Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 1. November 2012

Also weitermachen...

Danke für die ganzen Kommentare. Es gibt ja wohl keine Familie mehr, wo das kein Thema ist oder war. Wir haben diese ganze Gefühlswelle bereits vor ziemlich genau 2 Jahren schon mal durchgemacht. Op, Kehlkopf raus, die Untersuchungsergebnisse danach waren alle gut und wir haben dieses Mal überhaupt nicht damit gerechnet, das wieder was sein könnte und sind alle sehr von den Socken. Krebs bei Kindern ist noch eine andere Liga. Ich wollte sowieso, soll heissen,  bevor wir die schlechten Nachrichten erhalten haben, am übernächsten Montag auf einen Fernsehbeitrag hinweisen. Denn dabei sind 2 Blogger in einem Beitrag über 3 junge Menschen um die 20, die diese Diagnose um die Ohren gehauen gekriegt haben.

Nun wieder zu den alltäglichen Dingen. Die Mädels reiten ja nun immer samstags und dann schon um 15 Uhr, weil heller. Die 2. Woche hintereinander Ausritt. Die Halle da ist ziemlich klein und da hat immer keiner Bock drauf. Das Pferd von Kind 2 ist dabei gestürzt. War wohl ganz furchtbar, das Kind ist hier in Tränen ausgebrochen. Irgendwo im hügeligen Gelände ist das Pferd mit den Vorderbeinen umgeknickt und das Schlimmste war wohl, dass es nicht mehr hoch kam. Kind 2 ist abgestiegen, aber das Pferd kam nicht mehr hoch und hat sich sogar auf die Seite gelegt. Sie dachte das Tier hat sich was gebrochen und wie das endet, kenn ich noch aus den alten Western. Sie war auch die letzte und keiner hatte das gesehen. Die dachte alle sie ist runtergefallen. Irgendwann hat das Pferd sich berappelt und der Ausritt ging zitternd weiter. Wieder am Stall war auch alles wieder in Ordnung, keine Folgeschäden, war wohl "nur" ein Schock.

Ebenfalls Kind 2 hat ja seit der 5. Klasse kostenlosen Gitarrenunterricht in der Schule. Jedes neue Schuljahr gibt es Stress wegen der Uhrzeiten, weil die ja jeden Tag, ausser am Mittwoch, den ganzen Tag Schule haben. Alle anderen hatten schon Termine, auch schon Stunden, nur sie und eine Klassenkameradin nicht. War uns nicht wichtig, sie wollte ja eh nicht mehr, wir kommen aber aus dem "Vertrag" nicht raus. Ist ja das letzte Jahr (9. Klasse). Dienstagabend rief eine etwas patzige Frau vom Konservatorium an. Unterricht am Mittwoch von 17:30 bis 18 Uhr, als Gruppe und dann Einzelunterricht von 19 bis 20 Uhr. Bombig, erstmal die Gurkerei hinbringen und wieder abholen. Dann sitzt das Kind da eine Stunde sinnlos und alleine rum. Hat sie sich gefreut, als ich gesagt habe: "Dann bist du eben öfter mal krank."

Hier ein sehr seltenes Foto mit 2 Hunden in einem Korb:



Sonst eher so:


Hier mit Dumbo und Gudio:




Fiene nimmt inzwischen Leckerlis am langen Arm und mit Zureden vom Mann und heute morgen hat sie sich wohl selbst erschrocken, als sie freudig wedelnd mit ins Schlafzimmer gerannt ist um "Moin" zu sagen. Es wird. Der Abstand an sich wird kleiner und wenn sie im Korb liegt, kann er sie bedenkenlos kraulen, nur auf freier Fläche da wird ein Mindestabstand eingehalten. Man sieht, sie würde gerne hin, aber der Mumm fehlt noch so´n büschen.

Hier ist heute Feiertag. Wir haben den ganzen Tag im Garten geprökelt. Kind 1 hat 3 Mädels hier und die basteln/hämmern/filmen/fotografieren irgendwas für die Schule. Was wollen die nicht verraten. Vorhin kam die weltbeste Nachbarin und hat Kuchen oder sind das Kekse (Kekse sind hart, oder?), also Kuchen und gebackene Süsskartoffeln gebracht.



              Hat sie sich entschuldigt, dass die so zusammenkleben, weil die so aufgegangen sind.


     Im Steinofen wird hier gebacken, darum ist an den Kartoffeln auch Asche.


Erst haben wir immer gedacht, sie macht da Honig drauf, weil da was raustropft, aber das kommt aus der Kartoffel.

                           So sieht die dann aufgeschnitten aus. Ja, eben Kartoffel.


Sonst noch? Ja, da sagt Kind 2: "Mama, du könntest ja mal wieder Chili con Carne" machen!" Ich: "Aber isst du das denn? Da ist doch Fleisch drin?" Kind 2: "Kannst du das nicht ohne Fleisch machen?" Kind 1 im Hintergrund: "Ja, und ohne Bohnen!"

Kommentare:

  1. Letzter Absatz, da mußte ich herzlich lachen.
    Kann ich mir so gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht aus wie Dampfnudeln oder Buchteln, kann man mit Marmelade füllen oder mit Vanillesoße übergießen - zumindest gibt es die so hier bei uns...
    Die Chili-Koch-Vorschläge kommen mir auch bekannt vor. Wenn man da als Mutter nicht flexibel wäre *zwinker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der sieht auch nur so aus, der Kuchen, der ist eher trocken in Richtung Brot und schmeckt irgendwie weihnachtlich.

      Löschen
  3. Ich hätte gesagt: Rohrnudeln, kenn ich gefüllt mit Zwetschgen.
    Ja, ja, Chili con Carne, hätt ich auch gerne ohne Bohnen (aber mit Fleisch). Aber ich kenn das. Die Nichte wollte im Urlaub immer "Salamipizza mit ohne Salami"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rohrnudeln? Canelloni oder Maccaroni?

      Löschen
    2. Weder noch, sondern das hier:
      http://www.chefkoch.de/rezepte/44221015075091/Rohrnudeln.html
      sind meistens auch ziemlich trocken, aber ob die nach Weihnachten schmecken?

      Löschen
  4. Das Leben hält manchmal ganz schön miese Aufgaben für uns bereit und kaum lehnt man sich mal gemütlich zurück, schlägt´s einem volle Breitseite in den Magen.
    Ich wünsch Euch allen - und ganz besonders Deinem Papa! - viel Kraft!

    Für Kind 2 muss der Ausflug ja ein Mordsschreck gewesen sein, das klingt jedenfalls gar nicht gut! Zum Glück ist dem Pferd nichts schlimmes passiert, aber die zitternden Knie auf dem Heimritt kann ich mir gut vorstellen!

    Chili ohne Bohnen und Fleisch ist eine tolle Variante. Sozusagen Maissuppe! Hehe!
    Dafür schauen die Kartoffeln göttlich aus. Mmmmh... mit lecker Butter und Kräuterquark, schmatz (alle, die Sudda heißen, lesen hier jetzt mal schön wech!)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Britta, können wir brauchen.

      Also die Pferdeknie haben auch gezittert sagt sie.

      Löschen
  5. Mit Butter und Kräuterquark kenn ich normale Kartoffeln, aber sind Süßkartoffeln nicht eher..ähm süß? Also denn lieber als Nachspeise ?

    Chili ohne Fleisch und Bohnen is der Hit in diesem Winter ! Nur scharfer Mais, mit ein wenig Weissbrot schmeckt dat sicher !

    Cleo sieht in der Dumbo Variante auch sehr schick aus ! Janka liegt auch immer so da, sie kann den Kopf um fast 180 Grad verdrehen. Es gibt irgendwo in Skandinavien Lundehunde, die das können, möglicherweise Verwandtschaft ?

    Der Reitunfall hört sich schlimm an, ich hab noch nie vernommen und auch in keinem Western gesehen, dass ein Pferd, das wo nix gebrochen hat, so geschockt ist, dass es nicht wieder aufstehen kann... Gut, dass nix Schlimmeres war und das Kind auch wieder weiter musste, damit sie nicht beim nächsten Mal traumatisiert ist.

    Für Deinen Papa und Dich wünsche ich besonders viel Kraft ! Und ich hoffe, dass Ihr gute Ärzte habe und eine gute Versorgung !

    Es denkt an Dich fest
    Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ´n büschen süss sind die schon.

      Bei Cleo muss auch Eule mit drin sein.

      Danke Eve.

      Löschen
  6. Ich denk ganz viel an euch und drücke deinem Papa ganz fest die Daumen...
    LG, Mia

    AntwortenLöschen
  7. Na das nenn ich mal tolle Planung mit dem Gitarrenunterricht. Ne ganze Stunde warten, die spinnen doch. Vor allem wenn man bedenkt, was für ein langer Tag das für das Kind ist. Die ist doch an die 14 Stunden unterwegs. Nee, find ich ein bisschen übertrieben.

    Chilli ohne Fleisch und Bohnen, klasse Idee! Erinnert mich ein wenig an die bodenlose Spinattarte ohne Belag *gg*.

    Das Dumbofoto ist toll! Gibt`s nicht einen Wer-hat-die-größten-Ohren-Wettbewerb? Den würde sie bestimmt gewinnen. Und Guido sieht so niedlich aus wie er da liegt.

    Uffz, gut, dass der Reitunfall noch mal so glimpflich abgegangen ist.

    Liebe Grüße *wink*

    AntwortenLöschen
  8. Was man nicht im Kopf hat... *Nochmalzurückgedüstkomm*, Süßkartoffeln hab ich noch nie gegessen. Sind die wirklich süß, oder heißen die nur so?

    AntwortenLöschen
  9. Wünsche Deinem Papa (und Euch natürlich auch) alles Gute und viel Kraft!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Alles Gute für deinen Vater und euch alle. Kann mir gut vorstellen, was das für ein Gefühlskarussell ist. War eine Weile nicht hier, daher mit viel Verspätung eine Rückmeldung, dass mir dein neuer Header ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat. Und Spacy Tracy sieht großartig aus ... zumindest aus der sicheren Distanz heraus. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, momentan alles ziemlich chaotisch in meiner Gefühlswelt.

      Löschen
  11. hoffentlich kommt daddy bald wieder auf die beine!!!
    cili con carne muss ich nicht haben *pups*...
    süsskartoffeln hab ich auch noch nie gegessen :-(

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...