Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Sonntag, 9. September 2012

Gemacht!

Also das Rudel neu sortiert. Aber der Reihe nach. Donnerstag auf Freitag war eine unruhige Nacht. Um 2 Uhr ging die Alarmanlage. Hab ich im Bett nach links ausgeschlagen und Mann so geweckt. Der ist auch so prompt, wie das schlaftrunken geht nach vorne. War aber gar nicht unsere. Um 4 Uhr hör ich einen Hund bellen und denke: "Den kenn ich nicht! Komisch." Bin mit Taschenlampe raus und richtig. Fiene war am Bellen. Wohl vor Angst, weil es geblitzt hat. Kein Donner, kein Regen, nur Blitze. Freitagabend hat Cleo dann angefangen sie zum Spielen aufzufordern. Sie sucht ja immer dringend jemanden, weil die anderen beiden ja soooo erwachsen sind und keinen Bock auf so ein Gehopse haben. Fiene machte etwas mit. Überhaupt war der Eindruck, auch wenn Minni zum Zwinger ging immer positiv. Freundliche Begrüssung, kein knurren oder bellen.

Heute nun wollten wir die alle zusammen laufen lassen. Im Internet hatte ich mich schlau gelesen. Gibt so einen Fall ja eher selten, meistens geht es um einen Zweithund oder Hund und Katze oder Hund und Meerschweinchen. Auch die Option mit dem "eingezäunten, neutralen Boden" ist bei uns nicht möglich. So hab ich entschieden: Alle Spielzeuge einsammeln, jeder Hund kommt an eine Leine, damit man im Falle eines Falles irgendwo ziehen kann, Fiene bekommt ein langes Band, falls sie sich nicht anfassen lässt. Zuerst wird das rangniedrigste Mitglied mit dem Neuhund zusammengebracht, dann das nächste und der Rudelführer (in diesem Fall Minni) zum Schluss. Gesagt - getan. Eine halbe Stunde vorher gab es noch Leberwurstbrot mit Arnikakügelchen für alle. Rescuetropfen hab ich nicht mehr, nur Kaugummi (<--- eher schlecht beim Hund).

              Also Zwingertür auf und Cleo geholt.


An der Leine ziehen ist für die Hund übrigens Hölle. Hab ich sofort gelassen. Sie geht sofort auf´m Boden in Deckung. Irgendwann kam sie auch so raus. Hat aber auf unsichtbar gemacht.

Cleo ist die Sozialste von allen. Guido hat sie überhaupt nicht beachtet. Und auch mit Minni dann gab es keine Probleme. Also alle Leinen wieder los, bis auf das Band an Fiene.

                            Und dann ging es durch den Garten...




       Sie lief immer als letzte hintendran, aber das macht nix. Sie wird sicherlich gut schlafen heute Nacht.


Und ich denke, ab morgen wird im Zwinger laut gequengelt.Sie versucht schon den Zaun durchzubeissen.


Kommentare:

  1. Auf dem vorletzten Foto sieht es aus, als würde sie lachen.
    Vielleicht versteht Cleo sie am besten von allen Hunden, ging es ihr doch ähnlich, bevor sie zu euch kam. Es ist toll zu sehen, wie sie langsam "sichtbar" wird.
    Was für ein Glück, daß es Leute wie euch gibt *drück*

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt! Das MUSS ein Lachen sein...!

    Viel mehr Calmings hat dieses Podengo-Heidi-Opossum-ähnliche Wesen ja bislang noch nicht drauf. Aber das wird ...! Auf dem letzten Bild guckt sie, als ob sie für morgen schon was Schabernack ausheckt ...!

    Wird bestimmt alles gut! Ich freu mich drauf ... :-)

    AntwortenLöschen
  3. ..gut gemacht ...
    herzlichste Grüße von Frau Gräde ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Diese Fotos zu sehen ist einfach nur wunderschön! Es freut mich so, das sie langsam aufblüht...einfach nur toll!

    Liebe Grüße, Anne.

    AntwortenLöschen
  5. "nä nä nä nä nä, ICH ZEIG´S EUCH NOCH!" Grüße aus Bonn.

    AntwortenLöschen
  6. alles wird gut - wie schön :-)
    wünsche einen guten start in die neue woche morgen!

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar.
    Und das alles nach so kurzer Zeit, wo sie doch auch so viel Blut verloren hat.
    Die Kopfwunde sieht auch unglaublich gut aus.
    Ich freu mich für Fiene.
    Gut gemacht.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wirklich toll aus! Ich freu mich für euch! Fiene wirkt richtig entspannt und als ob sie immer schon dazu gehört hätte. Das habt ihr super hingekriegt!

    AntwortenLöschen
  9. Geil! Ich freu mich, echt! *Freudentränchen wegwisch*
    Es wird gut... bestimmt.

    LG, Mia

    AntwortenLöschen
  10. Toll!!! Fiene schaut schon ganz anders. Sie sieht nicht mehr so traurig und ängstlich aus. Sie ist bestimmt ein ganz toller und lieber Hund.

    AntwortenLöschen
  11. Nun hab ich Gänsehaut... das ist soooo schön anzugucken, vielen lieben Dank für die tollen Fotos! Wirklich kaum zu glauben wie es ihr noch vor 2 Wochen ging, wie sie da aussah...

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe auch geheult, DANKE Susi!!!!

    AntwortenLöschen
  13. So schaut das gut aus mit den Hundis!!! Freut nmich. Und ich wünsch mir sehr, daß das so bleibt!!!

    AntwortenLöschen
  14. Super, das freut mich ja sehr! Möge es so bleiben und die vier eine noch tollere Truppe werden, als die drei schon waren.

    AntwortenLöschen
  15. hahaha!!! als ich das vorletzte foto sah, dachte ich, der hund denkt: "IST DAS ZU FASSEN, DASS ICH SOOOOOOO EIN GLÜCK HAB????!!!!!" ja - sie lacht!!!!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...