Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 17. September 2012

Des Nächtens...

... trugen sich hier seltsame Dinge zu. Das endete in falschen Verdächtigungen, aber nun, nach einigen Tagen, wurde das Rätsel gelöst. Nach der ersten Nacht war der Hundezwinger geöffnet. Hund noch drin, aber Tür nicht mehr verschlossen, nur ran. Gaaanz seltsam. In der nächsten Nacht, also am nächsten Morgen, war der Hund raus aus´m Zwinger, lag vor der Haustür, aber die Zwingertür war verschlossen. Häh? So haben sich für die nächste Nacht die Mädels auf die Lauer gelegt um zu sehen, wer den Zwinger öffnet. Irgendwann hatten sie allerdings keinen Bock mehr und sind dann doch ins Bett. Ich geh anschließend noch mal mit Taschenlampe raus und leuchte in den Zwinger, seh aber nix. Plötzlich steht Fiene neben mir und freut sich ein Loch in den Bauch. So hab ich sie mit ins Haus genommen und sie hat hier im Korb geschlafen.

Die wildesten Vermutungen wurden angestellt. Geht sie an den Holzstreben hoch und springt dann aus 2 Metern Höhe runter? Eher nicht, die würde sich was brechen. So haben wir den Hund einfach mal tagsüber in den Zwinger getan und es dauerte etwas, weil es auch sehr heiss ist und dann konnten wir live sehen, was sonst wohl des Nächtens passiert ist:



Wir haben dann abgebrochen, weil wir Angst hatten, sie hängt sich auf.


Das Loch in der Tür ist 15 x 10 cm. Das muss man sich mal vorstellen. Da will die unbedingt zu uns.



Ein so dankbarer Hund, einfach unglaublich. Nun schläft sie mit im Haus. Ist auch stubenrein und einfach nur zufrieden. Es sticht schon ins Herz, wenn man sie krault und dann läuft da eine Träne und ich denk: "Was sie wohl denkt?"



Aber das hat ja nun ein happy end und darum zu anderen Dingen.

Bevor ich nach Deutschland geflogen bin, war an den Yucca-Palmen nichts zu sehen und jetzt sind die ersten schon verblüht...




     Sonst noch? Ja, wir kaufen jetzt Spielzeug nur noch farblich abgestimmt, passend zum Hund.

Kommentare:

  1. *seufz ... jetzt sitz ich da und heul mir eins auf ... was soll ich sagen? Danke, dass es euch gibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht heulen, reicht ja wenn ich und der Hund... wird ja nun alles gut.

      Löschen
  2. Was für ein geschicktes Fräulein!
    Die hat euch doll doll lieb, ganz sicher!Das würde doch sonst echt keiner machen, sich da durch so´n Loch würgen.
    Nicht nur der Fiene läuft da ´ne Träne, ich kann nur immer wieder sagen, wie schöne es ist das sie euch hat, das genau du da angehalten bist.

    Ich habe noch nie blühende Yucca-Palmen gesehen. Sieht echt klasse aus.

    Spielzeug in Hundefarbe?Na, wenns mehr nicht ist.
    Als ich in der Lehre war, wollte eine Kundin einen Stiefel der zu ihrem Irish-Setter paßte......

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die muss uns wohl sehr lieb haben. Haben wir alle Glück gehabt.

      Stiefel zum Hund? Ich sag ja: Gibt nix, was es nich gibt.

      Löschen
  3. Spiderdog, Spiderdog,
    Does whatever a spiderdog can...*sing*

    Mal wieder herzerwärmend hier.

    Wegen dem Spielzeug: Cleo hat dann eins mit schwarz ganz für sich alleine, während sich der Rest eins ohne schwarz teilen muss?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* Ja, Spiderdog.

      Das Cleo-Foto war gestern hier verschwunden, weiss nicht, ob du das gesehen hast.

      Löschen
  4. Es rührt mich jedes Mal zu Tränen, wenn ich dank deiner tollen Bilder sehe, wie arme Hunde bei euch aufblühen und endlich zur Ruhe kommen. Das ist sooooo schön *tränchenwegblinzel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das Schönste daran, wenn da wieder ein richtiger Hund draus wird.

      Löschen
  5. oh mein Gott, mir wär das Herz stehen geblieben...so ein Schlingelschlängelhundemädchen..
    ja...wie schon mehrfach geschrieben..gut gemacht, Frau Susi...!Was wäre aus dem Futz geworden, wenn se sich nicht daher gekommen wären ?
    Schicksal..allet Schicksal, wie beim Maggiekind, nech?

    Herzlichste Grüße, von Frau Gräde und der ebenfalls begnadeten Ausbrecherprinzessin, Miss M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, alles Schicksal. Siehe Miss M. die auch nicht da wäre wo sie nun ist.

      Löschen
  6. Oh man, wie rührend ist das denn?? Jetzt sitze ich hier mit'nem Taschentuch und wische mir die Tränen weg, nachdem ich das Tränchen von Fiene gesehen habe...was muss diese Hundedame wohl schlimmes erlebt haben, das ihr nun die Freundentränen kommen, weil sie anscheinend das erste mal Liebe und Zuneigung spürt.
    Ganz liebe Grüße an Euch und eure Vierbeiner,
    Anne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, ich hab in dem Moment auch geheult. Gekrault werden kannte sie eindeutig nicht.

      Löschen
  7. Ich sach ja, bloggen bildet und ich bin dankbar für die Erfindung der Fotohandys. Sowas muß man bildlich festhalten, glaubt einem doch sonst keiner.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da muss man auch erstmal drauf kommen, dass der Hund so was macht. Immerhin war sie ja schon länger in dem Zwinger. Aber dann ja nur noch nachts.

      Löschen
  8. ne, ne - ich schreib jetzt nix .... wenn ich so was sehe (und ich habe hier 2 Zufalls-Hundeknaben mit allerdings nicht so böser Vergangenheit udn erlebe jeden Tag ihre Vertrautheit (mittlerweile)- dann rührt mich das auf.
    Vom Grund her.
    Und ich würde gerne ein Camp eröffnen (scheißaufkredit!!) für so Typen, die so mit Tieren umgehen... so einfach mal zum Nachempfinden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, darf ich dann auch mal durch´s Camp gehen?

      Löschen
  9. Hach, ja, ich sag nur <3 <3 <3

    Das gilt übrigens auch für die Palmen. Wenn ich bedenke, wie traurig die in Deutschland oft im Topf rumhängen... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, mein reden: Freiheit für Yuccas!

      Löschen
  10. Ach wie süß,bei solchen Post kommen mir die Tränen.Ich freue mich so sehr für Fiene.
    Und das was sie gemacht hat,hätte auch Merle machen können,die ist auch so verrückt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist alles sehr rührend, wenn man das Hundemädchen dann so krault.

      Löschen
  11. Da muß ich auch ein Tränchen wegblinzeln. Es ist so schön zu sehen, wie Fiene jetzt ist. Wenn ich so an die ersten Bilder denke, wo sie sich am liebsten unsichtbar gemacht hätte...
    Da hat wirklich ein Glücksstern über sie gewacht, daß du genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort warst.

    AntwortenLöschen
  12. Ich schließ mich dem Tränengeschwader an *seufz*... So rührend! Ich denke, sie war vorher dauernd eingesperrt und will das nicht mehr. Tapfere Kleine... Unglaublich, dass sie da durchgekrochen ist.

    Voll toll, die Palmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub auch... eingesperrt will sie nicht. Und dabei sein.

      Löschen
  13. Das Tränenbild ist so rührend, dass ich gleich schon wieder mitheule... Ist momentan wieder sehr gefährlich hier bei Dir!
    Aber ich glaub ganz fest, dass es nicht nur bei mir Freudentränen sind!

    Und dann entwickelt sich die Süße also zur Ausbrecherkönigin...
    Unglaublich, welche Logik und welches Geschick die "Viecher" entwickeln, was?
    Schmitti musste ich kurz nach ihrer Ankunft hier auf der rechten Seite oben wie unten einige Zähne ziehen lassen. Die hatte sie sich an den Gitterstäben im tschechischen "Tierheim" regelrecht runtergeschmirgelt, weil sie raus wollte.
    Jetzt sind sie ganz weg, weil die Karies-Gefahr zu groß war. Weshalb dem armen Hund manchmal die Zunge etwas dümmlich aus dem Mund hängt... da ist halt kein Stopper mehr! *lach*

    Liebe Grüße an Dich und die Kinners!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannste du mal sehen. Die arme Frau Schmitt. Darf man gar nicht drüber nachdenken, was so manche versuchen.

      Danke, ich geb die Grüsse weiter.

      Löschen
  14. *schluck*...
    ein Glück, dass es ihr jetzt gut geht bei euch!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...