Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 28. September 2011

Von Pferden, Handys und Raupen.

Gestern hab ich 2 glückliche, verschwitzte Kinder vom Reiten abgeholt. "Mama, wir sind bestimmt 30 Runden gallopiert!" Da herrscht eine tolle Stimmung, alle nett und freundlich. 1. gelernte Regel: "Wer runterfällt muss beim nächsten Mal einen Kuchen mitbringen!" Mir ist aufgefallen, dass das vordere Gebäude eine alte Autowerkstatt ist. Denn die dort wo die Pferde zum auf- und abtrensen -satteln usw. stehen, sind noch die restlichen Stahlpfeiler der Hebebühnen und die Gruben sind abgedeckt. Der Chef vom Ganzen hatte gerade den Maurer da und der soll da auch noch Ställe bauen. Die haben auf der anderen Seite schon Ställe in die erste Halle gebaut. Muss ich mal knipsen. Ich bin wohl im Grübel-Alter, denn als ich den Paulo (Chef) gesehen habe, musste ich sofort überlegen: Wem sieht der bloss ähnlich? Der war erstaunt, was die Mädels können und so durften sie auch noch springen. Seine Frau, deren Mutter und die gemeinsame Tochter liefen da auch rum. Und noch einige andere Leute. Jungs und Mädels. Ich bin dann einkaufen gefahren und dann schoss es mir durch... so sieht der aus:


Das Kinn nicht ganz so ausgeprägt und kleinere Locken, aber Kind 2 hat eben mit offenem Mund das Foto angeguckt: "Genau so!" hat sie gesagt. "Hat der auch blaue Augen?" "Weiss ich nicht."

Dann muss ich noch die Handy-Story erzählen. Montagabend kommt Mann ins Haus: "Ich find mein Handy nicht! Ich hab schon alles durchgesucht." Leichte Verzweifelung bis Panik. War jetzt kein wahnsinnig teures Handy, aber sollte das jemand finden und damit mal eben ins Internet spazieren, wirds teuer. Ausserdem ist es das Geschäftstelefon. Also da rufen unsere Kunden und Lieferanten an, Festnetz ist nur für´s Fax. Alle, aber wirklich alle Nummern sind da drauf. Also hab ich alles abgefragt.. wann zuletzt, wo bist du gewesen? Er war mit dem Quad tanken, vorher hatte er es noch in der Werkstatt aufgeladen. So sind wir los zur Tankstelle, den Strassenrand und die Strasse gescannt. Es wurde dunkel und wir sind ohne Fund wieder zurück. Eigentlich kann das auch gar nicht aus der Hose flutschen, weil das so einen Gummianzug anhat, der bremst total. Noch Feldwege, die Mann gefahren war abgefahren. Angehalten, Motor aus, Handy angerufen, in der Hoffnung irgendwo was zu hören. Nix. So musste Mann um 21 Uhr noch zum Handy-Laden (hat bis 23 Uhr im Einkaufszentrum auf) und eine neue Sim-Karte holen, damit die alte gesperrt wird. Ging auch alles flott und problemlos. Altes Handy hatten wir noch liegen.

Gestern beim Mittagessen sag ich: "Ich hab das Gefühl wir finden das Handy doch noch wieder oder jemand anderes findet das!" 1,5 Stunden später kommt der Bruder von unserem Nachbarn, der hier mitten im Dorf wohnt und hat das Handy dabei. Hat er gefunden, auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Irgendjemand hat dann rausgefunden, das "Erst* dann entsperren" deutsch ist und so konnte es höchstwahrscheinlich nur uns gehören. Demnach hatte Mann das auch nicht in der Hosentasche, sondern wohl eher locker auf´m Quad liegen und da ist das dann runtergehüpft. Nur gut, dass er sich morgens schon ein neues Handy für seine Punkte ausgesucht hatte und das demnächst kommt. Wir haben uns bedankt mit Schoko, Windeln und einem alten Karussell (von unseren Kindern) für deren Enkelkind.

Und die hier war noch zu Besuch:




Sonst noch? Ja, wenn mein Birnenbaum nicht eine einzige Birne hat, kann ich die Nachbarn, die den im letzten Jahr schon unbedingt beschneiden wollten, verdächtigen?

Kommentare:

  1. Tolles Tier!
    Die Handystory ist ja mal wieder rattenscharf. Dann hat er jetzt ja drei, wenn dann eins verloren geht ist das nicht so schlimm. Oberschlauer Tipp: Es gibt so, meist weiße, Bögen im Format 21x29,7 Zentimeter. Papier heißen die, kennst die noch? Darauf kann man prima Telefonnummern und sonstige wichtige Sachen notieren, die im Falle eines Versagens oder Verlustes der Technik sehr hilfreich sein können.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es lustig womit ihr euch bedankt habt.

    Zitat:"Wir haben uns bedankt mit Schoko, Windeln und einem alten Karussell (von unseren Kindern) für deren Enkelkind."
    Schoko ist ja o.k.
    Windeln?? (noch welche von euren Prachtkindern?)
    altes Karussell??? (habt ihr sowas im Keller?)

    ja und ich bewundere diese großartigen Fotos!
    Wunderschön!

    Dir auch noch einen schönen Tag!
    *winke*

    AntwortenLöschen
  3. Oona schreibt:
    Handy verlieren oder Checkkarte ist der Supergau der Möglichkeiten. Ja, fix schlau die Portugiesen. Könnte deutsch sein...

    Schön das eure Kids so eine Freude an den Pferden haben. Ich hoffe, das Du gannnzzz lange keine Torten backen musst. Womöglich im Hochsommer.

    Ich bin einmal vom Pferd gefallen. Hui... never ever Gäule.

    Grüße von Oona
    die sich bewegen kann :O)

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja. Das Raupenbild 1 ist einfach genial!
    Oona

    AntwortenLöschen
  5. @ Brisy: Papier? Du meinst wo man vor langer Zeit mal Buchstaben mit´m Stift draufgeschrieben und die noch verschickt hat? Gibt´s das noch?

    @ Polka: Das liest sich ja tatsächlich etwas schräg. Also die Windeln waren noch von Besucherkindern und das Karussell ist so was (bei uns hiess das immer so): http://files.edelight.de/img/posts/228x228_karussell-sitz-von-sabine.jpg

    @ Oona: Fand ich auch sehr schlau. Ich würde auch wohl Kuchen kaufen. Hoffe aber, dass das nicht passiert. Schön, wenn du dich rühren kannst. Danke.

    AntwortenLöschen
  6. Cool, dass die Kids so viel Spaß beim Reiten hatten. Die wollen bestimmt dabei bleiben, oder?

    Händi wech wäre für mich auch ein Drama. Und damit ich das Problem nicht irgendwann mal selber hab, mach ich mich jetzt mal auf die Suche nach diesem komischen Teil, von dem brisy geschrieben hat *grins* Aber man gut, wenn man bekannt ist, wie'n bunter Hund...

    Und lass die Nachbarn den Baum doch ruhig beschneiden. Von sowas haben die hier doch recht viel Ahnung... Wenn die das unbedingt machen wollen...

    AntwortenLöschen
  7. Handy weg - das ist doch eine mittlere Katastrophe, oder? Das ist was, wovor ich immer Angst habe... das Handy, und somit meinen Verstand, zu verlieren.

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Susi, die gibt's noch. Aber wahrscheinlich kennen die nur noch die Leute, die so uralt sind wie ich *gg*. Darum hab ich nämlich auch kein Handy (und das ist gut so), ich glaub, ich bin der einzige Mensch in der westlichen Hemisphäre, der keines hat. Wenn nicht sogar weltweit.

    AntwortenLöschen
  9. Yeahhh, das ist eine tolle Raupe und klasse fotografiert.
    Birnenbaum kommt nächstes Jahr in Schuß...warte ab.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  10. @ Mia: Die wollten (fast) am nächsten Tag schon wieder, wenn denen nicht so der Hintern weh getan hätte.

    Haste echt Papier benutzt? Und nein, wer weiss was der alles abschneidet.

    @ Sam: Im Handy sitzt dein Verstand? Au Backe. Stimmt aber, es ist eine Katastrophe.

    @ Brisy: Aber du hattest doch mal ein Handy, als wir zu Aly gefahren sind?

    @ Bluhnah: Ja, sonst hätt ich ja auch nix zu schreiben.

    @ Marianne: Dann hoff ich mal auf 100 Birnen nächstes Jahr.

    AntwortenLöschen
  11. Ja das hab ich auch noch aber das funktioniert nicht mehr und liegt seit über einem Jahr irgendwo rum (ich weiß nicht mal genau, wo...)

    AntwortenLöschen
  12. Na ja, der Verstand vielleicht nicht, aber mein Gedächtnis. Termine, Telefonnummern, Notizzettel, etc. Wenn das wegkommt -> Katastrophe, genau!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...