Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Mittwoch, 15. Januar 2014

Was machst du eigentlich so den ganzen Tag?

Gestern bin ich irgendwann zwischen 6 und 7 aufgestanden, dann festgestellt, dass Kind 2 verschlafen hat, aber beschlossen sie nicht zu wecken und verrückt zu machen, damit sie in einer halben Stunde das schafft, wofür sie sonst 1,5 braucht. Also Kind so 7:15 geweckt. Lieferschein und Rechnung geschrieben, dabei 2 Milchkaffees und Brot in die Backen geschoben. Um 9 Uhr den Bus in die Autowerkstatt gebracht, da seit ein paar Tagen das "Bremse"-Zeichen leuchtete. Um 10 Uhr kamen 2 neue Putzelfen. Nachdem sich unsere andere Putzfrau vor Monaten verabschiedet hatte, weil unsere Hunde immer mehr wurden, haben wir nun eine Firma beauftragt. Nun kommen immer 2 Damen alle 2 Wochen 1 Stunde hier im Haus und eine Stunde vorne im Betrieb die Sozialräume. Eben gestern das erste Mal. Punkt 11 sind die nach vorne verschwunden. 11:15 Uhr Abfahrt mit Kind 2, die eigentlich erst um 13 Uhr losgemusst hätte, aber die Fahrt wollten wir nun sparen. (Kind 2 hatte der Mann um 8 Uhr dann hingefahren).

Um 11:55 mit Vanessa beim städtischen Tierheim in Óbidos getroffen. Geholfen den Kastrierten Antibiotkum zu spritzen. Bei dem einen Hund, Sam, haben wir es nur mit größter Mühe und Einsatz sämtlicher Kräfte und Gliedmaßen geschafft. Scooby-Hund mitgenommen. Da nehm ich ihn aus dem Zwinger und er setzt sich vor mir (mich?) hin und legt mir die Pranke auf den Oberschenkel. *seufz* Eigentlich sollte er sowieso ab heute zu uns, denn auch wir haben es natürlich nicht ertragen, einen Hund so traurig zu sehen. Nun hatte sich aber am Montagabend jemand gemeldet, der Scooby nehmen wollte. Wann er denn einziehen könnte? Weil wir ja eh den Hamburg Flug für Bela heute hatten (und für uns Katrins Wege dann günstiger wären usw.). Ja, ok, er sollte auch mit. Allerdings musste noch eine Katze her, da in dem Haus eine Katze lebt. So bin ich beim Automechaniker vorbei, die haben eine Rufkatze und...Test super gelaufen, Hund hat das gar nicht interessiert, ob die da nun mit Buckel steht oder nicht. Nach Hause, Hund laufen lassen, kein Problem mit den anderen, was gegessen, Hund wieder eingefangen zum Chippen, Ausweis machen usw. Musste ich erst hinterher, weil er wohl dachte ich will ihm was Böses, aber dann bliebt er stehen und nun bin ich keine Gefahr mehr.

Um 14:15 Uhr mit Vanessa auf dem Baumarktparkplatz getroffen um Sidney von Popcörnern mitzunehmen, zum Impfen und Chippen. Unterwegs kam schon eine SMS von ihr "help!!!!!" Angekommen und da zeigte sie nur auf den Beifahrersitz. So eine kleine Obstkiste stand da mit einer kleinen, weissen Hündin und 4 Babys. Einen Tag alt. Vanessa fing an zu weinen. Wohin? Wohin damit? Ich sag, das kriegen wir hin, lass uns überlegen. Den alten Mann, den ich hier im 2. Zwingerteil hab, wo kann der hin? Überlegt und dann mal eben geregelt, dass sich Vanessa und mein Mann um 16 Uhr treffen um mit Manns Anhänger bei Cristianas Papa eine Holzhundhütte abholen und zu den Popcörnern bringen. Dann bleib der alte Mann vorne im Freilauf. Müssen wir nur aufpassen, wenn die beiden Hunde, die einzeln sind, Freilauf haben, dann muss er eben in der Zeit in die jeweilige Box. Den alten Mann hat Mann auch gleich mitgenommen. Ich dann getankt für´n Zwanni, denn das war die Markentankstelle, aber ich hatte weder Zeit noch Sprit um woanders hinzufahren. Um 15:15 Uhr war ich bei der APA, da stand Bela schon gebadet und fertig da. Die ins Auto und Scooby raus. Chippen, Ausweis fertig machen, Chip registrieren. Scooby ins Auto, Sidney raus. Impfen und chippen. Sidney wieder ins Auto, bezahlen. Komm ich wieder zum Auto, steht Sidney oben auf der Box von Scooby. Hatte sie bei ihrer Box es geschafft die ganze Tür rauszuziehen. Das ist so eine längliche, schräge Autobox aus Plastik, die Vanessa gehört und oben sind nur so Plastiknubsis. Hund wieder eingefangen und das Teil provisorisch zugefummelt. Zwischendurch die Kinder angerufen, die eigentlich schon um 16:40 Uhr Schluss hatten, dass sie rüber zu dem Parkplatz gehen, wo auch Vanessa und Mann gleich eintrudeln. 17:20 Uhr war ich da. Sidney an Vanessa übergeben, denn die hatte eigentlich um 18 Uhr ein Vorstellungsgespräch, was aber bei einer Stunde Fahrt nicht zu schaffen war.

Ab nach Hause, kurz vor Zuhause liefen eine Mama und ein Welpe direkt auf der Strasse rum. Die hatten wir vor 3 Tagen auch schon mal gesehen. Der Welpe wollte dieses Mal sogar in Manns Auto beissen. Also mal eben im Vorbeifahren. Angehalten, geklingelt, niemand da. Gegenüber geklingelt. "Ja, die Hunde kommen öfter raus, weil wenn die morgens wegfahren, dann geht das Elektrotor ja so langsam zu und dann fluppen die mit raus." Na toll. Nun haben die ringsrum eine 2-Meter hohe Mauer. Sind wir mit den Hunden auf dem Arm ums die Mauer und auf den Acker nebenan um drüberzugucken. An einer Ecke war hinter der Mauer was Höheres. Aber komm erstmal auf die Mauer! Von gegenüber einen Plastikstuhl geholt. Kind 1 schwingt gerade eine Bein über die Mauer, da kommt die ältere Tochter nach Hause, direkt dahinter der Vater. Hunde rein und bevor ich mich aufregen konnte meinte Kind 1: "Mama, das sind eben Portugiesen!" *grummel* Ich setz mich wieder ins Auto. Sagt das keinen Mucks mehr. Also nochmal kurz möm oder so, aber dann Ende. Kam der Mann von den Hunden und meinte:" Batterie, ich kann den aber mal eben wieder anmachen." Er sich reingesetzt und rückwärts runterrollen lassen und die Nummer mit der Kupplung und dann lief er wieder. Aber wie soll das am nächsten Morgen zum Flughafen laufen? Mit anschieben? Oh Mann, aber gut, dass das gestern passiert ist und nicht erst heute morgen. Also den Rest Berg hoch bis nach Hause. Handy klingelt. SMS von Katrin. "Scooby nicht mit, soll erst getestet werden." Ich gebe zu, ich habe echt gegrummelt, aber der Tag lief eh bescheiden. Nicht zu ändern.

Zu dem Thema Mittelmeerkrankheiten könnte ich einen eigenen Blogeintrag verfassen. In diesem Fall geht es darum, dass die vorhandene Hündin angesteckt werden könnte. Von diesem 5 Krankheiten, die getestet werden, ist eine von Hund zu Hund übertragbar und wenn ich die Wahrscheinlichkeit rechne.... Wäre das gefährlich, dann dürften wir ja gar keine Hunde von der Strasse aufsammeln und sie zusammensperren. Leishmaniose wird gerne angeführt. Das kann immer noch nach Wochen ausbrechen, wenn der Hund in Deutschland ist, da bringt der Test ebenfalls nichts, es muss eh nachgetestet werden. Zudem sind alle Krankheiten heilbar, bis auf Leishmaniose, aber auch das ist zumindest behandelbar. Das war die Kurzform. Aber gut, Scooby wird nun irgendwann getestet und dann sehen wir weiter. Er ist ein Schatz und war gestern so glücklich über einen Korb




Weiter geht´s. Eigentlich muss Kind 1 um 19 Uhr los zum Sport. Da war aber Mann noch mit dem kleinen Auto unterwegs um eine Batterie zu kaufen, also gewartet und eine Viertelstunde später los, als er dann hier war. Kind zum Sport, wieder nach Hause, Box fertigmachen, Papiere checken, Ersatzdecken mitnehmen, Pille bereitlegen. Dann fiel mir ein, die APA hat mir das Antibiotikum nicht mitgegeben für Bela. Sie hat eine Dermatitis am Oberschenkel, die noch weiterbahndelt werden muss. Batterie war eingebaut und so konnte ich los.Vanessa angerufen, nee hat sie nicht, gibt es auch nur auf Rezept. Uah! Ich zur Apotheke und gesagt was los ist. Na gut, aber ich muss das Rezept nachreichen. Bingo, danke.

Dann musste ich schon wieder tanken. Fahr zur Lieblingstanke, da gehen aber nur noch die Säulen mit Kartenzahlung. Nun hab ich eine neue Bankkarte und nach nur 2 Tagen Benutzung geht dieser blöde Chip nicht mehr. Magnetstreifen ja. Ich mach also meinen Tank auf und will tanken... geht nicht, Master-Card probiert, geht nicht. Irgndwie so´ne Girocard hab ich noch aus Deutschland, geht auch nicht. Toll! Ich los, Kind vom Sport abholen. Das heisst hier 21:45 Uhr! Direkt neben dem Sportstudio ist eine Markentankstelle. Aber eben noch mit Nachtschalter. Also in den sauren Apfel beissen und teuer tanken. Ich nehm den Rüssel und sehe... Tankdeckel gar nicht drauf! Bei der anderen Tanke vergessen. Aber gut, wer nimmt schon einen einsamen Tankdeckel mit... Also dieses Mal für´n Fuffi getankt und dann ab zu der anderen Tanke und da lag er auch noch einsam und verlassen. Noch ein Zwischenstopp bei der Bank und Geld gezogen, weil ich mit meiner Supi-Dupi-Bankkarte ja nicht überall bezahlen kann. Ab nach Hause. Nochmal alles durchgecheckt, die Hunde in ihre Betten gebracht, geduscht und so war ich um 23:30 Uhr im Bett. Wecker auf 3:30 Uhr.

Und nun bin ich müde. Hier noch ein Foto vom Flughund, der in der nächsten Stunde wohl in Hamburg ankommt und hoffentlich glücklich wird und die Familie glücklich macht.

Möchte noch jemand Fotos sehen von einer äusserst zuckersüssen Mama und ihren frischen Babys? Dann bitte Finger hoch.

Kommentare:

  1. wow.... alleine beim Lesen hab ich mich die ganze Zeit gefragt, wieviel Stunden euer Tag eigentlich hat!!??!!

    Aber trotzallem - DANKE das ihr euch so einsetzt und sovielen Fellnasen helft! Klar, für eine Fellnase die vermittelt ist, kommen 5 Neue dazu .... aber das, was ihr bisher so geschafft habt - Respekt!!
    Und wenn wir dann so ca. in nem halben bis 3/4 Jahr uns wieder an einen Wauzi machen, guck ich bestimmt auch bei deinen nach!!

    Ach ja, und Scooby guckt schon nicht mehr ganz so traurig - schöööööööön ....

    und zu guter Letzt streck ich mal den Finger hoch - Fotos gucken mag!!

    ganz lieben Gruß
    Pac

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch *Finger in Luft halt*

    Auch mir läuft die Zeit wech, darum nur kurz, muss jetzt zur Arbeit *hektischwink*

    AntwortenLöschen
  3. Härm! bei den ganzen HInundHerschurbeleien bin ich echt nicht mehr ganz mitgekommen.......hört sich jedenfalls sehr, sehr anstrengend an...Respekt.
    Ich drücke Daumen für einen negativen Scooby...er blüht jetzt schon auf.
    Und ich strecke einen Finger.(Nicht die Möhre, die kann ja nicht mehr)
    Liebe Grüße von Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  4. Selbst beim lesen wird mir ja schon ganz schwummerig. Das ist aber (so hoffe ich doch mal) doch nicht jeden Tag so? Wahnsinn wie du / ihr das wuppst.

    AntwortenLöschen
  5. Und dann immer noch zusätzlich solche Sachen die man nicht braucht wie das mit der Autobatterie oder der Bankkarte!Fotos ja bitte,ich halte auch den Finger hoch!

    AntwortenLöschen
  6. die Flugmaus ist echt hübsch und weich und sowas von unproblematisch, einfach ein toller Hund!
    Sie ist mit Verspätung gelandet und nun ist Katrin mit ihr bestimmt schon in der neuen Heimat. Die Adoptiveltern werden viel Freude an ihr haben.
    Susi, ich danke euch, dass ihr AUCH FÜR SCOOBY einen Platz gefunden habt.
    Grüße von uns
    M.+J.+D.

    AntwortenLöschen
  7. Ich freu mich so für Scooby! Klasse!
    Und das war ja echt ein Tag! Stressig.
    Fotos? Ja doch! Finger hoch.

    AntwortenLöschen
  8. Ja, die kleine Bela war so super duper süss ... Sie war vor unserem Gepäck da und so hatten wir noch einen kleinen Moment mit ihr! Sie ist soooo lieb, war natürlich auch noch ein wenig aufgeregt, aber trotzdem vollkommen unkompliziert und zutraulich! Ich wünsche ihr ein ***** Sterne Heim, das hat sie verdient nach dieser langen Zeit im Tierheim!

    AntwortenLöschen
  9. Bela ist bei ihrer super lieben Familie angekommen.
    Zwei nette Erwachsene, ein hundeerfahrenes Kind und der Dackelkumpel Oskar. Sie hat das Haus inspiziert und dann erstmal Oskars Futter gemampft und was getrunken. Mein Eindruck war, ein lieber total tiefen entspannter Hund. Fotos habe ich leider keine. Die Kamera ist im Eimer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso und die Babies will ich auch sehen!

      Löschen
    2. ich freu mich immer so sehr über diese Nachrichten...wenns passt....und alles ein gutes Ende ( und einen guten Anfang) findet.
      Hach.
      *snief*
      habt ihr alle sehr ,sehr, sehr gut gemacht.

      Löschen

Bitte höflich bleiben, sonst...