Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 16. Januar 2013

Das erste Geld verwendet.

Von den Spenden haben wir das erste Futter gekauft und hingebracht. Bevor wir uns am Wochenende mit der Chefin Carla treffen mailen wir hin und her. Nun hat sie vorsichtig und mit einem "verstehen Sie meine Bitte nicht falsch" gefragt, ob wir Futter kaufen könnten, denn deren reicht nur noch bis Freitag! So waren wir gestern dort, wo die normalerweise das Futter kaufen.


                                          Das sind 10 Säcke á 20 kg. Hier der Beleg:


Bei einem Verbrauch von 30-35 Kilo pro Tag ist das eigentlich ein Tropfen auf´m heissen Stein. Aber wir können ja noch jederzeit nachlegen. Einige Hunde brauchen auch Spezialfutter. Wie gesagt, wir wollen die Leute erstmal persönlich kennenlernen und gucken wie motiviert die sind und dafür ist der 27. Januar gut, wenn alle freiwilligen Helfer da sind. Auch würde ich gerne deren Blog wiederbeleben, am besten in 3 Sprachen, denn der liegt seit September brach. Sind ja nicht alle Facebooker, wenn auch viele viele Portugiesen.

Die Spenden gebe ich zu 100 % so weiter. Auch wenn einige geschrieben hatten, nimm die Hälfte für deine Hunde (o. ä.), hab ich nicht. Dass ich die Kosten für´s Impfen und Hundesteuer angegeben hab, war nur um zu zeigen, was das hier kostet.

Eine Hündin wurde gerade kastriert. Die hatte am Sonntag noch (selbstauflösende) Fäden in drin. Sag mir mal einer, warum so ein Draussen-Kettenhund nicht an der Narbe schnuddelt? Als wenn da nix is. Kein Kragen oder so was dran.

Da fehlt es jedenfalls an allen Ecken und Enden. Darum wird auch gut überlegt wer behandelt wird. Sind so viele kleine Dinge. Der Zwinger vom Matilde, Tom und Jerry ist einer der wenigen, der keinen Beton vor den Hütten hat. Das hat da am Sonntag so gestunken. Die stehen ja durch den Regen in ihrer eigenen Brühe. Und nach Regen und wenn die die Kacke platttreten kann man da auch nix mehr einsammeln. Da würde vielleicht erstmal eine Palette helfen. Aber sowas liegt da nicht rum. Die Wurststückchen hatte ich auf die Kante am Zaun gelegt und auf einen alten Stein, der etwas höher an der Eingangstür rausguckte. Wir arbeiten jedenfalls dran und ich werde berichten. Hab hier auf´m Blog jetzt einen Label dafür eingerichtet für Einträge, die sich nur um dieses Tierheim drehen.

Das es auch hier Menschen mit Herz gibt weiss ich. Sonst würde es solche Vereine hier im Land nicht geben. Anfang November wurde ein Hund hinter einem Auto hergeschleift (geschliffen?) und dann verletzt liegen gelassen. Dieser Vorfall hat eine Solidaritäts- und teilweise Spendenwelle ausgelöst. Inzwischen geht´s dem Hund gut, ist adoptiert, aber immer rnoch nicht alles verheilt. Soweit ich weiss, haben die den Fahrer nicht gekriegt. Vermutet wurde den Kommentaren nach Zigeuner, aber die sind ja auch hier in der Stadt für die Läuse der Kinder verantwortlich, weil die so dicht an der Grundschule wohnen. Wahrscheinlich sind die auch am Wetter und an der Krise Schuld.

Passend zum Hundethema hat Kind 2 gestern beim postcrossing diese megasüsse Karte aus ju ess ä bekommen:



Kommentare:

  1. Oh je, da sind ja auch viele, viele hungrige Mäuler zu stopfen. Danke, dass ihr euch so für die Hunde einsetzt.

    Bekommst du eigentlich auch noch Nachrichten von bzw. über Tosca?

    LG Bribär

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank der Spenden können wir ja ordentlich was geben.

      Tosca geht´s richtig gut. Die läuft so gerne am Fahrrad.

      Löschen
  2. Hallo Susanne,
    danke für deinen Bericht, es ist wirklich klasse was ihr leistet.
    Kann mir gut vorstellen, dass es schwierig ist zu entscheiden wo zuerst angepackt und geholfen werden muss.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fangen ja gerade erst an und nun wollen wir mal sehen was wir als nächstes anpacken.

      Löschen
  3. ..noch mal 10 Säcke wären hier schon mal drin....ist das schön.Und es ist noch nicht alles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse! Ich hoffe, die Nadel ist inzwischen abgekühlt und dem Finger geht´s gut.

      Löschen
  4. Ich finde Euer Engagement echt toll!

    AntwortenLöschen
  5. 35 kg Futter am Tag... uff, das ist eine ganz schöne Menge..! Heißt im Umkehrschluss, mit der eingekauften Menge kommt man nicht mal eine Woche hin. Wahnsinn!
    Mannomann, wie macht dieses Tierheim das? Staatliche Förderungen wird es ja keinerlei geben, das Ding liegt in privater Hand, ja?! Ich glaube, die Mitarbeiter bringen eine ordentliche Portion Hoffnung und Optimismus mit - anders ist es doch kaum auszuhalten, sich für solch ein "Fass ohne Boden" einzusetzen.
    Susi, ich muss es nochmal sagen: Danke!! Ihr seid echt großartig!!

    ... und die Hundekarte ist der Hit! Am genialsten ist das gußeiserne Auffangbecken. Ich schwöre, genau so eins liegt gerade unter meinem Tisch. Getarnt durch weißes Plüschfell!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Staat gibt´s gar nix. Von der Stadt gab es das Grundstück. Irgendwie müssen die ja wohl wollen, sonst hätten die die alte Führung, die nichts mehr gemacht hat, ja nicht rausgeworfen.

      Danke.

      Die Karte fand ich sooooo toll. Obwohl ich erst gar nicht alles verstanden hab.

      Löschen
  6. Susi, das ist genau das, was ich an Dir so mag: Du laberst nicht nur, Du tust auch was ! Es gibt soviele, die schreiben, hach, die armen Hunde, sie tun mir soooo leid, aber machen tut keiner was. Dabei kann jeder helfen ! Nur indem er es weitersagt oder ganz einfach bei Facebook teilt, indem er selbst etwas spendet, indem er sammelt indem er vor Ort bei der Arbeit hilft oder eine Pflegestelle bietet oder sucht. JEDER kann etwas Klitzekleines TUN !

    Das musste mal raus. DANKE für Deinen Einsatz !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wenn jeder nur ein bisschen...

      Danke, aber du bist ja auch "nicht ohne". Dieses Aussuchen wer mitkommt, ich könnte das nicht.

      Löschen
  7. Danke für den Bericht!
    Toll wie du das mit deiner Familie machst!
    Am Anfang schööön sachte, nicht mit der Tür ins Haus fallen.
    Bin schon gespannt was du vom 27.1. berichten wirst.

    Die Hundekarte hab ich ausgedruckt! Hammer!

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, wir müssen uns da langsam einbringen und nicht sagen: Das müsst ihr so machen.

      Ist die nicht geil, die Karte?

      Löschen
  8. Einfach klasse, was du und deine Familie auf die Beinen stellen.
    Wieviel Hunde sind dort eigentlich untergebracht? (oder hab´ich das überlesen?)
    Was macht der blinde Cocker? Irgendwie muss ich mmer wieder an ihn denken.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es sollen 80 sein, aber ich hab nicht nachgezählt.

      Der wohnt da noch, wir hatten die Kindfreundin mal drauf angesprochen und die meinte man hätte sich auch schon Gedanken drüber gemacht, aber wenn man zu ihm geht und er so den Kopf auf den Arm legt. Weiter wollte sie auch nicht drüber reden. Wenn der passende Zeitpunkt da ist, sprech ich das nochmal an.

      Löschen
  9. Fein, fein ...! Habt´n guten Job gemacht ...

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Dein Bericht Susi, aber den Beleg brauchtest Du doch gar nicht zeigen, ich persönlich vertraue Dir /Euch blind!

    Schade, dass es nicht noch mehr sein konnte...

    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee nee, ich möchte schon bleiben wo das Geld bleibt. Sonst hätte ich das auch überweisen können.

      Und doch, wir haben ja noch mehr!

      Löschen
  11. Ja, das sieht aus wie der Tropfen auf dem heissen Stein. Aber Stein für Stein ergibt einen Berg...

    Übrigens, wir haben Dich getagged. Schau mal auf unseren blog, da ist alles erklärt.

    Schlabberbussis von der Pfotengang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Bitte keine feuchten Küsse mehr, die gibt´s hier schon.

      Ich muss mal gucken, ob ich dazu komme. Danke!

      Löschen
  12. Tut gut zu sehen, wie Spenden direkt und hunderprozentig ankommen! Ihr seid klasse ;o)
    Übrigens habe ich mir überlegt, ob ich nicht die Patentante von Tom und Jerry werden könnte, dann würde ich quasi jeden Monat das Futter übernehmen. Wenn das dann über dich laufen würde, dann könnte ich der Sache auch vertrauen. Was meinst du dazu? Sollen wir dazu mailen? Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Margit, ich klär das mal ab. Die Option gibt es, das weiss ich. Ich melde mich dazu.

    AntwortenLöschen
  14. Antworten
    1. Upos, hab das falsche "Antworten" genommen. Sollte unter deinen Antwort. ;-)

      Löschen

Bitte höflich bleiben, sonst...