Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 25. Januar 2013

Ich nomma!

Zum letzten Eintrag noch. Wir sind hier auch am Diskutieren, weil uns das alles nicht schnell genug geht. Wir sind am Überlegen, was wir mit dem Geld machen. Die Spender möchten sicherlich, dass Tiere umgehend operiert/kastriert/behandelt werden. Das Problem ist z. B. die Nachsorge. Es fehlt ein Raum, in dem frisch operierte Hunde bleiben können. Ich kann die ja auch nicht hierher holen, aufpäppeln und dann soll ich die wieder hinbringen?? Ein Hund dort hat z. B. derartige Hautprobleme, dass der sich nur kratzt. Angeblich ist das chronisch. Ich glaube das nicht wirklich. Der bekommt zwar spezielles Futter, Omega3-Kapseln, aber besser wird´s nicht. Baden kann man den ja da nicht. Irgendwie müssen wir erstmal die grundlegenden Sachen verbessern. Einige der Hütten sind ja kaputt. Holzhütten halten hier nicht lange, weil die Sonne so stark ist. Die Betonhütten lassen sich nicht mal eben bewegen und dann brechen die Füsse ab. Nicole Kidman sagt am besten sind die Plastikhütten, die sind teilweise schon 10 Jahre alt und lassen sich auch gut reinigen. So haben wir gestern noch in den Baumärkten nach diesen Dingern geguckt und am günstigsten waren die hier (in anderen Baumärkten gleiches Modell 20 Euro teurer):


Aber irgendwie finden wir das ziemlich teurer für so einen Plastikhaufen.Hab dann nach gebrauchten im Internet gesucht, aber auch nix. Der Mann grübelt nun schon über ´ne günstigere Lösung mit selber machen.

Es ist nicht einfach. Jeder von uns hat dort sein Herz an mindestens einen Hund verloren, sei es ein alter Hund, dem man noch ein paar schöne Jahre machen möchte oder ein kranker, bei dem man eher das Gefühl hat, das ist psychisch bedingt und wenn der da weg wäre, dann wäre auch die Krankheit verschwunden. Also es ist schon heftig und eine nicht einfache Gefühlslage. Aber wie wir das gerne hätten... das geht alles nicht von heute auf morgen, auch wenn wir das soooo gerne wollen.

Kommentare:

  1. ja, es ist viel, aber ich denke auch, das Grundlegende muss erst mal auf die Reihe kommen...es beginnt ja eine Besserung der Verhältnisse.
    Ich bin sicher, ihr könnt ne Menge bewegen.
    Wirklich schade, dass es soooooooooooo weit wech is, ich hab super Gummistiefel und bin vor nix fies ;o)
    liebe Grüße, Frau Gräde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achso..ich habe mir erlaubt unter *blogger helfen grenzenlos* einen Link zu diesem Label zu legen, who knows ? ;o)

      Löschen
  2. Hi Susi,

    Ich bin über Suddas Blog auf deinen gestoßen. Und seit einem Monat verfolge ich still dein Tun...
    Mir fallen spontan Plastikboxen zur Aufbewahrung ein. Da kann mann eine Öffnung als Einstieg einsägen und die Öffnung abschmiergeln, damit sich die Hunde an den Kanten nicht schneiden. Außerdem gibt es die Gartenboxen zur Aufbewahrung von Kissen etc. Die sind recht groß und stabil. Da kann man bestimmt auch ein Loch einsägen. Und die Dinger kosten nicht so viel wie die ferigen Boxen.

    Viele Grüße
    Kati S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erinnert mich an mein Katzenklo. da passt einfach keins mit Dach unter mein Waschbecken. also hab ich einfach eine Öffnung für den Siphon ausgesägt :)

      Löschen
  3. Ich bemühe hier mal die alten Chinesen:

    Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

    Gute Ideen wünscht

    Oona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susi,

    ich kann mich Oona nur anschließen! Natürlich kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man am liebsten alles auf einmal machen möchte, aber das übersteigt leider aller Kräfte und finanziellen Mittel. Es ist schon ein tolle Sache, dass Ihr Euch da überhaupt so engagiert, davon könnte sich so mancher eine Scheibe abschneiden!

    Ich würde sehr gerne so eine monatliche Spende machen, sozusagen eine Mini-Patenschaft. Besonders hoch kann die leider nicht ausfallen, aber wenn wir hier alle ein wenig dazu beitragen, wird aus vielen Kleinen ein Großes, gelle?!
    Bei Dir weiß ich mein Geld gut aufgehoben, dann mache ich das sehr gerne. Eine Zeit lang habe ich etwas ähnliches für einen Tierschutzverein hier in der Nähe gemacht, der "Auffangstationen" in Polen und Spanien betreute. Leider ist da alles ziemlich drunter und drüber gegangen, daher habe ich meine Patenschaft irgendwann aufgegeben.

    Wenn Dir das nicht zuviel "administrativer" Aufwand ist, überweise ich Dir gerne monatlich etwas?!

    Liebe Grüße!
    Britta

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...