Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Samstag, 21. April 2012

Wenn man keinen Bock hat

wird´s gut. Hat sich gestern wieder bewahrheitet. Die Reitfreundin und Klassenkameradin von Kind 1 hatte ein Konzert. Sie spielt seit ca. einem Jahr Gitarre und gestern war im Jugendzentrum ein Konzert für  Musikschüler aller Altersklassen und eben jeder so gut wie er sein Instrument beherrscht. Das sollte erst um 21:30 Uhr losgehen. *gähn* 20 Eintrittskarten hatte sie zur Verfügung und wir haben gleich gesagt: "Wenn die nicht reichen, dann nur die Kinder und wir fahren wieder nach Hause und holen sie später wieder ab." *hoff*

Pustekuchen. Wir hatten sogar jeder einen der wenigen Sitzplätze, von wegen früher Vogel und so. Und dann ging´s auch zügig los. Erst klassische Stücke, klassische Gitarren, kleinere Kinder. Mal 2 oder 3 mit Begleitung vom Lehrer. Einige so aufgeregt, andere ganz cool. Irgendwann ging es dann zum Rock-Pop mit größeren Kindern und das war so klasse. Coldplay, John C. Mellencamp (Jack and Diane), Aurea (musste ich erstmal gugeln, ich wusste nicht, wer den Song singt), Adele (hat die Schwester vom Gitarrenlehrer gesungen und das nicht schlecht), noch portugiesische Sachen, das hat alles Spaß gemacht. Auch das Mädel, dass wir sonst zum Kempo-Karate mitgenommen haben, war dabei. Die Künstler selbst waren später natürlich alle unzufrieden mit ihrem Auftritt, aber wer keine Ahnung von Tönen hat (wie ich z. B.), der hat doch solche Patzer gar nicht gemerkt.

Der Bassist sah übrigens exakt genauso aus wie der Sänger (2. von links) von dieser Band, falls die noch  jemand erkennt, war etwas vor meiner Zeit:



Lustig war der Schlagzeuger, der ab und zu mal Platz für einen Schüler bei bestimmten Songs gemacht hat, aber sich sonst echt ausgetobt hat. Der sah so aus wie der hier, nur alle Haare schwarz und die Figur passend zum Kopp:



So waren wir mit brummenden Ohren um halb zwölf wieder anner Burch und haben uns gefreut, dass wir dahin waren. Mir klebten etwas die Backen (ja, das heisst ja auch Backenzahn) von der ganzen links-rechts-Knutscherei mit Eltern und Kindern zur Begrüßung und Verabschiedung. Hab ich mich nach fast 10 Jahren immer noch nicht dran gewöhnt.

Wott ells? Spring-Teim!?

Kommentare:

  1. Hihihi,
    Konzerte mußte ich zwar früher nie besuchen, aber dafür die Discoabende, die mein Filius im Jugendzentrum als DJ bestritten hat - war damals aber die einzigste Erzeugerin, die dabei saß und zuhörte - war wohl für die anderen Mütter zu modern.
    Noch nicht an die Knutschrei gewöhnt? Ich differenziere allerdings dabei immer - aber nur bei meinen Landsleuten, bei den Portugiesen habe ich nie Berührungsängste.
    Haste wenigstens heute ausgeschlafen??
    Bom fim de semana - für mich mit Formel1 gekoppelt - das große Hobby meines Herzallerliebsten!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt hier auch durchaus Deutsche, die ich knutsche. Ungewohnt ist es bei Portugiesen, die ich nicht kenne.

      Formel 1? Fährt der Lauda noch?

      Löschen
    2. Aber, aber - Lauda und fahren? aber nein - der kommentiert doch nur noch seit Jahren - man merkt, dass Du kein Autofant bist - ich nur bedingt, aber ich muß damit leben! *grins*
      Hast die Aera Schumacher verpaßt? So what!

      Löschen
    3. Das war ein SCHÄRZ! SO weltfremd bin ich nun doch nicht, dass Schumachers an mir vorbeigerast wären.

      Löschen
  2. Die TEENS - damals genau meine Richtung - grunz!

    AntwortenLöschen
  3. Ach....die TEENS...meine Band damals,hab alle Platten....schwelg dahin...

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich nur noch an Gimmigimmigimmi erinnern.

      Löschen
  4. Der sieht doch aus wie Biene Maja.... Oder bin ich schon wieder mal inner anneren Altersklasse?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie alt bist du???? Biene Maja wird dieses Jahr 100!!!

      Löschen
    2. Das beruhigt....
      Und nein, ich heiße nicht Heesters....

      Löschen
  5. Die Teens!!! Für die war ich auch zu jung. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wirklich hübsch fand ich keinen davon.

      Löschen
  6. Ich war viel zu jung, aber bin trotzdem ins Konzert! War ja auch in Uwe verliebt, obwohl ich viel zu jung war. Viel zu jung! Jawoll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und einer von denen lebt schon nicht mehr. Ist es Uwe?

      Löschen
    2. Kann durchaus sein. Meine Liebe war zwar heftig, aber kurz!Ich habe seinen weiteren Werdegang nicht verfolgt.

      Hey, ich war sogar in einem Fanclub. Drei Mädels. Eine davon lebt inzw. leider auch nicht mehr. Die andere ist meine Freundin aus Mölln. Aber als die über mich gelacht haben, weil ich beim Nachsingen (heute würde man Karaoke sagen) kein Englisch konnte, bin ich wieder ausgestiegen. Pöh!

      Löschen
  7. *KREISCH*
    The Teeeeeeeeeeens...... hachz...! ♥
    Wenn ich mich recht erinnere, war ich ganz besonders verliebt in Alexander. Die Frisur von Robbie fand ich schon damals doof!
    Und wie, zu jung damals?
    Irgendwie habe ich immer gedacht, wir wären so uuungefähr der gleiche Jahrgang?!?
    Na gut, ich war auch erst 10 oder 11 damals, aber schon alt genug zum schmachten... Ich müsste meine Ma mal fragen, ob ich damals eigentlich sehr genervt habe!
    Und ob´s im Keller noch eine Platte von denen gibt?? *überleg*

    Das Konzert hört sich klasse an - ist ja oft so, wenn man keine Lust hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind wir ein Jahrgang? Ich 67. Und ich hab mich da noch nicht für Musik oder Jungs interessiert. Das ging direkt danach los. Aus meiner Klasse sind einige Mädels auch auf die Teens abgefahren und wollten eine Mädchenband gründen. Das scheiterte nur an den fehlenden Instrumenten und am Talent.

      Löschen
    2. Okay, wahrscheinlich war ich frühreif...
      Und Du wat spät..! Hehe!
      Ich bin Jahrgang 70. Lässt sich besser rechnen!

      Löschen
  8. Ich mußte einmal zu einem Konzertabend mit, als Sohn noch in der Musikschule war. Im Sommer. Der Saal aufgeheizt. Und durch die hohen Fenster viel immer noch Sonne in den Raum...ich werd heute noch müde, wenn ich dran denke...*g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, im Musikkonservatorium (man beachte den Namen, der was von Konserve hat), da bin ich bei Kind 2 auch einige Male fast ohnmächtig vor schlechter Luft geworden.

      Löschen
  9. Wenn man es oft nicht erwartet dann wird es richtig cool:).

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...