Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Wenn man mit den Gedanken woanders ist...

... dann kann schon mal die Waschmaschine tropfen und ein Bein des Schlafanzugs ist nun länger. 

Ey, die Klamotte hatte sich bereits in das Fenstergummi, das ja gerade erst ein paar Monate neu drin ist, gewickelt und ich musste die Hose erstmal "abwickeln" um sie überhaupt loszukriegen. Das Gummi hat sich aber wieder erholt und schliesst wieder ab. Mag gar nicht dran denken, wenn ich nicht so 5 Minuten nach dem Start nochmal zufällig im Vorrats-Raum gewesen wäre und da hingeguckt hätte, bzw. mich über den nassen Fussboden gewundert hätte.

Fiene wäre auf der Hinfahrt zum Tierarzt am liebsten in der Sitzritze verschwunden. Also sie saß neben mir auf der 3er Bank vorn im Bus. Kurz angebunden, damit sie mir nicht auf den Schoß springen kann, aber sich hinlegen konnte. Gezittert und klitzeklein. Vor der Tür der Klinik stand ein großer Hund. Ich hab noch nie einen Rhodesian Ridgeback dieser Größe gesehen. Ich find die ja unglaublich hübsch, aber der war Doggengroß und ich hab ja selten Angst vor einem Hund, aber mit Fiene auf´m Arm (die kuschelt ja immer ihren Kopf unter mein Kinn) bin ich da in großem Bogen dran vorbei. So hab ich sie dann direkt im OP in einen Käfig gesetzt. Hab mich auch nicht mehr umgedreht. *seufz*


Dann, weil warten ja immer endlos doof ist, noch einen Zebrakäsekuchen gemacht. Obwohl der ja nun wirklich mehr wie´n  Tiger aussieht. Schnelles, nicht so süsses Ding, kann ich mal wieder machen.


Dann endlich um 15 Uhr beim Doc angerufen. "Ja, es wird gerade noch der Chip getauscht, die andere OP ist gut verlaufen, rufen Sie in einer halben Stunde nochmal an!" Dann wieder angerufen und um 19 Uhr konnten wir sie abholen. Immerhin hat sie, als sie meine Stimme rufen hörte mit dem Schwanz gewackelt. Die Tierärztin meinte sie sollte noch was fressen, nicht viel, aber etwas, weil sie so viele Medikamente intus hat. Tja, aber Madame wollte nix. Keine LEBERWURST, keinen SCHINKEN, wenn das nicht geht, geht gar nix. Sauer war sie, gefroren hat sie.




        Die anderen haben sich auch zurückgehalten und sich später über den ollen Kragen gewundert.

                        Hab die Narbe unten noch nicht angeguckt, die am Hals ist klein.

Heute morgen ist sie aber schon raus und wie immer die kürzeste Strecke nach vorne über´s Regenrohr GESPRUNGEN! Dabei soll sie nicht mal Treppensteigen. Was soll ich machen? An der Leine geht der Hund keinen Meter. Ich seh ja immer noch Cleo am 2. Tag nach der OP ist die wie ein Gepard durch den Garten geschossen und ich hab nur gedacht: "Hauptsache, die haben gut genäht."

Hier noch die Rechnung. Da wollen wir mal gar nicht meckern, wenn ich da noch an die deutschen Preise denke...


Kommentare:

  1. Was für eine Rechnung.
    Wird die Kastra nach dem Gewicht des Hundes verrechnet, oder warum steht da 10 Kilo?
    Chip, Kastra und Medikamente. Mehr nicht?
    Bei uns stehen sogar die einzelnen Spritzen und Materialkosten wie Fäden mit drauf und die Narkose ist hier schon nicht billig.

    Mensch Fiene sieht herzzereissend aus auf den Bildern.
    Ich freue mich riesig, dass alles gut geklappt hat und drück die Daumen, dass bei dem wilden Huhn die Naht heil bleibt.

    Liebe Grüße.
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, geht nach Gewicht und sie hat unter 10 kg. Siehste, hab ich gar nicht geschrieben, das Fäden ziehen ist auch mit drin. Kann man wirklich nicht meckern. Ein Trichter hätte noch 9 Euro gekostet, aber ich hab ja den Kragen.

      Löschen
    2. Das ist wirklich spottbillig. Wenn ich daran denke, dass ich für eine Kaninchenweibchen Kastra schon über 100 Euro blechen durfte.
      Und die hatte gerade mal etwas über einen Kilo Kampfgewicht.

      Gut, dass ich nicht mehr nach dem Rezept fragen muss. das haben ja schon andere getan.

      Gruß Jessi

      Löschen
    3. Ist schon günstig und trotzdem für Portugiesen noch teuer und sie machen es nicht.

      Löschen
  2. Ich lese mir Deine Beiträge immer mindestens 10 Mal durch. Gibt es ein Rezept zu dem Käsekuchen?

    Grüße an Fiene. Wobei sie die wahrscheinlich nicht nötig hat. (Gedachter Smiley)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10x? Weil die so kompliziert sind? Rezept reich ich nach.

      Löschen
  3. Och, die süße Fine-Maus!
    Toll habt IHR das gemacht!
    Krankenschwester Cleo mit Pfote am Körbchen *schmelz*

    Das mit der WaMa ist mir auch schon passiert! Seit dem drücke ich die Wäsche immer nach hinten, damit ja kein Fizelchen zwischen Pullauge und Gummi kommt.


    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Cleo passt immer auf alle auf. Noch nie so einen sozialen Hund gesehen. Sie schiebt sich immer dazwischen, auch wenn man einen der Hunde nur eincremen o. ä. will.

      Sonst guck ich auch, damit da nicht mal ´ne Socke vorne hängt.

      Löschen
  4. Ohjemine, Finchen guckt ja wirklich nicht gerade glücklich aus der Wäsche (wie komm ich jetzt da drauf??) und man möchte gleich noch ein Steppbett holen. Umso schöner, dass sie heute schon wieder munter ist und scheinbar alles prima überstanden hat!
    Die Rechnung ist spitze - ich habe vor 5 Jahren ziemlich genau das doppelte bezahlt. Und da war kein Chip-Austausch mit drin.

    Mensch, das Ding mit dem Schlafanzug ist ja irre. Ich mach mir ne Notiz ins Hirn, dass ich da jetzt immer schön drauf aufpasse!
    Und der Kuchen... yummie! Ich habe letztens eine Seife mit sehr ähnlichem Muster gemacht - ahne also, wie Du die Streifen hinbekommen hast!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist immer noch sauer und der Kragen ist doof. Sie jammert wirklich, stöhnt und grunzt.

      Und hast du die Streifen in der Seife auch so gemacht?

      Löschen
    2. Jepp, die Seifenstreifen gehen genauso! Ich wär nicht auf die Idee gekommen, die Technik für Kuchen einzusetzen, aber nu hab ich wieder was gelernt! Und sollte eigentlich gleich mal gucken, ob ich die Zutaten im Haus habe.
      Ich hab nämlich leider üüüüüberhaupt nichts gegen Zucker..! (wie ich jeden beneide, der nicht auf Süßigkeiten steht!!!)

      Löschen
    3. Salzige Nüsse sind mein Verderben. Da hab ich so gaaar nix gegen.

      Löschen
  5. WOOOOOW - wenn ich bedenke, was ich für eine "einfache" Wundreinigung und Naht inkl. Medis beim Katertier bezahlt hab *nachluftschnapp*

    Gute Besserung an Fienchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Schäfchen. Morgen ist der 12.! Nicht vergessen.

      Löschen
  6. Der Zebra- bzw. Tigerkuchen sieht toll aus, habe ich noch nie gesehen. Bin schon gespannt auf das Rezept, kann mir gar nicht vorstellen, wie man diese Zebrastreifen hin bekommt...

    Lg
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Prima, dass sie alles gut überstanden hat. Es ist schon erstaunlich, wie schnell sich so ein Tier regenerieren kann. Unsereins würde da wohl schon noch ein paar Tage Ruhe geben!
    Warte auch schon auf's Kuchenrezept ... *zwinker
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Hunde sind da wohl härter im Nehmen. Rezept ist da.

      Löschen
  8. Ich hoffe, Fienchen geht's immer noch gut. Nicht, daß sie auf dumme Ideen kommt...
    Zebrakuchen klingt gut ***mal Tasse George-Kaffee rüberreich***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh *Georg-Kaffee-nehm* Danke.

      Fiene schläft viel, aber am Teich war sie heute auch schon wieder.

      Löschen
  9. Wir sind auf die Tierarztpreise neidisch! Was unsere beiden Hunde bei der Kastration gekostet haben schreibe ich da lieber nicht auf!
    Chefin will das Rezept von dem Zebra-(Tiger-)käsekuchen haben! (Bittebittebitte)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sach Chefin ist da!

      Ich weiss nicht, ob die noch bis unter 5 kg abstufen.

      Löschen
    2. Ist angekommen!

      Dann wären wir ja noch neidischer!

      Löschen
    3. Vielleicht sollte ich in Kastrations-Tourismus investieren?

      Löschen
    4. Die Idee ist nicht schlecht. Gästehaus ist ja vorhanden, verbunden mit einem kleinen Erholungsurlaub für Tier und Mensch... Da erschließen sich ganz neue Einnahmequellen!

      Löschen
  10. Fiene sieht wirklich angeschlagen und beleidigt aus. Sieht so aus, als würde Cleo sie trösten wollen.
    Aber sie hat es ja gut überstanden. Daß ist doch die Hauptsache. Und tobt schon wieder rum.
    Ich hab mal ne Jacke eingeklemmt beim waschen. Nach einer Stunde gemerkt, der Abstellraum schwamm und die Jacke sah aus, als hätt ein Rudel hungrige Löwen damit gespielt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du Schiete. Hätt ich gerne gesehen die Jacke.

      Löschen
  11. Och dieser Blick wie ich den kenne.Kutsch Fiene mal ganz doll.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Heidewitzka! Das sind ja echt Preise! soviel haben wir allein gestern für 6 Warzen wegmachen und Zahnstein weg, bezahlt.
    Fipsens Klötis ab, hat 2003 schon über 200€ gekostet.

    Dann wünsche ich mal ´ne flotte Gute Besserung und gutes Heilfleisch. Ist ja immer von den Docs leicht gesagt, die Tiere sollen nicht wild toben und nicht übermäßig rennen.
    kann das nur grad fips nicht so nahe bringen, denn der pfeifft da auch drauf.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tierärzte in Deutschland sind schon teuer. Allerdings wohl auch besser ausgestattet.

      Löschen
  13. P.S.: Die Halskrause sieht ja futuristisch aus. Fips trägt diese sehr unprakitschen Trichter, damit kann der nicht mal in sein geliebtes Reinkackgebüsch. Und das noch 10 Tage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Krause ist schon angenehmer als so ein Trichter. Fressen muss nur höher, sonst kann der Hund da gut 8 oder 10 Tage mit aushalten.

      Löschen
  14. hoffentlich ist jetzt ruhe mit der operiererei und wehwehchen bei euch!
    der kuchen sieht lecker aus :-)

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...