Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 19. März 2012

Krank, alt und lahm!

Der Reihe nach. Wir spulen zurück auf Freitagmorgen 3:59 Uhr! Meine Nachttischlampe geht an und neben mir steht Kind 2 mit Bauchschmerzen und dicken Augen. Hatten wir ja sehr lange nicht so was, längst vergessen die Zeiten, als beide Kinder das irgendwie regelmäßig hatten und 2 Kotzschalen im Einsatz waren. Schlecht war ihr wohl etwas, aber es kam später alles in flotter Geschwindigkeit hinten raus. Obwohl Freitag noch einige mündliche Prüfungen anstanden (hier gibt es ja zu Ostern auch ein Zeugnis) haben wir sie zuhause gelassen. Sie hat so viel geschlafen, dass ich teilweise nachgeguckt hab, ob sie noch atmet. Auch Samstag keine Veränderung. Sonntag war alles wieder gut, Kind war fit. Heute morgen geht das wieder los. Sobald sie irgendwas isst oder trinkt fängt der Bauch an zu gluggern, tut weh und später schepperts inner Schüssel. So bin ich dann mit ihr heute zum Arzt. Der meinte Gastritis und erstmal mit Durchfalltabletten versuchen. Immer eine wenn´s scheppert. Morgen früh zur Blutabnahme, großes Blutbild und Urin auch. Haben wir ja bei ihr noch nie gemacht, ist aber mehr als fällig, auch wegen der vegetarischen Ernährung. Kind 1 ist ja schon wieder voll auf Fleisch. Also schon weniger, weil wir alle ja weniger essen. Freitag haben wir dann das Ergebnis und ich bin mal gespannt.

Sonntagmorgen hab ich Brötchen gebacken. Ich such ja immer nach Rezepten, die man abends vorbereitet und dann morgens nur noch in den Ofen schieben muss. So auch hier:


                               Abends so in den Kühlschrank:


                               Morgens sahen sie dann so aus:

                               Gemäß Rezept aufgepimpt:

                               Backergebnis: Augenscheinlich sehr lecker.

                               Durch das Butterbad liessen die sich auch wunderbar trennen.

                               Konsistenz war auch richtig gut. Innen weich, aussen krustig.

Leider waren die geschmacklich nicht so unser Ding. Wir haben sie zwar gegessen, aber die schmecken uns allen zu butterig und zu sehr nach Ei. Nächsten Sonntag versuch ich mal ein Hörnchen-Rezept. Wer so ein "Über-Nacht-Rezept" hat... her damit, ich teste das gerne. Ich hab nur keine wilden Mehlsorten hier zur Verfügung.

Nach dem Sonntagsfrühstück sind wir mit Mia, Pufi ausse Schnackbar und Pieps auffe Kartbahn. Während die 3 wohl schon Profis sind, war es für uns das erste Mal. Erst hab ich ja gedacht: "Och, nur 15 Minuten?" Beim Fahren stellte sich allerdings heraus: Länger hätt ich das gar nicht gekonnt. Obwohl einem jegliches Zeitgefühl abhanden kommt, geht das wohl bei jedem anders auf irgendwelche Körperteile. Ich hatte Krämpfe in den Fingern, weil ich wohl so krampfhaft das kleine Lenkrad festgehalten hab. Schon mal Mario-Kart gefahren? Genauso ist das, fehlen nur die Würfel, Tintenkleckse, Raketen, Pilze usw. Der Knaller war aber, dass Kind 1 mich 2 x ÜBERRUNDET hat! Zu mir beim Auto fahren sagen: "Hast du´s eilig?" wenn ich flott fahre (und ich fahr gerne flott), aber selber so´ne Heizer-Else. Frechheit.



Nicht nur da kam ich mir alt und lahm vor. Nein, die Demütigung ging noch weiter. Sie hat mich am Spätnachmittag eingeladen mit ihr zu joggen. Na klar, kann ja nicht schaden. Allerdings schwebten ihre Beine immer noch im flotten Tempo neben mir, während ich gekrümmt stand und nach Luft japste. Der beste Teil der Strecke kommt aber zum Schluss. Steil bergauf! Hab ich schon mal irgendwo erwähnt. So steil, dass sie Zehen an´s Schienbein tippen. Und wer hüpfte immer noch fröhlich? Ich eher nicht. Hat jetzt wohl auch keiner drauf gewettet. Kaum waren wir oben an der Strasse angekommen, mein ganzes Blut in der obersten Extremität, Beine wie Pudding, sagt das Kind: "So, komm jetzt nochmal bis nach Hause! Los!" "Ich renn doch da nicht am Café vorbei, da sitzen die ganzen Oppas!" "Dann renn ich vor und warte auf dich da vorne." *pffft* Ich weiss nicht, ob die mich nochmal mitnimmt. Warum hechelt die nicht? Warum guckt die sich unter die Achsel und sagt so Sätze wie: "Guck mal, ich hab gar nicht richtig geschwitzt!"


Tja, nun isser fertig und das hat sich vielleicht schon bald erledigt:


Kommentare:

  1. "Guck mal, ich hab gar nicht richtig geschwitzt!" - Pah! Dann kann sie ja zu FUSS ZUR SCHULE!!! *zwinker*

    Ähm, mein erstes Mal karten war auch lahm... Das wird von Mal zu Mal besser und die Muskeln gewöhnen sich auch an diese komischen Bewegungen.

    Gute Besserung an Kind2!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung an die Kleine, hoffentlich nichts Ernstes!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das so heftig kommt, dann könnte es ein Virus sein und der haut um.
    Gute Besserung wünsche ich.
    Diese Brötchen sehen megalecker aus, mir würden die so butterig gut schmecken, war bestimmt nach französischer Art...so etwas wie Brioche??

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung erstmal ans Kind.
    Schön geworden, das Domizil. Und jetzt, wo das schon mal da ist und ihr eh so viel Platz habt, mach doch sowas wie eine Tierpension auf...

    AntwortenLöschen
  5. Ich tippe auf Gastroenteritis, die ohne weiteres einen viralen Grund haben kann.
    Aber nach dem Ergebnis der Blutuntersuchung kann man sicher mehr sagen. Auf jeden Fall gute Besserung und dass es ganz schnell wieder gut wird.
    Brötchen backen - wow - aber ich liebe meine papos-secos aus der Markthalle - oder heißt das bei Euch im Norden carcaças??
    Hihihi, da siehst mal, nicht nur am Alter der Kinder merkt man, dass man alt wird - auch beim Mitmachen von Dinge, die sie mit Leichtigkeit absolvieren.
    Auslauf ist schön - aber Godzi sieht so traurig aus, ich hoffe so sehr, dass das mit der Erzieherin klappt. Und der Auslauf bleibt ja - wer weiß welcher Hund Dich noch findet!!
    Mein Lieblingskater ist seit fünf Tagen nicht mehr nach Hause gekommen - alles abgesucht - in alle Tiefgaragen geschaut - allen Leuten Bescheid gesagt - nada - ich bin so traurig! Ob ihn jemand mitgenommen hat? Er ist ja ein Rassekater (Egytian-mau) aber kastriert - wir wissen gar nicht mehr, wo wir suchen sollen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, wünsche Deiner Tochter gute Besserung! Armes Mädel!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. hui selber brötchen backen, dazu wär ich viel zu faul...
    klasse, dass es nun endlich klappt mit dem hundchen :-)

    AntwortenLöschen
  8. @ Mia: Wie „auch“ lahm. Ich bin doch über die Bahn geflogen. Danke.

    @ DSL: Danke, morgen wissen wir mehr. Jetzt geht es ihr aber wieder gut.

    @ Mathilda: Hab ich auch erst gedacht. Wäre nicht der erste, aber in der Schule hat das sonst niemand. Ja, hat wohl was von Brioche, ist aber nicht mein Ding. Brioche hab ich noch nie gemacht oder gegessen. Demnächst als Test.

    @ brisy: Danke. Ja, oder Hühner oder Esel oder oder oder.

    @ Bruxa: Hier heissen die bolas oder paozinhos oder bebes. Was ist denn nun mit dem Kater? Ich würde bekloppt werden, wenn einer meiner Hunde verschwindet. Hast bei encontre-me eine Anzeige geschalten? Da kannst du gleich Flyer mit ausdrucken.

    @ Sonja: Danke.

    @ Bluhnah: Manchmal, also eher selten, hab ich solche Anwandlungen, aber dann soll es eben auch praktisch und schnell sein.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...