Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 26. September 2012

Weiberabend

Ich wollte noch vom Deutschland-Urlaub erzählen. Das ist schon fast wieder alles abgehakt und schon die Rede vom nächsten Jahr. Die norddeutschen Ferien sind dann normal und Claudia hat schon mal Anfang Juli hierher gebucht. Von unserem jährlichen wehe-wenn-sie-losgelassen-Samstagabend muss ich ja noch erzählen. Letztes Jahr wären wir ja fast im Theaterschiff erstickt, das wollten wir dieses Jahr vermeiden. Geplant war, wie im letzten Jahr,  von der Wohnung von Onkel und Tante mit Bus und  Strassenbahn in die Stadt zu fahren um dort irgendwo essen zu gehen. Wir waren frisch geduscht, Gläschen Sekt intus und als wir uns fertig machen wollten fing es an zu donnern und zu blitzen. Zum Bus hätten wir ca. 1 km laufen müssen. Das ging ja wohl gar nicht. Also Planänderung... Pizzaservice. Über´s Internet bestellt, 2 Pizzen, einen Salat und ´ne Flasche Wein. Erstmal wieder Schlafanzüge an und nach 40 Minuten kam der Pizzamann. Ein echt schmieriger Kerl, der sich erstmal ´ne Fluppe im Auto angezündet hat, als er wieder wegfahren konnte. "Jau," sagt Claudia, "so wie der geguckt hat, hat der gedacht: 2 Lesben, die sich ´n schönen Abend machen!" Gut, dass gleichzeitig Onkel und Tante nach Hause kamen, denn wir hatten gar keinen Korkenzieher und entgegen meiner Vermutung hatte der gar keinen Schraubverschluss. Bessere Gläser hat uns Tantchen dann auch gleich mit hochgegeben.


Um 23 Uhr waren wir kurz davor den Abend auf dem Sofa enden zu lassen. Aber da wir den Abend ja nur einmal im Jahr haben, konnten wir uns doch noch aufraffen. Also fertig gemacht und ein Taxi gerufen. In Bremen ist das Taxigeschäft ja nun weitestgehend in türkischer Hand, als Tochter eines ehemaligen Taxiunternehmers in selbiger Stadt kann ich da mitreden. So kam denn auch ein freundlicher, junger, übergewichtiger Mann, dem Konstantinopel sicher noch was sagt. Freundlich war er auch nur, bis wir unseren Zielort nannten. Ok, das sind nur 2 km, aber es ist nicht die sicherste Ecke von Bremen und bis eben hatte es noch geregnet. Kaum saßen wir drin, ist er in einem Affenzahn rückwärts aus der Strasse um dann mit 80/90 durch die 30er Zone zu preschen. Ganz gesund war der offensichtlich nicht. Fahrer 343 ich überlege immer noch eine kleine Beschwerde zu hinterlassen. Die 6,20 Euro hätte ich ihm am liebsten ins Auto geworfen, aber ich war erstmal froh da raus zu sein und dann auch eher perplex. *hierstellemansichjetztdieübelstenSchimpfwörtervor*

Aladin. Wie schon im letzten Jahr mussten wir feststellen, dass der Laden früher dunkler war und auch die Musik lauter. Sonst konnte man sich da nicht unterhalten. Teilweise hör ich ja im Auto lauter Musik. Voll war es nicht, gut besucht. Wieder sah man Typen, die schon vor 25 Jahren da rumschlunzten. Motto war ja "70er/80er Rock". Die Musik war zwischen *schmeissden DJraus* und *dasichdasnocherlebendarf-ichmussmitwippen*. Einige Bierchen haben wir da getrunken. Nach dem 2. Tequila ist Claudia tanzen gegangen. Ich seh noch im Nebel, wie ihr ein Typ auf der Tanzfläche ein Ohr abkaut. Kurze Zeit später kam sie mit ihm zum Tresen. Ich denk noch: "Der kommt mir irgendwie bekannt vor. " Und als er sich gut angetüdelt vorstellte, wusste ich woher. Seinen Bruder kenn ich, der sieht sehr ähnlich aus. Als wir dann auf Verwandte zu sprechen kamen, die er auch kannte, hab ich kurz meine Meinung über eben jene Verwandschaft kundgetan und das Gespräch hatte ein jähes Ende, bzw. es war wieder Claudias Ohr in das gesabbert gesabbelt wurde. Das sie 2 Kinder und einen Mann hat, schien ihn nicht zu stören. Nach weiteren Tequilas und nach 4 Uhr hab ich dann Claudia untern Arm geklemmt und ab ins Taxi. Ein netter Taxifahrer. Wenn ich jetzt hier "Deutscher" schreibe, wird mir das noch als rassistisch angekreidet. Soll es nicht sein. Gehört aber in die Geschichte, sonst hätte ich den Hinweg nicht beschreiben brauchen. Das es auch bekloppte Taxifahrer aus anderen Ländern gibt, konnten wir feststellen, als wir vom Bloggertreffen nach Hause gefahren sind. Jedenfalls war der nicht "beleidigt" über eine 6,20 Tour und da hab ich dann auch gerne 10 gegeben.

Claudia hatte dann noch ein Eimerchen am Bett. Man gut, dass wir da oben sowas im Besenschrank hatten. Ich hatte am nächsten Morgen zwar irgendwie einen Helm auf, aber es ging. Nur Claudia nicht. Die musste erst ein Kind von ihren Eltern abholen (25 km) und von dort nach Hause (50 km). Als sie bei den Eltern ankam, haben die gleich das Elend gesehen und sie mit Begleitauto nach Hause gefahren. Also ein Auto ihr Vater und ihr eigenes Auto die Mutter. Claudia meint ja es lag an der Pizza und nicht am Tequila. *flöt*

Hab ich noch mit Tante und Onkel gesprochen. Die hatten ja den Abend schon die Kette vor, als wir nach der Pizza loswollten. Die dachten auch wir bleiben schön zuhause auf´m Sofa. Ich sag: "Wir waren so um 4 Uhr zuhause." Tante: "Nee, das war halb fünf! Bei uns wackelt die Lampe, wenn ihr da oben lauft!"

------

Wer bis hierhin durchgehalten hat...Das Video, das ich von Kind 1 zum Geburtstag bekommen habe, zeige ich nun nicht der ganzen Welt, aber ich hab mich da so drüber gefreut und finde es mehr als gelungen (zumal ich mich auf Fotos echt hasse), bin so unendlich stolz/gerührt und wer Interesse hat, dem zeig ich es. Kurze Mail. Allerdings nur Leuten, von denen ich auch weiss, wie sie aussehen (sei es aus dem eigenen Blog oder live) und die hier schon länger mit dabei sind.

Nun noch eine Sache. Jemand unter den Lesern, der Ende Dezember (nach Weihnachten) für 3 Tage hier Hundesitter sein möchte? Unterkunft ist vorhanden. Geht nur um Hunde und Fische füttern. Vielleicht will das jemand verbinden und dann Silvester in Lissabon feiern. Hundeerfahrung ist natürlich Vorraussetzung. Näheres auch hier per Mail.




Kommentare:

  1. *pling* Sie hätten da Post
    Grüße von Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  2. Büdde ja ...
    Video (nicht Hunde)

    Und zu dem ersteren sag ich nur ... je oller, je doller *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erledicht

      Ich sag ja... wehe wenn sie losgelassen.

      Löschen
  3. Dann gehör ich auch zu dem erlauchten Kreis, der das Video sehen darf? *freuhüpfspring* (Mailaddy haste ja, näch?)

    Aladröhn...da war ich genau einmal, vor über 30 Jahren *schätz*. Nicht mein Ding, zu groß, zu laut, zu weit wech. Hab mich ja mehr im Toulouse und im Maddox rumgetrieben, so als Landpomeranze *gg*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erledicht

      Naütrlich bist du erlaucht. Wo war denn noch das Toulouse?

      Löschen
  4. Ach, ist das schön, das Video. Ich hab Entenpelle...

    Das Toulouse war in Leeste, da an der Hauptstraße wo's zum Schulzentrum geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nech.

      Da war ich nie, den Namen hab ich allerdings damals öfter gehört.

      Löschen
  5. Ich auch! *meld*
    LG,
    dieMia

    AntwortenLöschen
  6. ich-ich-ich... büddebüddebüdde :-)
    wenn du nicht weisst, wie ich ausseh, mail ich dir pic *booh*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Miss Bluhnah, aber ich finde keine Mail-Adresse auf deinem Blog. Wie du aussiehst weiss ich, du hattest mal Urlaubsfotos drin. Also mail mich an...

      Löschen
  7. Darf ich auch noch??? Kann Dir auch gerne Bülders von mir mailen

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...