Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Freitag, 5. Oktober 2012

Serengeti-Park Hodenhagen - Teil 2

                                             Ob der das lesen kann?


Nach der Busfahrt (oder wenn man eben sein Auto geparkt hat) kann man den Park erkunden. Da gibt es diverse Affengehege. In einige darf man sogar reingehen. Wir erinnern uns alle noch als wir vor 10 Jahren da drin waren und irgendwie hatten wir wohl die Schilder übersehen. Man sollte keine Taschen oder kein Essen mit reinnehmen. Mann hatte noch den Rest von einem Eis in der Hand und kaum waren wir in diesem Gehege sprang ihn ein Affe an und klaute das Eis. Auch Kinderschnuller sind ein begehrtes Souvenir.

             Was Affen eben so machen....


      ... und dann gab´s Stunk.


                       Hier haben die ganz kleinen klettern geübt.


                                 Die beiden waren völlig entspannt.

Nach den Affen haben wir noch eine Dschungelsafari mitgemacht. Gab´s damals noch nicht, ist aber natürlich auch im Preis mit drin. Da fährt man mit einem offenen, großen Jeep durch einige Gehege und einen Urwald mit Speschell-Iehfekts. Da hatten wir ebenfalls einen tollen Fahrer, der uns schwindelig gesabbelt hat. Auch bei dem hatte man das Gefühl, er macht das gerne, egal wie oft am Tag.






                 Die Bänke sind ja so krass, dass ich die schon wieder gut finde.


                Hier nochmal vergrößert.

Irgendwann kam der Hunger. Es war gerade ein paar Tage Nebensaison und darum wechseln sich dann wohl die Currywurst/Pommes/Pizza-Buden und die Restaurants mit´m Öffnen ab. Die Preise im Restaurant in Ordnung. 8 Euro für einen großen, vegetarischen Teller, der nicht nur lecker angerichtet aussah, sondern auch schmeckte. Lediglich lange warten mussten wir. Als nach 25 Minuten ringsrum längst alle ihr Essen hatten, auch die lange nach uns gekommen sind, hab ich mal nachgefragt. Plötzlich kam die Kellnerin: Die Küche hat (nun erst!) festgestellt, dass es das eine der beiden vegetarischen Essen nur noch 1x gab. Also 1x umgeschwenkt. Dann ging es schnell. Die Kellnerin hat beim Bezahlen nochmal entschuldigt und meinte, es hätte wohl daran gelegen, dass sie sich umziehen musste, als sie sich die Bolognese über die Bluse gekippt hat.

Dann hiess es ab zu den Karussells, ich musste ja (danke Universum) immer die Taschen und Jacken festhalten und konnte ja leider leider leider nirgendwo mit rein. Und nun einige der "Fahrgeschäfte". Es gab noch viel viel mehr und eben auch für die ganz kleinen Menschen. Die Mädels hatten so einen Spaß wie zuletzt auf´m Hamburger Dom. Hier gibt es ja sowas nicht. Weder solch eine Tierwelt (über den fürchterlichen Lissaboner Zoo hatte ich ja berichte), noch so etwas wie ein Freizeitpark auch nur annähernd in der Größenordnung.





Das nachfolgende Ding stand, als wir drauf zu gingen. Kind 2 wusste also nicht, was da auf sie zukommt, sonst wäre sie nie und nimmer eingestiegen. Daraufhin hat sie dann die goldene Mutmedaille erhalten und konnte in alles andere rein.


                                         Also es schwenkt nicht nur, es dreht sich auch!




Hier. hinter dem Ende der Wildwasserbahn sieht man die Häuschen, die man für Übernachtungen mieten kann




                                 Das Ding konnte vielleicht Frisuren zaubern....


Also ich kann den Park sehr empfehlen, weil man für das Geld so viel geboten kriegt, wie sonst nirgendwo (sag ich jetzt einfach mal). Ich hab ja längst nicht alles gezeigt. Ob Ruderboot oder Speedboot, ob Trampolin oder Kettenkarussell, eben noch jede Menge für alle Altersklassen. (Eigentlich müsste ich für die Werbung ja Geld kriegen.)

Auf dem Rückweg haben wir etwas gestaut. Feierabendverkehr. In Bremen haben wir im Vorbeifahren noch das hier gesehen....


Kommentare:

  1. Der Kumba-Twister? http://www.youtube.com/watch?v=TJbxfIy-v-Y . . . Da wär mir (glaub ich) mein Essen zu schade für ... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Boah!
    Danke für den 2teiligen ausführlichen Bericht!
    Sehr sehr beeindruckend!

    Waren die Löwen auch frei herumlaufend?
    *zitter*

    zum letzten Bild:
    dachte ich zu erst die stellen sich bei was an oder
    schauen beim Schaufenster hinein.
    Irgendwie gruselig....

    Schönes WE!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den tollen Bericht! Ach ja, Schnullerklauen. Haben wir seinerzeit erlebt, der Schnuller von einem Kind aus unserer ca. 17-köpfigen Sonntags-Ausflugs-Horde hatte es einem Affen angetan. Was für ein Geschrei kindlicherseits! Zum Glück hatten wir einen Ersatzschnuller dabei, sonst hätt's übel ausgesehen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Affen.
    Lt. Google ist der Park 641 km von hier entfernt. Ich hoffe, wir können da mal für ein Wochenende hoch.
    Bei mir hat die Werbung gewirkt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab grad mal geguhgelt und mit bedauern festgestellt, dass es schon ziemlich weit weg von uns ist...Mist. Die Kinder von meinem Lebensgefährten, hätten bestimmt viel Freude daran gehabt, wäre mal ne schöne Alternative gewesen mit denen.

    Aber danke für den Bericht, war echt schön.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...