Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 23. Februar 2011

Güh-nä-koh-lo-gie

Da geh ich wieder hin. Zur Höhlenforscherin. Es hat mir gefallen oder es war nett würde man ja in dem Zusammenhang weniger sagen, aber ich war nach dem letzten Disaster (ja, schreibt man so und nicht Desaster, nech Rana? Obwohl es eine Metal-Band aus Koblenz mit dem Namen Desaster gibt, aber die haben wohl auch in Englisch nicht aufgepasst) - ich schweife ab - ich war angenehm überrascht. Erstmal haben die mich am Montagabend angerufen und an den Termin erinnert. Gleichzeitig meinte die Telefonfrau ich solle einfach kurz vorher nochmal anrufen, ob die "hinterher" sind. Wow. Termin hatte ich um 18 Uhr, Viertelstunde fahr ich. An sämtlichen Stellen völlig frisch hab ich da um 17:45 Uhr angerufen. "Nee, sind noch 2 vor Ihnen, kommen Sie man inner Stunde, also um 18:45 Uhr!" Nett, nett, nett. Um 18:46 Uhr war ich da. Kein Mensch im Wartezimmer, nur noch eine Frau am Tresen. 5 Minuten Datenerfassung. Da wollen die unter anderem deinen Beruf wissen und ob du verheiratet bist?! Nach weiteren 10 Minuten wurde ich nach hinten, aber wirklich in den hintersten Winkel des Gebäudes gerufen. Und da war sie! Doctora Àgata ist so alt wie ich, vielleicht auch jünger, ich kann das ja immer nicht schätzen. Und voll nett. Küsschen links, Küsschen rechts. Für mich nach wie vor sehr ungewohnt und schwer abzuschätzen, wer eins kriegt und wer nicht.

Erstmal an den Schreibtisch setzen. Den berüchtigten Stuhl konnte ich von da aus nicht sehen, der war links hinter einer Wand. *hmpf* Weiter im Fragen beantworten. Kinder, wenn ja wie viele, warum, woher und wie. Und dann ging´s um die Ecke. Ein Stuhl mit Motor, ein Ultraschallgerät, hui! Ganz in der Ecke stand ein normaler Stuhl und da rum war ein Vorhang. Nun könnte man sich hinter dem Vorhang gut ausziehen, wenn der Stuhl da nicht stehen würde. Der Platz reicht nicht, entweder Kopf oder Hintern hängt in dem dicken Vorhang. Auf dem Stuhl lagen frisch ausgepackt ein Papierumhang in dunkelblöh und dazu farblich abgestimmt weisse Papierpuschen. Alles ausziehen bis auf die Socken. Jawoll. Dieser Papierumhang hatte keine Ärmel dran, wie ich das sonst bei anderen solcher "Events" kenne. Nur so einen Klettverschluss. Hab ich mir den um die Schultern geschwungen wie Robin von Batman nur andersrum, also hinten offen und den Klett am Hals zugemacht. Vorhang zur Seite, *tataa* da bin ich. Ich sag: "So richtig?" Die Sprechstundenhilfe guckt mich an und lacht. "Nee!" Macht den Klettverschluss auf und sagt: "Arme hoch! Sie müssen das wie ein Handtuch am Strand ummachen." So hatte ich das Ding dann ordnungsgemäß über den Möpsen sitzen.

Jetzt geh ich auch nicht weiter ins Detail. Wurde aber während der ganzen Zeit von den beiden Frauen nett unterhalten. Wie man aus dem tollen Deutschland in das schlimme Portugal ziehen kann. Ich sag ja, das Gesundheitssystem in Deutschland ist einmalig, aber ansonsten...Und man stelle sich mal vor in der Schweiz kostet die Autobahnbenutzung nur 40 Euro pro Jahr  hat die Sprechstundenhilfe mal gehört. Ich sag und in Deutschland kostet die gar nix. Und so gingen die Vergleiche in Sachen Steuern, Kosten aber eben auch Menschen weiter während die Ärztin meine Gallen-OP-Narbe für seltsam (Made in Portugal) erklärt hat und mir ziemlich heftig an den Möpsen rumgedrückt hat. Ob ich denn mit einem Portugiesen verheiratet wäre, ich würde ja so gut portugiesisch sprechen, nicht so hart oder kantig wie sonst Deutsche sprechen. *Meine beiden neuen Freundinnen* Anschließend durfte ich mich wieder anziehen. Den Vorhang hab ich gar nicht erst zugemacht, gab ja nun nix, was die nicht schon gesehen hätten.

Anschließend wieder an den Schreibtisch, über die Krebsimpfung für die Mädels gesprochen, sie meint "unbedingt machen, kostet doch nun nicht mehr wie am Anfang 450 Euro". Haben wir ja nun die erste von dreien hinter uns gebracht. Dann auch noch Thema Verhütung bei Teenagern, aber da schick ich meine Mädels gerne hin, wenn das denn soweit ist. Endergebnis: Ein Eierstock ist größer, darum in 2 Monaten nochmal zur Kontrolle. Ich soll mich da aber bloss nicht verrückt machen, kann sein, dass das dann wieder normal ist. Zettel für eine Blutuntersuchung, für eine Mammo und für ein Beinvenenscan. Also die Ärztin ist echt nett und ich glaube, die freut sich auch mit jeder Schwangeren mit. Anschließend wieder zum Tresen, bezahlen. Da sagt die 85,-- Euro! Hab wohl etwas entsetzt geguckt. "Ja, Frau Doktor hat doch Ultraschall gemacht?!" "Ja, aber ich hab doch die XXX-Versicherung?!" "Ach so, na dann 12,50." Vor lauter Aufregung hab ich dann die Quittung vergessen (rigendwas ist ja immer), aber da ich heute mit Kind 2 zum Ohrenarzt muss, kommen wir da fast dran vorbei.

Ach so, ich hab die Ärztin noch gefragt, ob sie denn bleibt, weil doch im April Emilio kommen soll. Hat sie mich fragend und lachend angeguckt: "Nee nee, ich bleib hier, ich geh nicht weg!" Wollen wir hoffen, das die wirklich noch lange hier bleibt. Bin sehr zufrieden und hatte endlich mal das Gefühl, das ich kein Dollarzeichen in den Ärzteaugen gesehen habe,

Kommentare:

  1. Hey Susi, na das ist doch mal schön, eine nette Gyn zu finden.

    Achja Disaster is englisch - Desaster deutsche Schreibweise..............

    Liebe Grüße, Flocke

    AntwortenLöschen
  2. *klugscheissermodus an* Es gibt kein deutsches Desaster, es gibt sehr wohl das Wort desaströs, aber nicht Desaster. *schnellwiederausschalt*

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt aber gut. Vielleicht muss ich dann ja gar nicht nach D... Obwohl, das krieg ich auf Port. wohl noch nicht hin...
    Kind 2 krank?

    AntwortenLöschen
  4. Nee, Kind 2 meint ihr Ohr ist verdreckt und muss mal ausgesaugt werden.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar.Meine Kollegin und ich lesen mittlerweile deinen Blog synchron und juggeln hier so vor uns hin :O)

    Das mit dem Superwoman-Outfit-Verkehrtherum-Anzieh-Verdeckte-Möpse finde ich am Schönsten...

    Grüßilie
    Oona

    AntwortenLöschen
  6. Oh man, voll gut und ich müßte dringlichst zum Gyn, aber die letzten Untersuchungen waren schmerzhaft, wegen verkürzter Vagina, nach Total OP und ich frage mich, warum er mit den Figern so weit bohren muß.
    Werde mir auch eine Ärztin suchen und hoffe, daß sie vorsichtiger ist.
    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Wie da doch die Empfindlichkeiten verschieden sind -ich war 1x - in Worten einmal - in meinem Leben bei einer Frauenärztin - nie wieder - also fliege ich einmal im Jahr nach Old Germany und besuche meine ganzen Ärzte und gut ist es. Leider kann ich als "Uralte" keine Privatversicherung mehr abschließen und bin auf die Segurança Social angewiesen - na und ehe ich einen 'Termin bekomme - das dauert und dauert und..... - aber als ehemalige Öse kann ich wenigstens energisch genug sein, um das zu erreichen, was ich will!! ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @ Oona: Ich hab auch laut gelacht bei der Umhangnummer. Auf Superwoman bin ich nicht gekomen, dafür war der Kittel wohl zu dunkel.

    @ Fudel: Man gut, dass du das erst jetzt nach dem Besuch schreibst. Meine Gebärmutter bin ich seit 2000 los.

    @ Bruxa: Was ist eine ehemalige Öse???

    AntwortenLöschen
  9. *rechthabermoduson* Wer behauptet denn, dass das Wort Desaster nicht existiert? *rechthabermodusoff*

    Ich war jetzt extra im Sekretariat, weil die nämlich dort Duden stehen haben - aber auch im Internet lässt sich der Beweis führen. Tadaaaaaaaaaaaa: http://www.duden-suche.de/suche/trefferliste.php?suchbegriff%5BAND%5D=Desaster&suche=homepage&treffer_pro_seite=10&modus=title&level=125

    Liebe Grüße, Flocke

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ´n Knaller! Wiki und Google kennen das nicht.

    Ein Sprachprofessor an Bord?

    AntwortenLöschen
  11. hmmm doch in Wiki hab ichs auch gefunden - aber das ist ja doch nicht soooo wissenschaftlich wie der Duden...........

    der behauptet übrigens, dass desaströs "nur" umgangssprachlich sei.........

    AntwortenLöschen
  12. http://de.wikipedia.org/wiki/Desaster

    AntwortenLöschen
  13. Frau Flocke, ich überreiche Ihnen hiermit den goldenen Buchstaben 2011 und hoffe, dass Sie die Auszeichnung annehmen. *reich rüber*

    AntwortenLöschen
  14. @SusiP
    na Susanne - so'ne resolute Öse hast Du doch sich mal bei einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus erlebt - oder? ;-) Da ich während meiner Tätigkeit als "enfermeira" überwiegend Staionsleitung auf Männerstationen war, kannst Du Dir vielleicht mein Durchsetzungsvermögen vorstellen!! :-))))) (Aber alles ganz ordentlich mit den entsprechenden Zusatzausbildungen)

    AntwortenLöschen
  15. Höhlenforschung? lol, man bei dir lernt man nie aus, den Begriff höre ich in diesem Zusammenhang das erste Mal, witzig, ich hab nen männlichen Arzt zur Seite, über den ich mich aber gar nicht beschweren kann, das ist so ein väterlicher Typ, passt schon, ansonsten ist der Besuch da immer dann schön, wenn mans hinter sich hat oder?

    AntwortenLöschen
  16. @ Bruxa: Ach so´ne Schwester Rabiata, doch, wer kennt die nicht.

    @ Shoushou: Stimmt, ist genauso schön wie Zahnarzt.

    AntwortenLöschen
  17. Ich überlege grad, ob ich mal nen Höhlenforschungsurlaub in Portugal buche - bin nämlich grad auf der Suche nach einer netten Gynni... (uuups, jetzt wär mir fast ein Smily rausgerutscht). Die Nummer mit dem blauen Umhang hätt ich sehen wollen *kicher*

    AntwortenLöschen
  18. Oh Mann, ich komm nach Portugal zur Untersuchung un Du mußt denn dolmetschen für mich, ja? Hinterm Vorhang so wiene Souffleuse. Meine Frauenärztin is ein Arschloch - öhm, ja datt muß so hart! Un ich geh da nich mehr hin, seitdem die mir Krebs diagnostiziert hat, so einfach ma annen Kopp geknallt! Päng! Liechste da mitten Beinen überm Kopp *schrei*! Naja, war kein Krebs, aber datt Kinnerzimmer mußte trotzdem raus. Un für die bangen Wochen dazwischen könnt ich die heut noch umbringen.
    Un die annern Ärzte hier taugen auch nix, weil da war ich vorher schon. Einer säuft, der sacht immer: Dann zieht sie sich mal aus. So inner dritten Person, da kuckste dich denn immer um, ob noch wer da is. Der annere hat sich anner Wirtshaustheke über seine Patientinnen ausgelassen (ohne Namen zwar, aber wir leben hier innem KAFF!). Un der noch annere nimmt keine Patienten mehr an. Tje!

    AntwortenLöschen
  19. Ach Gottchen, datt wollt ich getz nich - is wieder einfach so aus mir rausgeflutschelt, dabei habbich mich doch köstlich amüsiert, öhm....

    Ich glaub, ich bin leicht hysterisch momentan *zappel*...

    AntwortenLöschen
  20. He, so einen vornehmen Kreppumhang aus Papier gibts hier aber nicht. Find ich voll gemein. Da stehste dann wie der liebe Gott dich geschaffen hat vorm Onkel Doktor.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. @ bine und Ismi: Kommt man her, ich übersetz dann schon und anschließend können wir auch echte Stalakmiten und Stalaktiten angucken.

    @ Ismi: Zustände sind das bei euch! *kopfschüttel*

    @ Sabine: Echt, in Deutschland konnte ich T-Shirt immer anlassen und hab das dann nur kurz zum Abgrabbeln gelüftet.

    AntwortenLöschen
  22. Hatte letzte Nach versucht einen Kommentar zu schreiben, aber irgendwie war ich wohl zu blond. Hoffe, er taucht jetzt nicht zweimal auf...Okay, also in GR hatte ich auch so meine Probleme eine gute Gyn zu finden. Das wurde erst besser, seit ich privat versichert bin und die Versicherung mir die Aerzte vorschlaegt. Da hatte ich bisher immer Glueck und auch eine sehr gute Gyn gefunden. Das Einzige was mich stoert und da bin ich stur, sie will mich mit meinen 42 Jahren jaehrlich zur Mammo schicken, da block ich einfach ab. Ganz nackt muss ich da auch nicht rumlaufen, alles nacheinander, wie in DE.
    Die ambulanten Aerzte der gesetzlichen Krankenversicherung kann man hier groeßtenteils auch vergessen, ich war da nur einmal, beim Kardiologen und der hat mich die ganze Zeit zugequalmt (direkt unter dem Rauchen verboten Schild) und sich permanent am Schritt rumgefummelt!!!
    Stationaer hab ich, was Aerzte angeht bisher nur gute Erfahrungen gemacht, wenn auch das Ambiente zum fortlaufen war...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...