Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 29. März 2012

Reisebericht - Teil 1

Das war keine Absicht, das so spannend zu machen, aber jetzt mach ich so weiter. Sollte jemand auf Tschibo warten, da kommt nix, da war nur Bastelkram und irgendwie nix zum drüber ablästern.

Im Flieger hatte ich mir selbst einen Fensterplatz reserviert. Als ich ankam saßen schon 2 Leute auf den Nebenplätzen. Der Mann lange, graue, lockige Haare zum Zopf gebunden, die Frau hatte rotbraune, schulterlange Haare, sah nett und lustig aus und hat mich an irgendjemanden erinnert. Die mussten dann ja aufstehen, damit ich durch konnte. Den Hund hab ich unter den Vordersitz gestellt, das passte gerade so. Der Mann hat mich auf englisch angesprochen: "Oh, it´s a dog?!" "Yes." Und so flogen wir denn los. Ich war völlig relaxt wie noch nie bei einem Flug. Das Ehepaar fing an sich zu unterhalten und ich habe kein Wort verstanden. Ich konnte nicht mal was erahnen. Irgendwas Skandinavisches hab ich gedacht. Nach einer halben Stunde hab ich die Frau angesprochen, wo sie denn herkommen? "Fromm swieden" und da wusste ich es, an wen die mich erinnert hat... Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf. Echt wahr. So lachende Augen hatte sie. Ich musste lachen, hab aber dann nur gefragt, was denn wohl typisch schwedisch ist. Guckt sie mich grübelnd an und ich sag: "Rote Häuser!" Ja, sagt sie und viel Wald und Natur. So hatte ich nette Unterhaltung, obwohl ich beim Englisch immer mal wieder ins Portugiesische abgerutscht bin. 

Wir sind pünktlich in Frankfurt gelandet. Ich hatte 1 Stunde und 40 Minuten Zeit. Viel Zeit. Wollte erst raus und den Hund mal strullen lassen, aber dann wäre der Aufwand um wieder reinzukommen mir zu groß gewesen. Der Hund war auch immer noch sichtlich matschig. So bin ich diese endlosen Gänge lang und hab in die Läden geguckt. Die Tasche wurde immer schwerer, meine Schuhe fingen an zu drücken und so schlenderte ich im Schneckentempo zu meinem Gate. Wer den Flughafen kennt, der weiss, dass links immer so Rolltreppenähnliche Laufbänder sind und rechts eben die Gates. Und während ich so schlender springt 20 Meter vor mir von rechts eine Frau in den sonst leeren Gang, guckt mich an und ruft: "Frau P?" Ich denk: "Was soll das denn? Kennen wir uns?"
"Frau P. nach Bremen????"
"Ja."
"Wir warten auf sie! Schnell!"
"Wieso denn? Boarding-time ist doch 17:50 Uhr." und kram meine Bordkarte raus.
"Nein, das ist die Abflugzeit, Boarding-time war 17:20 Uhr!! Wir sind gerade dabei ihr Gepäck wieder auszuladen, das stopp ich mal eben!"
"Tatsächlich, ich war so auf 17:50 Uhr programmiert. Das ist mir jetzt aber peinlich, das sind die Leute über die ich mich sonst aufrege."
"Kann ja mal passieren."
"Haben Sie mal eine Tüte zum übern Kopf ziehen, wenn ich da jetzt reingehe?"

Und so steppe ich im Eilschritt durch diesen Gang zum Flugzeug und da steht einer der Flugbegleiter (sind ja mittlerweile anscheinend mehr Männer als Frauen) und sagt mit einer wirklich näselden Stimme und abgeknicktem Handgelenk: " Sie brauchen sich nicht so zu beeilen, wir haben noch Zeit!" und so bin ich ganz langsam zu meinem Sitz gegangen, denn die Leute im Flieger hatten davon auch noch nichts gemerkt, weil wir ja noch dicht an der Abflugzeit waren. Mann Mann Mann, das mir mal sowas passiert. Wenn ich den Flieger jetzt echt verpasst hätte, da mag ich gar nicht dran denken.

So, noch 40 Minuten bis Bremen...

Kommentare:

  1. Und schon wieder ein Cliffhanger. Du machst es spannend. Warum schreibst du eigentlich keine Romane? Talent ist eindeutig vorhanden!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, du machst es wirklich spannend! *lach
    Ich kann mir gut vorstellen, wie sich der kleine Irrtum angefühlt hat. Da denkt man wohl nur noch, Boden tu dich auf und lass mich verschwinden *zwinker
    Aber Hauptsache ist, dass es letztendlich doch noch geklappt hat!
    Also harre ich mal weiter der Fortsetzung, die kommen möge....

    AntwortenLöschen
  3. Ich sage nur "Vielflieger" *hihihi*
    Fortsetzung folgt!!

    AntwortenLöschen
  4. Trippel ...

    Naja, von FFM nach B wäre auch mit der Bahn gegangen.

    AntwortenLöschen
  5. Na hoffentlich konnten die dein Gebäck wieder einladen!
    *schwitz*

    Der mit der "Tüte" war gut! *lach*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mir auch schon passiert, bei uns war es sogar so, dass wir direkt gestartet sind, als wir dann drinnen waren...

    AntwortenLöschen
  7. Och nööööööööööööööö schon wieder warten bis es weitergeht. Hat dir schon mal jemand gesagt, dass du ein superoberfiesgemeines Weibsbild bist? *ggggggggggggggg*

    Ich hibbel schon auf die Fortsetzung.........

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  8. hahahaha... ch mußte so lachen. Über den Herrn mit dem abgeknickten Handgelenk.
    Gut das Godi so benommen war.
    Ich hoffe, dass Du Bärbel und mich hier nicht so lange auf die Folter spannst.
    Im Ernst: ich weiß, dass Leben mit Job, Kindern, Mann, Betrieb, Hunden, Eltern, Wäscheberge, Garten und dem wahren Leben, dass kann eine schon etwas Zeit hier und da kosten bevor man der Welt von Godi´s neuem Zuhause schreiben kann.
    Also warte ich gedulllddddiigggg... :O)

    Herzlichst
    Oona
    die auch schon mal so geschlendert ist durch den Flughafen. Plötzlich dachte ich: Haben die im Lautsprecher gerade Frau oona gesagt? Meinen die mich???
    Öhm... die warteten schon seit 20 Minuten oder so.
    Upss....

    AntwortenLöschen
  9. @Anke, weil es von Buch zu Buch Monate wären und weil sie dann keine Zeit mehr hätte für diesen Blog und weil wir so mehrfach die Woche etwas zu lesen bekommen, also blos nicht den Floh ins Ohr setzen, dass sie Bücher schreiben soll!!

    AntwortenLöschen
  10. Der Header ist immer noch drin.
    Ich trau mich nicht zu lesen...

    AntwortenLöschen
  11. omg, gut, dass du es noch geschafft hast!
    menno - wann geht die story endlich weiter?!

    AntwortenLöschen
  12. Suuuuuuusiiiiiiiii....
    Nicht extra??????
    Das kannste Deiner Oma erzählen!
    Menno.....!!!!!!!!

    *******************
    ichübemichingeduldalleswirdgutichübemichingeduldalleswirdgutichübemichingeduldalleswirdgutichübemichingeduldommmmmmmmm

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Geschichte, obwohl ich es schon verstehe, dass das megapeinlich war... ich kann solche Leute eigentlich auch nicht leiden... eigentlich! LG von Rana

    AntwortenLöschen
  14. na, jetzt machst du es spannend! aber so sollen reiseberichte sein!

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Susi, ich möchte dich mal ganz dolle zu deiner Familie (besonders Mann) beglückwünschen!!!

    Meiner ist ja auch voll cool und macht fast alle meine Verrücktheiten mit (auch was Viecher betrifft und das Geld, was die kosten), aber ob er mich bei so einer Sache unterstützt hätte, wage ich zu bezweifeln!

    Ich glaub er wollte mich spätestens schon einmal (oder öfter???) einweisen lassen, als ich mit ner Taube zum Tierarzt bin, welche vorher gegen unser Fenster geflogen war.

    Bin jedenfalls total gespannt auf die Fortsetzung,

    Ellen

    AntwortenLöschen
  16. *g* ja, das wär mir auch megapeinlich gewesen. Aber die anderen fluggäste hatten es ja nicht bemerkt. Also, bloß nix anmerken lassen und lääächeln...*g*
    Bin gespannt, wie es weitergegangen ist...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...