Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 13. Juni 2011

Mich selbst übertroffen!

Einen Orden bitte! Für mich und Kind 2. Am Samstag hab ich Kind 1 ins gegenüberliegende Dorf auf dem nächsten Kamm zu einer Freundin gebracht. Da ich ja nun einen goilen Helm habe und Wetter gut war, war es an der Zeit mal mit dem Quad zu fahren. Kind 2 nöhlte rum, sie wolle auch mal mit mir mit. So bin ich denn anschließend mit Kind 2 los. Da H&W (der regelmäßige Leser erinnert sich noch an das hungrige Grillen) momentan in Deutschland sind, haben wir uns breitschlagen lassen bereit erklärt da die Tomaten zu gießen. Da sind wir dann hingebrummt. Angekommen sag ich zu Kind 2: "Guck doch mal nach den Stachelbeeren!" Die gibt´s hier ja sonst nicht und da hatte sie beim Grillen schon unters Netz gegriffen, während ich Schmiere geguckt hab. Kind hüpft fröhlich zu den Büschen, auf mal ein Schrei: "Mama, da ist eine große Schlange, die ist fest!"

Wir beide uns wie Winnetou angeschlichen und tatsächlich... ein Mördervieh von über einem Meter hatte sich bereits so in dem Plastiknetz (wie so´n Apfelsinennetz in grün) verfangen, dass es am Körper richtig eingeschnitten hat. So ca. 30 cm hinterm Kopf fing das Netz an und war nach hinten hin mehrmals um den ganzen Körper vertüdelt. Also es wäre in Richtung hinten nix mehr durchs Tier durchgegangen, selbst wenn die leckerste Maus zufällig an den Stachelbeeren vorbeigeschlendert wäre, sie wäre ihr im Hals stecken geblieben. Schön beobachtet Frau P. und nu?

"Wir brauchen was zum Schneiden!" sagte die MacGyver in mir und dann auch noch laut. Kind 2 froh dieser Szene zu entkommen rannte zum... Haus kann man ja nicht sagen, das ist eine alte Mühle, die mit allem, was man gebrauchen kann, um mehrere Räume erweitert wurde. Schlüssel hatten wir ja schlauerweise nicht mitgenommen, obwohl wir dieses Mal einen hatten (beim letzten Mal war ja die Katze noch drin und wir hatten keinen). In den ersten Raum kommt man auch so, Kind 2 hat auch tatsächlich eine Schere gefunden. Hätte die keinen roten Kunststoffgriff gehabt, ich wäre von Achtzehnhundertsowienoch ausgegangen. Hättste einem Einjährigen geben können, der hätte sich vielleicht das Auge ausgestochen, aber auf keinen irgendwelche Schnittverletzungen davongetragen. Das Netz konnte ich auch mit der Hand kaputtreissen, aber Frau Schlange war inzwischen etwas angesäuert und hat gefaucht und geschnappt? Sagt man geschnappt bei einer Schlange? Hat sich dabei auch schön immer weiter ins Netz eingedreht.

Von der anderen Seite kommt man in ein Badezimmer ohne Schlüssel und wir lassen unsere Blicke schweifen und auf mal wie ein blinkender Stern: Eine Nagelschere! Aber was jetzt mit dem übellaunigen, zartköpfigen, züngelnden Fahrradschlauch machen? Wir befanden uns ja in der Nähe der Gemüseabteilung des Gartens und da lagen so große Bambusstöcker. Frau Gyver wieder kurz kombiniert und sich einen zurechtgebrochen. Wie eine Gabel nur mit den äusseren Zinken. Hinter den Kopf der Schlange und die Zinken in die Erde gebohrt. Kind 2 ans Ende vom Stock: "Gut festhalten!" Angefangen zu schneiden, leider hatte wie bereits erwähnt Frau Schlange ein zartes Köpfchen, obwohl der Körper bestimmt einen Durchmesser von 5 cm hatte, und die hat sich so gewunden, dass sie doch aus der "Gabel" kam. Wir beide alles weggeschmissen und erstmal ein paar Meter weggerannt. Das Spielchen wiederholte sich nochmal. Dann hab ich den Stock tiefer angesetzt, ihr also vorne mehr Spiel gelassen, aber auch mehr gedrückt. Also halten musste dann Kind 2 ja immer. So konnte ich aber schneiden und ich hab sie kurz angefasst. Das Band war schon bis unter die Schuppen, aber ich hab´s abgeschnitten. Schlange befreit. Stock weg und zurückgehüpft.

Was macht das blöde Vieh? Bleibt auf der anderen Seite hängen. Kopf passte wieder durch bis zu einem bestimmten Durchmesser. Dieses olle Netz war mit Kunststoffnägeln im Boden gesichert. Mit dem Bambusstock den Nagel rausgehebelt, das Netz angehoben und die Schlange nach unten rausgeschüttelt. Wie ein Pfeil ist die weggeschossen und erst da kriegte ich Gänsehaut am ganzen Körper. Huah! *zitter* Ich sag zu Kind 2: "Komm weg hier, ich hab keinen Bock mehr zu gießen und du bestimmt nicht mehr auf Stachelbeeren!" So sind wir losgebrummt und fühlten uns ein klein wenig wie Helden!

Sonntag noch 3 Stunden im Garten geprökelt. Aus´m Teich 2 Bäume, die sich selbst auf die Folie gepflanzt hatten, rausgerissen und umgepflanzt. Kind 1 ins Kino. Und gestern abend noch 1 1/4 Stunde mit Kind 2 mit´m Quad gefahren. Das macht total süchtig. Und ich muss ja üben, denn in die Stadt würde ich mich so noch nicht trauen. Beim ersten Mal am Samstag hab ich gedacht, das ist wie bei Mario Kart und das geht alles von alleine, aber dann musste ich an der Kreuzung doch bremsen. Und auch wenn ich den Graben fahre, macht das nicht *plopp* und das Gefährt und ich stehen wieder auf der Piste. Gestern abend auch ganz tolle Nummer. Ein paar Dörfer weiter war "festa" und da standen so Absperrgitter und Polizei, aber SusiP passte da wunderbar durch mit ihrem Gefährt. Ausserdem standen hinter der Absperrung auch Autos. Nun hat das ja meistens einen Sinn, wenn das abgesperrt ist. Jo, ging irgendwann nicht mehr weiter, weil da die Bühne für die "Lords" stand. Davor jede Menge Leute aller Altersklassen und hinter mir plötzlich noch ein Auto. War wie Führerscheinprüfung, nur andere Disziplin: Drehen auf Strassenbreite mit Zuschauern und Hintermann! Hab ich aber sowas von locker bestanden, mit nur 1x zurücksetzen. Was auch Spaß macht: Über die Verkehrsberuhigungshuckel hüpfen. Was weniger Spaß macht: Wenn auf einmal 3 Hunde von rechts auf die Strasse springen. Auch bestanden.

So, wieder viel erzählt, dabei hab ich gar keine Zeit. Heute nachmittag landet der Fusselsammler nebst Bruder und Anhang. Ich muss noch meinen Weissweinvorrat aufstocken um das besser zu ertragen.

Frau Bratbecker geht´s geht so. Fit ist sie gar nicht. Sie schläft so viel und liegt dabei auf der Seite. Aber sie frisst und trinkt und ab und zu geht sie auch ´ne Runde. Ich krieg so viele Tipps und die setz ich auch alle um, aber ich weiss nicht, ob sie nicht entweder einen Zuchtschaden, einen Sonnenstich oder Autounfall gehabt hat. Egal, erstmal machen wir so weiter.

Kommentare:

  1. Da habt Ihr aber echt Mut bewiesen. Bei der Vorstellung wird mir schon ganz schummerig. Aber Ihr habt es ja geschafft.
    Und weiterhin viel Spaß beim Quad fahren. Scheint wirklich Spaß zu machen.

    AntwortenLöschen
  2. Ui... Gibt es hier Giftschlangen? Sehr gut gemacht - Respekt Frau Susi!
    Nimmst mich auch mal auf'm Quad mit?

    AntwortenLöschen
  3. Jo… Frau Bratbecker geht es echt nicht gut…
    Quad fahren ist echt cool... yo! ;P

    » Mutti!! Du hast vergessen zu erzählen wie super hiper mega sauber die Küche dank mir ist! Und wie der Ofen wie neu aussieht!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Schlangenrettaktion, Respekt!
    Cool, Kind 1 (oder biste Kind 2? *grübel*), kannst du dich mal mit meinem Kind 3 in Verbindung setzen? Ich will auch ein saubermachendes Kind! Find ich toll, dass du geholfen hast.

    Einen schönen Tag wünsch ich euch *wink*

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mann, ganz schön spannend bei euch... bei uns gibt´s nur Ringelnattern (höchstens mal ein Kreuzötterchen...) LG von Rana

    AntwortenLöschen
  6. Au weia, Schreck lass nach. Da kann did Schlange froh sein, dass ihr vorbeigekommen seid.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. he he
    bin Kind 1
    Ich kann Putzunterricht geben ;P

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hui, mit der Schlange wart Ihr aber mutig!!! Wie giftig sind die Teile denn, die in Portugal so rumliegen?
    Schade um die Stachelbeeren - die Gelegenheit wäre ja günstigst gewesen und im Sommer geht ja nichts über Stachelbeer-Baiser-Kuchen. Yummie!!!
    Aber vielleicht sind H&W noch länger weg??? :)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. @ Trinchen: Danke.

    @ Mia: Gift haben die (einige) wohl schon, aber für Mäuse und Eidechsen, was bei uns allerdings auch schöne Schwellungen verursachen kann. Ich kann dich mitnehmen, du kannst aber auch allein fahren.

    @Willow: Ja, mein Kind. Darf ich kurz auf die Dunstabzugshaube hinweisen, wo die ich-hab-keinen Bock-mehr-Spur gut zu sehen ist? Trotzdem gut gemacht. Guck mal,

    @ Brisy: Danke. Das hält ja nicht lange vor, so ein Putzschub.

    @ Rana: Ja, so was in bunt und größer.

    @ Sabine: Ja, das kann die.

    @ Willow: Tut gar nicht weh so Hausarbeit, nech?

    @ Fudel: Für mich eigentlich auch nicht.

    @ Schmitt´s: Wie gesagt, nur für Mäuse, Eidechsen und Co. Tödlich, für uns dickes Aua. Und ja, die sind mindestens 3 Wochen weg.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...