 2 Wochen Freundin mit Kids hier, 2 Wochen wir in Deutschland und dazwischen eben Strand und Pool.

    @ Path: Stimmt, das könnten meine auch 11 Wochen nonstop. Im Wechsel mit Internetten.

    @ Oona: Der Bus kennt ja den Weg, nur ist wohl sämtliches Wissen dann weg-

    @ Emily: Ja, ölf.

    @ Brisy: Siehste, Ferien machen Freude.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...