Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 30. März 2012

Godzilla kommt an.

Landung pünktlich um 18:45 Uhr in Bremen. Und so schnell hab ich auch noch nie meinen Koffer bekommen. Das neue Frauchen hatte einen Zettel in der Hand auf dem "Kleine Maus" steht, denn das Tierheim war auch der Meinung, dass ein Name wie Godzilla nicht sehr vermittlungsanregend ist und nannte sie in der Überschrift einfach nur kleine Maus. Da ich ihr den Zeitungsartikel geschickt hatte, wusste sie ja auch wie wir aussehen. So hatten wir uns gleich gefunden. Erstmal raus aus dem Flughafen und am nächsten Grünstreifen den Hund aus der Tasche gelassen. Sie hatte durch die Klimaanlage im Flugzeug wohl etwas Zug an den Augen gekriegt, denn die waren kleiner als sonst. Hätte ich das gewusst, hätte ich ein Tuch über die Tasche gemacht. Sie torkelte noch etwas, hat aber erstmal gestrullt. Tasche war nach wie vor sauber. Ab ins Auto und zum neuen Zuhause. Eine tolle 3-Zimmer-Wohnung mit kleiner Terrasse und kleinem Garten. Dort dann auch gleich den Garten inspiziert, am Zaun gleich eine Bekannte vom neuen Frauchen mit Hund getroffen.

Der Hund konnte wählen, ob er denn in dem weichen Korb mit extra weicher Decke im Wohnzimmer, oder in dem im Arbeitszimmer oder in dem im Schlafzimmer schlafen wollte. Es gab Leckerlis, Spielzeug und auch endlich wieder eine richtige Mahlzeit für den Hund. Leider hat sie auch gleich den flauschigen Teppich feucht eingeweiht. Aber das neue Frauchen hat ein riesengroßes Herz und nicht nur für Hunde. Sie hat für mich gekocht, das war sooo lecker und ich habe in ihrem Bett geschlafen und sie auf der Gartenliege im Schlafsack im Wohnzimmer. War mir auch unangenehm. Und sie hatte mir 2 riesige Flaschen Becks eisgekühlt. Das hat im Hals gezischt.

Die erste Nacht hat der Hund bei mir im Schlafzimmer im Korb geschlafen, die 2. Nacht schon bei ihr im Wohnzimmer. Ich hab schlecht geschlafen, weil ich immer ein Ohr am Hund hatte. Am nächsten Morgen kam Claudia um kurz nach 9 zu der Wohnung um mich abzuholen. Sie war auch eine Zeit lang mit drin, denn klar wollte sie Godzilla sehen. Wir beide sind dann los. Kurz zum Tierheim um dort danke zu sagen und dann einkaufen gefahren. Irgendwann später saßen wir im Auto auf irgendeinem Parkplatz und sie meinte, dass der Hund es dort richtig gut haben wird und bei mir gingen alle Schleusen auf, die ganze Anspannung der letzten Tage und Wochen, alles platzte nur so raus.

Hab mich dann wieder beruhigt und wir sind weiter einkaufen gefahren. Dann rief mich das Frauchen an, ob ich kleine Windeln mitbringen könnte, der Hund ist läufig. Eigentlich wäre sie ja erst in 3 Monaten wieder dran, aber bei dem Stress... Sie (das Frauchen, nicht der Hund) ist dann aber zeitgleich los und hat so eine Hose gekauft. Ich hab nur gedacht: "Auch das noch!" Erstmal nix mit Kastration. Hab später dann gesagt, nicht, dass es eine Gebärmutter- oder Blasenentzündung ist, also auf Fieber achten. Aber sie ist wohl wirklich läufig.

Während der Shopping-Tour rief Claudias Mann an, der arbeitet am Flughafen im Reisebüro, hat aber momentan Urlaub und beiläufig im Radio von dem Streik in Frankfurt gehört. Vom Kurzbesuch bei Brisy sind wir zu Claudias Eltern und haben dort in den PC geguckt. 2 Flüge von Bremen nach Frankfurt waren gestrichen. Der um 6.05 Uhr und meiner um 10:30 Uhr. Na toll. Auch das noch, alle Schleusen wieder auf. Wieder zur Wohnung um mein Ticket zu holen. Der Hund guckt mich mit großen Augen an, Schleuse wieder auf. Von dort mit dicken Augen zum Flughafen und weil wir so früh dran waren, konnte ich auf München umgebucht werden. Nur dafür eben früher los. Abends saßen Godzilla und Frauchen schon zusammen auf´m Sofa. Davon kann ich leider kein Foto einstellen, aber die hier gehen:





Am nächsten Morgen kam mein Taxi (ein Kumpel meiner Eltern) um 7 Uhr und hat mich abgeholt. Frauchen stand mit Hund auf´m Arm vor der Haustür und ich konnt auch gar nix mehr sagen. Schnell umgedreht, ohne Blick zurück und los. Schleuse auf, dem Kumpel musste ich erstmal erzählen, warum ich überhaupt da war. Meine Koffer waren mit 23 und 8,5 kg wieder grenzwertig, hat aber niemand gemeckert. Ein Fernsehteam vom Regionalfernsehen Buten&Binnen war am Flughafen und abends konnte man mich dann einen Sekundenbruchteil im Fernsehen sehen. Hat aber gereicht, dass Claudias Mama mich trotzdem erkannt hatte, ohne dass sie es vorher wusste, dass ich dabei bin (ob das so richtig ist mit 3 dassen?).

Nach dem Einchecken hatte ich noch jede Menge Zeit und als ich da so saß gingen warum auch immer nochmal die Schleusen auf. Das hat dann aber auch gereicht. Brummschädel von der ganzen Heulerei. Jede Menge Kopfschmerz-Pillen. Beide Flüge dann gut gedöst. Ich hatte ja ein kleines Kissen mit und am Fenster kann man sich damit gut anlehnen und zumindest so lange dösen, bis der Käptn wieder was von sich gibt oder die Purserinnen was verteilen. Liebe Flugkapitäne, es wäre bei einer solchen Sicht echt mal so richtig nett, wenn ihr vorher Bescheid sagt und nicht a la: "Wir sind gerade an Paris vorbei!" Wäre doppelt schön, gerade auch wenn es an Bord keine Bildschirme mehr gibt.

Sonst noch? Ja, Leute die im Flugzeug Parfüm versprühen sollten umgehend ausgesetzt werden. Ebenso nicht schlanke Leute, die auf dem mittleren Platz ein Buch in Atlasgröße und Dudendicke lesen. Noch ein Rätsel sind die Tages-Zeitungen, die aufgrund der Größe eh nur die Gangsitzer lesen können, aber auch nur, bis das Essen auf Rädern kommt. Beim Hinflug hab ich erst gedacht, der Hund hat in die Tasche gemacht, aber es war das Essen was so gerochen hat. Hab dankend abgelehnt, sah aber eigentlich gut aus, wie ein Blick auf das Nachbartablett dann preisgab. Ich wollte aber auf allen Flügen nichts essen. Vor meinem geistigen Auge frugte ich mich, wie die Passagiere wohl aussehen, wenn bei dieser seltsamen Sitte, sich immer Tomatensaft zu bestellen plötzlich ein Luftloch auftaucht. Das war kein schönes Bild.

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich würde bei so einer Aktion nonstop heulen. Von daher hast du dich gut gehalten.

    Und die "kleine Maus" scheint es ja wundertoll getroffen zu haben.
    Schööööööön.

    AntwortenLöschen
  2. Ist das schön!!!
    Mehr kann ich gerade nicht schreiben.
    Ich wünsche Dir sehr, dass sich alles ein wenig berühigt und es Dir besser geht.
    Ganz herzlichen Gruß an Dich!
    Oona

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass Godi ja wohl ein echt nettes Frauchen bekommen hat. Ich bin sehr, sehr froh. Das hast du wirklich super gemacht.
    Ganz, ganz liebe Grüße!
    Bribär

    AntwortenLöschen
  4. Gut gemacht, Susi... Erhol dich gut!! LG von Rana

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich für Godzilla/ kleine Maus, dass sie eine Bleibe gefunden hat. Nach allem, was Du für sie getan hast, ist es auch mehr als verständlich, dass Dich die Emotionen überwältigt haben.

    Schade, dass Dein Flug über München nicht planbar war. Ich wäre extra zum Flughafen raus gefahren, wenn ich das gewusst hätte. Vielleicht hätte es dann ja für einen gemeinsamen Kaffee gereicht?

    AntwortenLöschen
  6. Respekt! All die Mühe hat sich offensichtlich gelohnt....

    AntwortenLöschen
  7. Sooo schön, das zu lesen. Ich wünsch mir für die kleine Maus nur, daß es so bleibt.
    Beim Heulen wär's mir vermutlich wie Aly gegangen...

    AntwortenLöschen
  8. Ich krieg ja schon beim Lesen Pipi in den Augen...

    Das mit den drei dassen ist nicht ganz glücklich vom Ausdruck her, aber grammatiktechnischerdings ist da nix dran auszusetzen.

    Ich hoffe, Du berichtest uns, wenn sich das neue Frauchen gemeldet hat und schmeiß ganz, ganz liebe Grüße gen Süden *schmeiß*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susi, nach all dem Warten und Bangen, ob es nun auch das richtige Zuhause für Godzi ist, war es wohl kein Wunder, dass sich bei Dir alle Schleusen geöffnet haben (wat 'ne olle Frau schon prophezeit hatte)
    Ich glaube sicher, dass Du einen Informationsfluß schon angestoßen hast - was ja wohl völlig normal ist - die kleine Maus ist durch all die Dinge, die sie erleiden mußte, Dir wohl doppelt ans Herz gewachsen.
    Koffer grenzwertiges Gewicht? Hihihi, wat'n Wunder - erlebe ich auch immer.
    Abenteuerflug - Du mußt auch immer dreimal "Hier" schreien, wenn so etwas im Raum steht - schade dass das mit Paule nicht klappen konnte, wäre doch ganz nett gewesen.
    Nun hat Dich der Alltag wieder und ich hoffe sehr, dass Dein Kopf sich nicht mehr so sehr meldet - natürlich nur in Bezug auf die olle Migräne!!
    Wie geht es Erna??

    AntwortenLöschen
  10. Schön das "die kleine Maus" ein so liebes zu Hause gefunden hat. Falls dir das neue Frauchen noch mal bei euch meldet oder Bilder schickt, dann stell sie doch bitte ein. Würde gern wissen, wie es ihr so nach der ganzen Zeit geht.
    Aber toll das alles so gut ausgegangen ist. Ich freue mich für euch alle. Ich weiß gar nicht so recht was ich dir jetzt wünschen soll. Das du keinen Hund mehr findest und Du in Ruhe mit den drei anderen Vierbeinern das Leben genießt oder das du wieder einen findest, weil es dann der Hund bestimmt besser haben wird. Bin auf deine neuen Bericht und täglichen Abenteuer gespannt!

    AntwortenLöschen
  11. Die kleine Maus ist wohl sehr gut aufgehoben. Wenn das neue Frauchen sie schon auf dem Arm hält!

    Du hast jetzt wirklich Erholung verdient!

    Liebe Grüße
    Martina

    p.s. ich hätte durchgeheult! Von daher hast du dich wirklich tapfer gehalten!

    AntwortenLöschen
  12. Mach dir nix draus wegen der Tränen, ich heul eh eine Runde mit und wir sind offensichtlich nicht die Einzigen!
    Ich freu mich einfach sehr für die kleine Maus, dass sie nun einen schönen Platz und ein Frauchen für sich alleine hat.
    Hut ab vor deinem Engagement!!!

    AntwortenLöschen
  13. Hey, bei dem ganzen Einsatz, den Du die vergangenen Wochen geleistet hast, sind die Tränen nur verständlich. Ist ja auch eine Süße, die kleine Maus. Und dank Dir hat sie nun ein wundervolles Zuhause, in dem sie die ganze Aufmerksamkeit bekommt, die Du Dir für sie so sehr gewünscht hast. Liebe Susi, Du hast alles richtig gemacht!

    Drück Dich,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Susi, ich schliesse mich meinen 'Vorschreiberinnen' an und heule mit. Ich freue mich, dass alles so gut abgelaufen ist. Du bist eine supertolle Frau!!!

    Ganz liebe Grüsse
    Greta

    AntwortenLöschen
  15. wunderbar. für alle.
    m.
    übrigens, parfümversprühen finde ich auch megarücksichtslos.

    AntwortenLöschen
  16. Auch hier Tränen, traurig-erfreute..!
    Herrje, ich kann mir gut vorstellen, wie Dir zumute war - man muss sich halt immer wieder vor Augen halten, dass es das beste für die "kleine Maus" ist. Ihr neues Zuhause hört sich prima an und sie wird sich ganz bestimmt schnell umgewöhnt haben, prinzessinenlike auf dem Sofa sitzend! ;)

    Ihr habt alles toll gemacht für die Süße, manch einer hätte sie nicht mal am Straßenrand sitzen sehen, geschweige denn, mit heim genommen.

    Herzliche Grüße
    Britta

    P.S. Und jaaa: halt uns auf dem laufenden, wenn es News von Godi gibt!!

    AntwortenLöschen
  17. *mitschnief..
    ich musste meinen hund nach 5 jahren weggeben..muss ich mehr dazu sagen?

    aber godzilla hat jetzt eine rosa prinzessinendecke und ein schloß ganz für sich alleine-- und wird bestimmt dick und rund verwöhnt..

    dir wünsch ich, daß du mit weinen fertig bist und daß du nicht so bald wieder einen hund findest!!!!

    größten respekt für alles, was du und deine familie da geleistet habt-
    heppi wiekend to ol of ju!

    wünscht die zigeunerin

    AntwortenLöschen
  18. endlich hat die kleine ein neues liebes frauchen gefunden :-)
    schönes wochenende - höchstens mit freudentränen!

    AntwortenLöschen
  19. Da hat Godzilla oder "kleine Maus" es ja wirklich gut getroffen.
    *schnief* Ich hätt auch geheult.

    AntwortenLöschen
  20. ich hab beim Lesen geheult ... so'n büschen - ach, ist das schööööööön!!!!

    AntwortenLöschen
  21. Ist doch kein wunder, dass die Emotionen hochkochen. nach der Action. Komm erstmal wieder zur Ruhe. wirst schon sehen, es wird bald besser.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  22. @ Aly: Mir hat das so schon gereicht. *seufz*

    @ Oona: Ja, nu is besser. Danke.

    @ Bribär: Dickes Dankeschön.

    @ Rana: Danke, mach ich.

    @ Paule: Hätt ich sofort und gerne gemacht, wenn das nicht so kurzfristig gewesen wäre. Du hättest mich auch sofort an den dicken Augen erkannt.

    @ Frau Gräde: Jau, danke.

    @ Ruthy: Das wünsch ich mir auch.

    @ brisy: Japp, wir bleiben auf dem Laufenden.

    @ Bruxa: Ja, dabei hab ich eigentlich nur Bratwürste und Kassler, neben Fleischsalat und Heringssalat und Lakritz mitgenommen.

    @ Anke: Mal sehen, was als nächstes passiert.

    @ Polka: Ja, ist sie. Danke.

    @ Vera: Ja, sie ist da die Prinzessin. Danke.

    @ Sonja: Danke. Glaub ich auch.

    @ Greta: Dankeschön.

    @ Ich will: Ja, ist es.

    @ Schmitt´s: Genauso ist es.

    @ cigana: Nach 5 Jahren? Das möchte ich nicht erleben müssen. Danke.

    @ Bluhnah: Ja, happy ending.

    @ Meagan: Hat sie.

    @ mo: Ja, *seufz* das ist das was ich wollte.

    @ Sabine: Es wird langsam. Stimmt.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...