Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 18. August 2013

Immer wenn sie die Pille nahm!

Die TV-Serie, auf die sich der Titel bezieht wurde in meinem Geburtsjahr gemacht, hab ich gerade gegoogelt. Mit fällt nur kein anderen Titel ein. Ich wollte mal einen Hundefreien Post versuchen. Schwierig, da die Viecher ja nun doch vorhanden sind und es eigentlich jeden Tag was zu berichten gibt. Ausserdem hab ich´s ja lieber lustig. Also schalten wir das Elend heute mal aus und kommen zu einem anderen Elend. Ich hatte derbes Unterleibs-Aua und weil es auch nach einer Woche nicht besser wurde und die Nächte immer kürzer, hab ich beschlossen ich geh doch mal wieder zum Mumulogen, Höhlenforscher, Frauenarzt oder wie auch immer.

Nun bekommt man hier selten einen schnellen Termin. Minimum 4 Wochen, gerne auch mal viele Monate. Es sei denn du legst für´s Hände schütteln gleich mal 80 Euro auf den Tisch. Wenn man keine Zusatzversicherung hat, sondern nur über die gesetzliche versichert ist, fährt man mit sowas am besten gleich zum Krankenhaus. Spritzt allerdings bei Ankunft kein Blut, dann nimm was zu trinken mit, denn dann kannst du mit 4-24 Stunden Wartezeit rechnen. Sind schon desöfteren Leute, in der Regel alte Menschen, wartend verstorben. Nun sind wir in der glücklichen Lage eine solche Zusatzversicherung zu haben. Nicht ganz günstig mit fast 140 Euro pro Monat (wir 4 Personen), aber es hat eindeutig Vorteile. Man sucht über´s Internet einen Facharzt in der Umgebung, ruft an und bekommt in der Regel einen Termin in den nächsten Tagen. So rief ich denn in der Klinik von Emilio Estevez (irgendwie so ähnlich) an. Da war ich schon mal vor X Jahren und schwer begeistert, dass die eine Ärztin hatten. Hab ich schon mal gesagt, ich geh da lieber zu ´ner Frau. Dieses Mal war mir das relativ schnuppe, denn ich hatte richtig Aua. Also am Freitagmorgen gleich angerufen. Nee, am Freitag würde es nicht mehr gehen, sie könnte mich für die nächste Woche auf die Warteliste setzen. Sogar bei Doctora Agata, wobei die Betonung auf dem Anfangs-A liegt! Na gut, ich halt einfach durch. Nachdem ich Buscopan gefunden und gekauft hab, liess sich das auch aushalten, dafür glühte zwar ständig irgendein Körperteil, aber egal.

Noch am Freitagmittag um 12:30 Uhr kam der Anruf. Können Sie um 13:30 -13:45 Uhr hier sein? Aber ja! Ab unter die Dusche und los. Also mit anziehen vorher. Hab auch nur ´ne halbe Stunde gewartet. Es ist für mich nach wie vor sehr schträinsch "meine" Ärztin per Küsschen links - Küsschen rechts zu begrüßen. Auch hätte ich sie nicht wiedererkannt, beim letzten Mal war sie blond gefärbt. Ich schätze sie auf Mitte 30 und sie ist wirklich eine liebe, nette, fröhliche Person. Was mir denn fehlt? Ich sag ich fühle mich wie ein Huhn, aber anstatt eines Eies hab ich irgendwie eine Melone im Bauch. Na dann wollen wir mal gucken!

Dann geht´s vom Schreibtisch um die Ecke, hinter eine Wand. Da steht der berüchtigte Stuhl. Ganz in der Ecke daneben ist ein Vorhang. Hinter diesem Vorhang steht ein Stuhl, auf diesem Stuhl liegt was dunkelblaues und weisses aus Papier. "Komplett ausziehen" hiess es. Also gut. Nun könnte man sich auch mit der Statur eines Bambusstockes dort nicht ausziehen ohne den Vorhang zu berühren. Der Vorhang passt nämlich genau um den Stuhl. Mehr Platz ist da nicht. Man könnte sich auf den Stuhl stellen, aber eigentlich ist ein Sichtschutz ja eh egal, weil die ja doch gleich alles zu sehen kriegt. Beim letzten Mal war das blaue Papierding selbst wie so ein OP-Hemdchen. Die weissen Dinger sind für die Füsse. Sollen die einfach nur Käsefussgeruch verhindern oder den Anblick von verhornten, verpilzten Füssen verdecken? Nichts was ich von meinen Paddelwanzen behaupten würde. Nun steh ich nackt mit weissen Papierpuschen an, einem blauen rechteckigen Papiertuch mit Löchern und Bändern in der Hand und einem großen Fragezeichen am Kopp im Vorhang. Zwischenzeitlich ist die Sprechstundenhilfe vom Tresen dazu gekommen. Ich befreie mich von den Resten des Vorhangs und bitte um Hillfe wie das und vor allem wo das Ding hin soll. Letztendlich soll man das wie ein Handtuch nach dem Duschen umbinden. Die Löcher haben wohl keine Bedeutung, denn die Bänder werden dann einfach vorne geknotet.

Ich hüpf so elegant wie es nur geht auf den Stuhl. Sprechstundenhilfe gibt mir Einparkhilfe und winkt mich immer weiter nach unten rutschend ein. Beine auf die Stützen und ich frage mich, wie ich da aussehe. Wie andere auch? Was denkt die Sprechstundenhilfe? Hat die sowas schon mal gesehen? Kann ich aus ihrem Blick irgendwas deuten? Kaum zu Ende gedacht, macht die das Flutlicht an! Frau Doktor kommt... und na ja untersuch, schall, drück, schall nochmal. Eine 4 cm Zyste am linken Eierstock. Na toll. Nochmal die Möpse abgetastet und dann wieder im Vorhang angezogen. Nun soll ich tatsächlich 3 Wochen die Pille nehmen und dann zur Kontrolle wieder hin. Die Packung gab´s gleich mit. Unverkäufliches Muster mit Namen Daylette! Früher hatten die irgendwie andere Namen. Da ich seit 2001 keine Gebärmutter mehr habe, brauchte ich mich in den letzten Jahren um so etwas nicht kümmern. Und warum sind da extra andersfarbige 4 Placebo-Pillen mit drin? Mir egal, hauptsache dieses Ding ist bis in 3 Wochen weggeschrumpft. Ich werde berichten. Dann gibt´s wohl auch gleich ein Zettelchen um die Möpse mal wieder viereckig zu drücken.


So, Foto fehlt? Hier, Tomatenernte ist in vollem Gang und sehr sehr sehr lecker. Wie sagte Kind 1 gestern: "Best Salat ewwer!"



Sonst noch? Kind 2 fragte letztens, nachdem Mann und ich 1/4 des Zwingers zementiert haben, ob wir den Rest denn auch noch zentimentieren?!

Kommentare:

  1. Oh man,Arzt mäßig ist es ja nicht so toll.Ich hoffe das du die Zyste schnell wieder los bist und wünsche dir gute Besserung.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, heute fühlt es sich besser an.

      Löschen
  2. Hauptsache die Schmerzen werden schnell, sehr schnell weniger!!!
    Ich drück die Daumen zur Verpuffung des Zyste.
    Grüßilie
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, heute ist es weniger, ich hoffe es pufft tatsächlich.

      Löschen
  3. Mannomann Susi, ich musste eben so lachen! Wie Du dich immer ausdrückst, herrlich. Und das auch noch bei diesem "ernsteren" Thema. Also, ich drück die Daumen, dass alles wieder gut wird. Und wenn nicht, mir haben sie in grauer Vorzeit auch einmal eine Zyste operativ entfernt. Das war überhaupt nicht schlimm, und wenn ich Schisser das schon sage, dann brauchst Du echt kein Angst zu haben *tröst*.

    Also, ich geh lieber zu männlichen Höhlenforschern. Die sind nicht so grob. Ich hatte einmal ne Frau, boah, war die fies! "Nun stellen se sich man nicht so an, so schlimm is das nun auch nicht!" (O-Ton.) Doch, das WAR schlimm! Schnepfe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oah nee, bitte keine OP, keine Vollnarkose, will nich.

      Löschen
  4. Das ist der beste und lustigste Bericht vom Besuch beim Gynäkologen EVER.
    Schreibe einhändig unterm Tisch liegend und den Bauch haltend! Das hat jetzt richtig gut getan!

    Danke Susi! Und Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das nicht irgendwie immer so peinlich wäre, fänd ich das auch lustig. Ich muss ja wieder hin.

      Löschen
  5. Baldige Besserung und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Bei dem Satz: "Dann gibt´s wohl auch gleich ein Zettelchen um die Möpse mal wieder viereckig zu drücken. " hat's mich echt geschüttelt. So ne Mammographie ist für mich echt der Horror! Lieber einen Zahn ziehen lassen als das.

    Ich wünsch dir gute Besserung und hoffe du bist bald schmerzfrei.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Heute scheint Aua weg.

      NEIIIIN, lieber 2x kurz quetschen als einen Zahn ziehen.

      Löschen
  7. Schön zu lesen, dass es Dir heute schon besser geht.

    Weiterhin gute Besserung und ich drücke die Daumen, dass sich das Ding schnell verflüchtigt.

    Ich mag auch lieber weibliche Vertreterinnen. Meine Neue ist voll nett.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich!
    So mag ich das.... es lebe der schwarze Humor!
    Anders kann man so machen Lebenssituation auch gar nicht aushalten.
    Zu meiner Zeit (als ich noch Eier an den Stöcken hatte, jetzt sind es wunderbar eingetrocknete Rosinen, wie mir ein mitfühlender Gynokokke vor einigen Jahren verkündete) war es das Höchste für einen Chefgynäkologen(Gott hab ihn seelig), wenn er während einer Narkoseuntersuchung so ein Zystchen mal eben zerdrücken konnte. (OP gespart).
    Jut - bis zu den Eierstöcken hat selbst er es nicht ohne OP geschafft...
    Ich kann das nachempfinden.
    Immer wenn ich so Bläschenfolie in die Finger bekomme....
    knack, ... knack....
    Ich drück Dir die Daumen!
    bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...