Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Serengeti-Park Hodenhagen Teil 1

Zu Dirk Bach wollte ich die ganze Zeit was schreiben, aber eigentlich glaub ich da hat sich der Abberufer in der Liste vertan und ist wohl (mal wieder) in der Zeile verrutscht. Kann man aber ja schlecht rückgängig machen. Doof find ich das.

Themawechsel...


Nun sind wir schon 4 Wochen wieder hier und ich hab Deutschland für mich noch nicht abgeschlossen. Ein "Hailait" war der Besuch des Serengeti-Parks in Hodenhagen. 10 Jahre waren wir nicht dort. Die Kinder waren 4 und fast 6 als wir das letzte Mal dort waren. Wir waren schon damals begeistert, was einem dort für den Eintrittspreis geboten wird. Erst die Tierwelten, die man entweder mit eigenem PKW oder mit dem Park-Bus durchfahren kann und dann die Karussells für alle Altersklassen. Nun waren die Ferien in Bremen und Niedersachsen bereits zu Ende und ich hab gedacht, es ist nicht so viel los. Ging auch. Sonst sind wir immer mit eigenem PKW durch, aber mit dem Wagen vom Kumpel konnte ich das natürlich nicht machen. Ich hab mich noch gut an die Affen auf dem Auto erinnert und das Camel, das sich an unserem Bus damals den Hintern geschubbert hat. Wir hatten uns vorher eine Freikarte ausgedruckt, die ist 25 Euro wert. Kann sich jeder ausdrucken. Dabei ist es egal, ob du mit Auto oder Bus durchfährst. Der Fahrer hat damit freien Eintritt. Also das Auto geparkt und hin zum Bus-Einsteig-Punkt. Das sind doppelstöckige Busse, man kann wählen, ob man unten oder oben sitzen möchte. Die besten Plätze sind unten ganz vorne. Denn einige der Tiere werden von den Fahrern gefüttert. Ach so, Fahrer. Unser Fahrer, ja da dachte ich erst... Oah nee.


Aber die war klasse! Die hatte was von Heidi Kabel, war echt erfrischend und hatte voll Lust dazu. Obwohl die ja den ganzen Tag, ich weiss nicht wie oft, immer das Gleiche erzählen. Aber wenn sie rief kamen die Tiere oder haben die Antilopen auf Befehl mit den Ohren gewackelt.


                             Man beachte bitte den Giraffenmund rechts!

Dann gab´s einen Zwischenstopp im Streichelzoo. Da gab es Ziegen, Esel, schlecht gelaunte Ponys und mehr:




Hier konnte man Futter kaufen. Die schlauen Tiere stehen vor der Bude und warten auf Erstbesucher, die nicht wissen, was nach dem Kauf eines essbaren Bechers mit Futter gefüllt passiert, wenn man nicht aufpasst. Eine Garantie für schreiende Kinder und dicke Viecher. Die beissen dir sofort den Becher kaputt und das Futter rieselt auf den Boden. Der Typ hier hat dann noch was mit der Hand aufgefangen, aber wohin damit...

Jetzt einfach ein paar Fotos:








Während der Busfahrt gab es natürlich ein Ätz-Balg. Ein ca. 6-jähriges Mädchen, das einfach nur laut war. Die konnte nicht im normalen Tonfall reden, alles nur laut und im Kreischton. Die Mutter und Oma und Opa waren mit. Dazu noch der etwas ältere Bruder, der zwischendurch ebenfalls mitmachte. Die saßen ja neben uns und glaub doch nicht, dass einer der Erwachsenen  was gesagt hat. Irgendwann wurde es auch der Fahrerin zu viel, denn sie konnte da trotz Mikro nicht gegenan. Wir haben nix mehr verstanden. Sie dann laut ins Mikro: "Und du Kreischkind bist jetzt mal ruhig und hälst den Sabbel!" Hab ich mich laut bedankt und der Mutter mit meinem Blick Blitze geschickt. Es ging dann auch anders.

Kommentare:

  1. .jaja..manchmal ist was Zivilcourage von Nöten, wenns mal wieder über Tische und Bänke geht( egal ob nur verbal oder im wahrsten Sinne des Wortes), mit de Grädies...kann ich auch schon Mal ganz gut beim Flundern, ich kann es nicht begreifen, wenn man seinen Puten nicht mal Grenzen setzen kann...ich könnte ein Büchlein schreiben ;o)

    Safaripark hatten wir einmal und dann das ganze Auto voller Pavian AA...och...nö ;o)

    Grüße,Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja super Bilder. Da möchte ich auch mal hin.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich bin begeistert. Nicht nur von den Bildern, sondern auch davon, dass "Heidi Kabel" dem Kreischen ein Ende bereitet hat.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Schöööön!!! Wir waren bisher nur in Geiselwind und da dürfen die Affen seit ein paar Jahren nicht mehr frei rumlaufen. Aber so einen Park mit Raubkatzen etc. hab ich hier bei uns noch nicht gesehen. Tierpark, ok, aber sonst?

    AntwortenLöschen
  5. Hihihihi, die find ich gut, die Fahrerin. Wie alt die wohl is *überleg*...

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, Dirk, hab ich eben ganz vergessen. Ob der Abberufer sich vertan hat... hhhmmmm... bei dem Umfang eher nicht, gesund kann das nicht sein, und dass dann das eine oder andere Organ schlapp macht ist irgendwie logisch. Früher oder später. Merkwürdig find ich, wenn es augenscheinlich gesunde Menschen trifft. Ein Bekannter von mir, vor ein paar Monaten. Hat sein Leben lang Fußball gespielt, war Polizist (die ja regelmäßig ärztlich genauestens untersucht werden) und meinte nach dem Fußballspiel, es ginge ihm nicht gut, er würde nach Hause fahren. Dort ist er aus dem Auto gestiegen und umgefallen. Herzversagen. Der war ein Jahr älter als ich...

    AntwortenLöschen
  7. Wieder mal so schön erzählt, dass man glaubt man wäre dabei gewesen.
    Zu Dirk Bach: Als ich das gehört habe, war mein erster Gedanke - Jetzt gibt es kein Dschungelcamp mehr! Schande über mich...

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...