Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Von allem ein Büschen.

Freud und Leid oder wie heisst es immer so schön. Da freut man sich, dass hier im Land doch mal was klappt und 6 Fischer nach 57 Stunden in einer tatsächlich an Bord vorhanden gewesenen Rettungsinsel ohne Essen und Trinken auch noch aus der Luft gefunden werden und dann rast am Montagmorgen ein 16-jähriger aus der Schule von Kind 1 auf einen LKW. Der war sicherlich zu schnell, weil es war ca. 8:30 Uhr und die Schule fängt um 8:25 Uhr an und es stand ein Test an, aber wie oft hatte ich schon einen LKW oder ein Auto vor mir, bei dem die Bremslichter BEIDE nicht funktionierten. Obwohl wir hier jedes Jahr zum TÜV müssen und die eigentlich auch richtig kontrollieren. Ein LKW-Fahrer hatte übrigens am Straßenrand gehalten um in den Wald zu pinkeln und wegen Gegenverkehr konnte der nächste LKW nicht dran vorbei, stand also und auf den ist der Junge geknallt. Die Schule hat gleich Halbmast geflaggt und es wird auch drüber gesprochen. Seine Klassenlehrerin hat Kind 1 in einem Fach. Die Eltern werden sich sicherlich genug Vorwürfe machen, die sind erst vor kurzem hergezogen und er musste jeden Tag mit seinem Moped 20 km zur Schule fahren.

Zu anderen Dingen. Der Kragen für Cleo ist da. Jetzt könnten wir eigentlich einen kurzfristigen OP-Termin machen. Ich weiss nur noch nicht bei welchem Doc. Moah, hätten wir das man schon hinter uns. 10,6 wiegt sie übrigens nun.


            Drillinge!



Ach ja, Nikolaus war ja auch. Gibt es hier ja nicht, aber bei uns schon. Allerdings fand ich Manns Stiefel etwas unverschämt:

Hab ich mich geweigert, denn die ganze Belegschaft (Chef und Luise) hatten schon jeder einen 3 Billionen-Kalorien-Teller serviert bekommen (und noch Extra-Tüten für die Kinder von Luis). Die beiden Früchte sind mehr für´s Auge.


Hier noch einer von meiner alten Pinwand, schlechte Qualität, ich hoffe man kann es erkennen.

Kommentare:

  1. Schrecklich wenn so etwas passiert, vorallem für die Eltern... mag ich garnicht dran denken!

    Mein Mann war mir gegenüber immer so unverschämft und verlangte das ich meine Stiefel (reichen mir bis ans Knie) raus stelle... hab ich aber nicht.
    Hier ist es auch so, die Oma kauft was, die Nachbarn und in der Schule gibts auch noch was und zu Weihnachten gibts ja noch viel mehr!!! Also kaufe ich zu Nikolaus nichts für die Kinder, dafür ein wenig für meinen Mann und mich, schlimmer finde ich aber die, die schon so eine halbe Weihnachtsbaumportion an Geschenken zum Stiefel hieven! Gibts bei uns auch nicht.

    Der Cartoon ist klasse!!!

    AntwortenLöschen
  2. Kann Doc Matschauge das nicht machen? Oder hat der gar keinen OP?

    Das mit dem Schüler ist tragisch... Hier fährt und hält aber auch jeder wie er will... das ist echt gefährlich...

    AntwortenLöschen
  3. oh je... schlimm...
    der nikoteller sieht lecker aus!
    den stiefel vom göga kannst als christbaumständer benutzen...

    AntwortenLöschen
  4. schlimme Geschichte mit dem Jungen.

    Davor habe ich auch immer Angst,dass sowas passiert.

    Das ist aberviel Schokolade!

    WAhnsinn!

    Den STiefel vom Gatten finde ich ähm hübsch;-)

    Cleo hat die 10 kg-Grenze gesprengt!

    WAhnsinn!

    JEtzt muss sie langsam aber aufhören, sonst wird sie ja noch dick!

    Sie hat sich offensichtlich gut eingelebt!

    AntwortenLöschen
  5. Wie schrecklich mit dem Jungen. Ich mag mir nicht vorstellen, was die Eltern wohl durchmachen. Gerade da bei euch ist das Mopedfahren noch gefährlicher als sowieso schon. Wenn ich überleg, früher bin ich selbst Motorrad gefahren, mit Begeisterung. Wenn mir da jemand erzählt hat das ist zu gefährlich hab ich das abgetan. Ich fahr ja vorsichtig... Heute kriegen mich keine 10 Pferde mehr auf son Teil. Die Altersweisheit? *kopfkratz*

    Wie süß, was hat Cleo denn auf dem ersten Foto für einen Auftrag? Sieht ja mächtig wichtig aus. Und auf dem Nächsten dann erschöpft von der schweren Arbeit.

    Liebe Grüße aus dem zum Glück nicht mehr stürmischen Syke *wink*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist furchtbar, dass einem Jungen so etwas passieren muß. Allerdings muß ich sagen, dass auch die Jugend hier oft fährt, wie die Verrückten - da wir in einer Urbanização wohnen, ist hier oft Übungs/Tummelplatz fürs Ausprobieren: "Wie schnell fährt meine Kiste" Mein tiefes Mitleid gilt den Eltern!
    Cartoon: Schapitze!!
    Cleo: noch mehr Schapitze - ich möchte sie so gerne mal knuddeln - aber ist so weit!
    Nikolaus: bei uns ausgefallen, da Mann postoperativ noch nicht soviel essen darf!!

    AntwortenLöschen
  7. Na, Bruxa, näher dran als wir bist Du allemal. Wie weit ist es denn zu Susi?

    AntwortenLöschen
  8. Da schleppt Cleo aber ein kleines Stöckchen an. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. @ Fussel: Meine Kinder hatten einen Schokomann und ein paar kleine Schokoteddys im Schuh. Ich bin ja kein Freund von Zuckerorgien.

    @ Mia: Doch, der hat aber einen etwas hohen Preis genannt. Ja, ich würde mein Kind hier nicht Moped fahren lassen, andererseits fährt von Sao Martinho bestimmt kein Bus.

    @ Bluhnah: Hihi, stimmt als Christbaumständer stimmt auch die Farbe.

    @ crooks: Da hat wohl jeder Angst vor, aber da kannste bekloppt werden, wenn du drüber nachdenkst, was alles passieren kann. Ich glaub auch, Cleo ist gut so.

    @ brisy: Ja, Altersweisheit. Stöckchen holen. Jetzt wieder stürmisch, oder?

    @ Bruxa: Was haben die denn operiert, dass er noch nicht so viel essen darf? Hier im Land?

    @ Lovely: Ja, der kleine musste es sein.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...