Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 1. November 2011

Rezept: Carne a portuguesa

Mengenmäßig bitte einfach rechnen, wie ihr das sonst pro Person macht. Das Gericht besteht fast nur aus Fleisch und Kartoffeln.

Zutaten:
mageres Schweinefleisch
Weisswein
Knoblauch
Paprikapaste
Lorbeer
Kartoffeln
schwarze Oliven mit Kern
Pfeffer und Salz

Schweinefleisch in Würfel von 2-3 cm schneiden, Filet ist natürlich gut, es geht aber auch mit  anderem Fleisch, das muss dann nur etwas länger köcheln, wie beim Gulasch. Fleisch mit Wein bedecken, dazu Lorbeerblätter, Knoblauch gepresst oder in Scheiben oder in Würfeln. Dazu noch reichlich (mehrere Esslöffel) Paprikapaste. Wobei ich nicht weiss, ob es die in deutschen Supermärkten gibt. Sonst beim Portugiesen deines Vertrauens. Bei uns sieht die so aus:

Am nächsten Tag das Fleisch in eine Pfanne, aber immer nur Boden bedeckt, damit das auch richtig angebraten wird. Mit der Flüssigkeit. Diese zwischendurch mal abgiessen in einen Topf. Das Fleisch nach dem Anbraten in den Topf und köcheln lassen. Kurz vor Gar-Ende noch die schwarzen Oliven dazugeben. Kartoffeln in kleinere Würfel als das Fleisch schneiden, waschen und abtrocken. Frittieren. Frischen Koriander rupfen oder hacken (nicht zu wenig). Wenn alles gar ist, die Kartoffelstücke auf den Teller, da drauf das Fleisch mit etwas Soße und den Koriander drüberstreuen.

Portugiesen essen dazu noch Mixed Pickles, fand ich am Anfang sehr "strange", inzwischen ess ich es im Restaurant auch so. Wenn man das Fleisch mit gebratenen Muscheln mischt hat man ein anderes, leckeres Rezept: Carne de porco alentejana. Ist auch lecker, obwohl ich sonst keine Muscheln esse.

Wenn Fragen... fragen.

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept. Ich werde mal auf die Suche nach der Paprikapaste gehen. Zur Not geht bestimmt auch mildes Ajvar, da ist halt auch noch Knoblauch mit drin.
    Ich werde das am Wochenende nachkochen, hört sich echt lecker an. Mal sehen, ob's was wird.

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, auch das klingt sehr lecker und wird ausprobiert. Ich hab da so eine ungarische Paprikapaste, die könnte ich mir da gut vorstellen. Mal sehen....

    AntwortenLöschen
  3. @ Nelly: Könnte klappen.

    @ Bluhnah: Jau, das ist es.

    @ Vera: Geht bestimmt auch.

    AntwortenLöschen
  4. *zutaten auf zettel kritzel*

    das mach ich auch mal... danke!

    AntwortenLöschen
  5. ach so... sag mal, Koriander ist coentros, oder? *grübel*

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...