Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 17. März 2012

Bin ich pingelig

nee, anders: Würde es euch stören, wenn ihr in einem ausländischen Restaurant essen geht und die Speisen sind teilweise falsch geschrieben? Ich weiss, es gibt auch lustige Beispiele, bei denen die Übersetzung ins deutsche in die Hose gegangen ist. Hier geht es um ein Restaurant, das ursprünglich spanische und portugiesische Gerichte angeboten hat, dann aber auf nur portugiesisch umgeschwenkt ist. Nun bin ich lange lange lange nicht perfekt im Portugiesischen, aber wenn auf einer Karte anstatt queijo queso oder anstatt prato plato steht oder sogar Tapas, dann tut mir das etwas weh beim Lesen. Ich sollte auf die erste Karte damals schon einen Blick werfen. Nun nach 2 Jahren und der Umstellung hab ich das freundlich klugscheisserisch mal angemerkt. Also alles was mir einfach so schon ins Auge sprang. Jetzt hab ich wohl verschissen. Kann ich aber mit leben.

Wo wir aber gerade beim Essen sind. Ich hab da gerade eine ganz kreative Phase. So gab es denn am Donnerstag Kokowäh, also ich hatte keinen Hahn, demnach war das dann Puhlee-oh-weh oder so. Eben ein Hähnchen. Eine Nacht in Rotwein ertränkt. Mit jeder Menge Gewürzen. (*zu Sivi wink*)


   So kam es denn  am nächsten Tag in den Ofen und das Ergebnis:

Geschmacklich hab ich mir da viel viel mehr von versprochen. Trocken konnte es ja nicht werden, selbst nicht mit (Achtung Brüller) einem trockenen Rotwein. Aber da fehlte so der richtig Pfiff. Baguette passte gut dazu, aber ich glaube nicht, dass ich das nochmal mache. Da find ich mein Curry-Paprika-Huhn viel besser.

Gestern wollte ich irgendwas mit Schafskäse machen. Der musste weg und den einzufrieren hab ich einmal probiert, nie wieder. Auf mal klingelt´s. Der weltbeste Nachbar mit neuen Kartoffeln:


Und schon war das Mittagessen gebongt. Kartoffeln gekocht, Schafskäse mit Oliven, Knobi, Tomaten, Schnittlauch aufgepimpt und so auf´s heilige Blechle...



Das war yummy jammi!

Anonsten bitte wer einen frei hat nochmal Daumen drücken. In der nächsten Woche wird sich entschieden und wenn das klappt, dann hat der Hund wohl einen 6er im Lotto. Mein Eindruck beim 2. Telefonat mit der gleichen Dame gestern. Sie ist sehr hin- und hergerissen.

Wii heff no sannschein, batt auch immer noch keinen rähn. Ei will mähk äh dähnz fohr itt nau. Neiss wiekend.

Kommentare:

  1. Oh, die Kartoffeln sehen roh (süß mit Hundekopp)

    und ferdich super aus!!!

    Gut, dass ich gleich frühstücken kann, denn ich habe Hunger :O)
    Ach, ich habe in dem zweiten Blog nach Deinem Hinweis die blöden Sicherheitsworte rausgenommen!!

    WIE ERFREULICH die Nähe zum 6er im Lotto.

    AntwortenLöschen
  2. Geht nicht nur Dir so - aber mir auch dann, wenn hier in einem deutschen Restaurant - von Deutschen geführt - die deutsche Sprache nicht korrekt geschrieben ist. Hatte ich auch bemeckert - allerdings nicht verschissen - Gott sei dank, wollen wir doch - vor allen Dingen mein Herzallerliebster - wieder hingehen.
    Das Coq-au-vin würde mich auch nicht so sehr anmachen - Deine Käsekartoffeln umso mehr - zum Glück habe ich gerade gut gefrühstückt!!
    Ich nehme noch den re. großen Zeh zum Drücken dazu - sonst haben wir keine mehr frei!
    Auch wir warten sehnlichst auf chuva - wat die Wetterberichte immer versprechen tztztztz.
    Euch Allen "um bom fim de semana"!!

    AntwortenLöschen
  3. Moggähn,
    ui das hört sich gut an, hoffentlich klappt das *drückwiewild*.
    Boah, sieht das lecker aus! Die mach ich mal *notier*.
    Ja, da kann man schon mal anecken, wenn man was zur Rächtschraibunk sacht. Als der Euro eingeführt wurde, stand beim Schlachter im dörflichen Supermarkt ein Schild: "100 Gramm nur 0,49 Cent". Ich hab freundlich drauf aufmerksam gemacht, die Tresentante meinte "Ja, komisch näch? Man muss sich erstmal an die neue Währung gewöhnen". *Argh*

    Ein schönes restiges Wochenende wünsch ich *mitregentanz*

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja alles lecker aus!

    Und was die Speisekarte angeht - da gebe ich dir recht, das nervt mich auch, jedenfalls, wenn es in einem hochpreisigen Möchte-gern-In-Lokal ist. Da sehe ich dann auch nicht ein, warum die ihre englischen und deutschen Karten nicht professionell übersetzen lassen.

    Schönes Wochenende
    Cristina

    AntwortenLöschen
  5. Bei den Kartoffeln bekomme ich hunger,die sehen lecker aus....yammi....
    Und die Daumen sind gedrückt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh. Die Kartoffeln sehen aber sehr einladend aus Die werde ich heute abend gleich mal zum Grilltier reichen. Danke für den Tipp. Mein Göttergatte hat momentan nämlich eine Schafskäse-kauf-aber-nicht-ess-Phase. Und mit diesen Kartoffeln kann ich bestimmt ein bis zwei Pakete abarbeiten.Super!

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh, auf die Kartoffeln hab ich jetzt richtig Hunger. Das werd ich mal für morgen einplanen.

    Ich drück ganz fest alle Daumen, daß es klappt.

    AntwortenLöschen
  8. Das mit den Rechtschriebfehlern kenne ich auch. Verstehe ich auch irgendwie nicht, warum mensch sich nicht die Mühe macht, die Worte richtig zu schreiben. Ich finde das drückt eine gewisse carelessness aus, die sich dann vielleicht auch an anderer Stelle findet. So schwer kann es ja nicht sein, eine Karte vor dem Drucken Korrekturlesen zu lassen.
    Und: Ich drücke auch die Daumen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich erinnere mich noch mit Freuden daran, dass es in Portugal immer Lettichsalat gab;-)

    Wegen dem Hund muss ich wohl nachlesen. Wegen meinem Blogumzug sind mir da wohl ein paar Dinge entgangen...

    AntwortenLöschen
  10. Sieht total lecker aus. Ich liebe Schafskäse auch Ziegenkäse, mit Tomaten und Gemüsezwiebeln, in vielen Salaten ein MUSS. Auf Kartoffelhälfen - könnte ich jetzt sofort essen. ;)

    AntwortenLöschen
  11. @ Oona: Die sind auch echt lecker. Beide Sorten.

    @ Bruxa: Danke für´s Drücken.

    @ brisy: Die Wurst war aber günstig.

    @ Cecece: Das muss gar nicht hochpreisig sein, aber wenn der Chef meint, nur weil er ein paar Jahre an der Algarve gelebt hat, er kann die Sprache… Mich als Gast würde das richtig stören. Spanisch – pah!

    @ Nicole: Waren auch lecker. Danke für´s Drücken.

    @ Perle: Und? Haste?

    @ Bluhnah: Ja näh!?

    @ Meagan: Und gemacht?

    @ Lovely: Seh ich genauso. Das lässt auf Weiteres schliessen.

    @ Crooks: Waren da Chinesen?

    @ Angelo: Mag ich auch alles gerne.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...