Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 31. August 2012

Was es hier so zu sehen gibt und ´n Kwizz.

Wir wohnen ja eher ruhig, sehr ruhig, das einzige was bei uns stoert ist manchmal Hundegebell. Hier ist das anders. Ich wohne in der Einflugschneise, aber daran hab ich mich gewoehnt. Wenn ich, wie momentan, im Kinderzimmer schlafe, dann hoere ich die Autobahn und ab und an einen Zug. Es ist staendig ein bestimmter Laermpegel. Auch leben die Leute hier so dicht aufeinander, dass ich den Fernseher der Nachbarn hoeren kann. Die gegenueber haben seit meinem 2. Tag hier ihre Rollaeden halb runter haben, damit ich vom Obergeschoss nicht drueben reingucken kann.


Gerade zibbelt der Nachbar links ein paar Kruemel Unkraut zwischen den Rosen raus. Hier sind ja fast nur noch aeltere Leute, wurden die waagerecht abgeholt, dann wird das Haus oft von Tuerken gekauft. Also der Abstand zwischen dem tuerkischen Viertel links und dem tuerkischen Supermarkt weit rechts wird immer kleiner. Alles nicht meine Welt. Weder das Spiessbuergertum, noch das die tuerkischen Frauen tatsaechlich 3 Meter hinter dem Mann gehen. Das mag jetzt natuerlich am Stadtviertel oder an der Stadt an sich liegen, aber trotzdem, ich bin ja viel unterwegs oder beim Einkaufen und mit jedem jaehrlichen Besuch bin ich hier ungerner. Hektisch und laut empfinde ich alles. Aber so weiss ich unsere Oase noch mehr zu schaetzen.

Gelacht hab ich ueber die hier gestern. Der sehr unrund laufende Maeher konnte nur mit groesster Muehe gewendet werden. Dann wurden per Hand die Kanten geschnitten und alles nochmal uebergemaeht.




                     Hier das Kwizz. Wer ist das und fuer was wird da geworben?



Kommentare:

  1. hab mir auch gerade gedacht, dass du dich im vergleich zu Deutschland in Portugallien viel wohler fühlen musst.
    Die Anatolier sind auch in Ösiland speziell in Wien stark vertreten. Sie fallen auch hier eher negagtiv als positiv auf. Leider!
    Eine Freundin von mir unterrichtet als Lehrerin in einer Mittelschule und sagt, dass 90% Ausländer in ihrer Klasse sind. Viele sprechen schlecht Deutsch und haben auch ganz schlechte Manieren.
    Zur Zeit versucht man im österr. Rundfunk die Türken als lieb und nett darzustellen. Aber sie sind eben anders als wir.
    Ich könnte Sachen erzählen! *tzäh*

    zum Kwizz:
    Das ist Klaus Kinski der für das österr. Skispringerteam wirbt.

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaus Kinski hihi.

      Schwieriges Thema, aber Integration sieht fuer mich auch in vielen Belangen anders aus.

      Löschen
  2. Nicht schlecht, Martina :-)! Und bei uns "Mostschädln" ist es auch nicht viel anders, muss ich dir sagen - was den Migrantenanteil betrifft. Da hat angeblich sogar die Obrigkeit Anweisung, wenn ein Einsatz ist, schön leise vorzufahren, damit nicht die Vorurteile geschürt werden!!!
    Und was das Kwizz betrifft: Ich tippe eher auf Sven Hannawald, wofür er allerdings da wirbt, ist mir schleierhaft - vielleicht Gesichtsbräuner?

    Ach ja und Susi, bitte Daumen drücken, dass unser Flug bzw. Flughafen nicht vom Streik betroffen ist!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera!
      Mostschädel? Also bist du aus dem NÖ Mostviertel?
      *winke*

      Löschen
    2. Hallo Martina! ... Nicht ganz, Grenzregion NÖ/OÖ ;-) ... Du auch???

      Löschen
    3. Dazu habe ich auch Bezug ;-) ... bin immer wieder mal dort.

      Löschen
  3. Das ist Hansi Hinterseer, ein Foto aus längst vergangenen Zeiten, als er noch dachte, wenn er mit nem Jodler die Schanze runterdüst kriegt er olympisches Gold. "Ganz weit gefehlt" steht da über ihm geschrieben, und das ist Werbung für einen Psychiater, der ihn auf seinen ihm vorbestimmten Weg gebracht hat (ob der Sport nicht die bessere Wahl gewesen wäre bleibt unklar...)

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, aber ich hänge einfach hinterher mit dem Bloggen ... darum lasse ich jetzt einfach mal ganz herzliche Grüße an Dich hier!

    Alles Liebe,
    Sonja

    PS: Toilettenpapier! Ganz eindeutig!

    AntwortenLöschen
  5. Hämorrhoidencreme! Extra stark, da brauchts sogar einen feuerfesten Anzug.

    Bei uns darf in Berichten für die Zeitung keine Nationalität mehr genannt werden, auch werden keine Vergehen von Migranten oder Einheimischen mehr zu Statistikzwecken getrennt gesammelt.
    Knapp unter 90 % der bei uns nötigen Einsätze der grünen Staatsmacht (abseits von Verkehrsdelikten) werden von Migranten ausgelöst. Das erfährt aber nur, wer einen Polizisten kennt, der mal aus dem Nähkästchen plaudert. Ganz vorne dabei: Gefährliche Körperverletzung und Sexualdelikte. Und wenn man sowas öffentlich ausspricht oder in einem Leserbrief auch nur andeutet, ist man gleich Nazi oder hängt dem rechten Gedankengut nach. Erst in der letzten Woche haben sich 6(!) Nationen mit ungefähr 50 Beteiligten eine kleine Straßenschlacht geliefert. Klar, alles halb so schlimm, keiner zeigt den anderen an, war alles nur Spaß. Komisch, dass 6 Streifenwagenbesatzungen den Vorrat an Abwehrspray verbraucht haben. Ach, was solls...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das waer mal ´ne Werbung. Da lacht man und das bleibt haengen.

      Löschen
  6. Na na na! Nicht rassistisch werden hier, ja? *g*

    Ach unsere 'lieben' Landsleute... ich reg mich schon gar nicht mehr auf, hab's aufgegeben mittlerweile. Auch wenn man nicht alle über einen Kamm scheren sollte (das sollte man wirklich nicht"!), kann ich so einiges gut nachvollziehen, echt jetzt. Als ich vor ein paar Jahren umgezogen bin in meine jetzige Wohnung, hab ich an der Haustür (als ich mir die Wohnung zuerst nur angeschaut habe) auch erstmal nach türkischen Nachnamen geschaut. Es wäre für mich ein Grund gewesen, dort nicht hinzuziehen, auch wenn mir das Haus und die Gegend gefallen hat. Es war aber Gott sei Dank nicht so, deswegen wohne ich jetzt hier ganz glücklich und zufrieden *g*

    Aber, wie hier schon erwähnt wurde, kenn ich das mit dem schlechten Deutsch und schlechte Manieren auch ganz gut. Besonders vom Türkei-Urlaub, bei den deutschen Touristen! :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine beste Freundin ist mit einem Tuerken verheiratet und ich freu mich jetzt schon auf Oktober und ihren Bericht ueber den Urlaub bei Schwiegereltern in Urfa.

      Löschen
  7. Über diese super-super-super-schlechte Sven-Hannawald-Fotomontage auf Speditions-LKWs habe ich mich auch schon mehr als einmal amüsiert - der, der das verbockt hat, gehört sofort öffentlich mit Name und Adresse publiziert, auf dass er bitte nie nie nie wieder einen Werbeauftrag mit Foto(montage) kriegen möge...;-)).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber das die Firma den Vorschlag dann ueberhaupt angenommen hat. Die muessen wohl gut reden und ueberzeugen koennen.

      Löschen
  8. Je länger ich in Finnland wohne, desto weniger gern gehe nach Deutschland auf Besuch. Ich versuche das inzwischen auf 8 Tage inkl. An- und Abreise zu begrenzen, danach reichts mir echt total.
    Zu viele Leute, zu viel Lärm, zu viele Häuser zu dicht beeinander, zu viele Autos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist das immer aus Finnland! Diese 14 Tage jetzt sind das laengste Mal und ich find es auch zu lange.

      Löschen
  9. Das soll der Ha*nnawald sein?? Du liebe Güte.

    AntwortenLöschen
  10. und ab morgen sind wir tolerant ,-)
    den hannawald hätt ich nicht erkannt!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...