Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Donnerstag, 12. Januar 2012

Hat keiner gemerkt!

Ich bin gestern bei meiner Hunde-Runde im Garten nochmal zu den neu gepflanzten Bäumen um nachzugucken, welcher mir denn nun in meiner Auflistung fehlte. Ergebnis: Es fehlt gar keiner. Es sind ja 10 die ich aufgeführt habe. Hi hi, auch Mann hat krampfhaft überlegt, aber nachgerechnet hat wohl niemand.

Die Kirchengemeinde nennt sich übersetzt: Kirche der christlichen neuen Allianz. Laut Internet eine "normale", evangelische, weltweite Glaubensgemeinschaft. Die haben wohl 2 x im Jahr weltweite Gebetswoche und eine davon ist eben im Januar. Find ich alles in Ordnung. Sollte ich da was übersehen haben, dann melde sich bitte jemand mit anderen Infos bei mir. Das einzige Problem was ich nun noch sehe, ist mein Kind, das nach ihrer bescheidenen letzten 4-jährigen Schulzeit auf der Mistschule sehr empfänglich ist für sowas wie: "Wir sind alles deine Freunde und der da oben löst alle deine Probleme." Nur nochmal zur Klarstellung: Soll jeder nach seiner Mütze mit seinem Glauben glücklich werden, aber eben andere nicht damit belästigen. Ich bin nicht getauft, war aber früher im Dorf immer sonntags mit zum Kindergottesdienst, da war ich 10 oder 11. Haben wir gebetet und gesungen. Hat mir nicht geschadet, hat mich aber auch nicht dazu bringen können, mich doch noch taufen zu lassen. Auch wenn die Konfirmationskohle damit an mir vorbeigegangen ist. Alles was mit Pflicht oder Zwang im Glauben zu tun hat, finde ich seltsam. Ich möchte niemandem dienen (müssen).

Themawechsel, weil immer wieder nachgefragt wird, was denn nun mit Godzilla ist. Ich finde es nach wie vor beeindruckend, wie das mit so einem Rudel läuft und wie schnell die voneinander lernen. Einzige Zicke ist Minni momentan. Aber auch nur wenn es Abend ist und ihr vor Müdigkeit im Stehen die Augen zufallen. Als am Montag Besuch hier war und auch noch mit Hund, den sie allerdings nur riechen und hören konnten, war es doppelt aufregend. Dann sind das allerdings auch keine Rangordnungskämpfe, sondern Stunk-mach-Kämpfe. Und wenn wir dann mit spitzen Fingern und oberster Vorsicht, blitzschnell Minni von Godzilla pflücken, weil der Kampf eben nicht aufhört, dann ist Minni noch länger stinksauer, weil sie eindeutig noch nicht fertig war. Ansonsten läuft es gut. Godzilla wird langsam zum Hund und es geht einem das Herz auf, wenn sie wie gestern auf einmal mit einem Stofftier spielt und dabei ganz ungelenkige Rollen macht. Allerdings halten wir auch die Luft an, wenn Godzilla sich Minnis Nuckeldecke schnappt und wir die ganz unauffällig, während Minni woanders schläft, die wieder auf den Hocker packen. Ich bin nur froh, dass wir so gutes Wetter haben oder hatten (soll ja bald erstmal vorbei sein), denn sonst wäre hier drinnen sicherlich öfter die Post abgegangen.


Ansonsten war es mir leicht peinlich, dass unsere Besucher unter Teddy-Bettwäsche schlafen mussten,


denn ich habe für das alte Haus jede Menge Sommerbettäsche, aber kein Biber und ohne Biber denkst du hier im Winter morgens du liegst auf einer feuchten Wiese (trotz Heizung). So hab ich denn nun bei ebay mal nach Bibber geguckt und erstaunliche Artikelzustände gefunden:

Kommentare:

  1. Habe gerade diesen und den gestrigen Post gelesen. Meine Meinung zur Kirche ... nee, eigentlich eher zu den unterschiedlichen Glaubensrichtungen: Jede hat was Gutes und was weniger Gutes. Mir ist DER GLAUBE wichtig! Und ich finde es schade, dass es verschiedene Institutionen gibt, die sogar heutzutage noch gegeneinander wettern. Der Glaube an sich ... da gibt es doch gar nichts zu wettern! Hey, und Du, liebe SusiP, bist ein Mensch, der einen halb verhungerten Hund von der Straße gesammelt und aufgepäppelt hat. Du lebst doch somit bereits Deinen Glauben, oder? Und genau SO sollte es doch wohl sein! (Und außerdem gibt es noch viel mehr Hinweise in Deinem Blog, dass Du ein ganz wunderbarer Mensch bist!!)
    Bleib wie Du bist!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. PS: Deine Rasselbande ist sooo süß!!!

    AntwortenLöschen
  3. Na prima, die Kirche ist keine Sekte. Laß doch einfach dein Kind entscheiden ob es Lust drauf hat oder nicht. Wenn sie gern mal mit möchte und es langweilig findet oder realitätsfern, dass hat sich dieses Thema, glaube ich, für immer erledigt.
    Gibt es eigentlich Religionsunterricht in Portugal oder Ethik?

    Schön das sich deine Hunde jetzt doch besser vertragen. Es braucht wohl alles seine Zeit.

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, und wozu haben wir 10 Finger????
    Ich habe auch mal gegoogelt wg. der Kirche und trotzdem sind meine Alarmglocken nicht ausgegangen! Die Grenze hier zu eine Sekte ist eine Gratwanderung. Lass Kind 1 dorthin gehen - aber rede mit ihr anschließend ausführlich darüber - die Seelenfängerei ist in diesem Alter ganz schnell geschehen. Wenn Du ihr den Unterschied zwischen gelebten Glauben - so wie Du mit Gottes Geschöpfen umgehst - und einer Fastgötzenanbetung glaubhaft machen kannst, dann ist sie sicher nicht in irgendeiner Weise für diese Dinge anfällig.
    Hach, das mit dem Kämpfen kenne ich von unseren Katzen, draußen wird gekämpft um die Vorherrschaft - wer ist Chefe - und im Hause dann auch noch - allerdings etwas leiser - um den Schlafplatz.
    Warum ist Dir Teddybettwäsche peinlich??? Hauptsache warm, Deine Gäste danken es Dir - wenn sie auch nicht wissen, wie es ist, im Winter auf Leinen oder Satin zu schlafen.
    Wetter - bei uns - bis Montag nicht dolle mit Regen und auch asig kalt - ab Di.dann wieder supi!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Susi,
    kennst du den Film "die Welle"?
    Da wird gezeigt wie aus ganz normalen Schülern sowas wie Nazianhänger werden.
    Vielleicht hilft es wenn du mit Tochterkind dieses Thema in Ruhe besprichst.

    Quelle Wiki: Die Welle ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2008. Darin führt ein Lehrer, gespielt von Jürgen Vogel, seiner Schulklasse in einem von ihm konzipierten Sozialexperiment vor, wie autoritäre gesellschaftliche Strukturen entstehen. Er lässt die Schüler an einer von Disziplin und Gemeinschaftsgeist geprägten Bewegung namens Die Welle mitwirken, deren Anführer er selbst ist. Regisseur und Drehbuchkoautor Dennis Gansel stützte seine Handlung auf das Experiment „The Third Wave“, das 1967 in Kalifornien stattfand und in fiktionalisierter Form als Roman Die Welle (1981), geschrieben von Morton Rhue, in Deutschland zu einem Schullektüre-Klassiker geworden ist.

    Ich kann deine Sorgen total verstehen. Wichtig ist sein Kind gegen solche sozialen Zwänge immun zu machen.

    Liebe Grüße
    Martina

    p.s. deine Hunde sind soooo lieb!

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja zu drollig aus, wie die da so vor der Tür stehen *g*

    Also, ich seh ehrlich gesagt auch solche Vereinigungen skeptisch. Grade wenn jemand so offensiv auf "Mitgliedersuche" geht... So mit Film und Kirche einladen und so...
    Wie schon gesagt, jedem seinem Glauben. Aber ich mag es einfach nicht, wenn man versucht, den anderen aufzudrängen oder andere davon zu überzeugen...

    Wie mag denn wohl vom "Verkäufer generalüberholte Wäsche aussehen?" *grübel*

    AntwortenLöschen
  7. wie die vor der scheibe stehen ist der knaller :-)

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. die hundebilder sind so niedlich, sowas von niedlich, mein gott sind die niedlich, wie niedlich!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. @ Sonja: Schön gesagt. Mehrmaliges Danke.

    @ Anke: Ja, hier gibt´s Religionsunterricht, aber auch Kinder (wie meine) die nicht dran teilnehmen. Jede hat ein Jahr mitgemacht und sich dann entschlossen lieber eine Freistunde zu haben.

    @ Bruxa: Hab ich dann auch gesagt: Warm ist wichtiger.

    @ Polka: Gesehen hab ich den Film nicht, weiss aber worum es geht. Danke für´s Verstehen.

    @ Meagan: Drollig ist ein tolles Wort. Lange nicht gehört. Mal sehen, was das Kind morgen nach der Kirche erzählt.

    @ Bluhnah: Ja nech.

    @ Oona: Ja und da fehlt ja noch eine.

    @ Kater: Was sind die?

    AntwortenLöschen
  11. Cool, die drei Hundies. Ich find sie auch niedlich.
    Zu Kirche: ich hab auch nix mit der Institution am Hut. Ich sag immer, man kann, wenn man will, auch an Gott glauben, wenn man nicht evangelisch oder katholisch ist. Aber die beiden versuchen wenigstens nicht, Leute mit komischen Methoden in ihre Kirchen zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  12. Genauso seh ich das auch, wer glauben will, kann das immer und überall.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...