Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 5. Mai 2014

Sammelkampagne am 01.05.2014

Die Sammelaktion im Supermarkt einen Tag lang von 9 bis 20 Uhr hat uns 540 kg Trockenfutter für Hunde, 120 kg Trockenfutter für Katzen, 95 Kilo Dosenfutter für Hunde und 38 kg Dosenfutter für Katzen und auch noch Etwas Katzensand beschert! Klasse. Wir haben es der Anzahl an Hunden entsprechend aufgeteilt und können damit diesen Monat alles an Spenden in die Kastrationen und Impfungen stecken. Katzenzeug ging an Carla.

Die Organisation, die das Equipment dafür stellt nennt sich Tico & Teco. Die geben nur ihren Namen, alles was reinkommt dürfen die Sammler behalten. Die Organisation selbst hat keine Tiere/kein Tierheim.

 
                      Hier Vanessa und Sandra (kannte ich bisher nur durch Facebook):




Die hatten abwechselnd auch immer ein oder zwei Hunde dabei. Diese Süsse ist 5-6 Monate alt und auch zur Adoption. Ist eine von Carlas Hunden.


                                       Hier ist Carla (und von hinten Michelle).


                                      Und hier Cristiana und der Freund von Michelle.

                   Zur Adoption: Nee, nicht der Hund, Cristiano mit seiner Hündin.

                                           Hier ein Teil davon eingelagert hier im alten Haus: 

Kommentare:

  1. Toll! Gratuliere euch zu dem super Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. das freut mich sehr für euch, wenn da so viel zusammen kommt und es zeigt, dass es nicht jedem egal ist, wie die Tiere durchkommen, wenn Se verstehen, was ich meine.....Respekt , für die Aktion!
    Grüße, Frau Gräde ( ganz gespannt auf news vom Flaschenhund wartend)

    AntwortenLöschen
  3. Hammer!!!!! Boooah, was ist da zusammen gekommen, toll!!! (Wenn ich Frau Schmitt ins alte Haus schickte, käme die da niiiie wieder raus!)
    Es ist toll, dass offensichtlich so viele Menschen zur Spende bereit waren - das macht ein bisschen Hoffnung, nech?!?!!

    So, und nu warte ich uuuuuungeduldigst auf News von Mr Bottle. Wie geht´s dem????

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mr. Bottle..........genau !
      ( der Kerl muss ja wirklich einiges nach holen...ob er überhaupt schon mal Gras unter der Pfote hatte? ich kann es ja immer noch nicht fassen.)

      Löschen
    2. Frau Gräde, ich habe in unserem gemeinsamen Forst mal einen Hund kennen gelernt, der lebte 1 Jahr in Ungarn in einem Bretterverschlag, als "Boden" dienten da wohl alte Paletten. Er wurde regelmäßig von Ratten angeknabbert, wie wohl genauso gehungert haben, wie der arme Hund. Daher musste man ihm einen Teil des Schwanzes amputieren. Der Hund kannte auch nichts und wie sein Besitzer mir erzählte, hatte er anfangs tatsächlich Angst, auf Gras zu laufen. Unvorstellbar, was?!
      Ähnlich wird es Susis "Kampfschmuser" gehen und ich glaube, es braucht eine Portion Geduld und auch Verständnis seitens des Menschen, aber die hat er verdient, gelle!!!

      Löschen
  4. Bottle wäre doch ein passender Name, oder???
    Die Sammelaktion war ja ein voller Erfolg. Wieviel da zusammen gekommen ist. Da haben die Mädels sich aber
    wohl sehr ins Zeug gelegt und die Leute zum Spenden animiert. Super.
    LG B-Elfe

    AntwortenLöschen
  5. Boah der Hammer, total gutes Ergebnis!!!
    Sowas solltet ihr öfters machen, ist das möglich?

    Und ja ich bin auch gespannt auf Neuigkeiten von Mr. Bottle :D

    AntwortenLöschen
  6. Großartig, genial, super ...................... uvm.! Ich bin beendruckt.

    Ja, auf Neuigkeiten von Mr. Bottle (Supername!) bin ich auch gespannt.

    LG Bribär

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde den Namen schrecklich, sorry. Erinnert doch immer an sein grausames Schicksal.

    Ui, dass da so viel zusammenkommt bei der Aktion hätte ich nicht gedacht. Gerade wenn man z.B. an das Lohnniveau in P denkt. Und das wollte ich auch fragen, kann man denn solche Aktionen nicht öfter machen?

    Ich bin auch sooooo gespannt, wie es mit dem ihm weiter geht...

    AntwortenLöschen
  8. brisy, da hast du Recht. Das erlittene Schicksal sollte ihn nicht durch seinen Namen im neuen Leben begleiten.
    Es findet sich bestimmt ein schöner Name.

    LG Birbär

    AntwortenLöschen
  9. ich bin sehr sicher, Susi hat ihn schon...den Namen....war ja mehr ein "Workname".....nech ?
    wie auch immer, Susi, du liest...wir sind alle gespannt wie Flitzebögen.....

    AntwortenLöschen
  10. Ähm... das war von mir natürlich kein ernstgemeinter Namensvorschlag. Reine "Intuition" beim Schreiben.
    Aber, Mädels, verdrängen hilft ja auch nix. Er hat das Leben nun mal (leider) gehabt - und er hat es überstanden! Seht meinen willkürlich gewählten Spitznamen also als Hommage an seinen (Über-)Lebenswillen!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...