Komm sach watt!

Wenn es nicht das www wäre würden hier oben Fotos meiner Kinder hängen. Ich freue mich über nette Kommentare, Kritik vertrage ich überhaupt nicht und ich bin kein Freund von Smilies, man sollte sich auch so ausdrücken können.

Thanks for stalking. Komm sach watt!

Montag, 2. Juni 2014

Die letzten Ausgereisten sind gut angekommen

und werden umsorgt wie noch nie in ihrem Leben. Gut so! Da geht mir ja immer das Herz auf.


                                                              Eddy wird in den Schlaf gekrault



                                                                 Eddy fährt Auto


             Und was auch Eddy am Glücklichsten macht, das weiss ich, ist Eddy darf  "Sofa"! Paradies.


Frau Beagle, die jetzt Tinka heisst hat einen Hauskorb, der nachts an Frauchens Bett steht und einen Autokorb.


                               Sie hat einen Mega-Garten mit Teich


Sie ist noch etwas schüchtern, verschmäht das so gut gemeinte teure Futter, aber das wird alles noch klappen bei 2-facher Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Besser geht´s nicht.


                          Und der hier mit dem irren Blick.....


                           ...... der Dicke....


        ..... spielt inzwischen super, aber er kann nicht mit allen. Nicht mit Ernesto, Lucas und Gino.

Dann muss ich die immer wegsperren. Manchmal knurrt er auch Mann oder die Kinder an, so ganz astrein ist das noch alles nicht. Ich lass ihn nur laufen, wenn ich Zuhause bin. Ich muss da nicht stehen und zugucken, wenn die 3 o. g. Hunde weggesperrt sind, aber Kind 2 hat Angst vor ihm und das weiss er wohl. Kind 1 hat ihn letztens geknuddelt, Mann liest Cesar und lässt sich nicht beeindrucken. Mich liebt er, also der Flaschenhund. Hier ein Video von heute (ja, es ist windig).






Kommentare:

  1. Da ich erst einen Autounfall mit meinem Hund incl. hatte, möchte ich mal einen gutgemeinten Rat geben:
    NIEMALS den Hund am Halsband vorne anschnallen, besorgt euch ein Geschirr oder Box. Sowas ist wirklich fahrlässig und birgt enorme Risiken.60km/h Vollbremsung und er erdrosselt sich.

    Eddy soll schließlich ein zufriedenes und glückliches Leben haben ;-) Seine 2. Chance.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe nicht, dass der Hund am Halsband angeschnallt ist. Die Leine ist am Halsband fest und liegt locker daneben. Das Foto wird beim Ein- oder Aussteigen gemacht worden sein,

      Löschen
    2. Ich kann Frau Nachbarin schon verstehen - kriege auch jedes Mal die Motten, wenn der Hund meiner Freundin beim Fahren durchs Auto turnt oder auch einfach nur unangeschnallt auf Beifahrer- oder Rücksitz sitzt. Die ist sonst echt so vernünftig, aber da hat sie irgendwie Scheuklappen auf. Das kann echt so in die Hose gehen....
      Ich unterstelle Eddys Leuten natürlich niemals nicht, dass sie sich und den Hund wissentlich in Gefahr bringen, aber so als kleine Anregung sollte vielleicht jeder hier mal kurz überlegen, was passieren könnte, wenn...
      Ich hab bei meinem Auto die Hutablage rausgenommen und so hat der Hund den Kofferraum ganz für sich alleine. Das ist mir irgendwie sicherer (auch wenn ich immer Angst habe, dass mir z.B. bei Stau jemand ins Heck knallt. ALLE Eventualitäten kann man halt eben doch nicht aussschalten.

      Löschen
    3. Die Leine ist am Halsband, aber ein richtiges Autogeschirr (Y Form) hat er auch nicht an. Wahrscheinlich wurde er noch in eine Box gesteckt?

      Bei meinem Autounfall ist mir eine Frau ungebremst mit 70/80km/h hinten raufgefahren, zum Glück saß der Hund vorne bei mir...War ein Totalschaden....

      Löschen
  2. wie schön, wie schön, wie wunderwunderschön!
    sofa lieben sie alle, früher oder später.
    ja, frau nachbarin spricht ein thema an.....wissen aber bestimmt die meisten längst. mit leine besteht die gefahr, dass der hund sich erwürgt, ohne leine, dass er wie ein geschoss durch die scheibe geht.
    wir hatten immer eine box. jetzt nicht mehr. dori spingt ins auto, um dann im fußbereich der hinteren plätze zu verschwinden. da liegt jetzt ein dickes kissen und der hund rollt sich ein.
    es ergeben sich so sichere lieblingsplätze. nicht mal die polizei würde dori sehen bei der fahrzeugkontrolle. die sagt auch nicht zipfelmütze
    .
    sehr schön, dass sooo gute nachrichten gibt von hier!
    danke an alle beteiligten und respekt vor eurer arbeit.
    über adoptantenberichte würde ich mich freuen

    AntwortenLöschen
  3. ..dem Dicken leuchtet aber auch das Glück aus den Augen....ich weiß, warum er dich liebt ! Im Video sieht er eigentlich mit allen ganz verträglich aus....
    Und die Happyendings? is was fürs sentimentale Grädenherz, gut gemacht.....!

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn es noch nicht glatt läuft, freu ich mich doch dass es dem Flaschenhund so gut geht und er endlich ein normales Hundeleben führen darf. Der Rest kommt auch noch. Toll, dass dein Mann gelassen bleibt.
    LG Donna G-

    AntwortenLöschen
  5. Hachz..... ist das schön, mal wieder glücklich ausgreiste Hunde zu sehen!! Ich liebe das "Schlafender Eddie"-Foto, herrlich! Tinka wird sich ganz bestimmt auch bald eingewöhnt haben - bei zwei so herrlichen Körbchen und dieser Schnüffelfläche rund ums Haus, wird sie das neue Leben bald genießen!

    Der "Dicke" hat sich doch prima gemausert! Klar, schade dass es nicht mit jedem im Rudel klappt, aber das ist wohl wie bei uns Menschen. Man MUSS nicht alle lieb haben! Solange Kind 2 noch Unsicherheiten zeigt, wird er die natürlich nutzen, hat er schließlich so gelernt. Aber insgesamt wirkt er doch ziemlich relaxt und neugierig aufs freie Leben.

    AntwortenLöschen
  6. jetzt habe ich eben noch mal alle fotos geguckt......herzerweichend.......und mich köstlich amüsiert über den "irren blick"....und überhaupt: iss datt schön!
    m.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist der Flaschenhund, den man wegen Aggressivität einschläfern wollte? Nach so vielen Jahren Kette? Unfassbar! *.*

    Melle

    AntwortenLöschen
  8. Bei den Fotos geht einem wirklich das Herz auf! Einfach nur schön!

    AntwortenLöschen

Bitte höflich bleiben, sonst...