Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 4. April 2012

Guido, der Killer-Köter

Moah, Montagmorgen 8 Uhr in einem kleinen portugiesischen Dorf. Frau P lässt Guido aus dem Schuppenappartment, beide anderen Hunde sind ebenfalls draussen. Frau P geht zum Betrieb um den fleissigen Arbeitern auch ohne Chef eine Vollzeitbeschäftigung zu ermöglichen. Auf dem Rückweg sieht sie Guido, der augescheinlich an Cleos Ohren zieht. Oder warum wackelt ihr Kopf so, wenn seiner wackelt? Ich pfeife und rufe. In dem Moment lässt Cleo los und Guido rennt mit einem ausgewachsenen Hasen quer im Maul los. Und das mir. Gummistiefel an und dem Hund hinterher. Der kam mir sichtlich stolz entgegen. Leider konnte ich seine Begeisterung so gar nicht teilen.

In weiser Vorraussicht hatte ich eine Plastiktüte mitgenommen. Ich kann nämlich so ein Tier nicht anfassen. Erst dachte ich sogar, der Hase lebt noch. Die Augen ganz auf, aber da hat sich nix mehr bewegt. So steh ich vorm Hund und stülpe die Plastiktüte über das was vom Hasen links und rechts aus Guidos Schnauze guckt und ziehe an den Griffen. Hund lässt aber nicht los. Ich rede freundlich auf ihn ein, ich mecker, ich bedank mich für das tolle Geschenk, sag ihm wie blöd er ist, verspreche ihm Leckerlis. So stehen wir 5 Minuten, bis ihm wohl die Zunge trocken wird und er langsam und zaghaft loslässt. Tüte zugeknotet und das arme Viech entsorgt. Blöder Hund.





Und dann hat mich am Montag noch folgende Mail erreicht. Godzilla heisst jetzt Tosca, hab ich glaub ich, noch  gar nicht erwähnt:


Hallo Susanne,

Tosca schnappt nicht mehr und hat auch seit zwei Tagen nicht mehr reingemacht, auch nicht in die Windeln.


Sie hat heute Tagsüber sogar nach einer Std. Spaziergang, sechs Stunden geschlafen, ohne reinzumachen.

Ich denke es geht ihr gut und sie hat sich schon gut eingewöhnt.
Sie hört auf den Namen Tosca und kommt her wenn ich sie rufe.

Morgen werde ich sie ca. zwei Stunden alleine lassen, ich habe da leider nicht die Kontrolle wie sie sich verhält, wenn sie nicht unter Aufsicht ist. Aber ich habe das Gefühl, es wird gut gehen.

Sie fühlt sich wie zu hause und läuft schon alleine vor, an die Haustür. Sie weiß wo sie wohnt.
Sie läuft mir auch nicht mehr ständig nach.

Morgen mehr, jetzt schläft sie im Wohnzimmer, im Körbchen.


Ist das nicht schön? Ich hab mich so gefreut. Da konnte mich auch die Mail von gestern nicht schocken, dass der Hund ins Auto gekotzt hat. Das kann mal passieren, sieht das Frauchen auch so. Und das alleine sein war auch problemlos. Toll, toll toll.

Sonst noch? Ja, Lidl hat die guten Balsam-Taschentücher nicht mehr und stattdessen welche mit Menthol! *brech*

Noch mehr sonst noch? Ja, bei uns macht ´n Schlecker auf. Hier können die ja auch noch richtig gut verdienen, wo doch Shampoo, Duschgel etc. doppelt so viel kostet wie in Deutschland.

Kommentare:

  1. "Hundegschichten gehn immer" habe ich vor kurzem irgendwo gelesen... *zwinker*
    Meine Chefin und ich haben auf jeden Fall jetzt gerade herzlich gelacht. Unsere Canja würde ja, wenn sie dürfte und könnte, vor allem die nachbarlichen Katzen, aber irgendwie sind die dann in der Regel doch noch schneller. Ich weiß eh nicht, wie das ausgehen würde, so ein Podengo pequeno wiegt ja nur 5 kg, da sind die Katzen z.T. ja doppelt so schwer.

    Halte uns bitte auch in den nächsten Wochen noch über das Schicksal von Godzilla/ kleine Maus / Tosca auf dem Laufenden!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    oh weia ... wir hatten mal einen Dackel, da habe ich Ähnliches erlebt. Der war beim Nachbarn, die hatten Meerschweinchen ... ausgerechnet die der Tochter, die mit meiner Tochter in die Schule ging. Hund rein, bis wir dazu kamen, war das eine Meerschweinchen ... schon ... leblos und das andere, dem war auch nicht mehr zu helfen. Ich hätte den Hund ... am liebsten gepackt und geschüttelt. Er war soo stolz ...

    Unser "Kleiner" hätte den Hasen auch nicht mehr raus "gerückt". Ich hatte vor einigen Wochen mit ihm eine "Diskussion" wegen einer toten Maus, mit der er "gespielt" hat. Er gab sie nicht her ... hat sie gefressen ... 1/2 Stunde später gab er sie wieder her ... bäh ... die war noch im Ganzen ... beinahe hätte ich auch mein Frühstück wieder raus gerückt ...

    Schön, dass sich "Tosca" so gut einlebt!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich - Guido hat bestimmt eine dicke Portion Jagdhund in sich - daher wird es auch nicht der letzte Hase/Karnickel sein, den er Dir zum Präsent machen will!!
    Die Nachrichten aus D finde ich ja supertoll - nun hat Godzi/Tosca ja das, was ihr gefehlt hat: Alleinherrscherin zu sein und ihren Sofaplatz zu haben. Also - kein chlechtes Gewissen mehr!!!!
    Balsam Taschentücher bekommst Du von Kleenex bei E.Leclerc, kostet ein Paket mit 10 Päckchen 1,89€ - wenn ich mich recht erinnere, ggf. auch ein paar Cent weniger.
    Schlecker? Enäh, da habe ich in D nie gekauft und fange das hier auch nicht an. Habe zum Glück meine "Transporteure" *grins* - mein Sohn bekommt schon Zustände ob der Mitbringsel.

    AntwortenLöschen
  4. So ein Killer-Hund!
    Armes Häschen.
    *
    Das die auch dauernd die Sortimente ändern. Das nervt mich auch immer. Wenn es sich dann wenigstens verbessern würde.
    *
    Das Frauchen von Tosca scheint mir eine entspannte und erfahrende Hundeliebhaberin zu sein.
    Das freut mich für das Frauchen und für Tosca, die endlich jemanden nur für sich hat.

    Was mir noch einfällt: ich glaube, dass es normal ist, dass eine sich "ungut" fühlt, wenn man ein Tier "weitergibt".
    Obwohl Du / ihr das Leben gerettet habt und aufgepäppelt und verwöhnt ... so ist das neue Zuhause einen Tucken entspannter.

    Immer wenn ich jetzt in der Stadt einen Hund sehe, der so ähnlich aussieht wie Tosca, dann schaue ich zwei Mal hin.

    Grüßilie
    Oona

    AntwortenLöschen
  5. Schön das es God erm Tosca gut geht *jubel und freu*

    Und den Hasen, denn hätte ich ihm als Mahl gelassen, wenn er eh schon tod ist, ist er in der Tonne "Verschwendung".
    Mein Mann würde sagen, aus Respekt, das er nicht umsonst gestorben ist.

    Liebe Grüße,

    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Tja, das ist eben die Natur der Tiere, andere fangen... Meine Katzen haben eine Zeit lang Maulwürfe erlegt. Apropos Katzen, @ Paule, 10 Kilo ist schon ein Kaliber, auha...
    Dieser leicht fiese Blick von Guido ist genial!

    AntwortenLöschen
  7. Ich stell mir das gerade bildlich vor wie du auf Guido einredest und deine Nachbarn sich _mindestens_ mit dem Finger an den Kopf tippen *gg*.

    Jedem Tierbesitzer sollte klar sein, dass so ein Umzug für das Tier auch nicht ohne ist. Schön, dass Toscas neues Frauchen das auch so sieht.
    Ach die Kleine hat es wirklich gut getroffen.

    AntwortenLöschen
  8. omg und das kurz vor ostern - der armer klopfer (ich meine den freund von bambi) :-(
    wie schön, dass sich godzilla wohl fühlt in seinem neuen zuhause :-)

    AntwortenLöschen
  9. Also wenn der Hase ja schon tot war... dann hättest du auch Hasenbraten machen können :o) Für Tosca freue ich mich sehr, schön so ein Happy End!! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  10. Buuuuaaah.... lieber Gott, bitte mach, dass mein Hund nicht lernt, noch schneller zu rasen, als er es jetzt schon kann und jedes Karnickel immer, immer, immer schneller sein wird als diese Flitzpiepe!

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich machen würde, wenn da mal links und recht ein Hase aus dem Maul schauen würde... schüttel.
    Obwohl, tote Ratte hatten wir schon. Die habe ich nicht anpacken können (ich glaube, auch mit Tüte hätte ich das nicht gekonnt). Die habe ich raus geschrieen! Ja, ich kann verdammt laut werden. Und ausdauernd. Hund war nämlich erst mal so gar nicht beeindruckt von meiner Schimpfattacke.

    Tja, man muss sich halt immer wieder vor Augen halten, dass solche "Schweinereien" in der Natur des Hundes liegen, gelle?!

    Was schöne Nachrichten von TosZilla!!! Da geht mir doch das Herzlein auf. Nicht mehr nachlaufen ist das allerbeste Zeichen für Entspannung, gelle?!
    Ich freu mich!!!

    Liebe Grüße
    Britta

    P.S. Menthol-Taschentücher... örks.
    Die von T*mpo jedenfalls riechen wie Omma unterm Arm!

    AntwortenLöschen
  11. Der arme Hase... aber typisch Hund. Wenigstens hat er das tote Vieh nicht auf die Fussmatte gelegt und du bist mit nackten Füssen reingetreten. Spreche da aus Erfahrung - nur hat bei mir die Katze die Hasen erlegt und heimgeschleppt. Örks.

    ÖRKS. Menthol-Taschentücher!

    AntwortenLöschen
  12. Wie mutig Du bist!Ich hab schon ´nen Herzklappenabriss bekommen, wo Bonny eine Maus geplättet hat und ich dabei war. Die anderen Opfer hat immer das (dann immer sehr stolze) Herrchen gefunden. Bonny sieht leider so überhaupt nicht ein, warum man ihr die auf links gedrehte Beute immer wegnimmt.
    Mir tun die kleinen Viecher immer sehr leid, auch wenn sie im Garten viel Schaden anrichten.

    Allerdings muß euer Guido ja recht flott sein, um das Karnickel überhaupt erwischt zu haben!

    Das es Godzilla im neuen Heim sehr gut geht, freut mich sehr. Ein Frauchen ganz für sie allein, schön.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Ups...das sieht jetzt aber übel aus, wenn Guido den Osterhasen erlegt hat...*g*
    Kann ich gut verstehen, daß du den Hasen nicht anfassen wolltest. Unser Hund hat mal eine gut abgelagerte Riesenmaus angeschleppt. Und wollte nicht loslassen. Und ich ihn so auf keinen Fall ins Haus lassen. War ein interessantes Schauspiel für die Nachbarn, bis Hund dann doch endlich losgelassen hat *g*

    AntwortenLöschen
  14. Ja, den Hasen hätte ich ihm auch gelassen...der hatte es doch eh hinter sich ;-)

    Aber das mit Schlecker ist ja wohl ein Ding...Darf dat dat????

    AntwortenLöschen
  15. @ Paule: Hab ich auch irgendwo gelesen. Das ist ja wirklich wenig Hund. Mach ich.

    @ 142: Ach du Schande, die armen Meerschweinchen, die armen Mädels, der blöde Hund. Sind die Mädels noch befreundet? Iiiiiiih!

    @ Bruxa: Das hat ein Mann bei der jährlichen Hundeimpfung am Café zu mir gesagt: Das ist ein guter Jagdhund! Wir haben ja auch Schuld, weil wir das Grundstück rasiert haben und die sich nun nur noch wenig verstecken können. Ich wird auf jeden Fall mal bei Schlecker reingucken. Die müssen doch die alten Lagerbestände aus D loswerden.

    @ Oona: Ja, ätzend. Gerade hat Aldi das Malzbier wieder aus´m Sortiment genommen. Die Mädels freuen sich nun wieder auf Deutschland und Kinderbier. Japp, Mann wäre auch fast aus´m Auto gefallen, weil er so einen ähnlichen in D gesehen hatte.

    @ Fussel: Er frisst ihn ja nicht und ich möchte ihn dann auch nicht mehr grillen oder so.

    @ brisy: Guido hat alle Blicke drauf, da sollte ich mal so´ne Fotoserie machen.

    @ Aly: Die Nachbarn halten uns alle für bescheuert, weil wir den Hund nach Deutschland gebracht haben. Und ja, sie hat es so, wie sie es verdient hat.

    @ Bluhnah: Nein, *heul* das war Klopfer???

    @ Schlau: Ich soll den noch abziehen, ausnehmen und würzen? Bitte nicht.

    @ Schmitt´s: Guido hatte wohl bedenken, ob ich die Beute dann nicht mit Cleo und Minni teile. Ja, Toszilla entspannt tatsächlich. Ich weiss nicht, wie Imma unterm Arm riecht, aber Menthol? Wer kauft so was? Masochisten?

    @ Sam: Iiiiih, nee da bin ich wirklich ein kleines büschen froh.

    @ Bianca: *lach* Ich muss meine Herzklappe mal untersuchen lassen. Guido sieht nicht so aus, aber wenn er denn könnte, dann kriegt er auch den Postboten auf dem Moped. Es ist der Hass, der ihn antreibt. Reicht ja nicht, nur die Karnickelkacke…

    @ Meagan: Meinetwegen kann Ostern ausfallen, da braucht es dann aber nicht noch vorher so ein Opferfest.

    @ mo: Der frisst seine Opfer ja nicht, die bleiben ja auch ganz. *brech* Weiss nich, ob Herr Schlecker dat darf.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...