Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 7. Februar 2011

Das Leben an sich!

Freitag war Kind 1 zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Bereits um 18:30 Uhr im Bowling-Center, anschließend Kino im Einkaufszentrum. Da die Mädels ja erst um 18:15 Uhr mit dem Bus hier ankommen, hab ich sie an der Schule abgeholt. Kaum waren wir hier, hiess es: "Nö, doch erst um 19:30 Uhr im Einkaufszentrum!" So geht das hier eben. Macht ja nix. 3 haben noch abgesagt, so war sie das einzige Mädchen. Geburtstagskind war ihr adoptierter Cousin. Wir (Mann und ich) haben ja keine Geschwister und mit eben diesem Pedro versteht sie sich seit Jahren sehr gut, richtig gute Freundschaft. So hat sie denn mit den 3 Jungs in der (oder heisst es auf der) Burger Ranch gegessen. Haben sich auch fröhlich fotografiert, bis irgendjemand sagte: "Pass auf, dass du nicht ausrutscht!" und hinter sich hörte sie lautes Röhren. Ein Klassenkamerad von Kind 2 hat da (beim Essen) fröhlich in die Sportladentüte, die seine Mutter ihm hinhielt geröhrt. Beweisfoto gefällig? Hier:
Das das drauf ist, hat das Kind erst zuhause festgestellt. Abholen durften wir sie nach Gullivers Reisen um 23:30 Uhr. Mann ist gefahren. Ich dem Kind gesimst, ob die anderen noch da sind? Nee, sind schon weg, sie wäre alleine. Ich: Dann bleib aber drin im Einkaufszentrum! Und *zack* waren die Jungs aufmal wieder da. Die Mutter von Pedro hat die Kavaliere sofort wieder hingeschickt, von wegen das Mädel da alleine stehen lassen.

Ach so, auf dem Weg zur Schule hab ich bei Fernanda angehalten, weil die gerade in ihrem Garten war. Ich wollte wissen, ob sie was von Sara weiss. Sara ist mit 18 von Portugal nach Kanada gegangen. Mit 32 (das war 2004) kam sie mit Mann und beiden Kindern hier wieder her, weil ihr Mann es wollte. Er hatte solches Heimweh. Sie wollte dort nicht weg. Ihr Schwiegervater hat den beiden dann hier ein großes Haus gebaut und kaum waren sie eingezogen, war die Ehe kaputt. Viel hin und her. Die Kinder abwechseln bei ihr und am Wochenende bei ihm. Bis er im vorletzten Sommer wieder nach Kanada gegangen ist! Sie hatte einen neuen, Anfang 20, mit dem kamen die Kinder nicht zurecht. Die Kinder wollten wieder zum Vater und die sind ja im Sommer wirklich auch wieder nach Kanada zum Vater. Viel Gerede hier im Dorf, wie eine Mutter ihre Kinder hergeben kann, so ein junger Freund usw. Muss sie ja selbst wissen, hab ich gedacht. Soll doch jeder glücklich werden. Wir haben viele Stunden miteinander verbracht, wenn wir vor der Schule standen, während unsere Kinder Gitarre hatten und immer jede Menge Spaß. Als ich sie vor 3 oder 4 Wochen das letzte Mal gesehen hab, hat sie gesagt, sie müssten aus dem gemieteten Haus ausziehen, weil das verkauft werden sollte. Vor einer Woche kam das Gerücht auf, sie und ihr Luis würden nach Kanada gehen. Was ich eigentlich für eine optimale Lösung halte, denn hier lebst du mit den Jobs immer am Minimum und sie hatte natürlich Sehnsucht nach den Kindern. Aber die Leute reden ja immer, also hab ich ihr eine SMS geschickt, ob das wahr ist. Keine Antwort. Deswegen hab ich Freitag mit Fernanda gesprochen, ob die was weiss. Das Haus von Sara ist komplett ausgeräumt. Fernanda hatte am Montag noch eine SMS von Sara gekriegt, aber nicht drauf geantwortet. Fragt mich nicht, warum. Jedenfalls wollte sie am Abend Sara anrufen und ob sie sagen könnte, dass ich nachgefragt habe. Ja klar. Sie wollte sich melden, wenn sie was weiss.

Samstag war Kind 1 wieder zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, Kind 2 auch, aber die wollte da nicht hin. Kind 1 war von 11 bis 18:30 Uhr da. Gegen Abend hat Kind 2 mit Samanta (das Kind, das nun beim Vater in Kanada ist) per Messenger gesprochen. Ja, ihre Mutter ist seit Mittwoch in Montreal und sie hätte die auch schon kurz gesehen! Moah, ich war doch etwas sauer. Ohne ein Tschüss? Find ich echt daneben. Auch wenn sie, wie ihre Tochter dann meinte, sich nicht gerne verabschiedet, weil sie dann weinen muss. Ey, eine SMS oder irgendwas wäre nett gewesen.

Auch sonst waren die Meldungen hier sehr bescheiden. Von unserem Automechaniker Paulo ist der Vater mit 76 gestorben. War so´n richtig knuffiger Opa. Dabei war Paulos Frau Sara gerade am Freitag auf der Beerdigung ihres Opas. Deren Tochter Marcia ist ja Kind 2s beste Freundin.

Ein ehemaliger Klassenkamerad (ist letztes Jahr sitzen geblieben) von Kind 2 hatte einen Autounfall. Nicht angeschnallt, Fenster auf, rausgeschleudert. Liegt nun im Koma, neben Leberriss noch so einiges kaputt.
 
Dann sind hier im Land zwei Jungs 13 und 14 ertrunken. Das will mir nicht in die Birne. Die haben auf dem Schulhof Fussball gespielt, der Ball ist über den Zaun zu einem Freibad. Die sind wie schon 100x vorher durch ein Loch im Zaun hinterher und beide da drin ertrunken! Hingucken konnte man da wohl nicht direkt. Schulkameraden haben berichtet: "Die Schreie werden wir nicht vergessen!" Ich frag mich,:Wo waren die Lehrer? Warum ist da keiner hin? 2 Jungs ertrinken nicht in Sekunden. Durfte die wieder keiner anfassen? Kann hier niemand schwimmen? Oder war denen, die das mitgekriegt haben das Wasser zur kalt? Unfassbar.

Ach ja und hier im Dorf ist der Bruder von unserem Nachbarn wortwörtlich vom Dach geflogen. Vor gut einer Woche war es doch so windig und da ist der nachts raus auf´s Dach um ein klapperndes Blech fest zu machen und ist mitsamt Blech abgehoben und einige Meter tief gefallen. Ich weiss nicht, was der alles kaputt hat, aber so einiges.

Themawechsel: Samstag und Sonntag war unser Mann für alles wieder hier und hat angefangen das Grundstück auf Vordermann zu bringen (was is´n das für´n Ausdruck?). So langsam nimmt das hier wieder Form an und sieht nach Garten aus. Ich will heute Bäume beschneiden. Hier blühen die Magnolienbäume und ich find die so wunderschön. Leider mögen die mich nicht, genauso wie Alpenveilchen. Samstagabend als Kind 1 vom Geburtstag kam haben wir lecker gegrillt. Dazu DSDS und ich musste Dieter Recht geben, auf den Malediven macht der liebe Gott bestimmt Urlaub. Für mich ist es ebenfalls das Paradies. Nun haben wir das den Kindern so schmackhaft gemacht, dass die sparen wollen. Tja, das dauert dann wohl noch etwas. Lottogott hier *wink* Meine Eltern haben mir das damals geschenkt, da war ich 22, weil sie nach ihrem ersten Urlaub dort meinten ich muss das sehen. Anschließend war ich noch 2 x mit Mann dort. Das 2. Mal waren unsere Flitterwochen. 3 Wochen Insel und eine Woche auf´m Boot. Aber das ist nun auch schon 17 Jahre her. *oberdickenSeufzer* Wir haben den leckersten Fisch dort gegessen, Tauchschein gemacht, Mann noch Segelschein, wir haben Cocktails namens Zombie getrunken und wusssten am nächsten Tag beim Blick in den Spiegel warum der so heisst, ich hab schlafende Fische gesehen in der Größe eines Kleinwagens, Babyhaie und vor lauter Entzücken gequietscht, große Haie und Delfine, die im Sonnenuntergang total überdreht aus dem Wasser gesprungen sind. Kitschiger konnte es nicht sein und doch real.

Nun haben wir ja die Möglichkeit zumindest etwas gegen die Sehnsucht zu tun. Dafür bin ich auch sehr dankbar. So sind wir dann gestern hier hin:





War fast nix los. Und wirklich traumhaftes Wetter. 20 Grad und kaum Wind. Strand und Meer zeigen mir immer, wie unbedeutend klein ich doch auf dieser Welt bin. Wie alt ist das Meer? Lange vor mir hier und lange nach mir wird es immer noch schwappen oder toben. Genießen muss man viel mehr, sich nicht ständig über jeden Furz aufregen. Zack biste wieder weg von diesem Planeten.

Am Ende musste Kind 1 in Unterhose nach Hause fahren, weil ja doch irgendwann eine Welle kommt, die höher ist als die anderen. Hat Spaß gemacht. Anschließend nach Hause und dann wieder los mit den Kindern, time for Sushi! Die Kinder sehr stark am Zweifeln. FISCH? Roher Fisch? Äääh. Alles jammern und der Hinweis auf´s güldene M haben nichts genützt, wir sind um 15 Uhr hin. Kind 1 hat sich sogar den Algensalat reingepfiffen. Sie will auch beim nächsten Kino-Einkaufszentrum-Besuch mit Freundin nicht wieder auf die Burger-Ranch sondern ans Sushi-Band. Kind 2 war eher verhalten, würde aber auch wieder mitgehen.

Das waren wieder viele Worte, aber was raus muss... ist ja mein Blog.

Kommentare:

  1. WOW! Was für ein Meer!!!
    *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Eben, ist Dein Blog und ich lese Dich gerne ;)
    Dein Schnappschuss vom Essen ist super :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ja genau! Was raus muss muss raus!
    du hast mir eben zu ner sehr spannenden Pause verholfen. Danke.

    Und dieses Meeeeeeeer .... nicht dass ich mein Leben nicht liebe, aber in solchen Momenten erlaube ich mir, Dich zu beneiden. Jawoll!

    Liebe Lächelgrüesslis
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich solche Bilder sehe, muss ich immer seufzen. Recht haste, man sollte sich nicht ständig wegen jedem Furz aufregen. Ich bin gerade dabei es zu lernen..

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder vom Meer wiegen die aufregende Erzählung wieder etwas auf. Ganz schön turbolent bei euch! Wünsche dir ne schöne Woche!
    PS: um das Meer und Wetter bist du wirklich zu beneiden! Da kann man Kraft tanken, gell?

    AntwortenLöschen
  6. So wie u von den Malediven schwärmst, geht ein Leuchten über mein gesicht, wenn ich deien Bilder sehe, jaaaaa und ein bissel Neid ist auch dabei, ich hätte gern an diesem Wochenende mit dir getauscht.


    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  7. Ooooch, schon wieder die olle Lagune... *zwinker*

    Einer der schönsten Orte in der Gegend *find* Uns wurde ein Haus in der Nähe von euch angeboten, aber ich lass das lieber, da sterben mir zu viele Leute, oder fallen vom Dach und so...

    AntwortenLöschen
  8. @ Oona: *lach* Ja, nech!

    @ Angelina: Dankeschön.

    @ Fränzi: Auch ein Dankeschön.

    @ Merle: Aber es bleibt schwierig, geht mir genauso.

    @ Ruthy: Ich auch.

    @ bine: Wünsch ich dir auch. Ja, erdet oder wie das so schön heisst.

    @ Rana: Ich musste lachen als ich das Foto gesehen, obwohl ich mit der Mutter Mitleid hatte.

    @ Shoushou: Es ist so unglaublich traumhaft dort. Freut mich, wenn du leuchtest.

    @ Mia: Wo siehst du Lagune? Ist woanders.

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder; vor allem das Vorletzte ist der Hammer! Ich würd mich da jetzt am liebsten an den Strand fläzen und die nächsten zwei Stunden nicht mehr aufstehen *seufz*.

    AntwortenLöschen
  10. Wow...was für ein toller Strand!!! Mir bleibt die Spucke weg.

    LG

    AntwortenLöschen
  11. Malediven ... da wollte ich auch noch mal hin. Sollte mich wohl beeilen bevor die weg sind.

    Naja ... zur Not eben die Atlantikküste.

    "Das" Foto , nett *örgs* ... War dnn noch was drin, in der Tüte?

    AntwortenLöschen
  12. Ach neeeeeeeeeeee, ich möchte auch Wärme und Sonne!!!

    AntwortenLöschen
  13. Die Häuser auf der rechten Seite auf dem dritten Foto sahen mir so nach Foz aus... Wo war das denn?

    AntwortenLöschen
  14. @ Sam: Wär etwas feucht im Rücken oder am Hintern gewesen. *notier: Was für untern Hintern mitnehmen*

    @ Manu: *angeb* Ach, einer von vielen.

    @ Aly: Ach, ich glaub die bleiben noch. Nee, die Sachen aus der Tüte liegen wohl auf dem Tisch.

    @ Fudel: Du schreibst ja heute auch was von Sonne und 21 Grad. Tut gut nä?

    @ Mia: Lourinha, Foz hat doch nicht so´n langen Zibbel.

    AntwortenLöschen
  15. ihr wohnt am meer. neid. neid. neid.

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  16. Doch ich bin auch neidisch, das Meer ist immer noch hübsch .
    und das Mädel wird immer hübscher....:)

    AntwortenLöschen
  17. @ Kater: Soll ich noch mehr Fotos zeigen? Lässt der Neid denn naaaach? Fies, ich weiss.

    @ Santa: Dankeschön.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...