Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Dienstag, 10. Dezember 2013

Kurztrip

Ich hatte dieses Mal auch nicht meine Glücksohrringe drin, nachdem ich damit ja letztes Mal stundenrund auf dem Flugfeld stand. Im Flieger nach Frankfurt hatte ich dann eine ganze Sitzreihe für mich. Also für mich und Hund. So konnte ich die Box nach dem Start hochstellen. Allerdings war Chico immer noch komplett weg und es hing nur ein Ohr aus´m Gitter. Nach dem Rührei mit Kieselsteinbrötchen-Frühstück kam übelster Geruch auf. Ich hatte erst den Hund in Verdacht, war er aber nicht. Der alte Sack Mann vor mir, der ebenfalls eine ganze Sitzreihe für sich hatte. Ey, ich hab gedacht ich muss die Sauerstoffmaske haben. Olles Ferkel. Ach ja, ein neues Wort hab ich vom Piloten noch gelernt. Reiseflug! "Weitere Details erfahren Sie dann während des Reiseflugs!"

In Frankfurt nur eine Stunde Aufenthalt und das geht ja schnell rum, wenn man schon wieder eine halbe Stunde vorher an Bord geht. Von Frankfurt nach Bremen der Flieger war allerdings völlig voll. So hatte ich die Plastikkiste vor den Füssen und sass am Gang. Mit den Hunden kann man ja nicht vorher online einchecken. In Bremen raus und ich brauchte auf keinen Koffer warten, hatte nur meinen kleinen Handgepäckkoffer und den Hund. Links vom Band beim Sperrgepäck gewartet und dann ging auch schon die Tür auf und ein eisiger Wind mit Regen schoss mir entgegen. Der Warnwestenmann hat mir dann geholfen die Boxen auf den Wagen zu wuppen, alle anderen haben nur blöd zugeguckt, während der arme Mann immer einen Fuss in der Tür haben musste, damit die nicht zufällt, sonst wäre er nicht wieder rausgekommen. Gaaaanz langsam bin ich dann zum Ausgang geschoben und die erste, die ich gesehen hab, war Best-Freundin-Claudia und dann Manuela mit Mann. Katrin kam dann auch von irgendwo und wir sind alle erstmal raus aus´m Gebäude.


Hunde machen lassen und die haben vielleicht gezittert. Das war aber auch wirklich arschkalt. 3 Grad und dann Regen. Erst sind Manuela mit Mann und Chico und Tico los und dann haben wir Marley und Patsy in Katrins Auto gepackt. Während wir noch gesabbelt haben, hat Marley die Leckerlitüte im Kofferraum schon gut geleert. Das die alle Hunger hatten, konnte ich mir schon vorstellen. Da war es ja schon 14 Uhr durch.

Keine Ahnung wie spät das war als wir dann zu Claudia sind. Das ist noch eine Stunde Fahrt vom Flughafen. Dort im Ort gleich in den Supermarkt und meine Einkaufsliste abgearbeitet. Da lagen auf´m Parkplatz noch Schneehaufen. Meine Füsse waren bereits taub. Immerhin hat das Auto eine Popo- und Rückenheizung... ein Traum. Trotzdem war ich am Klappern. Auch im Haus erstmal, obwohl da gut geheizt war. Zwischendurch die Nachricht, dass die Hunde in Bremerhaven angekomnen sind. Dann haben wir erstmal gekaffeeklatscht und gesabbelt. Dann noch die Nachricht, dass Tico in Hamburg angekommen ist. Abends zum China-Büffet, auch da klemmte ich an der Heizung, die sich direkt neben dem Tisch befand. Schnaps und das Essen wärmte dann langsam durch. Wieder Zuhause bei Claudia haben wir beide auf´m Sofa ein Fläschchen Sekt geköpft. Um 23 Uhr konnte ich auch nicht mehr gucken. Da kam ihr Mann gerade nach Hause und ich bin stumpf ins eins der Kinderbetten (die waren bei Oma) gefallen. Bis 9 Uhr hab ich durchgeratzt.

An Sonntag waren 8 Grad, also quasi Frühling. Von wegen, wieder hab ich gefroren wie Sau. Gab dann lecker Frühstück, duschen, kinesiologieren, Krassong gegessen, Claudias Kinder von Oma und Opa abgeholt, jeden Bäcker abgegrast um Mohnkuchen zu finden (nix) und dann zum Flughafen. Die hatten dort tatsächlich noch 3 Mohnteilchen zu einem zivilen Preis. Gut verpacken lassen und ab ins Handgepäck. Dort noch mit ´nem alten Bekannten getroffen und der hatte frisch vom Weihnachtsmarkt gebrannte Mandeln mitgebracht. 4 Tüten. 100 Punkte! So lecker und hundert Jahre nicht gegessen. Da geht da einer mit ´ner Werdermütze vorbei und ich frag: "Ach ja, wie viel hat Werder denn gespielt?" Falsche Frage... Au Backe!

Auf dem Flug von Bremen nach Frankfurt wieder den Mittelsitz frei, da hatte ich mich ja am Fenster eingegecheckt. Frankfurt wieder nur eine Stunde und zack sass ich im Flieger nach Lissabon. Ganze Reihe für mich. Am Freitag war ja gerade noch rechtzeitig mein aufblasbares Nackenkissen angekommen. Das war so perfekt! Ey, ich bin von meinem eigenen Schnarchen aufgewacht. Gelacht hab ich bei der üblichen Rettungsvorführung. Der Oberpurser hatte sich verhaspelt: "Man soll sich die Sauerstoffmaske reinziehen!" Er musste sich dann erstmal wieder wegdrücken, weil er so lachen musste und die ganze Crew hatte sich zu ihm umgedreht. Um 23 Uhr war ich wieder in Lissabon. Da dauert es mit den Koffern immer ewig. Mann hatte mir ein eiskaltes Picolöchen Fröschenee mitgebracht. Dadurch kam ich so ins Labern, dass wir fast die Autobahnabfahrt verpasst hätten. Halb eins Zuhause, noch 2 Stunden gesabbelt und ab ins Bett. Am nächsten Morgen festgestellt, dass 4 Hunde weniger ein großer Unterschied sind.

Und wir haben uns entschieden unser Grundrudel zu verkleinern. So toll wie das ist, wir werden den Hunden nicht wirklich gerecht. Es geht ja schon nicht mal eben alle zu kraulen. Wem es hier gut geht, bzw. von wem ich mal behaupte, er/sie fühlt sich richtig wohl, ist Minni, Guido und Fiene. Dass wir aber Yoshi, Teddy, Lulu und eventuell auch Cleo nur in wirklich allerbeste Hände geben würden, steht sicherlich ausser Frage. Nicht leicht die Entscheidung, aber wie gesagt, das letzte Wort haben wir ja dann. Also die ganze Familie. Möchte jemand von euch einen davon?

Kommentare:

  1. Ich kann es ja verstehen - aber ich würde bei Teddy und Cleo - vor allem bei ihr - Einspruch einlegen.
    Und alle würden doch Teddys Pfote vermissen.
    Aber Du hast schon recht - wenn Hunde, dann sollte man auch allen, die man hat, gerecht werden können.
    Trotzdem bleib mein Einspruch bestehen! "seufz"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir machen uns das nicht leicht. Teddy hat momentan wieder Hautprobleme, die müssen wir erstmal in den Griff kriegen. Aber gerade das Fell abkauen an den Pfoten, was er vorher gemacht hat, ist für mich ein Hinweis auf "Unterbeschäftigung".

      Löschen
  2. schön, das du heil wieder da bist (glücksbringer sind auch nicht immer das, was sie sein sollen) und dich wieder aufwärmen kannst. ja, es war grausig kalt.
    ich kann gut verstehen, das ihr reduzieren wollt..
    aber leider leider kommt das yoshi -angebot jetzt zu spät...zwei geht wirklich nicht.

    noch nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wer??

      öh, sorry--- es war spät...

      die zigeunerin

      Löschen
    2. Bitte? Das Angebot kommt zu spät? Das kann ich hier so nicht stehen lassen. Ich hab auf deine Nachfrage hin dir Ende Juni Infos über Yoshi gemailt und nichts wieder von dir gehört. Im September dann eine Mail, dass du den/einen Hund unbedingt vorher persönlich kennenlernen möchtest und es darum keiner von hier sein wird.

      Löschen
    3. susi-
      hier im blog hieß es (nachdem du mir im juni infos zu yoshi gemailt hattest) das dein mann sich in sie verliebt hätte und sie behalten wolle..
      es stimmt: das habe ich ernst genommen und mich daraufhin wegen ihr nicht mehr gemeldet. die war damit für mich vergeben...

      und irgendwann hatte ich mich dann tatsächlich entschieden, das ich einen hund erstmal kennen lernen wollte.
      was, wie ich jetzt weiß, nicht viel ändert an evtl später auftretenden "besonderheiten"...
      handreich und ommm....

      lieben gruß
      cigana

      Löschen
    4. Im Blog stand/steht: Sie bleibt erstmal.

      Davor im April war Tatoo.

      Egal, du hast nun einen selbst ausgesuchten und es kann eben anschließend alles passieren. Wie auch mit Ellys Knie.

      Löschen
  3. Oh je was für ein Aufwand - Respekt, dass du das alles auf dich nimmst :-)
    Leider kein Hundchen für mich :-(

    AntwortenLöschen
  4. Bei Teddy sehe ich Tills Augen leuchten.

    AntwortenLöschen
  5. Das war spontane Liebe auf das erste Foto! Mam hörte nur, wah ist der süss. Oh...wie niedlich!

    Aber wir haben ja gerade genug Hunde hier, aber wenn ein zu Hause gefunden haben...
    Ich kann Euch aber gut verstehen. Die beiden Ronja und Elly schaffen wir ja noch, aber als Marley dann noch mit hier war, ist Ronja zu kurz gekommen, als best erzogene, die man auf ihr Kissen schicken kann, mußte sie da zurück stecken und das war blöd. Mit Ronja und Elly hier, kommen wir klar. Zumal Elly der faulste Hund ist, der je das Licht der Welt erblickt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau das ist es. Die, die sich vordrängeln sind immer dran.

      Löschen
  6. *Seufz ... wenn es nach mir ginge, würde ich Cleo sofort nehmen. Die hab ich von Anfang an besonders in mein Herz geschlossen. Aber leider spielt da meine besser Hälfte nicht mit .... Schade .

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    ehrlich gesagt, fand ich den Extra-Flug leicht übertrieben...Tierschutz in allen Ehren...aber nun...is meine Meinung.
    klasse find ich, dass ihr trotzdem reflektiert und auch selbstkritisch Euch betrachtet und eben feststellt: So viele geht nicht. Hab schon zu viele Tier-Messies erlebt oder einfach Dinge die unter Tierschutz laufen sollten, aber im Endeffekt nur das Ego der Menschen pushen oder aber einfach von deren Problemen ablenken sollten.

    Tja hier bei mir geht leider auch nix mit Hund...so gern ich möcht...daher kraul und helf ich (so es geht) aus der Ferne :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übertrieben? Auf was hätten wir warten sollen? Auf diverse Flugpaten? Ich kenne jemanden, die fliegt alle Tiere selber aus und das find ich gut und ich würde es jederzeit wieder machen. Und erst Recht für einen "unserer" Hunde.

      Und unsere Anzahl Tiere wird wohl konstant bleiben. Mir geht es nur darum, dass ich die Hunde einfach viel besser einschätzen und beschreiben kann, wenn sie eine Zeit lang hier leben.

      Löschen
    2. die nächsten, plötzlich vor der tür stehenden, in not befindlichen hunde werden nicht lange auf sich warten lassen.
      wann die arbeit für tiere in portugal (und all den anderen ländern, wo tiere schlecht behandelt werden) mal früchte trägt, wagt man kaum zu schätzen.
      ich gebe maltrotzdem eine ab,so aus dem bauch: in 10 jahren wird sich das umdenken unter den einheimischen anfangen bemerkbar zu machen! (?????)
      ich hoffe es sehr jedenfalls.
      m.

      Löschen
  8. was ist eigentlich mit rocco??? kannst du ihn mal fotografieren oder flitzt er gleich weg?
    m.

    AntwortenLöschen
  9. 8° du Glückliche *gg*.
    Ja nein, ich kann mir das schon gut vorstellen. Der Körper gewöhnt sich daran. Ich wunder mich oft, wenn ich irgendwo unterwegs bin, dass die "Ureinwohner" viel zu kalt oder zu warm für mein Empfinden angezogen sind.

    Das ihr euer Rudel verkleinern wollt kann ich verstehen. Wenn ich so Bilder schaue, sind scheinbar ja alle inhäusige geworden. Auch wenn es ihnen jetzt um Längen besser geht als vorher, irgendwann wird es halt zuviel und es ist "nur noch" ein Haufen Hunde. Ich glaube es ist schwer Unterschiede zu machen, also zwischen Haushunden (Minnie, Guido etc.) und zeitweisen Hunden. Die gehören soooo schnell dazu.

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...